Ehefrau wird gangbanged

0 Aufrufe
0%

Ich habe diese Fantasie von schwarzen Männern, die meine Frau benutzen.

Du denkst, es ist albern.

Ich treffe sie mit einem Typen namens JZ.

Er ist nett und sie gibt es nicht zu, aber es ist offensichtlich, dass sie von ihm angetan ist.

Er fragte, ob er uns in einen Club mitnehmen könne, und mit einiger Überzeugungskraft stimmte meine Frau zu.

Also gehen wir und als wir dort ankommen, merke ich, dass es hauptsächlich schwarze Männer sind.

Der Club ist in der Innenstadt und diese Typen sehen aus wie Gangster.

Meine Frau trug ein kleines Schwarzes mit tiefem V-Ausschnitt, der viele Ausschnitte zeigte.

Ihre Brüste sind 36D und ragen ein wenig heraus.

Das Kleid fällt ein paar Zentimeter vom Arsch ab.

Sie fühlte sich etwas unwohl, aber JZ war wirklich süß und beruhigte sie.

Er bot uns einen Drink an und wir unterhielten uns.

brachte sie schließlich auf die Tanzfläche.

Sie haben Spaß und sie entspannt sich später in der Nacht.

Am Ende treffen wir einige seiner Freunde, mit denen wir etwas trinken.

Als wir dort sitzen, bemerke ich, dass JZ seine Hand auf dem Bein meiner Frau hat.

Ich bin sofort begeistert.

Er lacht und genießt die Gesellschaft dieser Männer.

Als die Nacht vergeht, beginnen JZ und meine Frau sich zu küssen.

Es häuft sich und ich merke, dass sie die Sprache verwenden.

Ich sah, wie er ihr ins Ohr flüsterte und sie lachte und „nein“ sagte.

Die Nacht geht weiter und sie reden.

Schließlich lud er uns zu sich nach Hause ein.

Wir vereinbarten.

Wir waren zu betrunken, um zu fahren, also fuhren wir mit ihm.

Wir erreichen sein Haus in einem Stadtteil, der wie ein Ghetto aussieht.

Wir gingen in sein Haus, als seine Freunde auftauchten, und sie kamen auch herein.

Sobald wir drinnen waren, hatten wir noch einen Drink.

Meine Frau liegt auf dem Sofa zwischen JZ und einem anderen Mann.

Es gibt 2 Freunde von JZ, die bei uns zu Hause geblieben sind.

Meine Frau und JZ fingen an, leidenschaftlich rumzumachen.

Dann, zu meinem Erstaunen, packte der Mann auf ihrer anderen Seite ihr Kinn, drehte ihren Kopf und fing an, mit ihr rumzumachen.

Sie fingen an, sie zu bündeln, ihre Titten zu dehnen und zu drücken.

Sie ziehen ihre Shirts aus und zeigen muskulöse Körper.

Sie zogen ihr Kleid aus und enthüllten ihre schwarze Spitzenunterwäsche.

Bald sind sie alle nackt.

Sie berühren ihre Klitoris.

Er fängt an, ihre riesigen Schwänze zu packen.

Dann forderte JZ sie auf, ihm zu folgen.

Sie gehen zurück in einen Raum und ich folge ihnen.

In diesem Raum hatten sie ein Gerät gebaut.

Es hatte Bündchen oben und offene Bündchen unten.

Er führte sie zu diesem Gerät und hob sanft seine Hand über ihren Kopf.

Sie halten ständig Blickkontakt.

er befestigt ihre Hände und beugt sich dann vor und packt ein Bein nach dem anderen, spreizt es und befestigt sie in Handschellen.

Dann griff sie nach einer Kette, die ihre Hände nach oben zog und ihre Gedanken weiter zog, sodass sie auf Zehenspitzen war.

Dann packte er sie im Nacken und küsste sie tief und liebevoll.

„Das wird eine Nacht, die du nie vergessen wirst“, flüsterte JZ, als sie ihre Umarmung lösten.

Er ging hinüber und schnappte sich eine Peitsche.

Er stand hinter ihr und fing an, sie zu peitschen.

Anfangs nicht allzu schwierig.

Bei jedem Peitschenhieb gibt es ein kleines „Oh!“ von sich.

Sein Hintern wird rot und ich kann die Peitschenspuren sehen.

Er schlägt ihr in den Rücken und bewegt sich vor sie, packt ihren Bauch und schlägt dann auf ihre Brüste.

Er leidet.

Er hat Tränen in den Augen.

Sie gab die Peitsche an einen Freund weiter, der sie eine Weile auspeitschte.

Dann der nächste Typ.

Schließlich ließen sie sie herunter und sie umarmte sie in JZs Armen.

Er führt sie zu einem Bett und legt sie auf den Rücken und sie beginnen sich wieder leidenschaftlich zu küssen.

Ein anderer Mann kommt herüber und fängt an, ihre Muschi zu lecken und sie zu essen.

Sie wird ihre Hüften nach oben geschoben, um seinen Mund zu treffen.

JZ steckte seinen riesigen Schwanz in ihren Mund und fing an, ihn zu lecken und zu lutschen.

Sie leckt und lutscht seine Eier.

Die andere Hand ging zu dem anderen Kerl und fing an, ihn abzusägen.

Schließlich kam JZ zwischen ihre Beine und steckte seinen Schwanz in den Eingang ihrer Muschi.

Ich wollte gerade etwas sagen, weil er keinen Schutz hatte.

Aber er fing an zu pressen und meine Frau hatte in diesem Moment fast einen Orgasmus.

Er arbeitete weiter daran, tiefer zu arbeiten.

In kurzer Zeit schlägt er sie.

Er hat mehrere Orgasmen.

JZ zieht um und ein anderer Mann nimmt seinen Platz ein.

Jeder hatte einen Durchbruch.

Dann steigt er auf einen der Jungs und reitet ihn.

JZ zog ein und fing an, seine Cola zu lutschen.

Nach einer Weile packte JZ sie an den Haaren und zog sie weg, dann quer über sie auf das Bett, mit dem Gesicht nach unten, und hielt ihren Hintern in die Luft.

Als er sie festhielt, verprügelte er sie brutal.

Ein anderer Typ stopfte ihn mit einer Flasche Loob voll und er legte es um sein Arschloch.

Er fing an, seinen Finger rein und raus zu benutzen.

Dann stellte er sich hinter sie und schob seinen BBC-Schwanz in ihren Arsch.

Nach kurzer Zeit packt er sie an den Hüften und schlägt sie sichtbar.

Ein anderer Typ saß vor ihr und sie lutschte seinen Schwanz.

Nach einer Weile und mehreren Drehungen bringen sie sie dazu, sich auf die JZ zu setzen.

Ein anderer Typ stellte sich hinter sie und schob seinen Schwanz in ihren Arsch.

Da war meine Frau, die DP gemacht hat.

Sie sind aggressiv.

Sie ein wenig schlagen.

An ihren Haaren ziehen und ihre Brustwarzen kneifen.

Dann warfen sie sie auf den Rücken und JZ fing an, mit ihrem Missionar zu ficken.

Sie küssen sich und ich sehe, wie sich ihre Zungen umeinander drehen.

Dann versteifte er sich und feuerte seine Ladung tief in sie hinein, was sie wieder zum Orgasmus brachte.

Als sie fertig war, kam ein anderer Typ herein und schlug sie, bis er seine Ladung tief in sie schoss.

Der dritte Typ ging zu ihrem Mund und sie saugte ihn, bis ich ihn kommen sah und sie alles aufblähte.

Wir gingen an diesem Abend mit ihr erschöpft und mir höllisch aufgeregt nach Hause.

Wir gingen in die Dusche und machten sie sauber.

Ich habe sie unter der Dusche gefickt, aber in 5 Minuten habe ich nur darüber nachgedacht, was passiert ist.

Seitdem ist unser Leben nicht mehr dasselbe.

Weitere Geschichten folgen.

Hinzufügt von:
Datum: März 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.