Ich und meine nichte und neffen teil 4

0 Aufrufe
0%

Motelzimmer

Der Samstag war endlich da … Ich ging heute Nachmittag aus, bekam eine Prepaid-CC von einem dieser Scheckeinlöser, fuhr 15 Meilen von der Stadt entfernt, fand ein Motel … mietete das Zimmer und teilte dem Angestellten mit, dass dies passieren würde.

für mich und meine Tochter, um die Arbeit in unserem Haus zu erledigen, also wollten wir aus dem Weg gehen … Ich weiß, ich habe zu viele Informationen gegeben, als würde es sie interessieren.

Ich kam zurück… und wartete.

Der „Tanz“ war zwischen 7:30 und 9:30 Uhr, also informierte ich meine Frau, dass ich auf sie warten würde, anstatt nach Hause zu fahren.

Es war ihm wirklich egal … Ich ließ ihn wissen, dass ich Billard spielen würde, während ich wartete … und JA, ich würde nüchtern bleiben, um unseren kostbaren Neffen zu beschützen.

Ich beschloss, ihn um 630 abzuholen und sagte allen, dass ich ihm vor dem Tanz ein kleines Abendessen ausgeben wollte … so hatte ich eine zusätzliche Stunde für meinen eigentlichen Plan.

Isabelle wusste, dass ich früher ankommen würde … 610, also um bereit zu sein.

Bei 604 klingelte ich an der Tür und ihr Vater öffnete … und war überrascht, mich so früh zu sehen … aber noch schockierter kam Belle auch bereit die Treppe herunter … sie lachte und sagte: „Sie sollte.“

Freuen Sie sich auf den Tanz“.

Wir tauschten Blicke aus… aber sein Vater war nicht klüger als er.

Ich habe sie in ihrem Kleid gesehen, nicht in deinem normalen Jungen-Outfit, und sie sah noch kostbarer aus als je zuvor … aber ich war immer noch entschlossen, heute Abend meinen Schwanz in sie zu stecken.

Wir gingen bei 609 aus der Tür und machten uns auf den Weg.

Wir kamen um 635 im Motel an und öffneten schnell die Tür zu Zimmer 14 mit meinem Schlüssel.

Motelzimmer usw.

Ich machte mit meinem Kamerahandy ein paar Fotos von ihr in ihrem Kleid, wobei ich darauf achtete, sie nicht zu erkennen.

Ich umarmte ihn schnell und sagte ihm, er solle sich ausziehen und ins Bett kommen, während ich sofort meine Jeans und mein Hemd auszog.

Wir gingen beide nackt ins Bett und es war erst 18.45 Uhr … das war genau das, was ich wollte.

Wir kauerten etwa zwei Minuten lang zusammen, und ich sagte zu Isabelle: „Wir haben nicht viel Zeit, aber lass uns ein bisschen 69 machen und es dann auf die nächste Ebene bringen und sie heute Abend zu einer Frau machen.“

Lassen Sie ein Lächeln in Montana-Größe auf Ihrem Gesicht erscheinen und ein unglaublicher Fehler beginnt in mir.

Ich manövrierte herum und wir begannen 69 Seite an Seite.

Ich ging direkt an die Klitoris und schüttelte und leckte alles, was ich hatte … Ich wollte diesen 13-Jährigen so sexy wie möglich machen, bevor ich ihn kniff.

Sie saugt besser als je zuvor, VIEL besser beim Lecken, aber die meisten Frauen tun es.

Er lernte WIRKLICH zu saugen, zu saugen, tiefer zu ziehen, etwas Zunge zu benutzen, an meinem Schwanz zu stöhnen.

Hinzu kommt, dass ihr Mund nicht wirklich groß ist, mein Schwanz dick ist … und ein enger junger Mund, der mir unangenehm ist … was will man mehr?

Wir haben das ungefähr 10 Minuten lang gemacht und dieser kleine Vixon drückt seine Hüften, stöhnt wie verrückt und lutscht mich WIRKLICH gut.

Ich hatte fast Angst, dass der Nebenraum es hören könnte … aber ich habe ihn nicht aufgehalten, oder ich habe ihn dazu gebracht, aufzuhören.

Ich unterbrach uns lange genug, um ihm zu sagen, dass wir heute Abend verschiedene Stellungen ausprobieren würden … Ich hob ihn hoch, zog ihn über mich und zurück zu seinem haarlosen, krassen … er verpasste nie einen Schlag …

Sekunden leckte er meinen Schwanz von oben.

Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich geschworen, dass er darin Erfahrung hat… aber ich fing an zu lernen, dass er ein natürliches Talent für das verdammte Ding hatte.

Ich lächelte, als ich es aß … und er schob seine List in das Kinn und den Mund seines Onkels … er lutschte gierig meinen Schwanz.

Diese Position dauerte ungefähr 10 Minuten … und jetzt wollte ich sie bei 69 abschließen, also ein schneller Flip zur Seite (das Mädchen nahm meinen Schwanz nicht ab, während wir das taten) und ein schneller Flip und das war es.

unter mir … mein Schwanz ist jetzt draußen … kein Wort von uns allen, ich nahm ihn herunter und aß ihn, er hob mich hoch, um ihn wieder zu saugen … FUCK … ich kämpfte darum, da reinzukommen .

Jetzt wollte ich ihm in den Hals… über ihn.

Stellen Sie sich für jeden, der jemals gewürgt hat, einen Würgereflex vor, STARKE Kehlkopfmuskeln … und in diesen Frauen … einen kleinen 13-jährigen Jungen, wahrscheinlich 70 Pfund.

Für ein paar Momente ließ ich ihn meinen Schwanz auf und ab heben, um ihn zu lutschen… weil es so heiß war… aber ich wollte ihn hinlegen und meinen Schwanz IN JEDEN HALS zeigen.

Ich wollte ihn nicht verletzen oder erschrecken oder ihn zu dieser wunderbaren Sache zwingen, die passiert war … aber ich wollte es zumindest versuchen.

Ich kam und schnappte sie mir, ich schaute sie an, als sie auf und ab schaukelte, um zu saugen, dann runter… Augen geschlossen, offener Mund, nichts als meinen Schwanz wahrnehmend.

Ich lächelte mit einem selbstgefälligen Grinsen und sah nur ein paar Minuten zu.

Sie saugte weiter an mir, obwohl ich es nicht tat … mein Schwanz verwandelte sich direkt vor meinen hungrigen Augen in eine Schlampe … zumindest für mich … und ich liebte sie.

Als ich ihm immer wieder entgegenkam, fing ich an, meinen Schwanz auf ihn zu senken … innerhalb weniger Sekunden lag er flach auf dem Bett mit etwa 3 Zoll in seinem Mund und er konnte ihn nicht heben, weil er flach war.

Bett … Ihre Augen öffneten sich, sie sah, wie ich mich beim Saugen beobachtete, und ich steckte meinen Schwanz immer eifriger in ihren Mund.

Bei ungefähr 5 Zoll geriet sie in Panik, sie war außer Kontrolle und hielt mich bereit, ihre Kehle zu bekommen … sie fing an zu würgen, ich zog so wenig wie ich konnte, um sie zu trösten … und ich hatte immer noch 4 Zoll von Steifheit.

Schwanz in seinem Mund.

Ich hielt so viel in ihrem winzigen Mund und sagte ihr: „Entspann dich, jetzt werde ich den Zug machen. Ich werde meinen Schwanz für dich in deinen Mund pumpen … leg dich einfach hin und lass mich gehen.

Scheiße in dir … also wird es in deinem Hals sein. Manchmal wird es beängstigend sein, aber wenn du es fühlst … schluck es und es wird mehr in deinen Mund gehen und du wirst es mögen … und ich werde es auch lieben.

ICH LIEBE DAS. Während ich das tue, werde ich dich weiter essen und du wirst es genießen. Jetzt entspann dich und lass mich das tun …

besser als er“.

Jetzt ist alles butterweich.. also landete ich auf ihm und fing an, meinen Schwanz zuerst langsam in seinen Mund zu füttern.

Ich saugte zum ersten Mal an ihrem kleinen Kitzler und das Stöhnen und Drehen ließ mich wissen, dass es ihr gefiel.

Als sie damit fortfuhr, fing ich langsam an, meinen Schwanz in ihren Mund zu pumpen, griff nach ihrer Kehle und zog ihn zurück.

Als sie weiter an ihrer Schlauheit leckte und saugte, steckte ich zum ersten Mal meine Zunge in ihre Ritze und ihr Winden war FANTASTISCH.

In ungefähr 10 Sekunden hatte sie ihren ersten Orgasmus (den ich zumindest kenne).

Ich war mit meiner kleinen Nichte in einem Motelzimmer mit meinem Schwanz dicht an ihrer Kehle … das Leben wird nicht besser als das hier … oder doch.

Ich grinste und beschloss, meinen Schwanz in die eifrige Kehle zu senken, als er seinen ersten Orgasmus beendete … ein sanfter Stoß, er würgte: „Schluck Belle Belle, dein Onkel wird sie jetzt in deine Kehle schieben …

.SWEEP“ und der kleine Teufel schluckte, und ich spürte, wie mein Kopf in die engste, süßeste, klarste Öffnung eindrang, die ich je gesehen habe.

Ihre Augen tränten, sie würgte ein wenig, aber dann übernahmen ihre Halsmuskeln und es war fast so, als würden sie meinen harten Schwanz massieren.

Ich sah sie mit einem erschrockenen Blick an … also wollte ich sie trösten „oh ja Baby, SCHÖN …“ Als ich anfing, mich zurückzuziehen, ging ich wieder hinein.

Ich habe es rein und raus gepumpt.

Ich wusste, dass ich 4 Mal in deine Kehle spritzen würde.

„Baby, jetzt werde ich in deine Kehle kommen. Schlucke weiter, als würdest du versuchen, bis ganz nach unten in deinen Bauch zu gehen, ich werde auch kommen … oh ja,

So lieb.“

Meine kleine Freundin tat, was ihr gesagt wurde, sie versuchte, meinen Schwanz zu schlucken, aber ich war bereits verrückt in ihr … Ich fragte mich, wenn ich größer wäre, hätte sie mehr Männerfleisch schlucken können … Ich wünschte, ich wäre es auch.

Penis, um es herauszufinden … zurück in die Realität, dachte ich … Ich zuckte und mein Spermastrahl ging direkt in seine Kehle und seinen Darm.

Ich spritzte Sperma, dann bewegte sich mein Schwanz nicht, als ich sabberte.

Meine kleine Nichte wand sich in diesem schmutzigen Motelbett, als sie den größten Teil meines Mutes schluckte.

Ich blieb dort und fing an, seine Kehle weicher zu machen, aber es war so heiß, dass ich immer noch halb verhärtet war, als ich lächelte, nach draußen trat, meinen Engel umarmte und ihn auf die Stirn küsste.

Wir umarmten uns ein bisschen, ich stellte sicher, dass es ihr gut ging.

Es ist beängstigend, schwer zu atmen usw.

Er sagte, es sei… aber er mochte es.

Sie wollte dann mit ihm darüber reden, was ich tat … an ihrer Klitoris lutschen (sie kannte ihren Namen nicht, aber ich trainierte sie, während wir sprachen).

Er wusste nicht, dass er ejakulierte, also sagte ich es ihm, er lächelte.

Ich lasse sie wissen, dass es bedeutet, dass es mir gut geht und sie es mag.

Er akzeptierte bereitwillig beide Aussagen.

Ein kurzer Blick auf die Uhr… es war jetzt 8:15.

Der Tanz endet um 930, also wusste ich, dass wir um 920 aufbrechen mussten, um pünktlich nach Hause zu kommen (der Tanz war etwa 10 Minuten von ihrem Haus entfernt, etwa 20 Minuten von diesem Motel).

Ich hatte noch etwa eine Stunde Zeit.

Ich sagte, alles, was wir jetzt tun müssen, um sie zu einer Frau zu machen, ist, das Einzige zu tun, was verheiratete Menschen tun …

Ich wollte keine gemeinen Wörter wie Fotze, Schwanz, Schwanz und Sperma verwenden.

Meine kleine Isabelle sah mich an und zuckte nur mit den Schultern… fast so, als wäre nichts passiert.

Ich dachte, ich hätte vielleicht ein Monster erschaffen… als ich ihn angrinste.

Ich wollte jede Seite dieser Blüte sehen, also dachte ich einen Moment nach und entschied mich für den Missionarsstil … aber es ist bei mir und ich beobachte es überall, während sie ihre Kirsche pflückt.

Ich leckte ihn ein paar Mal schnell, spuckte grob auf seine Fotze, dann tat ich dasselbe mit meiner Hand und rieb die Ferse meines jetzt harten Schwanzes.

Ich sah ihn an und sagte: „Schau mir die ganze Zeit ins Gesicht, okay, bis ich dir sage, dass es in Ordnung ist, wegzuschauen.“

Ich wollte ihn beobachten und mich bei JEDEM Schritt dieses Prozesses sehen.

Ich zog seinen winzigen Körper an die Seite des Bettes, lehnte mich weiterhin mit meiner Festigkeit gegen den Seeabschnitt, und der Hahn hatte meinen Kopf in seiner Spalte.

„Am Anfang wird es dem Baby weh tun, genau wie der Hals … aber irgendwann wird es dir gefallen. Deine Mutter und dein Vater tun das, ich und Janet und alle Ehepaare tun das.“

„Wir können das, weil du ein großes Mädchen bist und wir eine besondere Beziehung haben, die nicht alle Onkel und Nichten haben.“

Ich stellte vollen Augenkontakt mit ihr her und fing an zu drücken und meine Finger zu benutzen, um ihre winzigen Schamlippen sanft zu spreizen.

Scheiße, das war zu eng und ich wusste, dass es hart werden würde und ich ihn verletzen würde … aber ich musste warten, bis seine Kirsche aufhörte, auf das Gleitmittel warten usw.

Ich wollte so sehr… Ich wollte es JETZT betreten.

Er verzog das Gesicht, biss sich auf die Lippe, sah mir aber die ganze Zeit in die Augen.

Ich fühlte, wie mein Schwanzkopf anfing, in ihn einzudringen, er wimmerte, ich leckte meine Lippen und wechselte zwischen dem Anstarren in sein Gesicht und dem Beobachten meines fetten Schwanzkopfes, wie er in den Himmel schwebte … und vertrau mir, diese enge Möse war der HIMMEL.

POP … mein Schwanzkopf war drin … ein Stöhnen, Keuchen, Kopf neben ihrem und dann sah sie mir wieder in die Augen, sie weinte ein bisschen, biss sich immer noch auf die Lippe und sah mich an.

Komfort.

Nun, ich dachte, es gibt jetzt keinen Trost … fick deine Fotze, Baby.

Ich zog mich etwas zurück, steckte das ENDE meines Knotens hinein und fing an, leicht hin und her zu schaukeln … er bekam gerade meinen Kopf … für den Moment … aber hin und her mit ein paar weichen Steinen.

Er schiebt meinen Penis mehr in seinen winzigen Körper.

Sie verzog weiterhin das Gesicht, aber wie ein Engel hielt sie Augenkontakt mit ihrem Onkel, der ihren winzigen Körper missbraucht und nun vergewaltigt hatte.

Ich hatte ein bisschen Mitleid mit ihm, aber ich hatte nicht vor, in absehbarer Zeit damit aufzuhören.

Ich fuhr fort, ihm langsam mehr von meinem harten Schwanz zu geben und es waren wahrscheinlich 4,5 Zoll, als ich das Gefühl hatte, dass er nicht mehr aushalten konnte …

4,5 Zoll, 2 Zoll zurück und dann wieder rein … Ich habe mich nie davon abgewandt.

Diese Fotze war viel enger, als ich mich an Highschool-Mädchen erinnere, als ich ein Kind war … aber mein Schwanz war damals auch nicht so dick … LOL.

Er gewöhnte sich daran… und er sah ein wenig erleichtert aus, aber es war klar, dass er immer noch Schmerzen hatte.

Ich tat dies und versuchte sie zu trösten, während ich sie vergewaltigte wie „Ich liebe dich, Belle“, „Du bist jetzt so ein großes Mädchen“, „Du machst das großartig“.

Ich war nur 5 oder 6 Minuten bei ihrem Tanz und langsam dabei … zu eng zum Ficken … außerdem wollte ich, dass diese Enge so lange wie möglich anhält … Ich habe seit Jahren vor, Belle Belle zu machen .

komm… und ich würde abspritzen.

„Baby, Onkel Brian wird dich jetzt aushöhlen … FUCK YEAH“ … und ich habe ihn verprügelt.

Ich dachte nicht „könnte sie schwanger werden“, ich WUSSTE, dass sie keine Pillen nahm (Ministers Tochter … KOMM) … Ich machte mir keine Sorgen über das Durcheinander … Ich hatte keine Angst vor irgendetwas drin dort.

Meine Schwestern in seine enge Fotze zu spritzen und seine Füllung zu spüren und tatsächlich immer noch mit meinem halben Schwanz in ihm anzuschwellen … und zu wissen, dass er zu FN-eng war, als dass überhaupt Sperma heraussickern könnte … Ich wollte nicht einmal

Zieh es raus.

Ich sah ihr in die Augen, sie lächelte, dann schaute ich auf ihre jetzt geschwollene Fotze und zog sie langsam heraus.

Ich sah genau zu, ganz langsam kam mein Sperma aus seiner List..enge kleine List ist es.

Ich lächelte mit einem bösen Grinsen, seufzte und ließ mich neben meiner jetzt vergewaltigten minderjährigen Nichte auf mein dreckiges Motelbett fallen.

Ich sah ihn an, er war irgendwie schockiert von der ganzen Sache … und als ich darüber nachdachte, fing alles mit Physiotherapie für mein Bein an … EINE SCHÖNE Therapie.

Habe ich mich schlecht gefühlt … JA.

Dachte ich, ich sollte jetzt alles beenden und sie nicht wieder vergewaltigen und belästigen… JA.

Würde ich aufhören … HÖLLE jetzt.

Ich sagte Isabelle, sie solle schnell duschen und dass wir bald gehen sollten.

Er tat, was ihm gesagt wurde (er ist ein sehr netter Junge) und stellte sicher, dass er wusste, dass wir auf dem Heimweg niemandem von uns erzählen sollten, dass unser Geheimnis mich in Schwierigkeiten bringen und seine Eltern verärgern würde.

schlecht für uns beide sein

Er bekam es, stimmte zu und schien auf dem Heimweg in Ordnung zu sein.

Wir gingen zu ihm nach Hause, ich setzte ihn ab und fuhr ihn nach Hause.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.