Cousins?our story – teil 1 überarbeitet

0 Aufrufe
0%

Cousins?

Unsere Geschichte – Teil 1

HINTERGRUND UNSERER GESCHICHTE???.

Romantik, Inzest, männlich/weiblich, Erotik

Diese Geschichte ist eine Biografie, die aus verflochtener Fiktion aufgebaut ist und auf Fakten basiert (wie ich mich erinnere – unerwartete, besondere und denkwürdige Ereignisse).

erstreckt sich über mehrere Jahre

HINTERGRUND UNSERER GESCHICHTE???.

Es war 1992, als meine Familie näher zu meiner Cousine Lila zog.

Mein Name ist Jonathon, aber meine Eltern nennen mich immer Johnny.

Unsere Mütter sind Brüder.

Lilas Mutter ist ungefähr ein Jahr älter als meine Mutter.

Lila und ich sind nur Kinder.

Wir haben an verschiedenen Schulen studiert.

Lila besuchte eine private Mädchenschule.

Ich liebte es, Lilas Haus zu besuchen, weil es einen großen Swimmingpool und Platz zum Ballspielen hatte.

Meine Mutter und ich würden ihr Haus besuchen, Lila und ihre Mutter würden uns besuchen.

Lila und ich kamen uns ziemlich nahe.

Wir schienen gerne die gleichen Dinge zu tun.

Unsere Geschichte: ????????

TREFFEN LILA

So lange ich mich erinnern kann, war mein erstes Treffen mit Lila entweder denkwürdig oder unvergesslich, wahrscheinlich beides.

Offiziell???.absolut nicht!

Täglich???.

nicht mal das!

Kurz nachdem wir eingezogen waren und meine Mutter mich in den Sommerferien zu meiner Tante mitgenommen hatte.

Ein paar Minuten, nachdem meine Tante uns begrüßt hatte, ging sie zur Hintertür und rief Lila an.

Als ich mich umdrehte, rannte eine Gestalt ins Haus, schlang seine Arme um meinen Hals, küsste mich auf die Wange und sagte: „Hi Johnny?? Ich hoffe, du schwimmst gerne?

Auf den ersten Blick hatte ich das Gefühl, dass bei Lila etwas anders war.

Das Bemerkenswerteste daran war, dass es mit Wasser bedeckt war?

Die meisten haben mich erwischt.

Ihr langes schwarzes Haar tropfte vor Wasser.

Meine Tante sagte Lila, dass sie meine Kleider durchnässte und Wasser auf den Boden tropfte.

„Braucht er seine Kleidung nicht, bis Johnny geht?… sie wird trocknen.“

Er antwortete.

Ich konnte sehen, was wirklich anders war, als er einen Schritt von mir zurücktrat?

sie war komplett nackt!!

Es war auch überall braun.

Ich flüsterte meiner Mutter bei der ersten Gelegenheit zu??.. „Ich dachte, es wäre eine weiße Person wie wir!?

Anstatt mir direkt zu antworten, antwortete meine Mutter einfach: „Nun? Ich sehe, Lila ist vom Schwimmen völlig gebräunt.“

Meine Tante erklärte, dass es keine Notwendigkeit für Schwimmer gebe, da es viele Büsche um den Zaun und den Pool gebe.

Der Poolbereich war etwas ganz Besonderes.

Lila kommentierte???.

„Ich mag sowieso keine Bikinis.“

IM POOL

Nach Lilas unerwarteter Begrüßung fühlte ich mich vollkommen wohl, als sie meine Hand nahm und mich zum Pool führte.

Als wir weitergingen, erinnerte mich meine Tante daran, Sonnencreme zu verwenden, die für mich eine besonders gute Abdeckung ist, da ich so weiß bin.

Am Pool sagte mir Lila, ich solle mich ausziehen und zuerst meine Sonnencreme auftragen.

Ohne meine Schwester war die einzige Frau, vor der ich jemals nackt war, meine Mutter.

Trotzdem hatte ich irgendwie das Gefühl, dass das ziemlich normal war.

Immerhin stand Lila nackt vor mir und mein Mannsein schien sie nicht zu beunruhigen.

Meine Augen wanderten auf und ab;

begierig, in die Vision direkt vor mir zu kommen.

Ich dachte, sie sei das schönste Mädchen, das ich je gesehen habe.

?Kann ich Ihnen helfen, wenn Sie wollen?

sagte Lila und deutete auf die Chaiselongue, auf der ich mich hinlegen konnte.

Ich lag am Anfang auf dem Bauch.

Lila goss die Sahne auf meinen Rücken.

War es etwas, was ich noch nie erlebt hatte, deine Hände über meinen Körper streifen zu spüren?

es war sehr gut.

Dann musste ich mich auf den Rücken rollen.

Wenn ich meinen Körper anschaue, ?Ich?Ich habe Willie noch nie gesehen??????es ist nur mein Vater????????????aber ich weiß alles über sie!?

genannt.

Laut Lila brauchte ich viel Sonnencreme auf meiner Brust, da sie leicht brennen kann.

Sie verschüttete etwas zusätzliche Creme auf ihrer Hand, als sie nach unten ging, und sagte, sie brauche viel Schutz, weil Willie meinen Körper verlasse.

Er nahm Willie mit einer Hand von meinem Kopf und wickelte seine Hand dann in Sahne.

Er rieb es mehrmals auf und ab, bis es ihm aus der Hand rutschte.

Ich konnte nicht glauben, wie gut sich mein Willie mit Lila an der Hand anfühlte.

Ich hatte gehofft, es würde mehr reiben!

„Wird dein Willie jemals hart und klebt vor dir?“

Sie fragte.

Ich sagte ihm, dass es manchmal so sei, aber es war erst früher Morgen, als ich auf die Toilette ging.

Lila erzählte mir, dass einige Mädchen in der Schule ihr erzählten, dass sie einen älteren Bruder hatte.

Willies gehen oft aus.

Dann war Lila an der Reihe.

Er sagte, er könne sich für mich einsetzen, nur weil er einen Ball auf seinen Rücken und seine Schultern legen müsse.

Er drehte sich um, um seine Arbeit zu beenden.

Ich blieb stehen und sah ihn eine Weile an.

Ich hatte meine Mutter oft nackt gesehen, aber ich hatte noch nie ein Mädchen gesehen.

Von hinten gesehen war ihr Körper schön und glatt, mit einer schönen Rundung an ihrer Taille.

Ich bemerkte, wie lang seine Beine waren.

Er war wahrscheinlich so groß wie ich.

Ich habe noch nie einen nackten Körper eingecremt, geschweige denn ein nacktes Mädchen.

Ich konnte nicht glauben, wie sehr ich es genoss, dies zu tun.

Als sie sich umdrehte, sagte sie, dass sie sich etwas Extracreme auf die Brust auftragen würde, nur um sicherzugehen.

Während ich ihre Brust machte, verlagerte ich meine Hände zu ihren Brustwarzen.

Wenn ich fertig bin, reibe meine Brustwarzen wieder???

genannt.

Er legte meine Hände zusammen mit seinen auf seine Brustwarzen.

sagte er und bewegte meine Hände im Kreis.

sagte sie und zog ihre Hände von meinen weg?

NOCH EINE ÜBERRASCHUNG

Als die Sonnencreme aufgebraucht war, nahm Lila wieder meine Hand und sagte, wir sollten auf die Toilette gehen, bevor wir schwimmen gingen.

Ihre Mutter hatte ihr gesagt, dass sie nicht wollte, dass jemand in den Pool pinkelte.

Es gab ein Gebäude mit Blick auf den Pool mit einem Tisch und Stühlen.

Er führte mich in ein kleines Badezimmer im hinteren Teil.

?Du gehst zuerst?

genannt.

Ich wusste nicht genau, was ich tun sollte.

Ich stand nackt da und sah zu, wie dieses nackte Mädchen aussah, als sollte ich gehen ????..?Ich habe noch nie einen Jungen pinkeln sehen???.. beeil dich und lass mich los.?

sagte Lila.

Ich hatte keine Wahl, also näherte ich mich der Schüssel, deutete darauf und fing an.

?Oh??.. läuft es weit?

er weinte.

Ich sagte ihm, ich könnte ihn weiter schießen, als er tatsächlich war.

?Du kannst tun?

???

kannst du mir später zeigen

??.

Jetzt bin ich dran???..wusstest du, dass die Mädels sich setzen müssen?

????..mein Pipi kommt nicht so raus wie deiner???..du schaust mich an!?

Ich habe genau hingesehen.

Ich sah ???.. aber ich konnte nicht arbeiten, woher es kam.

Während sie den Pool startete, fragte Lila ???.. ?wenn du nochmal pinkeln willst, lass mich deinen Willie für dich halten!!?

Ich sagte OK, aber ich hoffte, ich würde nicht noch einmal gehen müssen.

BADEN

Wir hielten uns an den Händen und sprangen zusammen in den Pool.

Kurz darauf kamen unsere Mütter mit Handtüchern in der Hand zum Pool.

Sie waren beide nackt, als sie ihre Handtücher auszogen.

Obwohl ich meine Mutter viele Male nackt gesehen hatte, war ich fasziniert von der Tatsache, dass meine Mutter und meine Tante so ähnlich aussahen.

Es fiel mir schwer, meine Augen von den passenden Dreiecken aus schwarzem, lockigem Haar abzuwenden.

Sogar ihre Brüste sind ähnlich.

Als ich den Pool verließ, lag Lila auf dem Liegestuhl, während ich ihn mit dem Handtuch abtrocknete.

Ich konnte meine Augen nicht von Lila abwenden, mit dem Rücken zum Wohnzimmer – besonders von ihrem unteren Teil.

Wo ich früher einen Willie hatte, hatte er eine Falte mit netten kleinen Hügeln auf beiden Seiten.

Ich war erstaunt darüber.

Ich hatte so etwas noch nie bei meiner Mutter gesehen, aber ich glaube, sie war mit all ihren Haaren bedeckt.

Wieder fragte ich mich, welche Art von Pinkeln Lila machte.

Ich konnte nirgendwo erkennen, woher das kommen könnte.

Vielleicht kann ich Lila fragen???

vielleicht würde er es mir zeigen!!

Wir gingen immer wieder in den Pool hinein und heraus und sprangen.

Er hielt es für eine gute Idee, keine Badeshorts zu tragen.

Wenn wir hinein wollten, müssten wir unsere Schwimmer herausnehmen.

Dann nasse Schwimmer wieder anziehen.

Später sang Lilas Mutter und sagte Lila, sie solle mich vor der Sonne hereinbringen.

LILAS ZIMMER

Lila nahm meine Hand und sagte, wir würden hineingehen und Brettspiele spielen.

Er sagte, als er aus dem Pool kam???

?Lass deine Klamotten???.Du wirst sie nicht brauchen?

Also, immer noch nackt, wie früher, folgte ich Lila nach Hause.

Wir saßen nackt da, als wir hereinkamen, um Brettspiele zu spielen.

Lila hatte viele Brettspiele.

Ich dachte immer, dass Mädchen gerne mit Puppen spielen, aber ich sah keine Dinge, die als Puppen oder Mädchen verkleidet waren.

Es schien kein ?Girlie?

dein Buch.

Er mochte diejenigen, die viele Bilder hatten und etwas über die Ozeane und das Land erklärten und wie verschiedene Dinge funktionierten.

Ich war fasziniert davon, wie neugierig Lila war.

Er stellte seiner Mutter viele Fragen und wollte alles wissen.

Es stellte sich heraus, dass Lila keine Bikinis mag und lieber keine Kleidung trägt, es sei denn, das Wetter ist kühl.

Es dauerte nicht lange, bis ich mich daran gewöhnte, nackt zu sein, besonders wenn das Wetter so heiß war.

Meine Mutter schien es nicht zu bemerken.

Ich vermutete, dass Lilas Mutter daran gewöhnt war, nackt herumzulaufen.

Tante bestand jedoch darauf, dass Lila zum Abendessen angezogen war.

Er sagte, Lilas Vater sähe seine Tochter gern in etwas Nettes und Schönes gekleidet.

War es eine Tagessache?

Die Mittagszeit war anders.

KLAR

Am Ende des Tages sagte meine Tante, es sei Badezeit.

Lila nahm meine Hand und zog mich hinter sich ins Badezimmer.

Da wir alle bereit sind, nackt zu sein und Wasser im Badezimmer ist, sagte Lila zu mir: „Spring?

und schnell gefolgt.

Meine Tante sang und forderte einander auf, das Chlor abzuwaschen und dafür zu sorgen, dass unsere Fußsohlen sauber waren.

Das war eine weitere neue Erfahrung für mich – einem nackten Mädchen im Badezimmer gegenüber zu sitzen.

Lila sagte mir, ich solle die Windel dehnen und sie würde es mir zuerst machen.

„Zeig mir noch mal deinen Willie?

Sie fragte.

Er hob es auf, sah genau hin, drehte es um und blickte zurück????.?Sie gähnt viel und ist sehr schlaff.?

Kommentiert.

Als meine Tante kam, um nach uns zu sehen, fragte Lila sie, warum mein Willie anders aussehe als ihr Vater.

Meine Tante sagte, es sei, weil ich beschnitten war.

Lila wollte wissen, warum und wie.

Meine Tante gab bekannt, dass ich als Baby operiert wurde.

Lila nahm meinen Willie zurück.

Tante zeigte auf einen rötlichen Fleck am Hinterkopf und sagte, die Vorhaut sei da.

Lila hatte nun noch viele weitere Fragen.

Tante sagte, sie würde sich die Enzyklopädie ansehen und alles erklären, was sie nicht verstand.

Als wir nach Hause gingen, fragte Lila, ob ich noch einmal zum Schwimmen kommen könnte.

Seine Mutter sah mich an und sagte, wenn ich kommen wollte, könnte ich für den Tag kommen.

Meine Mutter kann mich am Nachmittag hinbringen und wieder abholen.

Lila kam auf mich zu und nahm meine Hand.

Ich ja?‘

Als ich es sagte, drückte er.

Als wir zum Auto gingen, schlang Lila ihre Arme um meinen Hals, küsste mich auf die Wange und sagte: „So bald, Johnny?

DENKMAL

Zu Hause lag ich auf meinem Bett und dachte daran, wie viel Spaß ich bei Lilas hatte.

War das nicht das erste Mal, dass ich eine Spielkameradin hatte?

sie war ein nacktes Mädchen.

Mein einziger anderer Kontakt mit Mädchen war in der Schule.

Dann habe ich sie nur im Unterricht gesehen.

Ich fragte mich, wie viele Mädchen wie Lila waren.

Die an meiner Schule sahen ganz anders aus.

Ich habe Lila geliebt.

Hat mir gefallen, wie Sie uns begrüßt haben?

als ob wir normale alte Freunde wären.

Natürlich waren wir eine Familie, aber ich hatte Lila nicht mehr gesehen, seit wir sehr klein waren – sagte meine Mutter.

Ich mag die Art, wie du meine Hand hältst.

Ich fühlte mich wie zu Hause.

Ich liebte auch meine Tante.

Es war fast so, als hätte man eine zweite Mutter.

Manchmal fragte sie ihn sogar ‚Mama?‘

Ich erinnere mich, gesagt zu haben.

Als ich meine Augen schloss, konnte ich mir vorstellen, wie Lila am Pool herumlief und ihr nackter Hintern baumelte.

Es war wie ein Fisch im Wasser.

Er liebte es, über den Rand des Beckens zu rennen und zu springen – etwas, was ich nur von Männern erwarten würde.

Tatsächlich freute ich mich darauf, Lila wieder zu besuchen.

Ich würde nicht einmal Kleidung kaufen müssen.

Ich könnte mein Handtuch um mich wickeln, um ins Auto zu steigen.

NOCH EIN BESUCH IN LILA

Lila war genauso aufgeregt, als wir das nächste Mal bei meiner Tante ankamen.

Ich habe die gleiche Umarmung und den gleichen Kuss von einer nackten Lila bekommen ???.

„Ich kann sehen? Bist du bereit???. Lass uns schwimmen gehen.“

Er nahm meine Hand und zog sie in Richtung Pool.

Lila lag auf der Chaiselongue und ich habe ihren ganzen Körper mit Sonnencreme eingecremt.

Wir haben die Plätze getauscht und er hat mich gemacht.

IM POOL

Dann erinnerte er mich daran, mir zu zeigen, wie weit ich meine Pisse schlagen konnte.

Hat er mich zum Rand des Pools gebracht?… „Lass mich deinen Willie halten????..das Gras schießen.“

??..????warte ein bisschen?

Ich sagte ihm.

Lila war überrascht, wie weit sie gegangen war.

Er hat meinen Willie von einer Seite zur anderen geschüttelt?

Soll ich es jetzt schütteln??

Auf dem Weg zum Pool sagte Lila, wie einfach ist das für einen Mann?

Er konnte Willie ziehen und überall schießen!

Er hatte definitiv gesehen, wie mein Willie arbeitete.

Mir ist aufgefallen, dass Lila meinen Willie gerne beobachtet.

Es hüpfte auf und ab und schaukelte hin und her, als ich mich bewegte.

Besonders gut gefiel mir das Gefühl, als er anfing, ein wenig aufzustehen.

An einem Punkt hing es mehr als ?ein wenig????.

Lila? Schau, wie viel geht dein Willie aus?

und er bestand darauf, dass ich seine Mutter auf ihn aufpassen ließ.

Lilas Mutter schaute und meinte, ich wäre gut ausgerüstet.

und männliche Willies manchmal? Weggehen?

es ist normal.

Wir waren schon eine Weile schwimmen, als meine Tante kam.

Er warf einfach das Handtuch über seine Schulter.

Mir wurde klar, dass ich mehr daran interessiert war, meine Tante nackt anzusehen als zuvor.

Noch mehr beeindruckte mich ihr dreieckiges schwarzes Haar, das sich von ihrem blassen Körper abhob.

Als er mit dem Schwimmen fertig war, wickelte er sein Handtuch um sich.

Er sagte uns, wir sollten ihm in ein paar Minuten nach Hause folgen und Getränke und Kekse besorgen.

Als wir in die Küche kamen, saßen wir mit Lila am Tisch.

MEHR ALS GETRÄNKE

Als meine Tante anfing, die Marshmallows für uns zu kaufen, bemerkte ich, dass ihr Handtuch anfing, sich zu lösen und zu rutschen.

Sie griff nach dem Handtuch, legte dann ihre Hand unter eine ihrer Brüste, schob sie hoch und wischte sie mit dem Handtuch ab.

Sie tat dasselbe mit ihrer anderen Brust und legte dann das Handtuch auf den Schrank.

Er stand nun komplett nackt in der Küche und war ganz nah dran.

Ich konnte nicht anders, als auf ihre Brüste zu starren, dann auf ihr Dreieck und wieder zurück.

Als sie unsere Getränke an den Tisch brachte, zeigte Lila auf die Schamhaare ihrer Mutter und sagte: „Bald werde ich solche Haare haben?? Werde ich nicht? Mama?

????.. Johnny berühren ??..wirklich sanft.?

Ich sah meine Tante an???…?Magst du Johnny?

sagte er, als er sich mir näherte.

Habe ich meine Hand auf dein Dreieck gelegt?

es fühlte sich wegen eines Haufens Locken flauschig an.

Meine Tante? Gefühl?‘

Wie er sagte, ließ ich meine Finger durch die Locken gleiten?

War es zu weich und glatt für meine Berührung?

So etwas habe ich definitiv noch nie erlebt.

Und dann passierte es!

………… Plötzlich sprang mein Willie heraus und ging geradeaus.

Ich bin froh, dass ich noch am Tisch sitze, sonst wäre alles so offensichtlich.

Dann legte Lila ihre Hand auf die Brust ihrer Mutter????

Und ich? Ich werde Brüste wie meine Mutter wachsen lassen ???? du fühlst sie Johnny ??????. Sie sind auch wirklich weich.?

Ich sah meine Tante noch einmal an ???.?Okay Johnny, wenn du sie fühlen willst.?

Ich hob meine Hand, war mir aber nicht sicher, wo ich sie berühren sollte?

es gab so viel!

Meine Tante nahm meine offene Hand und legte sie flach gegen die Seite einer Brust und ließ sie vorne hinunter und über die Brustwarze gleiten.

War alles so weich und glatt?

Ein bisschen lag meine Hand auf einem Luftballon.

Als ich mich von meiner Brustwarze entfernte, stellte ich sicher, dass die Brustwarze viel größer war!

Auf dem Weg nach draußen, um zu Lilas Zimmer zu gehen, näherte ich mich ihr und schaffte es, sie zu verstecken.

Dort fragte Lila, warum mein Willie nicht da sei.

Ich sagte, ich weiß es nicht?

das ist noch nie vorgekommen.

Als meine Mutter mich abholte und fragte, wie mein Tag war, sagte ich nur?

?gut?.

In Wirklichkeit war es ein weiterer unerwarteter Tag gewesen.

Ich habe es sehr genossen, mit Lila im Pool zu spielen, obwohl wir nicht lange im Pool bleiben durften.

Lilas Mutter achtete sehr darauf, nicht zu lange in der Sonne zu bleiben, und wir trugen weiterhin Sonnencreme auf.

Wir schwammen weiter, bis das Wasser sehr kalt wurde.

„Obwohl die Tage noch warm waren – es war kalte Nachtluft“, erklärte Lila.

War ich jetzt fast so braun wie Lilac?

überall!!

SCHWIMMENDES ENDE

Nach dem Schwimmen verbrachte Lila gerne etwas Zeit bei mir zu Hause.

Ich hatte eine große Sammlung von Legosteinen und ein Anleitungsbuch.

Er tat gerne Dinge, die nützlich waren.

Wir können Stunden damit verbringen, daran zu arbeiten, wie man ein Modell herstellt.

Hat Lila in diesem Jahr ein neues Spiel zu Weihnachten bekommen?

Monopol.

Was ihm an Monopoly besonders gefiel, war, dass es selten schnell zu Ende war.

Mit nur kurzen Weihnachtsferien beschränkte sich unsere Spielzeit auf Schulbesuche oder Wochenenden.

Es war nicht ungewöhnlich, eine Woche in einem Spiel zu verbringen.

Unsere Mütter hatten nichts dagegen, dass wir viel Zeit mit dem Spiel verbrachten.

Dachten sie, es würde unsere Mathematik verbessern?

vor allem Kopfrechnen.

Eines Tages fragte mich Lila, ob ich das Wochenende hier bleiben würde?

es war jetzt wärmer und wir würden bald wieder schwimmen gehen.

Wenn wir zu lange bleiben, hätten wir viel mehr Zeit für Monopoly.

Er würde auch jemanden haben, mit dem er nachts reden konnte.

Ich sagte, wenn ich bleibe, kannst du nächstes Wochenende bei mir bleiben.

Lila hielt das für eine gute Idee – ihr Zimmer hatte ein Ersatzbett und meines hatte ein Ersatzbett.

Wir haben alle unsere Mütter gefragt.

Sie stimmten zu.

Da unsere beiden Schulbusse an derselben Haltestelle halten, wurde vereinbart, dass wir freitags gemeinsam zu jedem Haus gehen konnten.

Wenn wir am Sonntag nicht abgeholt worden wären, wären wir am Montagmorgen zur Bushaltestelle gelaufen.

die Nacht verbringen

Am Freitag stürzte Lila aus dem Bus, nahm meine Hand und wir machten uns auf den Weg zu ihr nach Hause.

Er wollte ein Spiel fortsetzen, das wir alle begonnen haben.

Es dauerte nicht lange, bis meine Tante sagte, es sei Zeit aufzuräumen und sich umzuziehen, bevor sie sang.

Er dachte auch, wir seien zu alt, um zusammen auf die Toilette zu gehen.

Er hat Lila gesagt, sie soll duschen, damit ich ihm folgen kann.

Lila nahm meine Hand und sagte zu ihrer Mutter: „Ich möchte, dass Johnny mit mir kommt? Ich kann ihn waschen und er kann mich auch waschen.“

Seine Mutter antwortete: „Ich glaube, Sie und Johnny sind zu alt, um zusammen zu duschen?

DUSCHZEIT

Wir zogen uns sofort aus.

Wir duschten schnell, während das Wasser lief.

Lila nahm die Seifenflasche und goss etwas für uns beide auf.

Er hat über mich gerieben, dann fing es von alleine an????Johnny?, wie er meinen Rücken gerieben hat?

Sie fragte.

Bald waren wir beide mit Seife bedeckt.

Lila drückte ihre Brust an meine und glitt hin und her, während sich ihre Arme um mich schlangen.

Er beendete die sauberste Seite von mir mit der Aufmerksamkeit meines Willie.

Lila kicherte so sehr, dass ich nicht wusste, dass meine Tante kommt, bis ich es hörte???…?Lila???was machst du da!!

………. Ich wette, das ist nicht Johnnys Idee ????.

Ich wusste, dass es so viel Spaß machen würde, in Zukunft mit Lila zu duschen.

Wie gesagt, Lila hat sich fürs Abendessen angezogen.

Es war das erste Mal, dass ich sie in einem Kleid sah.

Ich sagte ihr, sie sehe sehr schön aus.

Nach dem Abendessen kehrten wir ins Schlafzimmer zurück und setzten das Spiel bis zur Schlafenszeit fort.

Je mehr Zeit ich mit Lila verbrachte, desto mehr liebte ich sie.

Ich hätte nie gedacht, dass ich gerne mit einem Mädchen spielen würde?

Ich dachte, Mädchen spielen nur mit Puppen.

LILAS UNTERKUNFT

Am Freitag wartete ich darauf, dass Lilas Bus wieder kam.

Er nahm meine Hand und wir gingen zu meinem Haus.

Alles war bereit für einen Lego-Bau, also haben wir sofort mit der Arbeit begonnen.

Meine Tante hatte vorhin angerufen und ein paar Kleider für Lila dagelassen.

Als das Wetter wärmer wurde, hatte Lila genaue Anweisungen erhalten, ihr Schlafzimmer nicht leer zu lassen.

Ich fragte mich, wie lange es dauern würde, bis ich es vergaß.

Er war einfach gerne nackt.

Und ich mochte es wirklich, sie nackt anzusehen.

Mein Zimmer war ein großes Zimmer auf der Rückseite des Hauses, etwas isoliert.

Meine Mutter sagte, es sei ein früherer Anbau – ein Badezimmer ein Stück den Flur hinunter.

Als es Zeit zum Duschen ist, fragt Lila meine Mutter: „Ich gehe mit Johnny unter die Dusche?“

Meine Mutter okay?

Ich war überrascht, als er sagte.

Also machten wir uns auf den Weg.

Lila setzte ihren üblichen Spaß fort, aber sie wusste, wie sie ihr Kichern unterdrücken konnte.

Nach dem Abendessen gingen wir wieder an die Arbeit am Modell.

Lila liebte Lego.

Wenn wir bemerkten, dass wir einen Fehler gemacht hatten, war er ziemlich glücklich, den falschen Abschnitt abzureißen und neu zu machen.

Meine Mutter rief, dass es Zeit zum Schlafen sei.

Ich hatte mein übliches Bett und Lilas Ersatzbett stand unten im Zimmer.

Lila setzte sich auf ihr Bett, zog ihr Nachthemd aus und legte es unter ihr Kopfkissen.

Er liebte es nicht nur nackt herumzulaufen, sondern auch nackt zu schlafen.

Ich lag eine Weile da und dachte darüber nach, wie gut es für Lila war, bei mir zu bleiben.

ZUSAMMEN SCHLAFEN

Dann hörte ich ein flüsterndes Geräusch in meinem Ohr????.. „Kann ich mit dir reinkommen??????.Ist es unten in diesem großen Raum beängstigend???

Ich spürte, wie Lila unter die Bettdecke rutschte und meinen nackten Rücken umarmte, dann ……?

Mit Lilas Hilfe fuhren sie schnell davon.

Er drückte sie mit seinen Füßen zu Boden ???.?so besser kann ich jetzt seinen heißen Körper auf mir spüren????..Ich war noch nie mit einem Mann im Bett!?

Ich mag das Gefühl deines nackten Körpers, wenn du dich näherst?

als ihre Beine zwischen meine gleiten.

Noch nie so etwas gefühlt?

es war toll.

???.

„Ich mag dich so sehr, Johnny?“ Magst du mich?

Er flüsterte mir zu.

Ich drehte mich um, damit ich ihn im Dunkeln sehen konnte.

?Jawohl??

Ich mag dich sehr

Ich sagte ihm.

„Willst du mich ganz fest umarmen?“

sagte er, als er sich wieder näherte.

Dann sagte sie: Was ist, wenn ich es nicht verspreche?

Er küsste mich auf die Lippen und umarmte mich, wann immer ich wollte.

Ich war schnell? Vielversprechend?

Ich mochte es, geküsst zu werden, weil sich unsere Körper von Kopf bis Fuß berührten.

Ohne ein Wort zu sagen, wusste ich, dass Lila nachts bei mir schlafen würde.

Ich liebe Kuscheln so sehr, dass ich dachte, vielleicht könnte ich fragen, ob Lila die ganze Zeit bei mir bleiben könnte.

Wir waren gerade aufgewacht, als meine Mutter hereinkam und herausfand, dass Lila in einem fremden Zimmer schlief.

Dann hob er meinen Pyjama vom Boden auf und fragte, was ich anhabe.

Lila ?nichts???

Sie fühlten sich auf meiner Haut nicht gut an, also ließ ich sie sie ausziehen.

Meine Mutter fragte, wo Lilas Nachthemd sei.

Sagte er und zeigte auf das andere Bett????.

Unter dem Kissen??????Ich hatte keine Angst, die ganze Nacht mit Johnny zu schlafen.?

Das war meine Einführung in die Vorgehensweise von Lila.

Er war offen über alles und erzählte seiner Mutter (und meiner) genau, wie es passiert ist.

Mamas letzter Kommentar ??????na und????Ich hoffe ihr habt beide gut geschlafen????.

Johnny

???.

Bring Lilas Bett näher zu dir, damit sie keine Angst bekommt!?

Fortsetzung????..

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.