Machen sie einen spaziergang auf der wilden seite teil 1

0 Aufrufe
0%

Machen Sie einen Spaziergang auf der wilden Seite

Ich war ungefähr 10 Jahre mit Connie verheiratet, als diese Geschichte begann.

Ich war 44, er war 32.

Wir hatten eine wunderschöne 4-jährige Tochter.

Connie ist heute so hinreißend und sexy wie damals, als ich sie vor 12 Jahren zum ersten Mal in der Parfümabteilung einer großen Drogerie in Downtown sah.

Sie hat außergewöhnlich dickes, schulterlanges, erdbeerblondes Haar und sieht ein bisschen aus wie die Schauspielerin Nicola Stephenson;

besonders ihr freches Lächeln und ihre Sommersprossen.

Sie würde größere Brüste wollen, wenn wir im Lotto gewinnen würden, aber ich mag sie so, wie sie sind – 34b … schön und prall und doch fest genug, damit sie oben ohne am Strand herumlaufen kann (was mich wirklich anmacht)

.

Ich spiele immer noch einmal die Woche Hallenfußball und gehe zwei- bis dreimal die Woche ins Fitnessstudio;

also bin ich immer noch ziemlich stylish für einen Mann in meinem Alter.

Besonders mit Connie, die einen Vollzeitjob hat und Ehefrau und Mutter ist, wurde es schwierig, die Dinge frisch und aufregend zu halten;

plus unser kleines Mädchen.

Jetzt führt mich mein Job 1 oder 2 Nächte pro Woche von zu Hause weg und an anderen Abenden komme ich selten vor 7:30 Uhr nach Hause;

all das macht uns beide die meisten Nächte müde;

aber wir tun trotzdem unser Bestes, um den Funken am Leben zu erhalten.

Wir waren in der schrecklichen Phase, die Ehepaare am meisten fürchten – es war jede Nacht der Woche dasselbe.

Wenn ich zu Hause war, aßen wir als Familie;

unsere Tochter waschen, ins Bett legen, Kaffee kochen, dann auf der Couch sitzen, während sie auf ihre blöde Kiste in der Ecke starrt, während ich meiner Frau die Füße massiere, dann um 23 Uhr ohne die geringste Spur von Sex ins Bett gehen.

Freitags ging ich manchmal in die örtliche Bar, und wenn ich nach Hause kam, lag Connie im Bett;

betrunken.

Samstags gingen wir mit Freunden essen und trinken und liebten uns nach 5 Minuten im Badezimmer.

Nun – versteh mich nicht falsch;

Es war immer guter Sex.

Bedenken Sie;

Meine Frau ist jung und schön, aber … aber … die meisten Wochen waren ziemlich gleich.

Ich wusste sehr genau, welche Knöpfe in welcher Reihenfolge zu drücken waren, damit sie einen befriedigenden Orgasmus hatte, und ich tat es jeden Samstagabend zwischen 23.30 und 11.45 Uhr!

In den vergangenen Jahren hatte ich mehrfach Gelegenheit zu außerehelichem Unfug und wurde zweimal schwächer – einmal mit einer Schweizerin an einer European Sales Conference in Bonn und ein anderes Mal mit einer frisch geschiedenen Kollegin in London.

Keiner war so erstaunlich, wie ich gehofft hatte, aber trotzdem viel Spaß!

Ich war mir ziemlich sicher, dass Connie loyal war, bis sie mit ihrer jüngeren Schwester Marie und etwa 20 Freunden zu einem Junggesellenabschied unter dem Motto „Student“ nach Manchester eingeladen wurde, um ihren 21. Geburtstag zu feiern.

Als er am Sonntagabend nach Hause kam, war er ein wenig schüchtern und still;

das war ungewöhnlich.

Später, nach viel Überzeugungsarbeit im Bett, erzählte sie mir, dass sie am Samstagabend wegen ihres Outfits viel männliche Aufmerksamkeit bekommen hatte und sie es absolut liebte.

Ich brachte sie schließlich dazu, mich zu wichsen, als sie zugab, mit ein paar Typen in einem Club getanzt zu haben, und sie gab schließlich flüsternd zu, dass sie beide ihren Rock hochgehoben hatten, um mit ihren Hosenträgern zu spielen, und versuchten, in ihre Hose zu gelangen.

hatte sich gewehrt.

Dann kicherte er, als er merkte, dass mein Schwanz immer härter wurde.

Später, mit einem neu gewonnenen Selbstvertrauen, sagte sie, dass sie eine von ihnen sogar mit ihren Brüsten spielen ließ, während sie sich küssten;

was mich dazu gebracht hat, über deine Hand zu spritzen.

Ich hatte immer das Gefühl, dass aus der Geschichte mehr werden könnte, aber ich habe nicht „gedrängt“ … aber später in der Woche, als ich allein in einem Hotel war;

Ich masturbierte ein paar Mal und dachte darüber nach, was er tun könnte.

Einer der Jugendlichen am nächsten Sonntagmorgen nach dem Fußball;

Wer wusste nicht, dass ich mit Connie verheiratet war;

Er zeigte uns auf seinem Handy einige Fotos seiner Freundin in Highschool-Uniform und unterhielt die Bar dann mit einigen der Geschichten, die er ihr über eine kürzliche Reise nach Manchester erzählte.

Er hatte ihr erzählt, dass 6 oder 7 Frauen gefickt worden waren, darunter zwei verheiratete Frauen aus Wales, die mit einigen Rugbyspielern zurück zu einem Hotel fuhren und am Straßenrand gelegen hatten!

Mein Schwanz verhärtete sich sofort bei dem Gedanken, dass Connie eine der verheirateten Frauen war!

Der Gedanke, dass meine Frau mit einem anderen Mann oder mehreren Männern zusammen war, machte mich in den nächsten Tagen vor Lust verrückt.

Ohne zu sagen warum;

Ich war fast unersättlich;

Dadurch fühlte sich Connie sehr begehrenswert und daher besser auf meine sexuellen Bedürfnisse eingestellt.

Eine Win-Win-Situation für uns beide.

Als ich am Donnerstagabend zum ersten Mal seit Wochen auf meiner Facebook-Seite surfte, bemerkte ich, dass eine ihrer Freundinnen einige Fotos von der Henna-Nacht gepostet hatte.

Kein Wunder, dass es so viel Aufmerksamkeit bekommt!

Connies Hemd war aufgeknöpft, so dass ihre Brüste fast von ihrem rosafarbenen Wonderbra fielen, und ihr Rock war so kurz, dass man ihre Strümpfe und Hosenträger sehen konnte, ohne sich überhaupt zu bücken!

Auf einem Bild war ein Mann zu sehen, der sich die Zunge ins Ohr steckte, während er die Gesichter seiner Freunde mit seinen Brüsten erwürgte!

Ihre Freunde waren genauso schwül in den Dutzenden von Bildern, auf denen sie ihre Ärsche zeigten und einer ihrer Freunde ein dildoähnliches Leben lutschte!

Sie sahen definitiv so aus, als hätten sie eine tolle Zeit und das Bild von Connie und den beiden Jungs hat mich wirklich fasziniert … es hat mir auch geholfen, einen weiteren Wichser zu bekommen;

Ich träume von meiner schönen Frau mit zwei geilen Rugbyspielern!

Am nächsten Abend erstickte Connie fast, als ich ihr (so beiläufig wie sie konnte) erzählte, dass ich Facebook-Bilder im Bett gesehen hatte.

„Du siehst aus, als hättest du Spaß.“

Ich grinste, als ich rot wurde wie Rüben.

„Ich kann erklären.“

Sie stotterte, als sie sich wand und schnell von mir wegging.

„Ich dachte, du hättest mir alles erzählt, was am Sonntagabend passiert ist.“

Ich kicherte, als ich anfing, ihre Brustwarze aus ihrem Nachthemd heraus zu streicheln.

„Ich tat.“

flüsterte Connie, als sich ihre Brustwarze verhärtete.

„Bist du sicher?“

Ich fuhr fort, als mein Penis gegen ihre Hüften stieß.

„Du hattest ein Bild von dir … mit zwei Männern … und … einige der Kommentare unten …

dein.“

Ich fing an, ihren Nacken sanft zu küssen und meine Erektion an ihrem weichen Hintern zu reiben, aber Connie war jetzt steif vor Angst.

„Ich würde gerne wissen, woher du weißt, ob ihr Schlafzimmer größer ist als deins, Schatz.“

Inzwischen hatte ich ihr Nachthemd hochgezogen und fuhr mit meinen Fingern durch ihren haarigen Busch, streichelte abwechselnd ihre Brüste.

Er drehte sich langsam um, bis meine Frau auf dem Rücken lag.

Seine Augen waren mit Tränen gefüllt.

„Etwas anderes ist passiert… nicht wahr?“

fragte ich, während ich ihre Tränen küsste, dann legte ich langsam ihre Hand auf meinen steinharten Schwanz.

„Ich hatte schon einen doppelten Wichser, weil ich dachte, sie legen ihre Hände auf deinen Rock und lassen jemanden mit deinen Brüsten spielen.“

Dann küsste und leckte ich ihre Brustwarzen.

„Erzähl mir alles Baby … bitte.“

Connies Hand streichelte sanft meinen Schaft und ließ mich vor Erregung zittern.

„Bist du sicher?“

flüsterte sie, als sie eine weitere Träne zurückzog.

„Oh ja!“

Ich kichere, als ich mit meiner Zunge über ihre Brustwarzen fahre und ihre Beine sanft spreize.

„Sobald wir am Nachmittag das Hotel verließen, pfiffen und schrien uns die Männer an.“

Connies Stimme war kaum hörbar, aber ihre Finger wanderten weiter über die blauen Adern in meinem Schwanz.

„Überall, wo wir hinkamen, haben uns Kinder angemacht und uns Getränke gekauft.“

Schließlich sah er mir in die Augen, als wollte er fragen, ob er fortfahren solle.

„Sogar als ich jung war, hatte ich noch nie eine solche Aufmerksamkeit erhalten … es war … berauschend!“

Connie kicherte, als sie ein „großes Wort“ benutzte.

„Mmmmm.“

murmelte ich, als ich meine Finger streichelte und an seinem dichten Haar zog.

„Ich bin nicht überrascht… du sahst so sexy aus!“

„Wir waren in der zweiten oder dritten Bar … weißt du … entspannt … und haben uns gehen lassen.“

Er lag jetzt auf der Seite und seine Beine waren leicht für mich gespreizt.

„Marie hob ihren Rock hoch und sagte: ‚Lass uns einen Spaziergang auf der wilden Seite machen!‘

Wir waren im Badezimmer, als er etwas über dich gesagt hat.“

Ich nickte, als ich ihre Schamlippen öffnete und meinen Finger in den klebrigen Schlitz gleiten ließ.

„Warum nicht für eine Nacht“, dachte ich und hob meinen Rock hoch und löste ein paar zusätzliche Knöpfe an meinem Hemd.“

Ihre Brust rötete sich jetzt und ihre Fotze war sogar nass.

„Ich war betrunken und … es war nur zum Spaß … ich hatte nicht erwartet, dass etwas passieren würde … ‚wird passieren‘ … du glaubst mir richtig?

?“

„Bestimmt.“

Ich log und schob einen Finger in den Liebestopf, während ihre Finger um meinen Schwanz glitten und langsam auf und ab zu gleiten begannen.

„Männer waren überall um uns herum.“

Meine einst schüchterne Frau grinste.

„Sie haben sich fast darum gestritten, uns Getränke zu kaufen, und eine von ihnen hat sich an mir gerieben … weißt du … sie hat so getan, als würde sie mich von hinten ficken!“

Ich hebe automatisch überrascht meine Augenbrauen.

„Und ich lehnte mich nach vorne und drückte mich an ihn…. tat so, als hätte ich einen Orgasmus….wie ‚When Harry Met Sally‘, weißt du!“

Connie war eine kokette Person….aber…normalerweise nicht so.

„Alle haben gejubelt … es war die tollste Nacht meines Lebens.“

Ihr Gesicht war jetzt hell und ihr linkes Bein war gebeugt und angehoben, damit ich es weiter fingern konnte.

„Dann gingen wir in eine andere Bar, in der Musik gespielt wurde, und einige Jungs wollten uns folgen und tanzen.“

Sie war gerade in vollem Gange und ehrlich gesagt war sie über ihr Geständnis genauso erregt wie ich.

„Beim Tanzen habe ich darauf geachtet, dass mein Rock hochgeht und mein…

Wir kicherten beide, weil das mein Lieblingsspiel ist … wenn sie ihre Brüste schüttelt oder schüttelt.

„Lyle hat es gefallen, als ich das gemacht habe.“

„Lyle?“

Ich habe ihn befragt.

„Die beiden Männer auf dem Bild … Lyle und Scott … aus Schottland.

Connies Augen glänzten schwach bei der Erinnerung.

„Gute Jungs? Wie alt sind sie?“

“, fragte ich unschuldig.

„Sehr schön.“

Connie murmelte und kicherte, „Lyle war 20 und Scott war 22 … ich habe gefragt!“

„Was ist denn passiert?“

fragte ich, als meine Eier anfingen zu schmerzen.

„Lyle fing an, auf der Tanzfläche mit meinen Hosen und Socken zu spielen. Ich glaube, er hat vor seinen Freunden angegeben … er hat meinen Rock hochgezogen … aber …“ Connie zog ihre Schultern hoch.

und sie schenkte mir das Lächeln eines „frechen Mädchens“, als sie meinen Schwanz so fest drückte. „Es ist mir egal, was jemand denkt? … und ich lasse ihn.“

„Dann stürmte Scott herein und bat um den nächsten Tanz. Er war größer … sogar größer als du … er tat dasselbe … seine Hände waren direkt an meinem Rock hoch … und drückten meinen Arsch.

…..selbst mit ein bisschen Prügel… sie erzählte mir, wie unartig ich war und wie viel Schmatze Highschool-Mädchen bekommen mussten, wenn sie ihr Höschen auf der Tanzfläche zur Schau stellten.

Mann genug, um mich zu verprügeln.

Er hob meinen Rock hoch und schlug mir vor allen drei Mal auf den Arsch!“

„Was hast du dann getan?“

fragte ich ungläubig, als ich seinen Mund mit meinem zweiten Finger stopfte.

„Ich legte meine Arme um seinen Hals und küsste ihn.“

Connie kicherte wieder.

„Dann legte er seine Hand vorne auf meinen Rock, während ich langsam tanzte und …“

„UND?????“

Ich schnappte nach Luft, als ich spürte, wie meine Eier stecken blieben.

„Er hat versucht, mich zu fingern! Ein großer, großer Bauernfinger, aber ich bewegte mich weiter – ich bückte mich, damit er ihn nicht hereinlassen konnte und all das … aber ich hatte einfach das Gefühl … weißt du …

nicht … aber … sehr, sehr frech.“

„Vor allen?“

stammelte ich.

„Nun…es war dunkel…aber…Marie hat uns beobachtet.“

Connie rieb jetzt an meinen Fingern und glücklicherweise hatten ihre Tritte auf meinen Schwanz nachgelassen.

„Was ist denn passiert?“

Ich brach zusammen, als ich anfing, an Hilary Clinton zu denken, in meinem Versuch, zu früh mit dem Ejakulieren aufzuhören.

Schließlich habe ich sie zurück an die Bar geschoben.“ Connies Brust hob sich und ihre Brustwarzen waren wie Diamanten.

„Dann was?“

Ich wiederholte……Hilary fing jetzt an, in meinem Kopf so sexy auszusehen!

„Er kam nach und kaufte mir einen Cocktail … dann sagte er, er wolle mich zurück in sein Hotel bringen.“

„Und?“

Meine Eier zitterten bei dem Gedanken, dass meine Frau mit einem hübschen jungen Züchter in ein Hotelzimmer zurückkehrte.

Connie zuckte mit den Schultern und biss sich auf die Lippe.

„Ich konnte nicht … ich wollte wirklich … aber … ich konnte nicht.“

Seine Augen trübten sich wieder, als er den Moment noch einmal durchlebte, als er den jungen Züchter zurückwies.

„Ich wollte wirklich, wirklich…“

„Oooohhh … uuuggghhh.“

Mein Mut überflutete meine Frau.

„Hehehehehe… du bist schrecklich!“

Connie kicherte, als sie auf das heiße Sperma starrte und anfing, es wieder an meinem Schaft zu reiben.

„Was würden Sie sagen, wenn ich zurück in Ihr Hotel gehen würde?“

Er drehte seinen Kopf, um Augenkontakt zu vermeiden und flüsterte.

„Ich denke…“, ich dachte sehr sorgfältig über meine nächsten Worte nach, „es würde mich wirklich anmachen.“

„Nein Liebling?“

Connie sah mir zur Bestätigung direkt in die Augen.

„Ich denke schon.“

Ich ging zurück zu ihm, als er meinen Penis wieder auf Härte brachte.

„Vielleicht dann das nächste Mal.“

Er lächelte mit einem bösen Lächeln.

Ich bin immer noch nicht hundertprozentig davon überzeugt, dass er nicht wieder im Hotel ist;

Wie Greg uns nach dem Footballspiel erzählt hat.

„Ist wirklich jemand … verirrt?“

fragte ich, als sich meine Finger in seinem durchnässten Tanz kräuselten.

„Sieht so aus, als wären ein paar Mädchen von Accounts mit einigen von Lyle und Scotts Freunden zurück und hatten eine Orgie!“

Connie kicherte und ihre Stimme klang ein wenig eifersüchtig.

„Ah.“

Das ist alles, was ich sagen könnte.

Connie blickte auf ihre wagemutig verschmierte Hand und zwinkerte, dann wand sie sich, bis sie die Höschenschublade öffnete.

Mit seiner trockenen Hand.

Nach einem schnellen Muff in den Rücken holte er seinen 9-Zoll-Dildo hervor und schwang ihn vor meinem Gesicht.

Eine Sekunde später waren wir 69 Jahre alt und Connie rollte sich zu einer Kugel zusammen und lutschte meinen Schwanz, während ich an ihrer triefenden Fotze lutschte und sie mit einem Sexspielzeug fickte.

Mir schwirrte der Kopf, als ich den Honigtopf berührte.

Sie war seit Jahren nicht mehr so ​​nass geworden…. Ich war im Himmel, und Connie auch, als ich an ihren weichen Locken streichelte und zog, ihre Klitoris und ihre Schamlippen leckte und saugte.

Connie war ein richtig guter Idiot!

Seine Zunge und Lippen schwankten zwischen seidig und samtig bis hin zu einem Dyson-Staubsauger!

Seine Finger waren überall auf meinen Eiern und meinem Schaft.

„Leg das Spielzeug rein.“

Meine Frau schnappte nach Luft, als sie mit ihrer Zunge über meinen schmerzenden Schwanz fuhr.

Ich habe versucht, ihn zu stoßen, aber es war schwer für Englands besten Ficker, meinen Schwanz tief zu würgen!

„Niederknien!“

Ich grummelte vor Enttäuschung.

Immer noch mit meinem Schwanz in ihrem Mund;

Ich lag auf meinem Rücken und Connie war innerhalb von Sekunden auf den Knien.

Ihre Augen zitterten, als ich das Leben wie eine Keule gegen ihren schlüpfrigen Schlitz drückte.

„Ist es das was du willst?“

neckte ich, als ich mit Leichtigkeit hereinkam, „Ein verdammt großer Schwanz in deinem Mund, während du einen Schwanz lutschst?“

Schmutziges Reden im Bett machte sie wirklich an…. Ich schätze, sie ist ein wenig unterwürfig;

aber das würde ein wenig anders werden … Ich wollte die Grenzen überschreiten.

„Ist das?“

Als ich anfing, sie mit einem Plastikschwanz zu ficken, fragte ich noch einmal: „Du magst es, an beiden Enden gefickt zu werden, nicht wahr?“

Er drückte meinen Schaft und nickte;

ohne Blickkontakt.

Bald pumpte meine linke Hand das Spielzeug in ihre Fotze hinein und wieder heraus, als ihr Saugen eine andere Ebene erreichte.

„Ooohhh … das ist gut … du bist ein wirklich dreckiger Idiot … nicht wahr?“

Ich hätte mir nie träumen lassen, im wirklichen Leben so mit ihr zu sprechen, aber der ‚Schlafzimmer-Chat‘ erregte uns beide und brachte sie immer wieder zum Orgasmus, wenn ich sie zur richtigen Zeit mit den richtigen Worten fingerte oder sie mich trieb.

Das Spielzeug ging jetzt sehr leicht hinein und heraus (zu leicht?), während ich meine Rede fortsetzte.

„Ooohhh Baby…stell dir vor, wie es ist, so mit zwei großen echten Schwänzen zu ficken….einer in deinem Mund und….einer deiner….“ Ich wartete ein paar Sekunden.

Normalerweise würde ich Katze oder Taille oder Nest sagen, aber heute Abend würde ich das C-Wort verwenden und sehen, wie seine Reaktion war.

„Ja….. (keucht) … du lutschst meinen Schwanz und … und … jemand anderes fickt deine … spritzende … Fotze … seine große Schwanz

!“

Dort.

Ich habe es dir gesagt.

Fast zwei Sekunden lang herrschte dramatische Stille, während er auf seine Antwort wartete.

„Mmmmm.“

Connie murmelte, als sie ihren Kopf zu mir drehte, und ihre Finger rieben meinen Schaft noch schneller, als sich ihr mit der Zunge prickelndes Brötchen über meinen Kopf kräuselte.

„Verdammt!“

Er war nicht verärgert oder wütend … meine Frau murmelte tatsächlich und ich schwöre, sie wurde feuchter, als sie noch härter an meinem Schwanz lutschte!

Ich machte ungefähr 5 Minuten so weiter…… redete über all die jungen Typen in unserer Bar, die sie ficken wollten…… sie wechselte sich ab, sie zu ficken und ihre Schwänze in ihren Hals zu stecken.

…… vielleicht nehmen zwei Fremde sie mit in einen Nachtclub und ficken sie innen und außen!

Hahaha!

Jetzt bewegte sie ihre Hüften im Takt meines Dildofluchs und sie ließ meinen Schwanz aus ihrem Mund gleiten, damit sie ihr Gesicht und ihre Brüste reiben konnte … genau so, wie ich es mag.

„Schneller.“

Atemlos.

Mein Handgelenk wurde bald verschwommen und mit einer gut ausgeführten Daumenbewegung brachte ich das Spielzeug endlich zum Laufen.

„Oh verdammt! Ja!“

Conny hielt den Atem an.

Wir wussten beide, dass es jetzt nicht mehr lange dauern würde.

„Steck meinen verdammten Schwanz wieder in deinen Mund.“

Ich grunzte, als ich verzweifelt versuchte, meine Eier zu quetschen und nicht zu früh zu ejakulieren.

Ich wollte, dass dies für immer anhält.

„Da ist es … du gottverdammter Dreckskerl … fülle deinen Mund mit einem fremden Fotzenfick!“

„Äh … äh!“

Connie grunzte, als ihre Finger ihre Klitoris rieben, während ich ihre Fotze mit 9-Zoll-Vibrationsplastik schlug und anfing, meine Hüften zu bewegen, damit ich ihren Mund ficken konnte.

„Mach deine verdammte Kehle auf!“

Jetzt flippte ich fast aus, als ich ihren Mund fickte, „Ich werde deinen gottverdammten Mund mit heißem Mut füllen … in der Zwischenzeit …“

Connie zitterte jetzt, als ihre Finger ihren Kitzler in ihren Orgasmus rieben und der Dildo in ihrem Bauch verschwand.

„Ooh … oh … ugh … ugh … Scheiße … Scheiße … Scheiße … Scheiße …. JA!“

Ich quietschte, als meine Frau ein bis zum Rand mit heißen Samen gefülltes Glas leerte, gerade als sie bei ihrem eigenen lauten Orgasmus quietschte und schrie.

Ich entfernte das Spielzeug achtlos, schloss es und ließ es auf den Boden fallen, bevor ich meine schöne, schwitzende Frau ansah.

„BEEINDRUCKEND.“

flüsterte ich, als ich versuchte, meine Lungen aufzublasen.

„Wow … wie gut war es?“

„Das Beste aller Zeiten.“

flüsterte Connie, als sie mich wie eine Meeresschnecke umarmte.

Im Grunde hieß es für mich jetzt oder nie.

„Ich……“, ich stolperte über die Worte, „…wenn ich das C-Wort benutze und…und…darüber rede…andere Kerle machen dich fertig?“

Connie lächelte mit geschlossenen Augen und küsste meine Brust.

„Nein… nicht wirklich… er… sie…“ ihre Stimme war kaum hörbar, „es hat mich ein wenig angemacht.“

„Ein bisschen?“

„Sehr … dann.“

Sie flüsterte leise und drückte ihre warmen Brüste an meine Brust.

Ein paar Augenblicke später, nachdem sie das Leuchten unserer Liebe genossen hatte, flüsterte Connie.

„Wo auch immer du es ernst meinst … weißt du … wann … im Club zu dir … und … von diesen Typen … und … und …

Ich … weißt du … eigentlich … weißt du?«

„Jawohl.“

Ich antwortete sofort.

„Nein Liebling?“

flüsterte Connie und küsste meinen Hals.

„Warum?“

flüsterte ich, als mein Herz wieder zu schlagen begann.

„Gibt es irgendetwas, das du mir sagen willst?“

Ein paar Sekunden herrschte ohrenbetäubende Stille, dann sagte Connie mit heiserer Stimme zu mir:

„Nein … nur der Gedanke an … Sie wissen … zwei Männer … eigentlich … Sie wissen … sie … sie … .

… es macht mich wirklich an.“

„Hölle!“

Ich bin außer Atem.

„Ich auch.“

Wir sahen uns mit funkelnden Augen an….meine Träume waren tatsächlich kurz davor, wahr zu werden.

„Mit mir?“

fragte ich fast lautlos aus Angst, die falsche Antwort zu bekommen.

„Ich glaube schon.“

Connie sah bei meiner Frage enttäuscht aus.

Ich unterbrach schnell: „Hast du jemand anderen im Sinn?“

Ein dünnes Lächeln teilte ihre süßen Lippen.

„Oh! Glaubst du… die Jungs im Club?“

Dann kicherte er.

„Nein, nein, nein … nachdem ich ihnen so nahe gekommen bin … möchte ich nur … … du weißt schon … es … einmal versuchen

„Du willst, dass ich… etwas arrangiere?“

Ich hielt die Luft an, weil ich vor Aufregung nicht atmen konnte.

Conny nickte.

„Aber wir kennen niemanden.“

Ich brauchte lange zum Schlafen, während ich plante und plante, wen wir fragen sollten und was wir tun könnten und wo wir es tun könnten.

In den nächsten Tagen fragte ich ihn wiederholt, ob er damit einverstanden sei, und nach vielen Zusicherungen und einem kleinen Regelwerk über meine Mission.

Er hatte eine riesige Herausforderung für mich vorbereitet… einen Dreier mit jemandem, den wir nicht kannten;

wahrscheinlich mich eingeschlossen, aber wahrscheinlich nicht, aber ich hätte definitiv dabei sein sollen.

In der nächsten Woche verbrachte ich viel Zeit in verlassenen Hotels;

denken, planen und recherchieren meine Herausforderung.

Offensichtlich war dies keine schwierige Aufgabe!

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch nie Sex … ​​aber wir hatten Sex – wir hatten jede Nacht schweißtreibenden Sex.

Freitagabend, nachdem unsere Tochter ins Bett gegangen war, erzählte ich meiner Frau, dass ich ein paar Swingerseiten online beigetreten war und einen relativ separaten Swingerclub etwa 60 Meilen entfernt gefunden hatte, der großartig aussah.

Wir haben sofort meinen Computer hochgefahren und ich habe ihm die Seite gezeigt.

Innerhalb von fünf Minuten hatte Connie zugestimmt, am folgenden Samstagabend den Magpie Club zu besuchen.

Unter dem Vorwand einer Verlobungsfeier eines Kollegen, die einen Hotelaufenthalt erfordern würde, stimmte meine Mutter zu, meine Tochter abzusetzen, und wir sollten sie am Sonntagnachmittag abholen.

Die 50-Meilen-Reise von meiner Familie zum Hotel fand in praktischer Stille statt;

aber wir grinsten uns weiterhin an.

Wir gingen gleich nach dem Einchecken in die Bar.

Mein erstes Pint fiel, ohne den Rand zu berühren!

Connie trank ein Glas Weißwein und nippte an meinem zweiten Bier, während ich wie Teenager beim ersten Date plauderte.

Wir beschlossen, zuerst zum Abendessen und dann um 9 Uhr in den Magpie Club zu gehen.

Ich befestigte gerade meinen Gürtel, als sich um 6:30 Uhr die Badezimmertür öffnete und Connie auftauchte.

Ich blieb bei den Worten hängen, als sie posierte und an der Tür stand.

Sie hatte sich ein neues Outfit samt Unterwäsche gekauft, aber als Überraschung für mich behalten.

„Beeindruckend!“

Ich bin so überrascht.

Meine 32-jährige Frau sah aus wie eine ultra sexy Hexe.

Sie trug ein fließendes schwarz-rotes Wickelkleid, das etwa 3 Zoll über ihren Knien endete, und hatte einen wunderschönen tiefen Ausschnitt, in dem sich ein Mann verlieren konnte.

Um dies zu ergänzen, trug sie sehr sexy 4-Zoll-rote Stilettos und

gedrehte, schwarze, seidengenähte Strümpfe.

„Ist das angemessen?“

fragte Connie rhetorisch, als sie eine weitere Schicht leuchtend roten Lippenstifts auf ihre üppigen Lippen auftrug.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich noch ausgehen möchte!“

Ich grinste wie ein Typ, der gerade im Lotto gewonnen hat.

„Nun, Sie werden es vielleicht nicht sein; aber ich werde es sicher tun, und ich werde alleine gehen!“

Er kicherte, als er ein Glas Gin Tonic aus der Minibar leerte.

Im Fahrstuhl schlug Connie noch einen schnellen Drink an der Bar vor, bevor sie sich auf den Weg zu einem Restaurant machte.

Zuerst dachte ich, du könntest dich zurückziehen;

jetzt, wo wir die Sicherheit des Schlafzimmers unseres Hotels verlassen haben;

aber ich könnte nicht falscher liegen.

Er schlich um die Bar herum, bis er schließlich einen leeren Tisch vor den Augen einer Gruppe von Männern fand, die im Smoking auf ein Taxi warteten.

Während sie saß, wurde ihr Kleid versehentlich geöffnet, was den Männern einen Blick auf ein Sockenoberteil und Hosenträger gab.

Als ein älterer Mann ihren Blick auffing und lächelte, zog Connie die Augenbrauen hoch, als wäre es die natürlichste Sache der Welt, Strümpfe zu sehen.

„Hast du gesehen, wie sie mich angeschaut haben?“

Connie kicherte, als ich mich endlich zu ihr gesellte.

„Was hast du erwartet, wenn du dich so anziehst?“

Ich lachte nervös.

„Auch wenn wir es nicht tun … du weißt schon … na ja … tu es … es wird heute Abend lustig, oder?“

Meine Frau lächelte frech, als sie ihre leuchtend roten Nägel über meinen Handrücken gleiten ließ.

Nachdem wir unsere Drinks ausgetrunken und Connie noch mehr bewundernde Blicke zugeworfen hatten, verließen wir das Hotel, um uns ein Restaurant zu suchen.

Es war ziemlich luftig, und ihr Kleid flog in die Luft, als wir die Straße überquerten und einer Gruppe kleiner Jungen vor einer Kneipentür mit perfekter Sicht auf die Spitzen ihrer Socken und Unterwäsche eine Zigarette gaben.

Sie klatschten und jubelten und einige riefen sogar, sie sollten sich uns anschließen, aber Connie strich ihr Kleid glatt und ging weiter.

Ich bin beeindruckt.

Wir entschieden uns für ein kleines italienisches Restaurant, und die Kellner waren sehr vorsichtig und nutzten jede Gelegenheit, um sich die mit Wonderbra verstärkten Brüste ihres Kleides anzusehen.

Connie war in ihrem Element und ich war unglaublich stolz auf sie und wurde im Laufe der Nacht immer aufgeregter.

Wir beendeten unser Essen um 8.15 Uhr.

„Was möchtest du jetzt machen?“

“, fragte ich wütend.

„Sollen wir noch etwas trinken?“

Ein verschmitztes Lächeln erhellte das Gesicht meiner Frau.

„Nicht in deinem Leben! Lass es uns tun … lass uns einen Spaziergang auf der wilden Seite machen!“

Wir umarmten uns 5 Minuten lang schweigend am Straßenrand, während wir darauf warteten, dass ein Taxi anhielt.

Endlich tat es jemand, und ich war an der Reihe, einen wunderbaren Anblick zu sehen, als Connie sich nach vorne lehnte, um in das Taxi zu steigen, und ihr Kleid hochging und mir ihre sexy genähten Strümpfe, Strapse und ihr durchsichtiges schwarzes Höschen perfekt zeigte.

Dem Lächeln auf den Gesichtern der Fahrer nach zu urteilen, muss sie sich auch die Vorderseite ihres Kleides genau angesehen haben.

Als ich dem Fahrer sagte, wohin wir wollten, zwinkerte er, als wüsste er genau, wo er war.

Ich weiß nicht warum, aber ich war überrascht, dass der Magpie Club in einem heruntergekommenen Teil der Stadt in der Nähe der Docks lag;

aber als wir ausstiegen, war es genauso wie auf der Website – ein großes altes Pub-Hotel mit einem bewachten Parkplatz und einer Reihe von Stufen bis zur Haustür.

„Ihre letzte Chance zum Rückzug.“

Ich erzählte sogar nervös meiner schönen Frau, während ich die 4 Ziffern schrieb, die ich gewählt hatte, als ich beitrat und die Tür öffnete.

Er kräuselte seine Lippen, um mir mitzuteilen, dass ihn meine ständigen Fragen störten, dann neigte er seinen Kopf zum Licht.

Gleich als wir eintraten, wurden wir von Ben, dem Besitzer des Clubs, begrüßt, der uns in einen kleinen Raum führte, um uns zu erklären, wie der Club geführt wird: Es gab eine Bar und Getränke waren im Preis inbegriffen, aber niemand durfte betrunken werden.

Wenn eine Frau „nein“ sagt, ist es ein klares „nein“.

Freizeitkleidung war in den beiden großen Sälen unten erlaubt, aber wer die angrenzenden Räume oder oben betrat, musste sich ausziehen – Hosen oder Handtücher für die Männer, „absolut alles“ für die Damen!

Alle Taschen und persönlichen Gegenstände (um zu verhindern, dass Leute Fotos stehlen oder Drogen nehmen!) würden jederzeit in den bereitgestellten Schließfächern aufbewahrt, und die Damen würden eine durchsichtige Tasche erhalten, um Lippenstift oder Zigaretten darin aufzubewahren.

Abgesehen davon würde uns eine der Maids herumführen und alle anderen Fragen beantworten, die wir haben könnten.

Dann ging er zur Tür und bat jemanden, sich uns anzuschließen.

Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, als das „Zimmermädchen“ den Raum betrat.

‚Sie‘ war über einen Fuß groß und trug ein komplettes French Maid-Outfit mit Netzstrümpfen und Rüschenhöschen, aber …

Toupet.

„Ihr Dienstmädchen für heute Nacht, Miss Sixty.“

Er stellte mich vor.

Ich stand auf und schüttelte ihm die Hand.

„Hi.“

Er begrüßte mich drei Oktaven tiefer als Barry White.

Dann führte er uns in die Halle und stellte uns 6 Paaren und drei alleinstehenden Männern vor, die sich auf verschiedenen Ebenen auszogen und unterhielten;

Dann ging er unsere Getränke holen.

Ich war plötzlich sehr nervös und fragte mich, ob wir das Richtige taten, aber Connie fand sich sofort zu Hause wieder und unterhielt sich mit anderen Frauen, die ihr von verschiedenen Dingen erzählten, die im Club passiert waren.

Das Kleid meiner Frau knöpfte sich versehentlich auf, und ich bemerkte, dass sie sich absichtlich nach vorne lehnte, damit die Männer ihre prächtige Brust gut sehen konnten.

Auf der anderen Seite versuchte ich zu chatten und begnügte mich damit, andere Mitglieder zu überprüfen.

Connie war bei weitem die jüngste Person im Raum, und sie war definitiv die hübscheste.

Die beiden Single-Typen, Fred und Perry, waren in meinem Alter, aber alle anderen schienen Ende 40 bis 60 zu sein.

Ein paar der Männer sahen ziemlich fit aus, aber andere hatten Bierbäuche und die Frauen waren ähnlich … zum größten Teil.

„ziemlich rund“ und „pummelig“.

„Möchtest du die anderen Zimmer sehen?“

fragte Miss Sixty, als wir unsere Drinks ausgetrunken hatten.

„Oh ja bitte!“

Connie kicherte und klatschte in die Hände.

„Ich bringe dich in die Umkleidekabine und stelle Schließfächer für deine Klamotten auf.“

Miss Sixty hat es uns wirklich gesagt.

Connie war so begeistert, dass ihr Kleid fast ausgezogen wäre, bevor wir die Halle verließen. Ich war etwas langsamer, dankte aber meinen Glückssternen, dass sie ein hübsches Paar CK-Boxershorts zum Anziehen ausgewählt hatten.

Sie war bald in ihrem Element, als wir mit Miss Sixty durch den Club wanderten, durch die verschiedenen Räume schauten und eine Reihe von Leuten sahen, die sich verschiedenen sexuellen Aktivitäten hingaben.

Ihre High Heels ließen sie laufen und ihre Brüste und ihr Arsch hüpften im Takt;

Als er durch den Club ging, zog er die Aufmerksamkeit von Frauen und Männern auf sich.

Die meisten Zimmer hatten einen Perlenvorhang an der Tür, damit die Leute hineinschauen konnten, aber es gab auch 2 oder 3 mit richtigen Türen und Schildern mit der Aufschrift „Bitte nicht stören“, die am Griff hingen.

Es gab einen Whirlpool-Raum, einen Poledance-Raum, einen Raum mit mehreren Betten, in denen sich Menschen wälzten, einen Raum, in dem eine Frau einen riesigen lila Dildo vor einem gemischten Publikum schwingt, das sich gegenseitig streichelt.

Es gab sogar eine offene Toilette.

Ich war überrascht von Connies Reaktion – sie blieb stehen und sah sich jeden Raum an, winkte und sagte „Hallo“ zu allen, die dort waren.

Ich schwöre, Connie drückte ihre Hüften zusammen, als sie mit der Hand über die Vorderseite ihrer Hose fuhr, als sie die Frau mit dem lila Dildo sah.

Ich war sehr überrascht, als ich herumlief, aber meine Frau sagte: „Sind alle verheiratet“, „müssen Sie ein Kondom benutzen“, „kann jeder mitmachen?“, „Gibt es irgendwelche Grenzen?“.

‚WC für was‘?

und lädt mehr.

Frau Sixty beantwortete alle ihre Fragen, indem sie darauf bestand, dass der Club die Verwendung von Kondomen empfehle, aber es sei immer der Frau überlassen, ob sie sie verwenden wolle;

Der Club stellte jedoch in jedem Raum verschiedene Arten und Größen von Schalen zur Verfügung.

Wenn jemand „im Bett“ war, musste man von einem Teilnehmer eingeladen werden, sich ihm anzuschließen, ansonsten konnte man einfach zuschauen.

Von den Menschen wurde erwartet, dass sie sich in der Lounge „zusammenfinden“ und dann einen Raum besuchen.

Da jeder hier ist, um auf die eine oder andere Weise Sex zu haben, sagte Miss Sixty zu Connie, sie solle sich nicht schämen, wenn jemand sie offen aufforderte, zu „ficken oder zu saugen“ … was sie wieder zum Kichern brachte;

aber wenn jemand sagte: „Kann ich daran denken?“

Wenn er nicht will, dass sie so etwas sagt

oder einfach „nein danke“ und die Leute werden nicht beleidigt sein.

Die Toilette war für Leute, die Wassersport lieben – was Connie dazu brachte, ihre Lippen zu kräuseln;

aber daneben war auch ein Loch in der Wand;

Bekannt als das „Siegesloch“, in dem Männer ihre Schwänze einführen und anonym lutschen können.

„Mein Gott! Dieser Ort ist unglaublich!“

Connie schrie vor Entzücken, als Miss Sixty uns für weitere Drinks verließ.

„Ich kann es kaum erwarten, etwas zu tun………!“

„Was möchtest du zuerst machen?“

zischte ich mit trockenem Mund.

„Kann ich …“ Er verzog das Gesicht wie ein kleines Kind in einem Spielzeugladen. „Kann ich … kann ich den Stangentanz machen?“

„Natürlich kannst du.“

Ich sagte ihm;

Er war ein wenig erleichtert, dass er nur tanzen wollte.

Sechzig Damen begrüßten uns auf der Treppe mit unseren Getränken und führten uns dann in den Stangentanzraum, wo eine große, dünne Frau mit gepiercten Nippeln und nur einem winzigen rosa G-String und Heilern vor 8 oder 9 Männern und Frauen tanzte.

der ihm applaudierte.

Er ließ die Stange anmutig auf und ab gleiten und schaffte es sogar, seine Beine darum zu schlingen und für ein oder zwei Minuten kopfüber zu baumeln.

Connie betrachtete aufmerksam den „Wettbewerb“, während sie an ihrem grünen Cocktail nippte.

„Wirst du als nächstes auf dem Podium stehen?“

fragte ihn ein pummeliger rothaariger Schotte.

„Möchtest du mich auch?“

murmelte er ihr ins Gesicht, was sie erröten ließ.

„Oh ja…würde ich auf jeden Fall!“

Er schluckte, als die Musik zu Ende war.

Conny reichte mir ihr leeres Glas und stand plötzlich auf dem Podium.

Er wirbelte langsam um die Stange herum, ging gelegentlich in die Hocke und lehnte sich im Takt der Musik vor und zurück.

Als er das tat, wurde mir klar;

wie nass sie war wie alle anderen….. ihr Höschen war definitiv im Schrittbereich durchnässt.

Als die Musik schneller wurde, wurde ihr Tanzen schneller…..sie rieb ihre Brüste an der Stange und trat mit den Beinen in die Luft, dann wurde sie erotischer, hockte und wippte mit ihren Zehen.

Als die Musik zu Ende war, begann der Raum spontan zu applaudieren.

Sobald wir die niedrige Bühne verlassen hatten, packte sie mich am Handgelenk und grinste: „Kann ich es mit dem nächsten Glory Hole versuchen … bitte?“

Wer war ich, ihn aufzuhalten?

Er war bereits im Himmel und ich liebte die Blicke und Kommentare, die er bekam, und jetzt würde er eine meiner Fantasien ausleben … er lutscht tatsächlich den Schwanz eines anderen Mannes vor mir.

Connie rannte fast zu zweit die Treppe hinauf, was ihre Bewunderung noch mehr steigerte, als sich der Club zu füllen begann und sich die Klamotten zu lösen begannen.

Die „Toilette“ war bei unserer Ankunft leer.

„Was kann ich tun?“

Er gluckste.

Ich zuckte mit den Schultern.

Glücklicherweise war Miss Sixty in der Nähe und sagte ihr, sie solle sich auf die Schüssel setzen und dann „ihre Finger durch das Loch stecken“, bis jemand antwortete.

Connie betrat das Zimmer, ohne sich umzusehen, dann drehte sie sich um und setzte sich auf die Toilette.

Er lächelte mich frech an und fuhr dann mit seinen Fingern durch das Loch.

„Sind Sie sicher, dass Sie zusehen wollen?“

Miss Sixty hat mich gefragt.

„Das denke ich auch.“

Das ist alles, was ich sammeln konnte.

Als ich vor der Toilette stand, konnte ich das angrenzende Zimmer sehen, wo zwei Frauen, 6 alte Männer und mehrere junge Frauen vor ihnen, in einer 69 auf dem Bett einen losen Fleischhaufen mit Dildos aneinander trugen.

Kinder?

Hähne.

Ein Mann stieß die anderen beiden an, als er die Finger durch das Loch sah.

Sie grinsten einander an und der Älteste (hübsch, aber Ende 60, silbernes Haar und passender Ziegenbart) streichelte ihre Finger, was ihn dazu brachte, sich zurückzulehnen.

Er sah mich sofort hilfesuchend an.

Ich nickte und lächelte ihn an, fortzufahren.

Sie kicherte, dann rieb sie ihre Finger wieder mit ihren knallroten Nägeln.

Der alte Mann steckte seine Härte in die 5-Zoll-Lücke und sagte etwas zu seinen Freunden.

Connie grinste den Schwanz an und beugte sich dann vor, um die Spitze zu küssen, während sie mit ihrem roten Nagel über den Schaft fuhr.

In diesem Stadium war mein Herz in meinem Mund.

Connie legte ihre Finger um den kurzen Oberkörper und zog ihre Vorhaut zurück, wodurch ein hellrosa Dutt zum Vorschein kam.

Es war für uns beide zu spät aufzuhören, als Connie ihren Mund öffnete, um zu saugen, nachdem sie das Brötchen geküsst hatte.

„Verdammte Hölle!“

Neben mir hielt eine Stimme den Atem an;

„Diese verdammte junge Schönheit, die unten tanzt!“

Zwei weitere Männer stürmten aus dem Schlafzimmer, um zuzusehen, wie meine Frau den Schwanz ihrer Freundin lutschte.

„Verdammte Hölle!“

Der erste Mann lachte: „Ich bin der Nächste. Sie ist wunderschön!“

Mittlerweile wetteiferten 7 Leute um einen Platz an der Tür neben mir, und ich wurde von Männern und Frauen sanft mit dem Ellbogen geschubst und verzweifelt darauf bedacht, meiner Frau bei der Arbeit zuzusehen.

Irgendwann berührte ein harter Schwanz meinen Oberschenkel und es störte mich ein bisschen.

Connie vergaß bald, dass die Menge ihre Show genoss und ihre Hände an die Wand lehnte;

Den Schwanz mit Leichtigkeit schlucken.

Nach ein oder zwei Minuten muss sie ein Zucken gespürt haben, denn sie spuckte aus und fing an, sie hektisch zu reiben, bis sie Sperma auf ihre Brüste und ihren BH erbrach.

Als sie die letzten Tropfen auf ihren teuren La Perla-BH drückte, drehte sie sich mit einem Funkeln in ihren Augen um, um meine Reaktion zu sehen;

dann schnappte sie nach Luft;

„Oh mein Gott!“

Wenn Sie Ihr Publikum sehen.

Als sie die Menge an der Tür sah, hielt sie sich in falscher Angst die Hand vor den Mund.

Der herunterhängende Hahn wurde sofort durch einen längeren und dickeren Hahn als das Glory Hole ersetzt.

Connie streichelte ihn sanft und blickte hilfesuchend zu mir zurück.

Das Grinsen auf meinem Gesicht zerreißt mir fast den Kopf, als ich meinen Kopf schüttele, um ihm zu sagen, dass er fortfahren soll.

Er schüttelte ihn ein paar Sekunden lang, damit noch mehr Blut in ihn sickerte, dann saugte er genüsslich daran.

Es war ein unglaublicher Anblick zu sehen, wie meine Frau die großen Schwänze dieser Fremden vor meinen Augen wachsen ließ.

Sie muss ungefähr 7 Zoll groß und dicker sein als ich und Connie war in ihrem Element, streichelte, lutschte und fickte diesen langen anonymen Schwanz ins Gesicht.

Ich zwang mich, wegzusehen und drehte meinen Kopf, um zu sehen, dass es Ralph gehörte;

Laurens Mann, den wir vorhin in der Halle kennengelernt haben.

Er war in den Sechzigern und sah sehr distinguiert aus;

Lauren war Ende vierzig.

Der Mann mit dem Schwanz meiner Frau im Mund war ungefähr 6 Fuß 2 groß und wie ein Boxer gebaut, und seine Frau war nach meiner eigenen Frau wahrscheinlich die attraktivste Frau im Club.

Sie kamen seit ungefähr drei Jahren hierher, erzählte sie Connie, und sie spielte gern zu dritt und zu viert mit den Jungs, und Ralph sah ihr gern beim Saugen zu.

Rückblickend streichelte Connie nun Ralphs Höschen, während sie seinen Monsterschwanz lutschte.

„Willst du dabei Hilfe?“

Fragte ein grauhaariger Mann sie unter dem Gekicher der anderen.

Connies Augen waren so groß wie ein Teller, und sie lächelte und nickte;

Nimm niemals einen fetten Schwanz aus dem Mund.

Der Grauhaarige kniete sich bald neben sie und begann, ihre Brüste zu drücken.

Als sie sich nicht beschwerte, grub sie ihre Hände in das Fleisch und begann, es auseinander zu reißen, zur Freude von Connie und ihrem Publikum.

Der Mann blickte mich an, grinste und ließ seine linke Hand ihren Bauch hinabgleiten und begann, ihre Seidenstrümpfe zu streicheln, während ihre andere Hand ihre Brüste liebkoste.

Ihr Kopf hüpfte jetzt hektisch auf Ralphs Schwanz auf und ab, während sie ihre Beine für den anderen Mann spreizte.

Der alte Mann glitt bald mit seiner Hand zwischen ihre Schenkel und begann, ihre Fotze mit einer schaukelnden Bewegung über die Seide zu reiben, was dazu führte, dass die Brust meiner Frau zu heben begann, als sie sich schnell dem Orgasmus näherte.

Genau wie ich es mir gedacht habe;

Er warf seinen Kopf zurück und ein tiefes, tiefes, kehliges Stöhnen erfüllte den Raum mit Erstaunen über den Mann neben meinen Schultern.

„Was war das?“

Als Connie nach ihrem Orgasmus anfing zu zittern, hat sie niemanden gezielt gefragt.

„Sie kommt einfach.“

sagte ich ihm lässig.

„Er schien ein guter Mensch zu sein!“

Eine Frau zu meiner Rechten kicherte.

Er war ein netter Kerl, und ich habe ihn in den letzten Jahren nicht so reagieren lassen.

Mich immer noch angrinsend, glitt der Mann mit seiner Hand vorne an Connies Höschen hinunter und fing an, sie zu fingern.

Ich konnte nicht sehen, wie viele Finger darin waren, aber seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, waren es mehr als einer.

Connie nickte, um dort weiterzumachen, wo Ralph aufgehört hatte, aber jetzt hing ein kleinerer Hahn aus dem Loch.

Das hielt sie nicht auf und sie schloss schnell ihren Mund und begann gierig am Schwanz eines dritten Mannes zu saugen, als der andere Mann ihren BH aufknöpfte und sie niederschlug, bevor er ihre harten Nippel kitzelte und verspottete.

„Oh Süße.“

Eine Frau flüsterte mir ins Ohr, als sie mein Werkzeug in ihren Händen hielt: „Möchten Sie, dass Sie und Sheila das für Sie erledigen?“

Ich muss fassungslos ausgesehen haben, aber er drückte nur fester.

„Kommen Sie mit und haben Sie Spaß, während meine Frau Spaß hat.“

Sagte sie, während sie meinen Hintern tätschelte und mich den Flur hinunter in ein beliebiges Gästezimmer mit einem großen Spiegel am Ende eines Kingsize-Bettes führte.

„Ich bin Carla und das ist Sheila.“

Sagte die Frau, als sie mir bedeutete, mich auf das Bett zu legen;

was ich tat.

Beide Frauen sahen älter aus als ich.

Carla war ungefähr 1,80 m groß und hatte riesige Brüste und einen passenden Hintern.

Shelia war größer und hatte sich offensichtlich irgendwann einer Brustoperation unterzogen;

Dafür, dass sie der Schwerkraft trotzen, wenn sie auf 5-Zoll-Absätzen über das Tor taumeln.

Beide Frauen trugen feste Strümpfe und französische Höschen.

Ich hatte immer noch kein Wort gesagt, als sie mich beide aufs Bett legten.

Beide Frauen begannen, ihre Brüste in einer gut ausgeführten Bewegung an meinem Gesicht zu reiben;

Dann fühlte ich, wie seine Hände meinen Schwanz durch meine Shorts streichelten.

„Shhh Schatz und genieße es.“

Sheila flüsterte, als ich spürte, wie meine Shorts zogen.

Ihre Brüste erstickten mich, aber wenn ich sterben musste, war das ein so guter Moment wie jeder Moment … mein Schwanz wichste, als ich von zwei Paaren riesiger Nippel erstickt wurde!

Es war das seltsamste Gefühl der Welt, als sie ihre Brüste über mein Gesicht rieb;

Carlas Brüste waren groß und weich wie zwei Samtkissen, aber Sheila fühlte sich an wie zwei reife Wassermelonen, als sie mich dumm schlug.

Als ich eine Bewegung an der Tür sah, wandte ich plötzlich meine Augen von der Bewegung vor mir ab.

.

Mein Magen drehte sich bei der Möglichkeit, dass zwei Paare mich beobachten, aber meine Eier sagten mir, ich solle grinsen und nackt bleiben!

Carla bewegte sich bald auf allen Vieren aus dem Bett und fing an, meinen Schwanz zu lutschen, wobei ihr großer Arsch nur etwa einen Zentimeter von meinem Gesicht entfernt war.

Nachdem sie mir noch ein oder zwei Minuten lang ins Gesicht geschlagen hatte, gesellte sich Sheila zu ihm.

Ich wusste nicht, wo ich hinsehen sollte……. zwei hinreißende Frauen, die meinen Schwanz küssten und lutschten, ich konnte ihre rasierten Fotzen durch die offenen Beine ihrer französischen Höschen sehen, während sich die ganze Szene im Spiegel widerspiegelte.

Ihr Schwanzlutschen war unglaublich;

Der eine lutscht mich, der andere spielt oder lutscht an meinen Eiern, 30 Sekunden später wäre es anders!

Ich konnte dem Drücken von jedem von ihnen nicht widerstehen, als ihre Ärsche vor meinem Gesicht schwankten;

was dazu führte, dass beide automatisch ihre Beine spreizten.

Es wäre unhöflich, sie nicht zu zwingen, also zog ich ihr Höschen bis zu ihren Knien hoch und fing an, sie gleichzeitig zu fingern!

Erst ein Finger, dann zwei, dann drei!

Gott!

Sie waren schlampig!

Seine Blowjobs fingen an, mich umzuhauen, und irgendwann wurde ich so hart, dass ich dachte, sie würden ihn platzen lassen, und ich meine nicht Ejakulation … aber es explodiert tatsächlich!

Nachdem ich die Show meiner Frau gesehen hatte und jetzt das, konnte ich es nicht mehr ertragen und ich fühlte ein deutliches Summen in meinen Eiern, als Sheila meinen Schwanz ganz schluckte und Carla anfing, an meiner Hodentasche zu kauen.

„Ich komme!“

schrie ich, als die Flüssigkeit meinen Schaft hinaufstieg.

Sheila fing an, meinen Schaft zu reiben, während sie sich auf meine Glockenspitze konzentrierte, und Carla biss mir fast die Eier ab, bis sie in Sheilas Mund platzten.

Beide Frauen waren Experten, und genau zur gleichen Zeit verlangsamte sie das, was sie tat, bis zum permanenten Drücken, bis die letzten Tröpfchen auf ihre Zunge tropften.

Ich bin froh, dass nichts mehr übrig ist;

Sheila beugte sich vor und küsste die Französin Carla, ihre großen Brüste rieben meinen halbharten Schwanz – meine Eingeweide in den Mund ihrer Freundin stecken?

Mein Magen überschlug sich… Ich traute meinen Augen nicht.

Wir lagen ein paar Minuten so da, bis mich meine Neugier überwältigte und ich sehen wollte, was meine Frau zu tun versuchte.

Ich ließ Frauen zurück, die sich im Bett winden, ihre Brüste aneinander reiben und ihre Finger aneinander reiben.

Da die Paare immer noch vor der Tür standen, war es mir plötzlich ziemlich peinlich, als ich mich bückte, um meine weggeworfene Unterwäsche aufzuheben.

Ich drehte ihnen den Rücken zu, zog meine Hose hoch und verließ schüchtern den Raum.

Der Club war jetzt voll, und es waren mehr junge Leute da als zuvor;

Einige waren sogar jünger als die Connie, die ich erwartet hatte.

Die Frauen trugen alle sexy Dessous und High Heels;

Männer wie ich hatten Hosen oder Handtücher um die Hüften.

Meine Augen wanderten überall hin: Ich suchte nach meiner Frau, und ich betrachtete auch die nackten und halbnackten Körper, die im Club herumliefen.

Ich weiß nicht warum, aber ich war erstaunt über die Menge der ausgestellten Tattoos.

Ich fühlte mich, als wäre ich die einzige Person dort, die keinen Tintenfleck auf meinem Körper hatte.

Alle waren sehr freundlich, als wir die wenigen Zimmer auf der Suche nach Connie durchsuchten.

Schließlich machte ich mich auf den Weg zur Bar.

Glücklicherweise war Miss Sixty da.

Ich bestellte ein Bier und fragte, ob er meine Frau gesehen habe, während sie sich Sorgen machte.

„Sein.“

Er zwinkerte, als er mir das Glas reichte.

„Er ist im Purpurzimmer im ersten Stock gut aufgehoben, den Korridor entlang … rechts abbiegen.“

Ich rannte hastig zu zweit die Treppe hinauf.

Am Ende des Flurs war definitiv eine lila gepolsterte Tür, aber sie war verschlossen.

Meine Hand zitterte, als ich an meinem Bier nippte.

Aus dem Nebenraum kamen zwei nackte Männer und eine in PVC gekleidete Frau;

lachend und einer sagte zum anderen: „Verdammt … er ist ein dreckiges Stück Scheiße, nicht wahr?“

Der Raum war dunkel und ich konnte 3 oder 4 andere Leute verstehen, die durch ein Fenster am anderen Ende schauten.

Als ich mich näherte, erkannte ich, dass es ein Zwei-Wege-Spiegel war und sie meine Frau mit 4 der alten Männer beobachteten, die ich zuvor im ‚Victory Hole‘-Raum gesehen hatte …

Jeder von ihnen hatte graue Haare und muss über 60 gewesen sein.

Meine Frau lutschte einen Mann auf allen Vieren auf einem runden Bett, der andere hielt sich an ihren Hüften fest und drückte ihn wie einen Hund.

Die Tagesdecken waren tiefviolett, die Wände lila, und es gab eine Lichtshow mit flüssigen Rädern, genau wie in einer Schuldisco.

„Was habe ich verpasst?“

Ich rief der Frau zu, die neben mir stand.

„Er ist neu hier.“

Ohne den Blick von der Szene abzuwenden, sagte die Frau zu mir: „? scheint den alten Mann zu mögen? …. hahaha … er wird von allen gefickt werden!“

genannt.

Connies Gesicht war knallrot und ihr Haar sah verfilzt aus;

wahrscheinlich mit Schweiß, aber eher mit Mut.

Ein Mann, dessen Oberkörper mit Tätowierungen bedeckt war, kicherte;

„Dies ist ihr zweites Tag-Team und sie liebt es.“

„ZWEITE? ZWEITE ZWEITE? WAS PASSIERT?“

schrie ich in meinem Kopf.

Der Typ, der sie gefickt hatte, schlug ihr jetzt auf den Arsch und sie hielt ihn nicht davon ab.

Dann kniete sich ein anderer stämmiger alter Mann neben seinen Kopf und bot ihr seinen Schwanz an, um ihn ebenfalls zu lutschen.

Meine liebe Frau hob ihren Kopf und ließ sie versuchen, einen zweiten Schwanz in ihren Mund zu stecken.

Als ich den Raum, in dem er sich befand, durchsuchte, erkannte ich Ralph und den alten Mann, der ihn zum Orgasmus führte, und stand da und beobachtete die Aktion.

Sogar der Schwanz von Ralph sah größer aus als meiner, und der andere Mann hatte eine Art Gummiband um seine Eier.

Der Typ, der sie bumste, zog sich bald zurück und drückte einen der anderen dazu, ihr in den Mund zu spritzen, also nahm sie es dankbar an.

Der nächste Typ, der sie ficken sollte, bat sie, sich auf den Rücken zu legen, und sagte dann noch etwas.

Connie drehte sich herum und zog sie hoch, bis ihre Knie auf beiden Seiten ihrer Brüste waren und die Beine zum Spiegel zeigten.

Der Mann fiel auf die Knie und beugte sich vor, bis er ihre Beine auf seine Schultern nahm und in sie schlüpfte.

Ihr schlaffer Arsch begann sich bald wie ein Zug zu bewegen, und ich konnte sehen, wie ihr Gesicht sowohl vor Lust als auch vor Schmerz pochte, als sie Connie hart fickte.

Bald legte sich ein Mann neben sie und führte ihr seine halbe Erektion in den Mund.

Sie versuchte zu saugen, aber der Typ, der sie fickte, pumpte so stark, dass sie kaum zu Atem kam.

Der alte Mann erstarrte plötzlich und begann langsam seine Hüften zu knacken, als er seinen Orgasmus beendete.

Scheisse!

Ich habe dich noch nie mit einem Kondom gesehen.

Der Mann lehnte sich zurück und ließ die Frau langsam auf das Bett fallen.

Ralph ging auf sie zu und sagte etwas, das sie zum Lächeln brachte.

Er sah sie an und schüttelte den Kopf.

Connie hob dann ihre Knie, bis ihr Hintern ein wenig aus dem Bett war, und übte sanften Druck auf ihre Leistengegend aus, wodurch sie Mut von ihrer Katze verströmte.

Das brachte die Männer in seinem Zimmer zum Kichern und Lachen;

aber mein Zimmer war erfüllt von schwerem Atmen, als die beiden Männer ihre eigene Party trafen, als sie sahen, wie ein alter Mann Sperma in die Fotze meiner Frau tropfte.

Ralph sprach dann mit einem kleinen, dicken, kahlen Mann mit einem winzigen Schwanz, der eifrig um das Bett herumlief und sein Gesicht in Connies triefende Fotze drückte.

Ihr fielen fast die Augen aus dem Kopf, als sie die Creme nahm und in ihre Klitoris biss.

„Böser Bastard!“

Der tätowierte Mann kicherte.

Ralph stand jetzt neben Connie und begann ihr mit ihrem großen, fetten, herabhängenden Schwanz ins Gesicht zu schlagen.

Er öffnete seinen Mund, aber der Mann verspottete ihn;

Sie trug viel zur Freude aller bei, indem sie es außerhalb der Reichweite ihrer üppigen Lippen bewegte.

Sogar Connie lachte, als sie versuchte, ihn einzufangen.

Schließlich kletterte er auf das Bett und hockte sich über sein Gesicht, um seinen Schwanz in seinen Mund zu schieben;

wie ein Pornostar.

Er war in fantastischer Form, als der andere alte Mann am anderen Ende seine Baiserpastete aß, während Ralph sich auf und ab bewegte und sich Mund und Kehle anschlug.

Ich und nur ich kann sagen, dass meine Frau kurz davor ist, wieder zu kommen, während sie an ihren Nippeln zieht und ihre High Heels hinter den Mann schiebt.

Natürlich begann sie bald leicht zu schwanken, aber Ralph hielt seinen Schwanz aus dem Mund und würgte ein wenig, wehrte sich aber überhaupt nicht.

Der fette Mann leckte sich die Lippen, zufrieden damit meine junge Frau zum Orgasmus zu bringen und stand auf.

Kurze Zeit später folgte ein großer, schlaksiger Mann, der mit keltischen Tätowierungen bedeckt war, mit schulterlangem grauem Haar und einem ziemlich langen, kräftigen Schwanz;

ungefähr die gleiche Länge wie Ralphs;

Sie hob plötzlich eines ihrer Beine in die Luft und legte es auf ihre Schulter, dann stieß sie ihren rosa Dolch in die gedehnte Spalte.

Von dieser Position aus konnte jeder in beiden Räumen sehen, wie die 7 Zoll in ihre glitzernde Fotze hinein- und herausrutschten.

Meine eigenen Eier schmerzten jetzt und mein Schwanz war so hart wie Eisen, als ich zusah, wie Ralph meine Frau und einen anderen großen Schwanz fickte, der versuchte, ihre Fotze bis zur Unkenntlichkeit zu dehnen.

Ralph stand auf und ich war ein unglaublicher Anblick, als der lange Schwanz langsam aus dem Hals und den Lippen meiner Frau kam.

Ralph sagte etwas zu dem tätowierten Mann, das sie alle zum Lachen brachte, als er seinen Schwanz aus seiner gedehnten Fotze zog.

Sowohl der Mann als auch der dritte knieten sich neben Connie und begannen, ihr Gesicht und ihre Brüste zu streicheln.

Ihre Finger waren verschwommen, als Connie ihren Kitzler rieb, und ich konnte sehen, dass sie gleichzeitig mit Männern sprach.

Plötzlich knallte der tätowierte Mann seine Ladung in zwei langen Schlägen auf ihre Brüste, dann tat der dritte behaarte Mann dasselbe.

Ralph wichste wütend, als meine Frau ihn zu drängen schien, ihr ins Gesicht zu wichsen.

Sie hat es getan… an einem langen Haarzopf.

In seinem Gesicht und offenem Mund.

Connie kam fast gleichzeitig herein und schob drei Finger in ihre schlampige Möse, während ihre Finger ihre Klitoris rieben.

Seine Augen und Beine waren weit geöffnet, er lag ein oder zwei Minuten still, dann zerquetschte er ihre Brüste, bis sie aus der Leere kamen.

Auf Ralphs Befehl hin leckte der Dicke eifrig ihre Brüste und reinigte sein Gesicht.

Meine Eier schmerzten jetzt, als das Licht im purpurnen Raum wieder normal wurde.

Ihre Zeit war abgelaufen, und die Männer stürmten hinaus und ließen Connie und Ralph Seite an Seite auf dem Bett zurück.

Ich konnte nicht verstehen, was er sagte, aber er sah ziemlich arrogant und ein wenig schüchtern aus, als er sich mit einem Taschentuch säuberte.

Ich ging direkt in ihr Zimmer und stand an der Tür.

Ralph sah auf und zwinkerte.

„Hat dir das gefallen?“

Er hat gefragt.

antwortete ich mit einem Achselzucken.

Als sie das Zimmer verließ, schlang Conny ihre Arme um mich und küsste mich auf die Lippen.

„Schatz… das ist einfach der beste Ort auf der verdammten Welt und der lustigste Ort, an dem ich je gewesen bin!“

Er kicherte, als wir uns umarmten.

„Du… geht es dir gut?“

Ich fragte ihn nervös: „Weißt du … irgendjemand … weißt du … ist alles in Ordnung?“

„OK?“

Er sah überrascht aus, „es war die beste Nacht meines Lebens … wenn du verstehst, was ich meine!“

Wir rochen nach Connies abgestandener Kühnheit und bekleideten nur ihre Hosenträger, Strümpfe und Schuhe und gingen auf einen weiteren Drink ins Wohnzimmer.

Als wir auf der Treppe an Leuten vorbeigingen, spürten die Männer deutlich ihre Brüste und ihren Hintern und brachten meine Frau dazu, anerkennend zu lächeln.

Wir hatten unsere Getränke und plauderten darüber, was wir beide den ganzen Abend über machten.

Es war klar, dass es Connie mehr Spaß machte als mir;

als er mir das Versprechen abnahm, ihn nächste Woche zurückzubringen!

Wir haben tatsächlich zwei Wochen gewartet und wurden bald begeisterte Mitglieder – besonders Connie.

Aber das … wie sie sagen … eine andere Geschichte!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.