Victoria Blaze War Geduldig

0 Aufrufe
0%


Ich traf ein junges Mädchen an der Bar
Episode 1
Ich sollte damit beginnen, Ihnen zu sagen, dass ich Ray heiße und fast 30 bin. Ich bin 1,80 cm groß und wiege etwa 200 Kilo. Ich habe sehr hellbraune, fast blonde Haare und einen ordentlichen Körperbau. Ich bin gerade in eine Großstadt gezogen. Ich bin seit fast 8 Jahren Single und habe eine wundervolle Familie, die hinter mir steht. Doch ich habe ein Geheimnis vor ihnen. Das Geheimnis ist, dass ich mich nicht zu jungen Mädchen hingezogen fühle. Ich bin auch von den Älteren fasziniert, aber das ist nicht meine ultimative Fantasie. Ich war bereit, jemanden zu treffen. Ich war es leid, allein hinunterzugehen.
Alles begann, als ich an einem Ort etwas trinken ging, an dem ich noch nie zuvor gewesen war. Es war Nachmittag, ungefähr 14 Uhr, und ich ging in die Innenstadt, um zu sehen, was es in der Nähe gab. Ich fand diesen Ort namens Orlanta’s Fine Spirits and Grill, da ich ein guter Alkoholkenner bin, schien es angebracht, ihn zu überprüfen. Ich habe mich auch ein bisschen geöffnet.
Ich ging hinein und sah mich um. Dieser Ort war wunderschön. Die Lichter waren gedämpft und es herrschte fast eine Jazzbar-Atmosphäre der alten Schule. Keine dummen Worte oder willkürlicher Bullshit an den Wänden, nur eine ruhige Bar mit Klasse. Ich saß an der Bar und bemerkte, dass niemand da war, außer ein Paar, das in der hinteren Ecke saß. Sie bemerkten nicht, dass ich kam, ich schätze, ich war damit beschäftigt, Liebe zu machen. Der Barkeeper, ein gut gebauter Mann Mitte vierzig mit einem Schnurrbart, der den Magnum oder den Bandit in Verlegenheit bringen würde, ging auf sie zu und sagte: Was ist mit Mac? Sie fragte. Ich konnte nicht glauben, dass du das wirklich gesagt hast. Ich bestellte einen trockenen Martini und eine kleine Stimme sagte: Können Sie mir auch so einen bestellen? Ich hörte dich sagen. Ich fing an zu lächeln und sah auf, um ein Mädchen zu sehen, das nicht älter als 11, vielleicht 12, aussah. Er hatte langes, hellbraunes Haar, wunderschön gestylte braune Augen und eine süße kleine Nase. Auch sein Lächeln war ansteckend. Kleiner als ich, vielleicht 1,70 und dünn. Sie trug ein blaues Kleid, das bis zu ihren Oberschenkeln reichte, und sie trug zehenlose Schuhe und blauen Nagellack, der zu ihrem Kleid passte. Soweit ich das beurteilen konnte, waren kaum Brüste auf ihrer Brust. Wunderschön. Er fragte mich etwa 10 Sekunden bevor ich anfing ihn anzusabbern. Ich riss mich zusammen und sagte ihm, er sei zu jung, um Martinis zu trinken. Nein, bin ich nicht, sagte er. Mein Name ist Amber und ich bin 23. Ich lachte spielerisch und sagte ihr, dass sie versuchte, den Falschen zu täuschen. Er lachte auch und zog einen Ausweis heraus, auf dem stand, dass er 23 Jahre alt war. Ich konnte ihr immer noch nicht glauben und der Barkeeper bestätigte ihr Alter und stellte einen Drink vor Amber. Wow, das ist unglaublich, dachte ich mir, als ich ihn für ein paar Sekunden anlächelte. Schließlich nannte ich ihm meinen Namen und schüttelte ihm die Hand. Sie lächelte ebenfalls und sagte verführerisch: Schön dich kennenzulernen, Ray. Wir unterhielten uns ein bisschen und nach ein paar Drinks fing ich an, geil auf dieses jung aussehende Mädchen zu werden. Sie bemerkte, dass ich ihren Körper durch ihr Kleid anstarrte. Ich wollte das Gold sehen Er beugte sich vor und flüsterte mir ins Ohr: Wenn ich einen Typen treffe, der auf kleine Mädchen steht, macht mich das an. Dann war ich halb steif. Das muss er auch gewusst haben, denn er packte sie und zog ihr Kleid gerade so hoch, dass ich ihr kleines weißes Höschen sehen konnte. Das machte ihn zu einem völlig abgehärteten Schwanz. Ich konnte es nicht glauben Er fragte, ob ich zu ihm gehen wolle. Ich nahm gerne an.
Teil 2
Wir schliefen eine Weile zusammen und sie sagte
Wie glücklich sie war, mich kennenzulernen, wie jung sie aussah, als hätten sie Angst vor Männern. Dann sagte er mir, dass er das nächste Mal seinen Neffen mitbringen wird…
Meine erste Geschichte Sag mir die Wahrheit

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert