Sommerferien teil 10

0 Aufrufe
0%

Ich wache auf und höre ein Klopfen an der Tür und draußen blinkende Lichter. Ich möchte mich bewegen, aber meine Hände sind immer noch an das Kopfteil gekettet.

Die Manschetten verschwommen und ich bin immer noch ein bisschen hart, verdammt, Kori weiß wirklich, wie man eine Party schmeißt.

Ich kann Leute die Treppe hochkommen hören, normalerweise würde ich etwas dagegen unternehmen, aber mit Kori zu meiner Linken und Imelda zu meiner Rechten gehe ich immer noch nirgendwo hin.

Ich lege meinen Kopf auf das Kissen und warte darauf, dass der Spaß beginnt.

Die Tür öffnet sich und die Polizei schaltet das Licht im Raum ein.

Ich warte darauf, seine Stimme zu hören.

„Guy Donnelly, musst du sofort mitkommen, um Fragen zu stellen?“

sagt Detective Escalante in offiziellem Ton.

Kori und Imelda werden durch das Licht aus dem Schlaf geweckt und ich zucke mit den Schultern, als ich Escalante die Handschellen zeige.

Ich sehe ein Grinsen, bevor die Handschellen gelöst werden und ich aus dem Bett geführt werde.

Sie ließen Kori mir Jeans anziehen, und ich wurde aus dem Haus auf den Rücksitz von Detective Escalantes Wagen gebracht.

Alles ist perfekt.

ACHTZEHN STUNDEN VORHER

Mit Kori und Imelda im selben Bett aufzuwachen ist ein bisschen so, als würde man aufwachen wie eine Fliege und zwei Frösche haben ihre Münder darauf.

Natürlich ist es eine epische Art aufzuwachen, von zwei Frauen geküsst zu werden.

Ich küsse beide Frauen auf die Lippen und ziehe mich aus dem Bett, sehr zum Entsetzen der Frauen.

„Oh, Baby, wir wollten spielen,“?

sagt Kori leise vom Bett aus.

„Ich kenne Mädels, aber du musst einkaufen und ich weiß, wie sehr Frauen es lieben, einzukaufen,“?

Ich sage ihr, sie ziehe sich an.

Ich schaue auf mein Handy und sehe, dass es erst acht Uhr morgens ist, und ich bin mir ziemlich sicher, dass das Frühstück fertig ist.

Ich gehe die Treppe hinunter und sehe, wie Rosa in der Küche mit dem Putzen beginnt.

Im Speisesaal jedoch ist ein fast voller Tisch, als Kori und Imelda angezogen zu mir eilen und sich zu der ganzen Familie an den Tisch gesellen.

Wir essen und reden beiläufig, wenn ich feststelle, dass ich ein Loch in dem habe, was ich tue, ich brauche einen Ausweg und ich habe keinen.

Wir haben alle mit dem Essen fertig, und ich sehe allen anderen beim Abräumen zu.

Ich habe immer noch ein Loch in meinem Boden und das ist ein Problem, bis ich sehe, wie Rosa den Müll aus der Küche bringt.

Sobald sie in der Garage ist, gehe ich sofort hinter ihr her.

Ich lasse sie den Müll in die Mülleimer werfen, während ich die Tür zum Rest des Hauses schließe.

»Dios Mein Mr. Donnelly, haben Sie mir Angst gemacht?

sagt Rosa überrascht, mich in der Garage zu sehen.

„Rosa, ich brauche deine Hilfe und wenn man bedenkt, dass wir beide wissen, dass du viel schlauer bist als die meisten Leute, denke ich, dass du mir helfen kannst?“

sage ich lächelnd zu Rosa.

Reden wir über das Sicherheitssystem im Haus, wo die Kameras davon ausgehen, dass ich sie nicht gesehen habe.

Es gibt keinen Türalarm, aber er sagt mir genau, wie ich aus dem Haus und aus dem Boden komme, ohne gesehen zu werden.

Loretta hört uns fast reden, als sie den Raum betritt, um mich zu suchen.

Guy, wollen die Mädchen, dass ich sie zu etwas ganz Besonderem mitnehme?

Shops,?

Loretta sagt mir ,?

Ich glaube, sie planen heute Abend etwas für dich.

»Oh Gott, ich hoffe es.

Bitte sag mir, dass du ihnen helfen wirst,?

frage ich flehentlich.

„Ja, ich führe Kori aus, aber Imelda sagt, sie muss mit dir über dein Fahrrad reden?“

sagt Loretta, als ich ihr aus der Garage folge.

Ich gehe zurück in mein Zimmer und sehe, dass sich beide Mädchen bereit machen zu gehen, aber Imelda hat einen besorgten Ausdruck auf ihrem Gesicht.

Ich schnappe mir meinen Mantel und wir gehen alle zur Garage, wo ich Kori mit einem Kuss begrüße, bevor Imelda und ich auf das Fahrrad steigen.

Ich lasse sie fahren, während wir durch die Stadt fahren, bis wir bei ihrer Arbeit anhalten.

Wir steigen von den Fahrrädern und sehen zu, wie Imelda hereinkommt, um mit ihrem Chef zu sprechen.

Es ist ein paar Minuten her, bis ich sehe, wie zwei Typen mein Fahrrad in die Garage ziehen und es zur Rennstrecke bringen.

„Baby, ich weiß, du wolltest dir mein Fahrrad ansehen, aber ich dachte, wir gehen woanders hin,“?

frage ich Imelda verwirrt.

„Ja, naja, ich bin schon etwas länger auf der Straße als du, Baby, und man hat sich über dich lustig gemacht,?“

Imelda sagt mir streng,?

und jetzt zeige ich es dir.

Imelda zeigt mir einen Platz und reicht mir einen Drink, während ihre Jungs anfangen, mein Fahrrad zu durchkämmen.

Ich sitze da und sehe ihnen zu, wie sie herumspielen, und abgesehen davon, dass sie fast das ganze Fahrrad auseinander nehmen, verbringen sie eine Stunde damit, herumzuspielen, bevor Imelda mich in die Garage lässt.

Ich folge ihr hinein und sehe einen der Mechaniker, der ein kleines Licht hält, während er damit über einen Teil des Motors leuchtet, und ich sehe ein kleines Stück schwarzes Plastik mit Kabeln, die an meinem Fahrrad befestigt sind.

„Sie haben dich geschlagen, die Cops haben jede deiner Bewegungen beobachtet?“

sagt Imelda leise,?

Es ist notwendig, dies nicht zu tun.

Ich gehe für eine Sekunde weg, um nachzudenken, zuerst werde ich Escalante so hart in den Bauch schlagen, dass er niemals Kinder bekommen wird.

Zweitens werde ich Romeo nicht genug hinterlassen, um eine Streichholzschachtel zu füllen.

Ich bin wütend, als Imelda mir eine Hand auf die Schulter legt.

»Baby, alles wird gut.

Es wird einige Zeit dauern, aber können wir einen Weg finden, es herauszubekommen, ohne es zu starten?

Imelda sagt es mir, aber ich bin nicht in der Stimmung zuzuhören.

Ich sehe, wie sie mein Fahrrad absenken, und sobald es unten ist, setze ich meinen Helm auf und nehme ihn ab.

Ich weiß, dass Imelda helfen will, aber das ist jetzt mein Problem.

Ich gehe herum und denke darüber nach, was ich tun werde, wenn ich beschließe, scheiß drauf zu sagen und zum Tattoo-Studio zu gehen.

Sobald ich drinnen bin, führt mich der Alte ins Backoffice und setzt mich hin.

»Ihre mexikanische Freundin hat hier angerufen und gefragt, ob wir Sie gesehen haben?

fragt der alte Mann?

kannst du dich sehen lassen.?

Ich nicke und beobachte, wie er Vicki zunickt, die telefoniert.

Ich sitze schweigend im Büro und versuche nachzudenken und mich zu beruhigen.

Der alte Mann geht und ich bin mit meinen Gedanken allein.

Ich schaue auf meine Uhr und sehe, dass es gegen Mittag ist, als Imelda hereinkommt und versucht, näher zu mir zu kommen, aber von dem alten Mann unterbrochen wird.

Ich bin nicht sauer auf sie;

Ich dachte, ich hätte mich mit Escalante verständigt.

Ich möchte sie wirklich konfrontieren, aber ich hebe es für später auf.

Ich verlasse das Büro und umarme Imelda, die mich festhält.

„Ich muss mich frisch machen, Baby, ich bin nicht sauer auf dich.“

sage ich leise.

„Baby, ich dachte du wolltest diesen Puta schlagen?“

sagt Imelda erleichtert.

Oh, wie sehr wünschte ich mir, dem Babymacher einen schönen Schlag, aber ich habe wichtigere Dinge, um die ich mich kümmern muss.

Wir entspannen uns für eine Minute, als ich Kori schreibe, um zu sehen, wo sie sind, nicht schockierend für mich, dass sie immer noch einkaufen.

Ich gebe Imelda die Position und bitte sie, sich ihnen anzuschließen und dass ich bis heute Abend sehr vorsichtig sein werde.

Ich sehe ihr nach und bestätige mit dem alten Mann mein Was, Wann und Wo für heute Nacht.

„Okay Junge, ich habe alles, was du einrichten wolltest und ist er mit jemandem zusammen, dem wir vertrauen können,?“

der alte Mann sagt mir ,?

Stört es Sie, wenn ich Sie auf einer Skala von eins bis zehn frage, wie schlimm ist das, was Sie tun?

Ich lehne meinen Kopf zurück und seufze, bevor ich den alten Mann anschaue und breit lächele.

Ich beobachte, wie Smitty den Kopf schüttelt, aber der Alte lacht nur, als er mir auf den Rücken klopft, bevor er geht.

Ich gehe zurück zum Fahrrad und sitze für eine Minute, ich habe ungefähr 6 Stunden totzuschlagen, bevor ich nach Hause muss.

Ich schätze, es ist an der Zeit, einige meiner anderen Frustrationen anzusprechen, Jackie.

Weitere zwanzig Minuten tot auf der Fahrt zum Tierheim.

Ich gehe hinein und erkundige mich bei Ms. Martinez nach meinem Besucherausweis.

Ein paar Mädchen sagen Hallo oder kommentieren mein Fahrrad, bevor mich eine von ihnen zum Reden auffordert, Kelly kommt auf mich zu und geht zu mir.

„Schon wieder, es ist, als suchst du nach einem Grund, wütend zu werden,?“

sagt Kelly fast glücklich.

»Ich habe viel Grund, mich zu ärgern.

Wo ist Jackie?

Ich frage deutlich.

»Ich habe sie sagen hören, sie sei auf dem Weg ins Einkaufszentrum und besuche wahrscheinlich ihren Freund?« »Nein.

Kelly sagt mir,?

oh kann ich auch kommen??

„Warum, könnte er nicht jemanden brauchen, der mich missbraucht, nachdem ich damit fertig bin?“

Ich sage Kelly, dass ich mich umdrehe.

Ich nehme den Ersatzhelm vom Fahrrad und warte auf Kelly.

Sie braucht ungefähr zehn Minuten, bevor sie Kelly aus der Haustür stürmen sieht, sie wechselte von Shorts zu einem kurzen Rock und einem Top mit V-Ausschnitt.

Ich übergebe ihren Helm und sobald sie auf dem Fahrrad sitzt, gehe ich zum Einkaufszentrum.

Ich stelle das Fahrrad ab und gehe mit Kelly hinein, er freut sich einfach, außerhalb des Tierheims zu sein.

Wir gehen am Theater vorbei und erreichen den Food Court, wo ich Jackie sehe, die allein sitzt und einen Drink trinkt.

Ich gebe Kelly zwanzig und sage ihr, sie soll sich etwas zu essen besorgen, aber ich brauche meine Privatsphäre.

Ich glaube ehrlich gesagt, dass ihr vor mir noch nie etwas gegeben wurde, ohne dass sie es verdienen musste?

es.

Ich lasse meinen Kopf los und gehe langsam zu Jackies Tisch hinüber.

Ich warte darauf, dass er mich dort mit heruntergelassener Kapuze sieht, das Erkennen trifft sein Gesicht ebenso wie die Angst und ausnahmsweise ist es nicht der Blick, den ich mir erhofft hatte.

Kann ich mich setzen oder brauchst du mehr Zeit?

frage ich Jackie deutlich.

Oh Gott, Kerl.

Ähm, sicher, bitte setz dich hin,?

sagt Jackie überrascht, versucht aber höflich zu sein.

Ich sitze da und beobachte, wie sie ihr Buch zuklappt, beobachte weiter ihre Augen, während sie einen der Imbissstände betrachtet.

Ich schätze, sie sieht ihren Freund an, aber der Freund ist mir völlig egal.

Ich sehe mich nicht einmal an, ich behalte Jackie im Auge.

Wie hast du mich denn gefunden?

fragt Jackie nervös.

Kelly, sagte, er wüsste, wo du bist, und bat darum, mitzukommen.

Ich persönlich glaube, ich habe ihr einen harten Schlag auf mich verpasst,?

sage ich Jackie mit einer Grimasse von so etwas wie Bedauern.

Wirst du Sex mit ihr haben?

fragt Jackie.

»Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, habe nicht darüber nachgedacht?

Ich sage Ihnen ab ,?

Also bin ich so ein Monster, dass du mir nicht einmal sagen kannst, dass du glücklich bist, so schrecklich, dass du mich so weit treibst, wenn du dich entscheidest, etwas Glück zu finden, dass ich jetzt sehen kann, was

schreckliche Person, die ich bin.?

„Junge, ist es nicht so, habe ich nur versucht, etwas mit mir selbst zu tun?“

Jackie sag mir ,?

Ich fing an, auszugehen und versuchte, ein bisschen zu leben, anstatt die meiste Zeit im Verborgenen zu sitzen.

„Und das ist toll, ehrlich gesagt freue ich mich für dich, aber du hast mich abgeschnitten und es dann wochenlang vor mir versteckt?“

sage ich ihr und halte mein Temperament zurück.

»Ich wollte es nicht verheimlichen, ich wollte dich nur nicht verletzen.

Ich traf Steven ein paar Tage nachdem du dich um Kelly gekümmert hattest, wir unterhielten uns und er war nett ,?

Jackie sagt mir, versuche es zu erklären,?

Es war großartig, mit jemandem außerhalb des Tierheims zu sprechen, und als er mich küsste, fühlte ich mich besonders.

„Und das ist einfach wundervoll, du hast ein gutes Gefühl und du entscheidest, dass ich so schrecklich bin, dass du es tust, anstatt es zuzugeben und es mir wie ein echter Freund zu sagen?“

Ich höre auf, das Ende des Spiels zu verstehen ,?

warten, bis ich gehe und zurück nach Washington gehe?

Ich sehe, dass Jackie verletzt ist und es nicht genießt, dass ich gerade ihren ganzen Plan laut gesagt habe.

Ich mochte es wirklich;

Sie war beschädigt, aber sie rannte weg wie ich.

Ich tat, was ich teilweise für sie tat, weil sie sich dadurch besser fühlen würde.

Jetzt weiß ich, dass sie das Monster gesehen hat und dann weggelaufen ist, um sich zu verstecken.

Jackie hat Schmerzen, ich kann es sehen, aber wo ich vorher das Gefühl hatte, dass es mich interessierte, möchte ich das Messer drehen.

Hey Baby, geht es dir gut?

Bekomme ich von meinem neuen Freund Steven?

Habe ich dich noch nie im Tierheim gesehen?

„Ja, das hast du, jetzt oder einen Weg finden, um zu erkennen, dass du hier gerade nicht gebraucht wirst, oder ich sehe, wie sehr du ein Held sein willst?“

Ich sage ihm, dass er Jackie in die Augen sieht.

?

He, zurück.

Jackie ist meine Freundin und ich werde nicht hier stehen und dich so mit ihr reden lassen, du bist ein Idiot, nicht wahr?

sagt Steven und wird sehr wütend auf mich.

„Steve, mir geht es wirklich gut.

Der Typ hat mir nur bei ein paar Dingen geholfen und ich habe ihm etwas Schlimmes angetan, ok.

Du musst uns für eine Weile allein lassen, Schatz?

Jackie sagt, versucht ihn zu beschützen.

Ich spüre, wie er mich böse anstarrt, aber er geht, ich möchte fast sagen, guter Hund, aber ich behalte ihn für mich, während Steven weggeht.

Jackie hat große Schmerzen und ich kann ihr vergeben, aber warum?

Nach diesem Maß an Verrat sollte ich hier wirklich die Erde verbrennen.

»Ich entsetze dich.

Real?

Ich frage Jackie.

? Nein das ist es nicht.

Ich habe keine Angst vor dir und du bist kein Monster,?

Jackie antwortet genervt ,?

Ich fand Steven und alles lief gut.

Ich weiß, dass du nicht da sein wirst und ich brauchte jemanden für mich.

Immer noch nicht auf das Verstecken reagiert, du hättest es mir schon vor Wochen sagen können, aber du hast es nicht getan.

Und fürs Protokoll, mir wäre es gut gegangen.

Ich verstehe, warum du ausgegangen bist und als du Steve gefunden hast, hat sich alles besser angefühlt.

Du hast mir nicht vertraut, ich bin ein Monster und in deinen Gedanken ist das das Letzte, was du siehst, wenn du mich ansiehst?

Ich verspreche Jackie.

„Ich sehe dich an und sehe etwas, das ich nicht behalten kann.“

Jackie sagt wütend ,?

du hast vier Mädchen und ich hatte gehofft, du könntest dich mit mir zufrieden geben und gehen.

Wusste ich, dass es mit der Art, wie du über deine Mädchen redest, nicht passieren würde?

Also dachte ich, ich würde rausgehen und versuchen, frei zu sein und jemanden zu finden.

Jetzt versuchen Sie es hier?

Oh Scheiße.?

Ich sehe, dass Jackie mich nicht mehr ansieht, aber hinter mir drehe ich mich um und sehe Kelly, die verängstigt an einem Tisch mit einem Schwarzen in sehr weiten Hosen und einem überteuerten Hemd sitzt.

Wenn ich Gold in seinen Zähnen sehe, mag ich es nicht wirklich, das und die Tatsache, dass er jemanden hat, an dem ich gearbeitet habe, um ihm noch mehr Angst zu machen.

Ich stehe auf und gehe einen guten Schritt näher.

„Kelly, steh auf und verabschiede dich.“

sage ich Kelly streng.

„Hey weißer Junge, ich rede hier mit meiner Freundin, also komm jetzt raus?“

Mir wurde von der ?G?

im Hemd.

Ich sehe zu, wie Kelly aufsteht und aufstehen will, aber ihre alte Freundin akzeptiert kein Nein als Antwort.

Ich fühle mich gerade wie eine hinduistische Kuh, ruhig und unglaublich entspannt.

Ich erlaubte ihm, sich umzudrehen, damit ich sehen konnte, wie er mich bedrohte.

Hör zu, Junge, setz dich woanders auf einen verdammten Stuhl und halte dich von meiner verdammten Freundin fern?

sagt mir der alte Freund.

Ich sehe, wie Steven und Jackie sich nähern, aber Jackie hält sie beide auf, als sie mein Gesicht sieht.

Kelly tritt bei ihrem Geräusch ein paar Schritte zurück.

Ich weiß schon, was ich tun werde.

Du willst Kelly, gut.

Du und ich, eins zu eins, nenne den Ort und ich bin in zwanzig Minuten bei ihr,?

Ich sage es dem alten Freund.

„Du willst gegen mich kämpfen, Weißer, wirst du mehr verlieren als Kelly?“

Sagt er wunderbar selbstbewusst,?

Ja, Südseitenüberführung in zwanzig, wenn dein Hurenarsch es schafft.?

Ich sehe zu, wie er sich umdreht und losgeht, aber ich lasse ihn nur einen Schritt machen, bevor ich ihm einen Fuß auf die Rückseite seines rechten Knies setze.

Ich höre ein leichtes Knacken und sobald er auf den Knien ist, lege ich meine Arme um seinen Nacken in einem Rückwärtsgriff, beuge ihn zurück, während ich Druck auf seinen Nacken ausübe, Augenkontakt mit Steven und Jackie.

„Siehst du, deshalb hat er dich gebeten zu gehen.

Deshalb ist sie den Antworten ausgewichen, als du Fragen über mich gestellt hast,?

Soll ich Steven sagen, wie ich mich fühle?

Kellys Freund?

Kampf,?

Sie sind das, wonach die Leute zu betteln scheinen, um mit allen schlimmen Problemen fertig zu werden, und obwohl Jackie ein sehr süßes Mädchen ist, hatte sie einige schlimme Probleme.

Ich spüre, wie mein Freund erschlafft und lasse seinen Griff los, sodass er hinfallen kann.

Der Food Court brummt und ich schätze, es wird schön sein, hier rauszukommen, aber ich bin noch nicht fertig.

Ich gehe auf Jackie und Steven zu.

„Jetzt möchte ich, dass du den ganzen Bullshit fallen lässt und mir genau erzählst, was du hättest sagen sollen, als wir diese Diskussion zum ersten Mal hatten,“

Ich sage Jackie deutlich.

„Es tut mir leid, ich hätte einfach etwas sagen und dich für mich glücklich machen sollen,“?

Jackie sagt weinend.

„Du, ich möchte, dass du dich an mein Gesicht erinnerst?“

Ich richte meine Aufmerksamkeit auf Steven, der verwirrt und ein wenig verängstigt aussieht,?

Hast du jemals etwas getan, um sie zu verletzen, und ich werde dich finden.?

Ich kann die Gedankenregistrierung auf seinem Gesicht für eine Sekunde sehen, bevor er lächelt und aus dem Einkaufszentrum eilt.

Ich spüre Füße hinter mir und sehe, wie Kelly versucht, sich zu erholen;

Das Mädchen braucht etwas Arbeit.

Wir steigen auf mein Fahrrad und fahren los, bevor irgendjemand Fragen stellt.

Ich schätze, es ist wahrscheinlich das Beste, sie schnell zurück ins Tierheim zu bringen, je länger wir unterwegs sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass danach jemand versucht, sie zu finden.

Ich bringe sie zum Parkplatz, bringe sie hinein und bringe sie zu Ms. Martinez‘ Büro, um sie über das meiste zu informieren, was im Einkaufszentrum passiert ist, und um sie im Auge zu behalten.

Ich lasse sie mit Kelly sprechen, wenn ich sehe, dass einige Mädchen sie genau beobachten.

»Sir, Problem?«

frage ich und schließe die Tür von Mrs. Martinez‘ Büro.

Kelly wird ausgewiesen?

fragt ein Mädchen.

?Nein, ausnahmsweise hat sie dem Jungen einfach nein gesagt?

Ich sage es ihm, bevor ich zu meinem Fahrrad zurückkehre.

Ich habe eine Nachricht von Loretta, dass sie, da die Mädchen heute Abend ausgehen, auch Mr. Delauter zu einem nächtlichen Date ausführen möchte.

Ich antworte und denke, dass es eine wunderbare Idee ist.

Mein einziges Problem ist jetzt Mark.

Ich muss ihn für mehrere Stunden aus dem Haus schaffen, aber ich habe nichts, um ihn abzulenken, außer Vicki.

Ich habe das Tattoo-Studio auf meinem Handy angerufen und sie antwortet wie gewohnt.

„Hey Vicki, komme ich dich holen?“

Ich sage ihr, ich starte mein Fahrrad.

„Junge, wirst du kommen und mich holen?“

Was habe ich getan, um Aufmerksamkeit zu verdienen?

fragt Vicki, ich höre die angenehme Überraschung in ihrer Stimme.

?Oh?

Sehen wir uns das bald an?

Ich sage es ihr, indem ich auflege.

Ich gehe in den Laden und sehe Vicki draußen warten, sie trägt ein kurzärmliges, geknotetes Flanellhemd und Jeansshorts mit Cowboystiefeln.

Ich ließ sie auf mein Fahrrad steigen und nach Hause fahren.

Wir gehen gegen drei Uhr nachmittags in die Garage, nur Abigail und Bethany sind zu Hause und begrüßen mich mit einem verwunderten Blick, als sie Vicki sehen.

?

Große Mädchenprojekte?

Ich bitte sie, in mein Zimmer zu gehen.

„Ja, wir haben beide Verabredungen, aber die Jungs sagen, dass sie uns zur gleichen Zeit abholen kommen?“

sagt Abigail anklagend.

„Wirklich, na ja, vielleicht ist es alles zum Besten,?“

Ich sagte ihm,?

Wenn Sie beide dort sind, wird niemand kämpfen wollen;

Frauen nur beeindrucken, wenn ich kämpfe.?

Beide Mädchen lächeln und gehen zurück zum Terminplan, während ich Vicki in mein Zimmer bringe und sie auf mein Bett setze.

Ich schließe die Tür und setze mich auf die Bettkante, bevor ich mit meiner Bitte beginne.

Also ich habe ein kleines Problem und brauche eure Hilfe ,?

Ich beginne damit, seine Reaktion einzuschätzen.

„Oh, was für ein Problem, ich weiß, dass ich es etwas härter ertrage als deine Freunde, Guy?“

sagt Vicki lächelnd.

„Ja und nein zu dieser Aussage, aber ich bin nicht derjenige, der deine Hilfe braucht.

Du musst Mark ausschalten,?

Ich sage, wir werfen die Bombe ab.

„Oh Gott, warum fragen mich Jungs immer nach einem Mitleids-Date?“

Sagt Vicki genervt,?

Glaubst du wirklich, sie braucht ein Date??

„Nein, ich glaube nicht, dass er ein Date braucht, ich brauche jemanden, der ihn bis nach Mitternacht hier rausholt und er ist in dich verknallt?“

sage ich Vicki und erkläre ,?

Er ist auch kein böser Junge, er braucht nur jemanden, der ihn bei den Eiern packt und ihn dazu bringt, sich zu konzentrieren.

„Warte, willst du, dass ich ihn mehrere Stunden bei einem Date beschäftige und ich nicht mit ihm schlafen muss, wenn ich nicht will?“

fragt Vicki überrascht.

Ja, geh mit ihm ins Bett, wenn du willst.

Ich brauche nur ein leeres Haus, damit die Mädels und ich ein bisschen Spaß haben können.

Sie sagten mir, sie hätten Pläne mit mir und ich müsste alle rausholen, damit sie es können?

ich selbst,?

sage ich ihr und sehe mich überrascht an.

Wir lachen über die Bitte und die Stunden vergehen, in denen wir beide die Gesellschaft des anderen genießen, als Loretta und die Mädchen gegen fünf Uhr nachmittags auftauchen.

Kori und Imelda stürmen ins Zimmer und begrüßen Vicki herzlich, dann hebt Kori mich auf meine Füße und schiebt ihre Hand in meine Hose und packt meinen Schwanz.

„Hmm, es ist trocken und wird zäh“,?

Kori sagt fröhlich zu Imelda ,?

Er geht uns nicht aus dem Weg, er spart wirklich auf das Geschenk von heute Abend.?

Imelda lächelt und die Mädchen schmeißen mich aus meinem Zimmer und ich gehe runter in die Küche und sehe Loretta, die an Papierkram arbeitet.

„Ich habe Kelly heute mit ins Einkaufszentrum genommen und ein Typ hat versucht, sie zu belästigen.

Ich habe mich um ihn gekümmert, aber wir müssen sie für eine Weile bei einer Aufsichtsperson behalten, nur für den Fall ,?

Ich sage Loretta besorgt.

?Ich kann es tun?

Loretta sagt mir ,?

Nach dem, was ich Mädchen kaufen gesehen habe, muss ich einen Adrenalinstoß in der Erste-Hilfe-Ausrüstung hinterlassen, falls sie versehentlich Ihr Herz stoppen.

Ich lächle leicht, dann denke ich darüber nach, was sie gesagt hat, Loretta meint es ernst.

Ich gehe alle Ideen durch, was sie geplant haben könnten, aber ich stelle mir vor, dass es besser ist, wenn ich mich darauf konzentriere, was heute Abend vor der Party passiert.

Ich unterhalte mich etwas länger mit Loretta, bevor Mr. Delauter und Mark nach Hause gehen.

Loretta und Mr. Delauter gehen in ihr Zimmer und ich folge Mark in sein Zimmer.

Also haben deine Mädels heute Abend etwas Großes für dich geplant?

Mark sagt ein wenig enttäuscht ,?

Ich schätze, ich kann da oben keinen Spaß haben, aber ich bin in meinem Zimmer und weg von dir, wenn das okay ist.

?EHHHHHH Falsche Marke!

Ich dachte, uns zuzuhören wäre einfach grausam, also habe ich dir einen echten Gefallen getan,?

Ich sage ihm, dass er versucht, wie ein Gameshow-Moderator zu klingen,?

Ich habe Vicki gerade oben und sie ist bereit, heute Abend mit dir auszugehen.

Kein verdammter Weg?

Mark sagt sofort Aufmunterung.

„Regeln, man ist eine Dame und Sie werden sie als solche behandeln, weil ich ihre Familie getroffen habe und sie Sie töten werden.“

Das zweite Geschlecht ist zu seinen Bedingungen, also musst du ein gutes Date sein,?

sage ich ihm, als er anfängt, sich schöne Klamotten anzuziehen.

Ich gehe wieder hoch und klopfe an die Tür. Imelda sieht mich an und nickt Vicki zu. Sobald sie aus dem Zimmer ist, bringe ich sie nach unten zu Mark, der bereit ist, und als sie ihn sieht, lächelt sie leicht.

Hat er dir gesagt, dass ich keine Prostituierte bin?

Vicki fragt deutlich.

„Ja, wolltest du andere Klamotten tragen oder soll ich mich passend zu dir umziehen?

fragt Mark und versucht sehr höflich zu sein.

»Ja, ich werde mich ändern wollen und du musst mich führen«, sagte er.

sagt Vicki und wird ein bisschen snobistisch, als sie zur Garage geht.

Sehe ich zu, wie Mark die Worte sagt?

Danke?

Auf dem Weg zu Vicki, ach was machen wir für eine gute Warteschlange.

Ich schüttele den Kopf und gehe zurück in mein Zimmer, und nachdem ich wieder an meine Tür geklopft habe, starrt Imelda mich an, als würde ich etwas Seltsames wollen.

Sind wir beschäftigt, Sir?

Imelda sagt ,?

Sie müssen zurückkommen, nachdem die Dinge geklärt sind.

Ich glaube, ich sah ihr Lächeln, als sie die Tür für mich schloss.

Ich gehe in den Fernsehraum, um noch etwas zu essen.

Ich sehe zu, wie Abigail und Bethany gleichzeitig gehen, und ich kann mich endlich von Loretta und Mr. Delauter verabschieden, die wunderschön geschmückt zu ihrem Date aufbrechen.

Ich schaue auf mein Handy und sehe, dass es endlich sechs Uhr ist und das bedeutet, dass es Zeit ist, sich zu bewegen.

Ich gehe ein letztes Mal zurück in mein Zimmer und statt anzuklopfen ziehe ich meinen Mantel aus und lasse Telefon und Schlüssel in meiner Tasche und hänge sie an die Türklinke.

Ich wechsle meine Stiefel und ziehe meine Turnschuhe an, bevor ich Marks Zimmer betrete;

ließ das Fenster Gott sei Dank offen.

Ich lehne mich hinaus und warte darauf, dass sich die Kamera auf ihrem Platz über mir ganz nach rechts dreht, bevor ich drei Meter Boden zurücklege und mich in die Büsche beuge, als sie zurückkommt.

Ich warte noch ein bisschen und springe lautlos über die Steinmauer im Nachbarhof, es ist ein leerer Platz, damit ich mir keine Sorgen um die Leute drumherum machen muss, ich hole das Brennertelefon hervor und wähle die erste Nummer, ich höre a

Stimme auf der anderen Seite und sage ihm genau, wo ich bin.

Offenbar hat er in der Gegend gewartet und ich muss keine fünf Minuten warten, als ein schwarzer Lieferwagen anhält und ich durch die Seitentür springe.

Ist die Kleidung in der schwarzen Tasche?

Ich hörte den Fahrer sagen, er solle es professionell halten.

Ich nehme den Hörer ab und schreibe die einzige andere Nummer in Carlos‘ Brenner;

Ich frage ihn, wo Romeo ist.

Es dauert ein paar Minuten und ich wechsle meine und die bereitgestellten Kleider.

Ich trage eine schwarze Jeans mit engen Turnschuhen und einen schwarzen Rollkragenpullover, am Boden der Tasche sehe ich etwas, das mir sagt, dass der Alte seine eigenen Ideen hat.

Ich nehme die vollständige Schädelmaske und die Handschuhe heraus, lasse aber die restlichen Gegenstände für später drin.

Ich bekomme meine Antwort von Carlos;

anscheinend ist er bei Carlos zu Hause und wartet auf seinen Anruf.

Ich gebe dem Fahrer die Position und los geht’s.

Es dauert ungefähr zwanzig Minuten, um dorthin zu gelangen, dank der Autobahn und des Fahrers, der hinter dem Lenkrad ein verdammter Verrückter ist.

Wir fahren herum, bis ich Romeos Auto alleine in einer Gasse stehen sehe.

„Ich brauche deine Nähe, sobald ich fertig bin, aber wenn ich mich verabschiede, hörst du auf, mir zu folgen, und wenn ich dir schreibe, werde ich auf dich zukommen,?“

Ich fordere den Fahrer auf, mit meiner Tasche aus dem Van auszusteigen.

Der Fahrer nickt, bevor er seinen Van irgendwo außer Sichtweite versteckt.

Ich überprüfe die Gasse, sie ist blind und ich sehe nichts Außergewöhnliches.

Während der Jahrmarkt im Gange ist, schätze ich, dass die meisten Leute draußen sind und sich amüsieren, ist das wahrscheinlich der Ort, an dem sich Blaze und Carlos treffen.

Ich lache vor mich hin und warte geduldig hinter einem Müllcontainer bis sieben;

Sobald er sich umdreht, sende ich die Nachricht an Carlos, Romeo zu holen.

Ich muss nicht einmal zehn Minuten warten, als ich sehe, dass Romeo in Khakihosen und einem geknöpften weißen Hemd gekleidet ist, wie der Rest von Carlos‘ Crew.

Ich setze die Maske auf und lasse die Tasche an Ort und Stelle, warte, bis Romeo an mir vorbei ist, bevor ich ihn kopfüber in sein eigenes Auto schubse.

Ich höre kein Schnippen seines Nackens, aber er ist weg wie ein Licht, weil er mit seinem Kopf gegen die Autotür prallt.

Ich sehe noch einmal nach und sehe niemanden in der Nähe, ich lehne mich zurück zum Müllcontainer, nehme die Tüte mit Süßigkeiten, nehme das Klebeband heraus und fange an, Romeos Hände, Füße und seinen Mund mit einem Mülltuch zu umwickeln, bevor ich es mit dem Kanal abdecke

Band.

Ich nehme Romeos Schlüssel und stecke sein Handy in meine Tasche, nachdem ich den Akku entfernt habe;

Sobald ich den Kofferraum öffne, ziehe ich seinen Arsch und schiebe seinen bewusstlosen Körper in den Kofferraum.

Sobald ich es abschalte, nehme ich meine Maske ab und setze mich hinter das Steuer von Romeos Auto, er ist ein Stück Scheiße, und ich frage mich ehrlich, ob er mich überhaupt dorthin bringen wird, wo ich hin will, aber sicher genug

nimmt uns mit auf den Weg.

Die Fahrt in den südlichen Teil der Stadt dauert ungefähr fünfundvierzig Minuten, und ich denke wirklich darüber nach, was ich tun werde und wie das alles durch einen zufälligen Polizisten, der mich anhält, vereitelt werden könnte.

Mein Fahrer im Van wird keine Hilfe sein, aber wenn ich Hilfe wollte, würde ich Carlos nehmen.

Ich sehe, wie sich die Stadt mit Gebäuden ausdünnt und immer trostloser wird, bevor ich mich von dem Fahrer verabschiede und das Auto von der Straße nehme.

Kaum schlage ich auf die Sand- und Steinwülste, die ich aufstehe, höre ich etwas aus dem Kofferraum kommen, Romeo muss wach sein.

Ich fahre eine Weile im Kreis, da es Sommer ist, schätze ich, dass es eine Weile dauern wird, bis es dunkel wird.

Ich fahre weiter und endlich geht gegen neun Uhr abends die Sonne unter, ich halte das Auto an und nehme die Handschellen und verwandle sie nach dem Aufsetzen der Maske in eine Knöchelorthese.

Ich steige hinten ins Auto und öffne den Kofferraum, um zu sehen, dass Romeo sich ein bisschen übergeben hat und seinen Knebel abgenommen hat.

Ich schlage ihm mit Handschellen direkt auf den Kopf, um ihn wieder herauszuholen.

Ich ziehe es heraus und bringe es vor das Auto, ich überprüfe die Tasche und sehe, dass kein Messer darin ist, und ich denke, ich werde das Auto überprüfen.

Ich brauche eine Minute, um ins Handschuhfach zu kommen, aber dann sehe ich meine rauchende Waffe, genauer gesagt ein blutiges Taschenmesser.

Er hatte es die ganze Zeit im Auto in einer Plastiktüte im Handschuhfach.

Ich nehme die Tasche und gehe zurück an die Arbeit, Romeo ist immer noch unterwegs, also ist es etwas einfacher, mit ihm fertig zu werden.

Ich ziehe ihm Schuhe und Socken aus, ich weiß nicht warum, aber es macht mir Spaß, bevor ich seine Beine befreie.

Ich lasse meine Hände frei, nehme seine rechte Hand und fessele ihn mit Handschellen an den Kühlergrill seines beschissenen, aber robust aussehenden Autos.

Ich schlage ihn ein bisschen, um ihn aufzuwecken, und wenn er es tut, beobachte ich, wie er versucht, aufzustehen, aber die Handschellen halten ihn fest.

Nachdem ich eine Minute gekämpft habe, beschließe ich, dass es an der Zeit ist, seine Aufmerksamkeit zu erregen.

Hallo Romeo, du hast einige sehr schlimme Dinge getan, nicht wahr?

Ich sage es ihm mit der durch die Maske gedämpften Stimme und versuche, mit Akzent zu sprechen.

Wer bist du Mann, was willst du?

fragt Romeo panisch.

»Ich möchte, dass Sie zuhören.

Das ist eine unzerstörbare Situation, in der du dich befindest,?

Ich sage ihm, er zieht die Tasche mit dem Messer darin heraus.

Ich beobachte, wie sich seine Augen weiten und warte, während er vergeblich die Handschellen zurückzieht.

Es dauert nicht lange, bis ich anfange zu weinen und ich nehme die Straßenlaterne aus der Tasche und lasse sie los, damit ich etwas Licht habe.

?Was willst du von mir,?

fragt Romeo erneut, immer noch verängstigt.

»Ich sagte, du hörst mir zu«, sagte er.

Ich meine, mit meiner Stimme streng zu werden,?

Ich weiß, was Sie mit diesem Messer gemacht haben, und Carlos und Blaze wissen es inzwischen auch.

Während wir uns hier unterhalten, hat ihm einer meiner Leute genau gesagt, wer was getan hat.

Ich bin im Geschäft der Rache;

deine nummer ist gerade rausgekommen.?

„Oh Gott, willst du mich umbringen?“

Romeo wimmert und beginnt wieder zu weinen.

»Ich werde dich nicht umbringen, Romeo?

sage ich, ihn dazu bringend, mich flehentlich anzusehen,?

Ich lasse dir die Wahl.

Bekennst du deine Sünden?

„Ja, ich gestehe, ich werde der Polizei alles erzählen,“?

Romeo sagt immer noch Betteln.

Das Problem ist, dass es für Sie zu einfach wäre.

Hast du deine betrogen, indem du deine eigene Frau angegriffen und dann jemanden erstochen hast, der dich wie einen Bruder behandelt hat?

sage ich ihm wütend ,?

das macht dich zu einem Feigling und Verräter.

Jetzt möchte ich, dass Sie wissen, dass Sie jemand beobachten wird, wenn Sie das Gefängnis betreten.

Und sie werden dafür sorgen, dass du loyal bleibst, denn wenn du draußen bleibst, wirst du von Carlos und Blaze getötet oder schlimmer.

Sie verstehen??

Ich sehe zu, wie er nickt und mir die Handschellen reicht, damit ich sie öffnen kann.

Zuerst zeige ich Romeo die Autoschlüssel und sobald er sie erkennt, werfe ich sie mit der rechten Hand so weit ich kann in die Dunkelheit.

Ich sehe, dass er sich darüber aufregt, aber es wird nur noch schlimmer, wenn ich eine Flasche mit roter Flüssigkeit herausnehme, auf dem Etikett steht Schweineblut.

Ich werde immer weinerlicher und flehender, als ich anfange, Romeo mit Blut zu bedecken und nur seinen Kopf und den mit Handschellen gefesselten Arm zu verschonen.

„Nun, da du die Situation kennst, lass mich dir eine Lektion erteilen,?

startet in ,?

Der Kojote ist kein Raubtier, wie manche Leute denken.

Sie jagen nur, wenn sie einen deutlichen Vorteil haben oder am Verhungern sind, und hier sitzen Sie blutüberströmt, mit Handschellen gefesselt und hilflos mitten im Kojotenland.?

Kannst du mich nicht hier lassen, habe ich gesagt, ich gestehe?

Romeo fängt an, seine Stimme mit mir zu erheben,?

Nimm mich zurück und ich werde es gestehen.

»Oh, du wirst Romeo gestehen;

Sie sehen, dass das Leuchten etwa dreieinhalb Stunden anhält, bevor es erlischt.

Dann haben die Kojoten nichts zu befürchten, wenn sie dich holen kommen, oder?

Ich nehme sein Handy heraus und zeige ihm den Akku ,?

Sie müssen damit zuerst einen Anruf tätigen, damit die Polizei Sie findet.

Ich nehme das Telefon und lege es etwa zehn Meter von seinem Platz entfernt ab und lege den Akku darauf.

Ich sehe Angst gemischt mit Verwirrung, aber meine Arbeit hat noch nicht ihren Höhepunkt erreicht.

Brauche ich mein Telefon, wenn ich telefonieren muss?

sagt Romeo verzweifelt.

»Ja, das tust du, und du?

Wirst du es nehmen müssen?

Ich sage ihm, er zieht den letzten Gegenstand aus der Tasche,?

mit diesem.?

Ich nehme das Objekt in Sichtweite, um es zu zeigen, eine Bügelsäge.

Romeo schlägt offiziell in Rekordzeit auf die panische Fledermausscheiße ein und beginnt, um sich zu schlagen und zu versuchen, seine Hand aus den Handschellen zu bekommen.

Ich warte, bis es nach ein paar Minuten aufhört, bevor ich fortfahre.

»Du hast etwa drei Stunden Zeit, um deine Wahl zu treffen?«

Ich beginne ganz ruhig ,?

Sie können hier warten und die Kojoten kommen und Sie fressen lassen, sie werden Sie töten und es wird Ihnen weh tun, aber Sie werden tot sein und was als nächstes passiert, spielt keine Rolle.

Die andere Möglichkeit besteht darin, sich in die Hand zu schneiden, die gleiche, mit der Sie Ihren Hector erstochen haben, um zum Telefon zu gelangen und zu versuchen, mit dem Messer zu entkommen.

Du kannst als Feigling sterben oder ein Mann sein und dich deiner Strafe stellen.?

Ich nehme meine Tasche vom Boden und lege das Klebeband und die Flasche hinein, wobei ich fast die Bügelsäge vergesse.

Ich drehe mich um und lasse ihn in der Nähe der Straßenlaterne in seiner Reichweite fallen, wenn er seine Beine ausstreckt.

Ich schließe meine Tasche und renne die Straße hinunter, während Romeo vor Angst wimmernd hinter mir zurückbleibt.

Sobald ich auf die Straße komme, muss ich nicht einmal das Telefon abnehmen, da ich bereits dort bin.

Als ich im Van angekommen bin, stelle ich fest, dass es kurz nach halb neun ist, und ich fange an, meine geliehenen Kleider wieder in meine normalen Kleider zu wechseln.

Wir kehren kurz nach zehn zum leeren Haus zurück und lassen das Telefon mit dem Brenner in der Tasche, bevor wir den Fahrer ansprechen.

»Ich will bitte die ganze Tasche und die Klamotten verbrennen?

Ich frage ihn freundlich ,?

Keine Spur von irgendetwas drin.

„Der alte Mann hat gesagt, du wärst ein kluger Junge, soll ich mich persönlich darum kümmern?“

Mein Fahrer sagt es mir, bevor er auf die Straße steigt.

Ich quere den Hof und gehe nach Hause, über die Mauer und warte im Gebüsch.

Ich warte darauf, dass die Kamera wieder ganz nach rechts abbiegt und drei Meter zurück nach Hause laufe.

Keine Anzeichen in ihrem Zimmer, als ich durch das offene Fenster gehe und es in einer kleinen Ritze wieder so stelle, wie es ursprünglich war.

Das ganze Haus ist still und ich schleiche mich in mein Zimmer und sehe, dass mein Mantel nicht da ist und mein Telefon auch nicht.

Ich klopfe an die Tür und warte geduldig.

Kori antwortet in einem schwarzen Satingewand und mit einem ängstlichen Blick. Ich gehe hinein und sehe, dass Imelda genauso gekleidet ist.

Ich gehe zu meinem Mantel und schreibe Detective Escalante, dass ich den Namen dessen habe, der Hector erstochen hat;

eine Antwort dauert etwa zwei Sekunden.

Ich frage sie, ob sie und ich eine Vereinbarung haben oder nicht, sie sagt ja, und ich lasse Romeo bei ihr und lege das Telefon weg.

Ich richte meine Aufmerksamkeit auf meine Mädchen, die erwarten;

Ehrlich gesagt mache ich mir jetzt mehr Sorgen um Romeo als vorher, als Kori mir bedeutet, mich vor sie zu stellen.

Ich bewege mich auf der Stelle und beobachte, wie Imelda und Kori ihre Roben ausziehen, beide schwarze Korsetts mit Nylons und Strumpfbändern tragen, ich sehe überhaupt keine BHs oder Höschen und beide Mädchen bewegen sich auf mich zu wie Tiere, die nach Beute suchen.

Sie schweigen beide, während sie langsam anfangen, mich auszuziehen, bis ich nackt bin, und mich auf das Bett schieben und mich in die Mitte des Betts legen lassen.

Ich sehe zu, wie sie meine Hände nehmen und meine Arme mit pelzigen Ketten am Bett befestigen, damit ich sie nicht berühren oder weglaufen kann.

»Öffnen Sie Ihren Mund und nehmen Sie das?

sagt Kori und hält in der einen Hand eine Pille und in der anderen ein Glas Wasser.

Ich strecke die Hand aus und nehme die Pille in meinen Mund und versuche, sie unter meiner Zunge zu halten;

Ich mag keine unbekannten Drogen.

Kori gibt mir das Wasser und ich nehme ein paar Schlucke, bevor Kori die Tasse wegnimmt und ihren Mund auf meinen knallt, es dauert ein paar Sekunden, aber sie findet die Pille und ich kann nicht anders, als sie zu schlucken.

?Böser Junge, jetzt müssen wir dich dafür bestrafen?

Kori sagt, dass ich fast meine Sturheit mit der Pille genieße.

Ich bin geil, aber nicht sehr hart, da sich beide Mädchen langsam und methodisch meinen Körper küssen, Kori leckt meine Brustwarze, während Imelda anfängt, ihre Zehen zu krümmen und mein Ohrläppchen zu lecken.

Ich werde härter, als Kori endlich zu meinem Schwanz vordringt und ihn von meinem Bauch hebt. Ich fühle, wie sie meine Hüften und meinen Bauch küsst, bis sie endlich anfängt, meinen Schwanz in ihren warmen Mund zu bearbeiten.

Ich habe das Gefühl, dass sie das Fenster offen gelassen haben müssen, weil ich die kalte Luft an meinem ganzen Körper spüre, aber noch mehr an meinem Schwanz, als Kori ihn mit ihrem Speichel bedeckt, der mich sanft bearbeitet.

Imelda auf der anderen Seite ist nicht so sanft und ich versuche sie zu beruhigen, als sie anfängt, in meinen Körper zu beißen, an meinem Ohr beginnt und aufhört, als sie meine Brustwarze zwischen ihre Zähne nimmt und langsam daran reibt.

Ich schaue nach unten und sehe, wie Kori aufhört, mich mit ihrem Mund zu bearbeiten, und beschließt, die Dinge zu beschleunigen, indem sie ihre Hand nimmt und meinen Schwanz schnell und mit festem Griff anhebt.

„Baby, ist es wirklich schwer und werde ich zu früh kommen, wenn du so weitermachst?“

sage ich Kori, als ich anfange, den Schmerz an der Basis meines Schwanzes zu spüren.

Nun, deine Tiger werden dich daran erinnern, dass du manchmal hier bist, um mit uns zu spielen,?

sagt Kori, als ich spüre, wie sie anfängt, meinen Schwanz härter zu nehmen.

Der Schmerz von Imelda, der in meine Brustwarze beißt, hört auf, als ich spüre, wie sie absteigt, und als Kori weiter spuckt und meinen Schwanz masturbiert, als ich feststelle, dass Imelda eine intensivere Idee hat.

Ich spüre, wie sich Imelda zwischen meinen Beinen bewegt und zuerst fängt sie an, sanft an meinen Eiern zu saugen, während Kori mir einen runterholt.

Imelda und Kori spüren das und plötzlich nimmt Imelda meinen Hodensack zwischen ihre Zähne und reibt mein Fleisch sanft, aber schmerzhaft, während Kori sich große Mühe gibt, meinen Schwanz zu nehmen.

Sie halten meine Hüften an Ort und Stelle, als ich anfange, meine Hüften zu beugen und meine Ladung in die Luft zu schießen und auf mich selbst zurückzukommen.

Kori hört mit ihrer Arbeit nicht auf, bis sie das Gefühl hat, dass nichts herauskommt, Imelda hört auf, mich zu beißen, und ich sehe zu, wie sie beide anfangen, das Sperma von meinem Körper zu lecken.

Ich bin ein bisschen wund von der Intensität dessen, was sie gerade getan haben, und ich kann beide Mädchen kichern hören.

? Was ist so lustig ,?

frage ich und schnappe nach Luft.

Bist du immer noch bereit zu gehen, nicht wahr?

sagt Imelda mit einem verschmitzten Lächeln.

Ich schaue nach unten und sehe überrascht, dass er Recht hat, ich bin immer noch steinhart und empfindlich gegen kalte Luft.

Was zum Teufel haben sie mir gegeben, ich habe es geschafft, mit einem Ansporn aufzustehen, aber es braucht Zeit oder ernsthafte Aufmerksamkeit.

Jetzt bin ich verwirrt, aber Imelda wird keine Zeit verschwenden, während ich über meine Hüften schaue und meinen Schwanz auf ihren Bauch lege.

Sobald sie mich absetzt, spüre ich, wie sie anfängt, ihre Schamlippen langsam an meinem Schaft auf und ab zu reiben, sodass ich mit ihren Säften bedeckt werde.

Kori bewegte sich stattdessen auf meinen Kopf zu und nahm meinen Kopf und legte ihren Mund an ihre Brust, ich befestigte mich und fange an zu saugen, als sie ihn aus meinem Mund zieht und mir leicht ins Gesicht schlägt.

?Lecken, nicht saugen?

Sagt Kori mir streng, als sie ihre Brustwarze zurück zu meinem Gesicht bringt.

Ich lecke weiterhin ihre Brustwarze, wie man es mir „gesagt“ hat, immer noch verwirrt über die Ohrfeige, aber unfähig, Fragen zu stellen, da sie meinen Mund beschäftigt hält.

Ich spüre, wie Imelda sich ein wenig auf meinen Schwanz beugt und beginnt, ihre Klitoris in einem langsamen und sehr geduldigen Tempo über die Länge meines Penis zu reiben, und dann spüre ich wieder meinen Drang zu kommen, es ist langsam und entfernt, aber ich

es sollte in der Lage sein, etwas länger zu dauern, selbst wenn man den ganzen Tag darauf wartet.

Ich beobachte, wie Kori sich langweilt, wenn ich ihre Brustwarze lecke und auf das Bett stehe, bevor sie auf meinen Kopf klettert und sich nach unten senkt, bis mein Gesicht einen Zentimeter von ihrer Muschi entfernt ist.

Leck es, probiere nichts anderes?

sagt Kori und reibt den Bart von meinem rasierten Kopf.

Ich fange vorübergehend an, Koris Muschi und Klitoris zu lecken und versuche herauszufinden, wo sie meine Zunge haben will.

Ich kann sehen, dass sie sich amüsiert, als ich spüre, wie Imelda anfängt, ihre Hüften und ihren Kitzler auf meinem Schaft zu beschleunigen.

Es ist heiß und ich kann definitiv erkennen, wo ihr Kitzler ist und hebe meine Hüften ein wenig an, um ihr mehr Druck zu geben.

Ich spüre, wie Imelda ihre Hüften beschleunigt und das bringt mich zum zweiten Mal näher, während sie meinen Schwanz weiter mit ihrem Schlitz reibt. Ich spüre, wie sie ihre Hände auf meine Brust legt, besonders ihre Finger auf meine harten, kneifenden Nippel.

Ich spüre einen Stich an der Basis meines Schwanzes und grunze in Koris Muschi, während ich mich gegen die Handschellen und das Gewicht der Mädchen anstrenge, bevor ich meine zweite Ladung der Nacht auf meinen Bauch und meine Brust abfeuere.

Ich fühle, wie Imelda sich versteift und beginne, ihren Schlitz zu benutzen, um jede Ladung mit tiefen Schleifstößen aus meinem Schwanz zu drücken.

Ich habe anhaltende Brustwarzen- und Hodenschmerzen von Imelda, die mich kneifen und beißen, als beide Mädchen aufhören, mich zu reiten, und wieder anfangen, meinen Körper zu reinigen, dieses Mal steigt Kori aus dem Bett und kommt mit einem feuchten Tuch zurück, um mich abzutrocknen

mit.

„Oh Gott, das war zu schwer“,?

Ich sage, ich fühle den Schmerz in meinem Körper.

Oh Baby, wir sind noch nicht fertig.

Und dein Schwanz auch nicht?

sagt Imelda und lenkt meine Aufmerksamkeit auf mein immer noch hartes Glied,?

Und du?

Du musst uns beide noch dazu bringen, heute Abend zu kommen.?

Es ist offiziell;

sie versuchen mich zu töten.

Was zum Teufel war das für eine Pille und wie zum Teufel haben sie die Leute diesen Scheiß kaufen lassen?

Ich versuche, mich von den Gefühlen des Schmerzes, der Lust und der Erschöpfung in meinem Körper abzulenken, während die Mädchen untereinander entscheiden, was als nächstes zu tun ist.

Ich kann sie flüstern hören, bevor es sich anhört, als würde Kori als Erste gehen.

Ich sehe zu, wie beide Mädchen anfangen, meinen Schwanz wieder mit ihrem Mund zu bearbeiten, Kori leckt langsam den Kopf und nimmt ihre Zunge und schiebt sie in das kleine Loch, Imelda fährt mit ihrem Mund an meinem Schaft auf und ab, bevor sie meine Eier in meinen Mund nimmt, das

Die Zeit ist freundlicher als beim letzten Mal.

Das Gefühl tut fast weh, weil Imelda ihre Zähne benutzt, und beide Mädchen haben beschlossen, mich auf sehr harte Weise loszuwerden. Ich versuche, mich auf das Vergnügen der Situation zu konzentrieren und meine Augen auf die Arbeit zu richten, die sie tun

Für mich.

Kori ist die erste, die aufhört, an meinem Schwanz zu arbeiten, ich beobachte, wie sie sich auf meinen Hüften bewegt und meinen Schwanz spreizt.

Ich beobachte, wie sie langsam ihre Hüften senkt und Imelda hilft, meinen Schwanz in ihre absteigende Muschi zu führen.

Koris warme, samtige Falten sind das lustvollste Gefühl, das ich die ganze Zeit erlebt habe, als sie mich ganz in sich sitzt.

Ich spüre, wie sie anfängt, die Wände ihrer Muschi um mich herum festzuziehen, und der Druck ist groß, als ich meinen Kopf auf dem Kissen entspanne und beginne, mich zu amüsieren.

Ich spüre, wie das Gewicht neben mir steigt und sehe, wie Imelda dicht an mein Gesicht kriecht und lächelt.

Schließen Sie Ihre Augen und öffnen Sie Ihren Mund?

Imelda erzählt es mir fast glücklich.

Ich gehorche seinem Befehl, nur um meinen Kopf gegen das Bett zu drücken und eine wunde Kugel in meinem Mund zu stecken.

Ich bekomme ein wenig Panik und hebe meinen Kopf, um zu spucken, aber Imelda ist zu schnell, als sie anfängt, sie um meinen Kopf zu binden.

Ich spüre, wie der Knebel der Kugel einrastet und beobachte, wie sie ihren festen Sitz überprüft, bevor sie Kori zunickt.

Ich beobachte, wie Kori langsamer wird, während sie meinen Schwanz auf und ab reitet, und aus dem Augenwinkel sehe ich, wie Imelda aus dem Raum gleitet.

Mein schmerzender Schwanz genießt immer noch die Wärme von Koris weicher Muschi, während sie ihre Muschi langsam an meinem Schwanz bearbeitet.

Es ist lang und gedehnt genug, dass ich versuchen kann, es durch Schmerzen und Würgen zu genießen.

Ich sehe Imelda zurückkommen und ich sehe, dass sie eine kleine Schüssel mit etwas in der Hand hat, das ich nicht erkennen kann, Imelda geht zurück zum Bett und flüstert Kori ins Ohr und beide Mädchen lächeln, bevor sie mich mit einem teuflischen Lächeln ansehen .

„Baby, ist dir heiß?

fragt Kori, knallt hart auf meine Muschi und zieht sie langsam hoch.

Ich spüre die Kälte der Luft viel stärker als sonst, und ich schätze, mir muss warm sein, aber warum bitten sie mich jetzt um Trost, frage ich mich.

Ich nicke und spüre, wie Imelda rittlings auf meinen Beinen herunterkommt, während Kori weiter langsam auf meinen Schwanz klettert und dann meine ganze Länge mit einer Ohrfeige gegen sie schlägt.

Ich spüre, wie Imelda meinen Fuß an Ort und Stelle hält, bevor mein System einen starken Schock bekommt, als die eisige Kälte auf meine Fußsohle einwirkt.

Ich fange an, mich vor Qual zu winden und in meinen Knebel zu stöhnen, während die Mädchen mich so fest wie möglich festhalten.

Kori sagt etwas über hart und riesig zu Imelda, aber ich bin zu fertig und abgelenkt von Koris weicher Muschi und Imeldas eisiger Folter, um darauf zu achten.

Ich spüre einen stechenden Schmerz an der Basis meines Schwanzes und ich sehe, dass Kori es auch fühlen kann, es beginnt schneller zu gehen, aber jetzt habe ich Angst zu kommen.

Ich habe das Gefühl, dass sie härter an mir arbeitet, während sie ihre Muschi schnell und hart auf meinen Schwanz knallt, aber ich behalte alles in meiner Konzentration darauf, nicht zu kommen oder die Schmerzen, die es verursachen könnte.

„Baby, wirst du mich wieder holen kommen?“

fragt Kori und schlägt hart zu.

Ich schüttele den Kopf und sehe, wie sie ein wenig die Stirn runzelt, sehe Imeldas Gesicht und sehe, wie Imelda ein wenig lächelt.

»Baby, ich muss kommen und ich will, dass du mitkommst.

Du willst, dass ich auch komme, oder?

Kori bittet darum, das Tempo hart zu halten.

Ich möchte wirklich, dass sie abspritzt, aber ich habe immer das Gefühl, dass mein Schwanz in ihr explodieren wird, wenn das so weitergeht.

Ich schließe meine Augen und versuche Vergnügen zu finden, während ich Kori zunicke.

»Imelda, sorg dafür, dass er hart mit mir umgeht«, sagte er.

Ich höre Kori schrecklich süß sagen.

Ich beginne, meinen Körper gegen sie zu drücken, beginne, einen Rausch in meinem eigenen Körper zu spüren, als ich mich meinem dritten Orgasmus nähere.

Ich kann fühlen, wie Imeldas Finger meinen Hodensack leicht bearbeiten;

es ist eine leichte Ablenkung, da er es ein wenig dehnt, nicht schmerzhaft.

Ich spüre, wie sie es flach hält, als der eiskalte Schmerz landet und direkt auf meinen Hoden und Hodensack bleibt.

Ich muss brennen, denn die Kälte ist unerträglich, ich bekomme einen Blitz von Koris Kopf zurück zum Orgasmus und ich umarme mich schließlich hart und tief in ihr.

Kori hört auf, auf mir zu hüpfen, als ich komme, und ich spüre, wie sie meine Hüften packt und mich mit ihren Händen hält, während ich aus dem Schmerz und der Lust meines Höhepunkts herauskomme.

Ich habe das Gefühl, dass Kori mich in meinem erschöpften und ehrlich wahnhaften Zustand loswird.

Ich kann hören, wie sich die Mädchen bewegen, aber mein Gehirn könnte genauso gut mit Romeo in der Wüste sein, während ich leicht zitternd im Bett liege, als die Nachbeben mich trafen.

Ich fühle, wie sich ein Körper an mich schmiegt und sehe, dass Kori sehr süß und liebevoll aussieht, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich darauf reagieren soll.

Ich spüre, wie sie ihre Hand an meiner Brust reibt und dann lenkt sie meine Aufmerksamkeit auf meinen immer noch harten Schwanz.

Oh Gott, wie hart ich immer noch bin, ich sollte nach all dem sterben oder einen Arzt aufsuchen.

Ich muss meine Handschellen oder den Knebel abnehmen, um ihnen zu sagen, dass sie aufhören sollen, aber als ich beginne, mich zu wehren, beginnt Kori mich sanft zu beruhigen.

»Baby, hast du noch eins?

Ich weiß, dass mein Freund noch einen für Imelda machen kann,?

Kori schnurrt leise und macht mich einen Schritt nach vorne,?

Sag mir, kannst du noch ein Baby machen?

Ich fühle mein Herz in meiner Brust schlagen;

Ich muss etwas finden, an dem ich mich festhalten kann, während ich spüre, dass Imelda anfängt, Stellung zu mir zu beziehen.

Ich sehe, dass Imelda eine Plastikflasche in der Hand hat und anfängt, den Inhalt in ihre Hand zu sprühen, dann benutzt sie diese Hand, um meinen Schwanz zu streicheln, der Brei ist ein wenig warm und ein wenig beruhigend.

Kori bittet mich immer noch um eine Antwort und ich höre, wie die Trommeln in meiner Brust und meinem Kopf zu schlagen beginnen.

Es könnte auch mein Trauermarsch sein, als ich Kori ansehe und schwach nicke.

?Imelda ist bereit für die große Überraschung?

Kori sagt, ich soll meinen Körper küssen, um mein Interesse zu wecken.

Ich sehe zu, wie Imelda anfängt, ihre Muschi mit meinem Schwanz auszurichten, dann sehe ich sie im Licht lächeln und die Spitze meines Schwanzes zurück an ihrer Muschi vorbei bewegen und anfangen, gegen ihr Arschloch zu drücken.

Es ist eng und ich habe das Gefühl, dass er versucht, an meinen Schwanz zu kommen, aber Imelda hat Probleme.

Kori hört auf, mit meinem Körper zu spielen und bewegt sich, um Imelda zu helfen, packt meinen Schwanz und hält ihn an Ort und Stelle, während Imelda Kori benutzt, um sich selbst auszubalancieren, um nicht die Position zu verlieren.

Es ist noch ein paar Sekunden eng und hart, bevor ich spüre, wie sich Imeldas Arschloch öffnet und langsam meinen Schwanz hochfährt.

Imeldas Arsch ist enger als alles, was ich mir vorstellen kann, als sie die Hälfte meines Schwanzes nimmt und sich dann nach oben und unten drückt.

Ich beobachte sie dabei, wie sie dieses stetige Tempo jedes Mal macht, wenn sie mehr von meinem Schwanz tiefer in ihr Arschloch nimmt.

Nach ein paar Momenten der Anspannung nimmt Imelda meinen Schwanz von oben und drückt hart mit ihrem Arsch, der meinen tief in ihrem Anus vergräbt.

Ich stöhne vor Hitze und Laster wie Imeldas Anspannung, als sie sich von mir zurückgelehnt, aber vor mir positioniert, ihre Hände und Füße ruhen auf dem Bett.

Kori lehnt sich zurück und sieht zu und Imelda verschwendet keine Zeit damit, lange harte Arschstöße auf meinen Schwanz zu nehmen, ein klatschendes Geräusch erfüllt den Raum, als ich anfange, in den Knebel zu grunzen.

Ich versuche, auf Imeldas Körper zu schauen, während sie mich fickt, dann sehe ich, wie Kori Imelda ansieht, während sie reitet, als ich dieses Lächeln auf Koris Gesicht sehe.

Kori nähert sich Imelda und beginnt ihre Brüste zu küssen und ihren Kitzler zu reiben.

Imeldas Reaktion auf die zusätzliche Empfindung veranlasst sie, ihren Stoß zu beschleunigen, aber Kori verlangsamt sie, indem sie etwas darüber flüstert, dass sie wachsen soll.

Ich versuche, das Gefühl eines Orgasmus in meinen Kopf zu zwingen, es fortzusetzen und nichts anderes.

Ich sehe, wie Kori zuschaut, aber ich weiß nicht, was sie zu sehen erwartet, wahrscheinlich wartet sie darauf, ob ich beim Sex sterbe.

Wenn ich gehen muss, dann kann ich es genauso gut jetzt tun.

Ich warte darauf, dass Imelda anfängt, ihren Arsch nach unten zu drücken, und als sie anfängt, stecke ich meine Hüften in sie hinein, was sie heute Nacht zum ersten Mal laut stöhnen lässt.

Kori sieht die Reaktion, leckt zwei ihrer Finger und steckt sie sanft in Imeldas Muschi. Ich habe eine vollständige Sicht auf meinen Körper und Imeldas, die zusammenschlagen, als Kori anfängt, Imelda mit einer Hand zu fingern und die Basis meines Schwanzes hinein zu nehmen

der andere hält mich fest.

Die Szene ist heiß für mich und ich spüre, wie sich jeder Zentimeter von Imeldas engem Arschloch um meinen Schwanz wickelt, als sie sich herauszieht, und einen heißeren Griff wie Spannung, als sie mich wieder hineinknallt.

Mein eigener Stoß lässt mich wieder anfangen, mich zu winden, aber nur ich

Denke immer daran, meine Latina-Schlampe ein letztes Mal hart abspritzen zu lassen, damit mein Herz stehen bleibt.

Imelda auf der anderen Seite gibt auch nicht auf und ich kann spüren, wie sich ihr Arsch zusammenzieht und die Lustschmerzen in meinem Schwanz beginnen, sich in einen Orgasmus zu verwandeln, als ich meine letzte Ladung in Imeldas Darm ablasse.

Imelda selbst bumst ihren Arsch und ich kann spüren, wie sie meinen Schwanz drückt, die ganze Zeit über fickt Kori sie mit den Fingern und Imeldas Augen öffnen sich weit zu ihrem eigenen Orgasmus, während ich sehe, wie Kori ihre Hand wegzieht und Imelda beginnt zu tun

schießt sein eigenes Sperma in meine Brust.

Ich kann fühlen, wie es mich ins Gesicht trifft, aber nicht lange, während ich mich gegen die Manschetten strecke und auf den Ballknebel beiße und die Intensität spüre, die ich normalerweise spüre, wenn ich kämpfe.

Der Schmerz und Schock von allem setzt nach ein paar Momenten endlich ein und ich kann nur faul auf dem Bett liegen, während Imelda meinen Schwanz aus ihrem Arsch fallen lässt und beide Mädchen aus dem Bett steigen und sich anziehen, bevor sie den Raum verlassen.

Glücklicherweise werde ich vor Erschöpfung ohnmächtig.

Ich habe gemischte Gefühle in meiner schmerz- und lustinduzierten Euphorie, weil ich beide Mädchen über jemanden reden höre, dem es gut geht und der mich aufräumt.

Ich spüre, wie einer von ihnen mich leicht mit einem Tuch reibt und der andere meinen Kopf hält und versucht, mit mir zu sprechen.

„Baby, geht es dir gut?“

Kori sagt es mir in meiner Benommenheit,?

Ich weiß, es war wirklich schwer und du hast viel genommen, aber du musst mir sagen, dass es dir gut geht.?

Mir ist klar, dass ich keinen Knebel habe, aber mein Kiefer ist so müde, dass ich kaum Worte hervorbringen kann.

Meine Hände sind immer noch mit Handschellen gefesselt und ich schätze, ich könnte genauso gut so bleiben, für das, was als nächstes passiert.

Beide Mädchen zogen sich Schlafanzüge an, soweit ich das beurteilen kann, und legten sich neben mich, hielten mich sanft und berührten meinen Körper, als ich das Bewusstsein verlor.

IM AUGENBLICK

Ich ging zurück in den Verhörraum mit einem T-Shirt, das Loretta für mich geholt hatte, und der Jeans, die Kori für mich angezogen hatte, als ich aus dem Haus gebracht wurde.

Ich wurde noch nicht verhört, aber ich bin noch nicht einmal in Handschellen hierher gekommen, also beschließe ich, abzuwarten, was mit der Situation los ist.

Endlich nach einer Weile betreten Mr. Delauter und Loretta mit Detective Escalante den Raum.

Alle setzen sich und wir beginnen mit den Fragen.

?Herr.

Donnelly, hast du versucht, mit einigen unruhigen Jugendgruppen in der Stadt Frieden zu halten?

Escalante sagt beginnend mit ,?

Und anscheinend vertrauen Ihnen diese Gruppen mehr als der Polizei, wenn sie Dinge erledigen, die definitiv nicht Ihre Aufgabe sind.

Sie waren mir in diesem Fall jedoch eine große Hilfe, und obwohl wir auf dem falschen Fuß begonnen haben, scheinen wir uns wieder einmal nicht einig gewesen zu sein, also werde ich Ihnen ein paar einfache Fragen stellen und Sie werden nach bestem Wissen und Gewissen antworten .

, Ist das klar??

Ich sehe, wie Mr. Delauter nickt, und dann nimmt Loretta meine Hand.

Ich nicke mit dem Kopf, ich bin immer noch müde von Mädchen, aber mein Verstand ist hellwach dafür.

„Nun, als wir uns unterhielten, sagten Sie, Sie wollten herausfinden, wer Hector erstochen hat?“

Detective Escalante sagt?

und wenn du es getan hättest, würdest du es mir sofort sagen, damit die Polizei die Situation handhaben könnte.?

„Ja, ich bin alle Ereignisse in meinem Kopf durchgegangen und habe sie mit Carlos und Blaze besprochen, da keiner von ihnen verantwortlich ist?“

Ich antworte,?

Wir dachten, es müsste Romeo sein, da er auf einen Kampf drängte.

Das und er war nicht verletzt, wie er sagte, dass er es war.?

?Wie meinst du,?

fragt Escalante.

„Keine Prellungen, als er sagte, er sei angegriffen worden, da waren vier oder fünf Typen, die ihn herumgetreten haben.“

Ich erkläre,?

Ich war der Typ, der herumgetreten wurde, du hast schwere Prellungen, die nicht in ein paar Tagen heilen.?

Und hast du es Blaze oder Carlos erzählt?

bittet Escalante, sich Notizen zu machen.

»Nein, nachdem ich alles verstanden hatte, hielt ich mich an meine Vereinbarung und beschloss, Ihnen die Informationen zu geben,?

sage ich ihr und behalte dabei einen einfachen Blick auf meinem Gesicht.

„Wir haben vor ungefähr einer halben Stunde einen Anruf von Romeo Salazar erhalten, sie haben ihn schwer verletzt in der Wüste gefunden.“

fragt Detective Escalante vorwurfsvoll,?

Jetzt haben Sie eine Erklärung dafür, wie das passieren konnte.

Ich schüttele den Kopf und sehe besorgt aus.

Loretta legt mir eine Hand auf die Schulter, als Mr. Delauter das Kommando übernimmt.

War mein Stiefsohn den ganzen Abend bei seinem zu Hause?

Freunde,?

Ich beobachte, wie Mr. Delauter nach dem Wort ,?

und Sie haben seine Telefonaufzeichnungen.

Wenn Sie andeuten, dass er irgendwie vor Frauen weglaufen und mein Haus verlassen könnte, ohne gesehen zu werden, dann suchen Sie nach einer Anklage und gehen zu weit.

„Was ich versuche, ist herauszufinden, ob Ihr Stiefsohn wusste, dass ein Verdächtiger in einem Angriffsfall entführt, in die Wüste gebracht und gezwungen wurde, sich in die Hand zu schneiden, um an ein Telefon zu gelangen und 9-1-1 anzurufen.

,?

sagt Escalante und sieht mir ins Gesicht und nicht Mr. Delauter.

?Was,?

Ich sage schockiert ,?

Warum zur Hölle sollte ich das tun.

Ich habe dir gesagt, wer er war, um ihn zu finden, bevor ihn jemand verletzt oder Schlimmeres.?

„Du hast es mir aber nicht gesagt, bevor es jemand zuerst bekommen hat?“

sagt Escalante vorwurfsvoll,?

Wussten Sie jetzt, was mit Romeo passieren würde oder nicht?

„Nein, ich wusste nicht, was passieren würde.“

Ich sage mit etwas Wahrheit ,?

Ich wollte nicht, dass jemand anderes für diese Dummheit verletzt wird, und dazu gehörte auch Romeo.

Deshalb habe ich dir gesagt, wer er war.?

Wir haben weitere Beweise zu prüfen, und Sie werden vorerst als ?Gast?

Polizei, bis wir herausfinden können, was wirklich passiert ist?

sagt der Detektiv und erhebt sich von seinem Platz.

Polizeigast, ja, es wird nicht dauern.

Ich beobachte, wie Mr. Delauter und Loretta anfangen zu argumentieren, dass meine Rechte verletzt wurden, und lasse sie zu Wort kommen.

Herr Delauter verlässt den Raum, um meine Freilassung zu erwirken.

Ich lehne mich zu Loretta hinüber und flüstere ihr zu: „Ortungsgerät an meinem Fahrrad, ist das die Polizei?“

Ich ziehe mich zurück und beobachte mit einem Grinsen, wie sich ihre Augen weiten und dann verengen.

Ich signalisiere ihr, vorerst still zu sein und zu meinem Zimmer begleitet zu werden.

Ich weiß nicht mehr, welcher Komiker das gesagt hat, aber er hatte recht, Gefängnis ist wie in deinem Schrank zu sein, ohne das Licht auszuschalten.

Das Bett ist zum Glück nicht schrecklich, als ich mich hinlege, um mich noch etwas auszuruhen.

Ich schätze, es ist Morgen, als ich aufwache und sehe, dass ich von Captain Miller beobachtet werde, ich setze mich auf das Bett und strecke mich ein wenig aus, bevor ich ein Glas Wasser trinke.

Ich weiß nicht, ob er versucht herauszufinden, was er sagen soll, oder ob er nur darauf wartet, dass ich anfange, mit ihm zu reden, aber ich tue ihm keinen Gefallen.

?

Wirst du mich da drin weiterhin ignorieren?

fragt der Hauptmann.

„Egal was ich tue oder sage, du und deine Leute haben seit dem ersten Tag versucht, mich aufzuhängen, und jetzt habe ich alles, was ich brauche, um deinen Arsch zu begraben?“

Ich sage es Ihnen deutlich.

„Bist du mutig genug, ein Punk-Boy zu sein?“

Miller sagt offenbar angewidert von mir.

„Und bist du ziemlich dumm, wenn dein Verbrecherteam einen niedrigen Wagenheber auf mein Fahrrad gesetzt hat, während du es auf Beweise untersucht hast?“

sage ich ihm und bekomme einen geschockten Blick?

Ich habe mich gefragt, warum Sie mir erlaubt haben, es so schnell zurückzunehmen, aber andererseits habe ich Leute um mich herum, die tun, wenn ich etwas nicht weiß.?

Ich beobachte, wie er beginnt zu gehen und sich auf die Gitterstäbe zubewegt und sich mit ausgestreckten Händen darauf stützt, tut er.

„Das Problem ist, dass du zu spät bist, ich habe es bereits meiner Mutter gesagt, die es ihrem Mann gesagt hat,“?

startet in ,?

Denken Sie gut daran, der Missbrauch der Bürgerrechte hat sich gerade zu etwas viel Schlimmerem entwickelt.

Ich frage mich, wie viele Menschen sich in das verlieben werden, oder ob jemand Höherer Sie als Sündenbock benutzen wird?

?Was willst du,?

Captain Miller sagt, er soll zu mir zurückkommen.

Wirklich, was will ich?

Ich fange an zu fragen, bevor ich ein breites Lächeln auf meinem Gesicht bekomme,?

Ich will deine Karriere brennen sehen.

Du konntest mich nicht in Ruhe lassen, du hast mich mit deinen Beamten geschubst, du hast mir durch Verhöre meine Rechte genommen und dann hast du versucht, mich mit einem verdammt niedrigen Wagenheber aufzuspüren.

Du verdienst es zu brennen.?

Ich weiß nicht, ob er verängstigt oder wütend ist, aber ich fahre in den Gitterstäben rückwärts und sehe ihm nach.

Es dauert wahrscheinlich ein paar Stunden, bis ich aus meiner Zelle abgeholt werde und Loretta mit den Mädchen auf mich wartet.

Wir steigen mit mir auf dem Beifahrersitz in Lorettas Auto und fahren nach Hause.

Der Rest der Familie ist da, außer Mr. Delauter, von dem Loretta mir erzählt hat, dass er beim Büro der Staatsanwaltschaft eine Beschwerde gegen Captain Miller einreicht.

Ich lache lange genug, wenn ich überfallen werde und Mädchen, Abigail und Bethany, umarme.

Sind sie sehr glücklich, dass es mir gut geht und noch mehr mit ihren Freunden und ihren „Familien“?

klar kommen.

Mark bedankt sich für das Date mit Vicki und ich klopfte ihm einfach auf die Schulter, bevor ich mit Kori und Imelda im Schlepptau in mein Zimmer ging.

Ich versuche, die Tür für sie zu schließen, aber sie stoßen beide vor und versuchen, sich aufs Bett zu legen.

„Nein, nein, nein, nein, mach es nicht noch einmal.“

sage ich und versuche, mich aus ihrem Griff zu befreien.

„Baby, es ist Wartezeit, keine Spielzeit für Mädchen, okay?“

sagt Imelda und bringt mich schließlich dazu, mich hinzulegen.

Wir schweigen eine Weile, als ich die Fragen höre, die aus ihren Köpfen kommen, ohne dass sie sprechen.

?Jeden und nur einen?

sage ich ihnen leicht genervt.

Zuerst ich, warum haben sich Carlos und Blaze so in der Öffentlichkeit getroffen?

fragt Imelda,?

Sie mussten es nicht vor allen tun, nur um etwas zu beweisen.“

„Nein, aber vor all den Polizisten haben sie keinen Grund zu sagen, dass sie Romeo entführt haben.“

Ich sagte ihm.

»Ich frage mich nur, ob wir versuchen können, den Rest des Urlaubs hier unten zu verbringen,?

sagt Kori lächelnd.

Ich nicke und entspanne mich mit meinen Mädels.

Der Rest des Vormittags und Nachmittags verlief friedlich, und gestern Abend hat noch nicht einmal die Polizei gerufen.

Ich habe wahrscheinlich mein Gewicht in Essen gegessen und sogar Mark musste sich hinsetzen und sich fragen, ob ich jemals satt werden würde.

Mr. Delauter nimmt mich gegen fünf Uhr nachmittags mit in sein Büro und erzählt mir, wie er bei den Anklagen gegen Captain Miller große Anstrengungen unternommen hat.

Ich stimme zu, dass es passieren muss, aber ich würde wirklich gerne sehen, wie es abgeschossen wird, wenn möglich.

Wir sind uns einig, dass, wenn andere sich melden und eine Rolle spielen, sie auch verbrannt werden, aber ansonsten lasse ich sie ihre Arbeit machen.

Als ich ihr Büro verlasse, sehe ich, wie Loretta die Tür öffnet, es ist Detective Escalante.

Ich sitze im Fernsehzimmer und sie kommt, um sich zu setzen.

?Damit?

werden Sie gegen Captain Miller zivilrechtlich und formell angeklagt?

fragt Escalante im Sitzen.

Ja, dieses Ortungsgerät war der letzte Strohhalm?

sage ich ihr, ohne mir die Mühe zu machen, sie anzusehen.

„Ich bin gerade aus dem Krankenhaus zurückgekommen, Romeo hat die Operation beendet.“

Escalante sagt, versucht, mich für eine Reaktion zu lesen,?

Wollten Sie die Ergebnisse wissen?

„Zu diesem Zeitpunkt ist es mir ehrlich gesagt völlig egal.

Wir haben einen Pakt geschlossen, du und ich, ich habe mich an die Abmachung gehalten, aber du scheinst nicht zu wissen, wie ,?

sage ich, sehe sie endlich an.

Ich verstehe nicht, wie habe ich den Deal gebrochen?

fragt Escalante geschockt.

»Ich sagte, folge mir nicht, und deine Cop-Freunde beschlossen, es zu hacken.

Wenn ich dir dann die Informationen gebe, werde ich für die Nacht ins Gefängnis geworfen und beschuldigt, ein gottverdammter Selbstjustizler zu sein,?

Ich sage wütend,?

Jetzt suchst du hier immer noch nach Hinweisen, wie du mich ins Gefängnis stecken kannst, damit du von allem weggehen kannst und nicht dein Ende halten musst.

»Du hast mir die Informationen und die verwendete Waffe gegeben, und du hast ein Alibi dafür, wo du warst?« »Nein.

sagt der Detektiv, der versucht, seine Position zu halten,?

Ich habe Sie auf Befehl hereingelassen und Romeos Geständnis hat nichts mit Ihnen zu tun.

Ja, nichts mit mir zu tun.

Wir sind fertig?

Ich frage deutlich.

?Noch nicht,?

Sag mir, ich soll mich neben mich auf die Couch setzen,?

Ich rufe Sie in ein paar Tagen an, wenn Sie haben?

erholt.?

Ich sehe ihr nach und schüttele den Kopf, entweder vermutet sie, dass ich es war, oder sie weiß, dass ich es war, aber es ist ihr so ​​oder so egal.

Später in der Nacht höre ich Carlos sagen, dass Romeo nicht operiert wurde und die Polizei ihn in Schutzhaft genommen hat. Ich frage ihn, ob er irgendetwas tun würde, aber Carlos sagt nein.

Imelda kommt vor dem Schlafengehen nach Hause, und für mich ist es gut, sie für die Nacht zu ihrer Familie zurückkehren zu sehen.

Ich setze mich zu Kori in mein Bett, aber ich habe keine Lust zu kuscheln und sie ist nicht glücklich darüber.

„Baby, habe ich dir etwas Schreckliches angetan?

fragt Kori und dreht ihr den Rücken zu.

„Ich weiß nicht, du hast mich dazu gebracht, eine Droge zu nehmen, von der du weißt, dass ich sie hasse, dann beschließen du und Imelda zu sehen, ob du mich brechen oder töten kannst, während du spielst.“

Ich sagte ihm,?

Warum sollte ich verrückt sein?

Ich spüre, wie sie an meiner Schulter zieht und mich von ihr auf dem Rücken tragen lässt.

Kori bewegt sich über mich, damit ich ihr Gesicht im Licht sehen kann.

»Ich wusste, dass Sie ein Alibi brauchen, ein großes?

Kori sagt mir streng,?

Du und ich allein im Haus machen wir eins.

Zwei Mädchen ketten dich an ein Bett und machen dich für den Abend zu ihrem persönlichen Liebessklaven.

Oh, sie ist gut, gerade als ich dachte, meine Kori könnte mich nicht mehr überraschen.

Ich ziehe sie zu mir herunter und küsse sie einmal leicht und bringe sie mit meinem Arm um sie an meine Seite.

Also keine Liebe für mich heute Abend

Kori bittet mich scherzhaft, an meinem Schritt zu ziehen.

„Nee, nicht für ein paar Tage, Schatz?“

Ich sage dir lächelnd ,?

Du hast mich zu sehr erschöpft, jetzt musst du warten, bis ich bereit bin.?

Wir schlafen gut nach dem Chaos der letzten zwei Tage, am nächsten Morgen werde ich von jemandem geweckt, von dem ich nicht erwartet hatte, dass er kommt und mich abholt, Herr Delauter.

Ich habe Klamotten im Bett, also dauert es nicht lange, bis ich in sein Büro komme.

„Hättest du gerade Gold für mich schlagen können, Junge?“

sagt Mr. Delauter und zwingt mich, mich hinzusetzen.

»Ich weiß nicht, wovon Sie reden, Sir?

antworte ich etwas verwirrt.

„Du hast meine Frau glücklich gemacht, meine Familie mag dich und jetzt habe ich die Mutter aller Jugendrechtsfälle mit einem Bürgerrechtsfall auf ihrem Schoß, dank dir, dass du hier herumwedelst?“

Mr. Delauter erzählt mir, wie ich auf dem Stuhl neben mir sitze.

?Ich werde nur um Hilfe gebeten?

antworte ich lächelnd.

„Ja, nun, das ist Bullshit, aber ich lasse es fließen.

Nun, Junge, hast du noch ungefähr eine Woche hier, hast du ein großes Durcheinander, das du planst?

fragt Herr Delauter scherzhaft.

Eigentlich denke ich, ich will den Kerl sehen, den ich angeblich ins Krankenhaus gebracht habe, oder?

Ich antworte, indem ich einen blassen Ausdruck auf ihrem Gesicht bekomme.

Ich gehe zurück in mein Zimmer und hole Kori ab, damit wir frühstücken und uns für die Fahrt ins Krankenhaus fertig machen können.

Kori und ich kommen gegen Mittag im Krankenhaus an und es ist voller Leute, die sich bewegen. Ich checke an der Rezeption ein und gehe zu Hector.

Carlos ist da und beide Jungs lächeln, als sie mich und Kori sehen.

Also ich habe gehört, ich habe einen Freund, der gestern von der Polizei eingeliefert wurde,?

sagt Ettore lächelnd.

„Ich weiß nicht, ich war die ganze Nacht bei ihr,“?

sage ich und zeige auf Kori.

Wie bringst du so viele Frauen dazu, zu dir zu strömen, Mann?

Carlos fragt mich scherzhaft.

»Er erwischt uns, denn wenn er etwas tut, tut es nicht allen um ihn herum weh, und wenn es nur uns betrifft?

ist gut?,?

Ich sehe zu, wie Kori aufhört zu reden und bekommt dieses wissende Lächeln auf ihrem Gesicht.

Ich klopfe ihr auf den Hintern und wir lachen alle ein wenig.

Hectors Familie kommt und mir geht das Geld aus.

Ich wandere ein paar Minuten durch die Korridore, als mir eine perverse Idee kommt.

Ich brauche nicht lange, um herauszufinden, wo Romeo ist.

Ich beginne meinen Spaziergang, als würde ich mich um meine eigenen Angelegenheiten kümmern, der Polizist draußen beachtet mich nicht.

Sobald ich zum Fenster komme, sehe ich, dass die Vorhänge größtenteils geschlossen sind, aber der Schlitz ist breit genug, dass ich Romeo sehen kann.

Ich habe Escalante ein wenig angelogen, ob es mich interessiert, was mit Romeo passiert ist oder nicht.

Ich habe einen Moment Zeit, um sein Zimmer zu sehen, ich sehe seine Mutter, die seine linke Hand hält, die andere ist eingewickelt und es ist kein kurzer Baumstumpf, wie ich dachte.

Ich sehe die Klammern, die es festhalten.

Ich grinse, er hat es ganz alleine geschnitten und dann hat er es nähen lassen.

Ich gehe weiter den Flur entlang und gehe zurück zu Hectors Zimmer, wo Kori und Carlos auf mich warten.

Komm schon, wir haben einen Urlaub zu beenden, oder?

sage ich Kori lächelnd, als wir gehen.

Dieser Teil hat mich ewig gedauert und ich möchte Ihnen für Ihre Geduld mit meiner Zeit danken, die ich gebraucht habe, um ihn zu veröffentlichen.

Es gibt ein weiteres Kapitel in dieser Serie und ich möchte von meinen Lesern hören, wie sie den nächsten Teil denken oder was sie sich erhoffen.

PMs und Kommentare werden gelesen und beantwortet, wenn ich kann.

Hinzufügt von:
Datum: März 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.