Igotraped und iraped (icarly)

0 Aufrufe
0%

„Spence-stop !!!“

Ihr Bruder reißt ihre Jeans an ihren Beinen herunter und fummelt dann an seinem eigenen Reißverschluss herum,

Carly klettert von der Couch, aber Spencer zieht sie in eine Bärenumarmung,

„Du bist so süß Carly warly ~“

„Du bist betrunken Spencer!!“

Carly schreit, als sie Spencers Umarmung entkommt, aber er packt ihr Handgelenk und wirbelt sie herum.

Er drückt sie gegen die Wand und Spencer drückt Carly mit seinen Hüften und blockiert sie.

Seine Worte sind eine betrunkene Beleidigung,

„Shhh – es wird dir gefallen.“

Er zieht ihr Höschen und hebt ihr Bein mit dem Haken seines Arms,

„Nein!!!!“

Carly schreit mit tränenverzerrter Stimme,

Ihr Schrei verwandelt sich in Schluchzen, als Spence seinen Schwanz in sie schiebt und es mit einem weiteren schmerzerfüllten Schrei belohnt.

„Shh ~ du wirst dich gut fühlen ~“

Er steckt einen kurzen, steifen Stoß in sie hinein, lässt sie jedes Mal zusammenzucken,

„Halten sie bitte an!!!“

Spencer lässt sie los und lässt sie auf den Boden gleiten, Carly versucht schnell wegzulaufen, aber Spencer fällt auf sie und schiebt seinen Schwanz in ihre rohe Muschi.

Carly gibt das Betteln auf und schluchzt, als ihr Bruder seinen Schwanz in sie schiebt, knochige Hüften in ihren Arsch stoßen,

„Braves Mädchen ~“

Sein Tempo beschleunigt sich und Carlys Kopf schwingt, bis er auf sie kommt, seinen Schwanz in Carly vergräbt und sein Sperma spritzt, das über den ganzen Teppich spritzt.

Spencer setzt sich hin und streichelt Carlys Hintern, bevor er in ihr Zimmer geht und sie dort auf dem Wohnzimmerboden zurücklässt.

-Ein paar Nächte später-

Carlys Hände gleiten über Sams Shirt, Hitze strömt durch ihre Finger.

Nach dem, was passiert war, war sich Carly sicher, dass Spencer ihr erlauben würde, Sam zu begleiten.

Langsam zieht er Sams Shirt über den Kopf.

Tage nach der Vergewaltigung war sein älterer Bruder ruhig und mied Carly beschämt.

Ein harter Nippel sticht in ihre Hand, als das leise Stöhnen aus Sam kommt.

Carly brauchte Sam, um über Nacht zu bleiben, aber sie erzählte ihr nichts von der Vergewaltigung, die sie erst in der Nacht zuvor erlitten hatte.

Carly wollte nur Sam … nur … wollte …

Sie zieht das Höschen ihrer Freundinnen aus, dann ihres.

Carly schlingt ihren Oberschenkel um Sams Bein und reibt ihre nasse Muschi an der Haut.

Stöhnen kommt aus ihrem Mund, als sie ihre Finger in Sam eintaucht.

Plötzlich bricht die Stille im Raum,

„Carly … Carly – was machst du da!?“

Sam schiebt Carly, aber die Brünette steigt auf,

„Shh, es wird dir gefallen!“

„N-nein!“

Carly reißt Sams Hemd herunter und bindet den Stoff um seine Handgelenke.

„Bitte !“

Carly lacht, ihre Augen, obwohl weit und wild, wirken distanziert und besessen.

Sie spreizt Sams Beine und klettert dazwischen, wobei sie ihre Muschi an Sams reibt.

Sein Arm legt sich um Sams Kopf und umklammert eine Hand voller blonder Haare, während er grunzt und sich krümmt.

„Stopp!“ Sam schreit durch ihre Tränen, Carly leckt sie ab, während das Salz über ihre Wangen läuft,

Drücken Sie ihre Muschi gegen Sams und schlagen Sie sie dann, bevor Sie sich hinsetzen.

„Spreizt ihre Beine…“

Sam blinzelt durch seine geschwollenen Augen,

„Ich will nicht-“

Carly fischt unter dem Bett und zieht zwei Gürtel heraus, eine Sam mit großen Augen fällt wieder in Elend, als sich die Gürtel um ihre Knöchel und Bettpfosten schnallen.

Die Brünette reitet die Blondine und reitet den ungeschirmten Kitzler ihrer Freundin.

Seine Augen rollen zurück, während er hin und her schleift und eine Menge „Ja!“ sabbert.

’s und „Ohhh Gott-Yeahh!“

‚S.

Seine Finger kneifen und rollen um Sams rosa Nippel und tropfen klebrige Tropfen Sperma auf die Muschi seiner Beute.

Gleite wild, schnell und schlampig,

„Carly-hör auf!!!“

Sams Augen rollen zurück, benommen und müde,

„Komm für mich.“

„Ich will nicht!!!“

Carly greift nach ihrem Kiefer und schüttelt sie, bis sie ihr in die Augen sieht.

„Ich werde dich für immer ficken, bis du abspritzt!“

Sam wimmert und schreit geschlagen, bevor er billiges Grunzen und heiseres Atmen ausstößt.

Carly humpelt immer mehr, Sperma fließt über Sams Muschi,

„Ahhh ~“

Sam wölbt seinen Rücken und senkt sich dann.

Carly steht schweigend auf und löst ihre Knöchel, gerade als Sam sich aufsetzt, zieht Carly sie auf den Bauch und zieht sie an den Haaren, bis sie auf ihren Ellbogen und Knien ist,

„Glaubst du, ich bin dumm!? Dass ich dumm genug bin, mich in einen falschen Orgasmus zu verlieben!“

Sam schreit: „Nein! Tut mir leid, ich will nur gehen …“

„Du gehst nirgendwo hin-“, Carly kichert, „Vielleicht weißt du nicht, wie es ist, zu kommen, ich helfe dir, es herauszufinden!“

Sie geht zu Sam und kratzt ihre Klitoris wie ein DJ und schiebt ihre Muschi in ihren Arsch.

„Ich möchte nach Hause gehen!“

Blonde stöhnt, bevor Carly ihr Gesicht ins Bett drückt,

Sams hartnäckiges Stöhnen verwandelt sich in beschämende Atemzüge und sein Körper zieht sich zusammen, bis er schließlich schreit und zittert, sein Sperma fließt durch Carlys Finger.

Sie schiebt ihre Hand zurück auf die Hüften ihrer Freundin und lässt Sams Muschi immer wieder auf ihren Kitzler prallen, wobei sie langsam die Distanz verringert, bis sie tiefer und schneller zustößt.

„Fick dich selber !“

Er zittert und zuckt in kurzen Stößen, als das Sperma zwischen Sams Pobacken spritzt.

Carly kracht in Sam, verschwitzt und müde,

„Lass mich los, krankes Miststück!“

Carly vergaß fast, dass Sam da war,

„Versuchst du plötzlich, hart zu sein?“

Sam schnaubt, bleibt aber stumm,

„Aber ich habe dich einfach überwältigt, nicht wahr? Was denkst du, würden die Leute sagen, wenn ich es ihnen sagen würde? Glaubst du, jemand hätte Angst vor dir, wenn er wüsste, dass ich dich gefickt habe?“

„Fick dich !!!“

Sam platzt heraus, als Carly sie zu Boden wirft,

„Du hast eine große Klappe … wenn ich finde, dass du sie wegen dem, was passiert ist, geöffnet hast.“

Sam kriecht gegen einen Haufen Stofftiere auf dem Boden, während Carly über die Bettkante hängt,

„Ich reite deinen Mund, bis du atmen kannst“, droht er mit einem süßen Lächeln.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.