Wir Brauchen Eine Bessere Beziehung Für Ihn

0 Aufrufe
0%


Meine Schwester Debbie kam aus Texas, um meinen Vater und meine Stiefmutter zu besuchen. Unsere Eltern ließen sich vor Jahren scheiden, und es kam selten vor, dass er nach Ohio kam, um sie zu sehen. Nachdem er sie besucht hatte, wollte er meine Frau und mich für eine Woche in Indiana besuchen. Wir sollten ihn Ende der Woche nach Texas zurückbringen. Also waren alle Pläne gemacht.
Debbie ist 10 Jahre jünger als ich. Dabei war sie knapp vor ihrem 16. Geburtstag. Sie war etwas mehr als anderthalb Meter groß, wog ungefähr 120 Pfund, hatte mittelbraunes Haar, schöne Brüste und einen schönen Hintern. Obwohl ich ihr älterer Bruder bin, konnte ich nicht umhin, das zu bemerken. Ich bin 1,80 Meter groß und wiege etwa 150 Kilo und bin ziemlich gut in Form.
Meine Frau und ich hatten zwei Kinder und lebten in einem Dreizimmerhaus. Da meine Schwester bei uns wohnt, haben wir geplant, dass sie auf dem Schlafsofa im Wohnzimmer schläft. Das war in Ordnung für sie, da sie Zugang zu einem Fernseher hatte und so lange aufbleiben konnte, wie sie wollte.
Trotz des Altersunterschieds und der Entfernung zwischen uns haben meine Schwester und ich uns immer gut verstanden. Es war nicht ungewöhnlich, dass er mich fest umarmte oder mich auf die Wange küsste. Am Tag seiner Ankunft umarmte er meine Frau und mich fest und sagte mir, wie aufgeregt er sei, hier zu sein und seine beiden Neffen sehen zu können.
Ein paar Tage nach seiner Ankunft musste ich nach der Arbeit beim Softballspiel der Firma spielen. Ich kam erst gegen 9:00 Uhr nach Hause. Meine Frau hatte bereits das Schlafsofa herausgezogen und für Debbie aufgestellt. Darf ich sagen, dass die beiden etwas getrunken haben? Rum und Cola? und das war gut für mich. Aufgrund der Arbeit konnte ich nicht viel Zeit mit meiner Schwester verbringen, also sagte ich, als meine Frau ankündigte, dass sie ins Bett gehen würde, ich würde eine Weile bei Debbie bleiben.
Meine Frau ging nach oben und fragte, ob Debbie noch einen Rum mit Cola bekommen könnte. Ich hatte kein großes Problem damit und habe einfach ein anderes gemacht. Als ich aus der Küche zurückkam, setzte ich mich auf das Schlafsofa und Debbie rollte sich neben mir zusammen. Wir haben ungefähr eine Stunde ferngesehen. Er trug Jeans und ein Top und ich trug immer noch meine Softballuniform. Nach einer Weile bemerkte ich, dass meine Schwester versuchte, sich mir zu nähern.
Ich drehte mich um, um ihm einen schnellen Bruderkuss zu geben, und als sich unsere Lippen trafen, legte er seine Hand auf meine Wange und steckte seine Zunge in meinen Mund Millionen von Gedanken gingen mir durch den Kopf. Sie war meine Schwester. Was macht er? Meine Zunge berührte eifrig ihre, während meine Gedanken überall herumfegten. Ehe ich mich versah, fing ich an, ihre Brüste zu reiben, während mein Schwanz härter wurde. Gott, sie fühlten sich solide an Er flüsterte leise, ich solle ihn sich umziehen lassen, damit ich ihn heilen könnte. Er stand vom Sofa auf, um sich umzuziehen, und ich saß da, unsicher, ob er es war. Definitiv Alkohol trübte mein und sein Urteilsvermögen
Als sie zurückkam, trug sie ein locker sitzendes Nachthemd mit Knöpfen vorn. Mir ist gleich aufgefallen, dass er keine zugeknöpft hat. Er ging zurück zum Sofa und fing sofort wieder an, mich zu küssen, seine Zunge schlang sich um meine. Ich griff erneut nach ihren Brüsten und steckte sofort meine Hand in ihr Nachthemd und fühlte ihre nackten Brüste. Ihre Brustwarzen waren vor Aufregung gehärtet. Ihre jungen Brüste waren sehr fest. Seine Hand wanderte zu seinem Schritt und er fing an, meinen Schwanz durch meine Uniform zu führen.
Inzwischen hatte ich jedes Gefühl verloren, ein Bruder zu sein oder erst fünfzehn Jahre alt zu sein. Ich habe sie nur gewarnt, leise zu sein, um meine Frau nicht zu wecken. Er verstand das vollkommen, als er mich weiter küsste und meinen harten Schwanz an meiner Uniform rieb. Meine Hand verließ ihre Brust und erreichte ihre Beine. Ich streichelte sanft ihren Oberschenkel und sie spreizte ihre Beine, als meine Hand nach oben kletterte. Ich fühlte die Haare an ihrer Muschi und fuhr dann mit meinem Finger den Schlitz auf und ab. Ihre Muschi war bereits feucht, als ich meinen Finger in ihre wartende Fotze gleiten ließ.
Debbies Hüften bewegten sich nach oben, um meinen Finger zu begrüßen, als sie in ihre nasse Muschi hinein und wieder heraus glitt. Während er damit beschäftigt war, meinen Gürtel zu öffnen und meine Hose zu öffnen, streckte er die Hand aus, um meinen pochenden Schwanz freizugeben. In ein paar Minuten fingerte ich sie und sie schaukelte meinen Schwanz. Unsere Küsse endeten, als ich mich hinunterbeugte, um eine ihrer Brüste zu lecken und daran zu saugen. Der gummiartige Nippel bewegte sich leicht über meine Zunge. Kurze Zeit später drückte er mich hoch und bewegte seinen Kopf in Richtung meines Schwanzes. Ich spürte, wie seine Lippen die Spitze meines Schwanzes bedeckten, als er sanft seinen Kopf auf und ab schüttelte, seine Hand griff fest nach der Basis meines Schwanzes. Ich weiß nicht, wie ich genau dorthin gekommen bin. Sie lutschte weiter an mir, während ich ihren Arsch und ihre Brüste rieb.
Wenig später sagte ich ihm, er solle mich machen lassen. Sie richtete sich auf, zog ihr Nachthemd bis zu ihrer Taille hoch und spreizte ihre Beine weit. Plötzlich ging mein Kopf zwischen ihre Beine, um ihre haarige Fotze zu lecken und an ihrem Kitzler zu saugen. Seine Hände gehen zu meinem Hinterkopf und er leckt mich fest, während er seine Hüften gegen meine Zunge und meinen Mund drückt. Ich spürte, wie es anfing zu ejakulieren und wollte all seinen jugendlichen Nektar schmecken. Ihre Hüften bewegten sich schneller, als sie zum Orgasmus kam.
Er sagte mir, es sei großartig und ich sagte, ich wollte ihn ficken. Zuerst zögerte er zu sagen, dass ich sein Bruder sei und dass wir das nicht tun sollten. Ich war überrascht, als er sagte, dass er meinen Schwanz lutschte und dass ich seinen Schwanz aß. Ich sagte ihm, dass es in Ordnung wäre und sagte ihm, er solle sich einfach auf meinen Schwanz setzen. Er sagte mir, dass er noch nie zuvor so gefickt hatte, aber er stimmte zu, es zu versuchen. Er setzte sich auf meine Taille, während er meinen Schwanz aufrecht hielt. Er landete langsam auf meinem wartenden Schwanz.
Sie glitt an ihrer nassen Muschi hinunter und schluckte meinen Schwanz. Ihre Muschi zu ficken ist eng Es war genau sechs Zoll in ihm und er richtete sich langsam auf. Meine Hände lagen auf ihrem Hintern und halfen ihr, sich hochzuheben und dann langsam wieder herunterzulassen. Sie sagte mir, dass es sich großartig anfühlte, weil es ihre Bewegung steigerte. Ihr Nachthemd reichte ihr bis zur Taille und ich beobachtete, wie ihre Brüste jedes Mal hüpften, wenn ich meinen Schwanz nach oben drückte. Ich beugte mich vor und küsste ihre Brüste und Brustwarzen. Debbie bewegte sich noch schneller auf und ab, als sie einen weiteren Orgasmus erreichte.
Er stieg von mir ab, also hatte er Angst, ich würde in seine Fotze spritzen. Ich sagte, du könntest mich nicht so zurücklassen und ich müsse ejakulieren. Er nahm schnell meinen Schwanz in seinen Mund und fing an zu masturbieren. Er begann mit seiner anderen Hand mit meinen Eiern zu spielen. Ich sagte ihm, dass ich kommen würde und er nahm seinen Mund aus meinem Schwanz und er wichste schneller. Plötzlich explodierte mein Schwanz und ich traf alle ihre Brüste mit Sperma. Ich weiß nicht, ob ich schon einmal so war. Weiße perlmuttfarbene Spermaklumpen und -klumpen tropften ihre Brüste herunter, als sie mich anlächelte. Er brachte langsam seinen Mund zurück zu meinem Schwanz und leckte mich.
Debbie stand auf und sagte mir, es sei Zeit, ins Bett zu gehen, und ging ins Badezimmer, um sich zu waschen.

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert