Tobie Teen Ohne Sattel Gepisst

0 Aufrufe
0%


Mein erstes Mal?
Das erste Mal mit einem Mädchen ist schon eine Weile her, eigentlich war ich erst 15 Jahre alt, ich hatte Sex mit einem Mädchen, bevor ich Jungs entdeckte?.so ist es passiert
Als ich 13/14 war, wurde ich zu regelmäßigen Jugendfesten eingeladen. Weißt du, nach Monaten des ständigen Nörgelns konnten die Eltern deines Ehepartners überredet werden, dir das Haus für die Nacht zu überlassen? Oh Mama, nur ich und die Mädchen in der Schule ehrlich? Und sobald sie weicher werden, fängst du an zu entscheiden, welche Männer du einladen kannst. Vor nicht allzu langer Zeit, aber damals schien es so viel unschuldiger, dass Ihre Anzeige auf Facebook keine Chance hatte, dass die ganze Stadt zusammenbricht, und Sie sie für mehr oder weniger Leute aufsparen konnten, die Sie wollten. Die Einladungen waren jedoch ein Minenfeld, Sie konnten den Jungen, den Sie mochten, nicht direkt fragen, und Sie mussten Ihren Partner Ihren Partner fragen lassen, selbst wenn er sich jemand anderen vorstellte? aber irgendwie hat es geklappt. Ja, einige Mädchen verbrachten die ganze Nacht weinend auf der Toilette im Erdgeschoss und andere verschwanden mit den Männern im Garten/der Garage/dem leeren Schlafzimmer und dann Ich bin eine Frau? auf ihren Gesichtern. Der Junge gab seinen Freunden heimlich High-Fives und sprach für den Rest der Nacht nicht mehr mit ihm.
Hat es keinen Spaß gemacht?
Meine beste Freundin war Elizabeth (Beth) und sie hatte eine ältere Schwester namens Helen. Sie waren beide aus dem gleichen Stoff geschnitten – sie waren groß, langbeinig und wohlgeformt. Beth und ich waren aufstrebende B-Trophäen, als wir anfingen, zusammen auf Partys zu gehen, und Helen hatte es schwer gegen D. Ein Jahr später waren wir ziemlich gleich, aber Helen war ein schwüles E oder F und erregte natürlich viel Aufmerksamkeit von den Jungs, die wir kannten. . Wie gesagt, er war älter, aber eher ruhig, fleißig und fest entschlossen, gute Noten zu bekommen und zur Universität zu gehen. Er wurde von der üblichen Horde einheimischer Jungen verfolgt, aber er sagte, er kümmere sich nicht um einen von ihnen und würde sie mit einem sarkastischen Witz ablenken. Um ehrlich zu sein, war er für einige von uns ein bisschen wie ein Held.
Er stand seiner älteren Schwester nahe, und teilweise, weil er gerne trank und tanzte (lass uns hier niemanden täuschen, es gab immer jede Menge Schnaps und komisches Gras) und teilweise, weil er für Beth zu einigen Partys kam. Helen? um auf uns aufzupassen?
Wenn wir zur Party kamen, schnappte sie sich eine Flasche Cider, suchte sich eine gemütliche Ecke und verbrachte die Nacht damit, geile Hoffnungsträger anzupissen, die riskieren würden, von ihrer scharfen Zunge auseinandergerissen zu werden, um ihr atemberaubendes Dekolleté näher zu betrachten. Ah, sie wollte nicht berührt werden, aber sie liebte es, gehänselt zu werden, und ihre tief ausgeschnittenen Oberteile und kurz geschnittenen Hemden waren zweifellos das Thema von Millionen von Teenagerfantasien. Ich denke oft zurück und frage mich, wie viele Gallonen Mut in Gedanken an ihren reifen Körper verschwendet wurden, wie viele Handflächen juckten, diese bezaubernden Brüste zu fühlen.
Wie auch immer, nach Partys schlief ich entweder bei Beth (es dauerte nicht lange, wir waren zu groß, um ein Einzelbett zu teilen) oder auf dem Feldbett in ihrem Zimmer. Helen? mittel? Schlafzimmer und ein Doppelbett, ihre Eltern hatten ein Schlafzimmer im Obergeschoss.
In einer heißen Frühsommernacht schlichen wir uns nach einer Party rein und schleppten eine fast komatöse Beth unter uns. Sie hatte die Nacht damit verbracht, mit Jason zu plaudern und zu tanzen, einem der örtlichen bösen Jungs. und wenn du weg bist – gute nacht sagen? Zweifellos dachte er, es würde ihm leichter fallen, in seine Unterwäsche zu kommen, aber nach ein paar Minuten übergab er sich stattdessen prompt Während Helen mit Jason schimpfte, rief sie ein Taxi, und dann schlug sie noch mehr auf ihn ein, während ich und einer der anderen ihn so gut wie möglich sauber machten. Hat er sich überhaupt die Reste des Joints übergeben lassen? bevor er ihn zum Spaß seiner Freunde den Gartenweg hinunter jagt. Als wir ihn nach Hause brachten, ließen wir ihn etwas Wasser trinken, bevor wir ihn mit einem strategisch platzierten Eimer neben ihm ins Bett legten.
Helen machte uns beiden eine Tasse Tee, und wir gingen in den Wintergarten und setzten uns. Ich war ein wenig betrunken, aber mich um Beth zu kümmern, hat mich etwas nüchterner gemacht, und obwohl es fast 0200 war, war ich nicht wirklich müde. Wir nippten an unserem Tee und lachten die ganze Nacht, sicher, dass es Beth am Morgen gut gehen würde, aber wir fragten uns, wie Jason seinen Freunden wieder gegenüberstehen würde
Helen zog die Überreste von Jasons Knöchel aus ihrer Tasche und sah mich an, wobei sie eine ihrer anmutigen Augenbrauen hochzog.
Hast du das schon mal probiert?
Ich nickte. Du hast eine Zigarette getrunken, aber nicht das Ding?
Jederzeit ist in Ordnung. Er sagte, er zog ein Feuerzeug heraus. Er rollte den faltigen Knöchel zwischen seinen Fingern und glättete ihn, bevor er die Flamme hindurch ließ. Er atmete den Rauch langsam in seinen Mund und seine Lungen ein und atmete ihn langsam wieder aus. Wow, das ist stark, nimm erstmal ganz wenig in den Mund.
Meine Hand zitterte, als ich vorsichtig den Fingerknöchel ergriff, und zögernd tat ich, was mir gesagt wurde, und blies den Rauch ziemlich schnell aus, wobei ich mehrmals blies. Helen lachte und sagte: Allmählich hast du dich daran gewöhnt? Ich spürte, wie mein Blut in meinem Kopf tobte, als sich meine Lungen füllten und die starke Droge einsetzte. Als ich versuchte, meine Augen zu fokussieren, nahm Helen den Rest meines Joints ab mich und endete mit ein paar kräftigen Atemzügen.
Wir saßen beide auf unseren Stühlen, die Augen halb geschlossen, als wir spürten, wie der harte Tritt des Stinktiers der wunderbaren Wärme wich, dem leichten Kribbeln in Händen und Füßen, mein Körper fühlte sich an, als würde ich in einem warmen Meer der Sinnlichkeit schwimmen . Mmmm, das ist eine nette Sache. sagte Helen. War es für diesen kleinen Idioten verschwendet?
Er neigte seinen Kopf, als ob er etwas in seinem Kopf besprechen würde, und sah mich dann mit einem schelmischen Lächeln direkt an.
Weißt du etwas, Jane? Das einzige Problem für mich mit einem Stinktier ist, dass einer der Gründe, warum ich es normalerweise vermeide, darin besteht, dass es mich unerträglich geil macht?
Sie glitt jedoch mit ihrer rechten Hand über ihre übertriebene Brust und über ihren flachen Bauch zu ihrem kurzen Rock, drückte den Stoff fest zwischen ihre Beine und drückte ihre Finger zwischen ihre Hüften.
?Mmmmm, das fühlt sich gut an? er seufzte. Ich konnte sehen, wie sich ihr Handgelenk bewegte, als sie ihre Finger zwischen ihre Beine steckte. Komm schon, Jane? Sie sagte, erzähl mir nicht, dass du dich nie anfasst, wenn du denkst, dass alle schlafen. Sag mir die Wahrheit, oder? Er lachte fast, als er das sagte, als ob die Vorstellung, meinen intimsten Teil zu berühren, keine Rolle spielte, als ob es absolut nichts zu verbergen gäbe. Natürlich tust du das, das tun wir alle, besonders nach dem Trinken und jetzt dem Rauchen? Aber ich kann nicht, während ich diese gottverdammten Sachen trage? Damit stand sie auf und zog im Handumdrehen ihre dicken schwarzen Strumpfhosen hoch und schwarzes Höschen bis zu den Knien und rutschte auf die Straße. Den Rest der Zeit sank sie noch einmal in den Stuhl, um sie auszuziehen, ihre langen Beine blass im sanften Licht der Lampe, und ich war seltsam enttäuscht, dass ich konnte den dunklen Schatten ihrer Muschi nicht deutlicher sehen.
?Du bist dran.? Er sagte: Komm Schatz, wenn du es mir nicht sagst, werde ich es dir nicht sagen.
Ich wusste wirklich nicht, was ich tun sollte, ich hatte offensichtlich jahrelang masturbiert, manchmal an Männer gedacht, manchmal Pornomagazine gelesen, die mein Vater unter dem Bett aufbewahrte. sie waren auch oft bei meiner mutter – manchmal einfach weil es sich gut anfühlte, aber das war anders. Aber etwas in ihrem Lächeln ließ mich aufstehen? zögerlich – und ziehe meinen Rock, meine Strumpfhose und mein Höschen gerade weit genug hoch, um sie herunterzuziehen, dann falle ich zurück und trete mit meinen Füßen.
Sie grinst mich an, bevor sie zwei Finger in ihren Mund saugt, und dann zieht sie mit der anderen Hand ihren Rock hoch und schiebt sie fest zwischen ihre Beine.
Mmmmmm? Scheiße fühlt sich gut an. Er stöhnte und biss sich auf die Lippen. Ich für meinen Teil konnte sehen, wie sich ihr Handgelenk ein wenig bewegte, aber nicht viel, aber ich war hypnotisiert und, um die Wahrheit zu sagen, sexuell erregter als je zuvor in meinem jungen Leben. Ich ließ meine Hand nach unten gleiten und war schockiert, wie nass ich war, wie hart sich meine Klitoris anfühlte, als ich meine Fingerspitze rieb. Helen bewegte ihre Hand jetzt kräftiger, und ich konnte hören, wie ihr Atem flacher und schneller wurde. Ich konnte sehen, wie seine Augen auf mich fixiert waren, fixiert auf meinen Arm, als ich das Handgelenk bewegte, das meine Finger um meine Klitoris herum bewegte. Ich hatte das Gefühl, dass er alles sehen konnte und ich wusste, dass ihn das erregte. Ich spreizte meine Beine etwas weiter und fing an, meinen Arm mehr als nötig zu bewegen, wollte, dass er so viel sah, wie er wollte, um zu sehen, was ich tat? Keiner von uns konnte lange durchhalten, er war der Erste. Es folgte bald eine Reihe von stotternden Stöhnen, leiser, schüchterner – aber immer noch der intensivste Orgasmus, den ich je erlebt habe.
Wir saßen eine Weile schweigend da, bevor Helen aufstand, und genossen einfach den Sonnenuntergang. Sie nahm ihre Strumpfhose und Handtasche und nickte mir zu, dasselbe zu tun. Komm schon, es ist spät; Wir gehen besser ins Bett, bevor wir jemanden aufwecken. Als er den Wintergarten verließ, drehte er sich um und küsste mich auf die Stirn. Danke, das hat Spaß gemacht. Lass es unser kleines Geheimnis sein; vielleicht können wir das mal wiederholen? Ich nickte schüchtern, bevor ich zu meinem Platz auf dem Feldbett in Beths Zimmer eilte. Meine Katze hat gebrannt. Ich wollte mich unbedingt wieder anfassen, aber ich hatte zu viel Angst, etwas gegen das Knarren des Feldbetts zu unternehmen, und fiel schließlich in einen unruhigen Schlaf? aber nicht bevor ich sicher war, dass ich ein Stöhnen von der Decke in Helens Zimmer hörte.
Beim Frühstück machten wir uns höflich über Beth lustig, ohne viel zu ihren Eltern zu sagen, und ich ging vor dem Mittagessen, Helens letzter Abschied mit einem kurzen verschwörerischen Augenzwinkern. Ich konnte es kaum erwarten, nach Hause zu kommen und verschwendete keine Zeit, zog mein einst durchnässtes Höschen aus und brachte mich zu einem weiteren erschütternden Orgasmus. Die nächsten paar Tage vergingen in meinem Zimmer mit meinen Fingern beschäftigt zwischen meinen Beinen, fantasierte über Helen und fragte mich/hoffte, dass sie dasselbe mit mir machte. Ich war so besessen, dass ich sogar vor meinem Kleiderschrank saß, meine Beine weit spreizte, während ich mich selbst beobachtete, und so tat, als ob ich entweder Helen oder sie mich beobachtete. Die Dinge beruhigten sich bis nächste Woche, bis Beth anrief und fragte, ob ich am folgenden Wochenende zu Jills Party kommen würde. Ich tat so gleichgültig wie ich konnte, bevor ich fragte, ob Helen auch kommen würde. Oh ja, ich denke schon. Beth sagte: Ich hoffe es, nach dem letzten, würde es mich nicht überraschen, dass Jason und seine Bande versuchten, Ärger zu machen? sagte. aber Helen wird sie lösen? Wir einigten uns darauf, noch einmal zu bleiben, und ich verbrachte die nächsten Tage damit, vor Erwartung zu zittern.
Wie üblich schmuggelten Beth und ich eine halbe Flasche Wodka in ihr Zimmer, um sie zu trinken, während sie sich fertig machte, aber dieses Mal, anstatt es gleichmäßig aufzuteilen, gab ich ihr mehr Wodka & Cola und meiner mehr Cola & Wodka. Kurz bevor das Taxi kam, gesellte sich Helen zu uns, und als sie Beth sah, die offensichtlich beschwipst war, zog sie eine Augenbraue hoch und errötete. Als ich dort ankam, trank ich ein paar Drinks, unterhielt mich mit ein paar Kindern, tanzte ein wenig, aber ich war mir immer bewusst, dass Beth so oft wie möglich ein Glas hatte, und Helen, die wie immer im Restaurant saß Ecke mit ihrer Flasche. Cider, ärgere die Jungs nicht, das Mädchen, das sie alle wollen, aber keiner von ihnen hat. Kurz nach Mitternacht passierte das Unvermeidliche und Beth stürzte. Um fair zu sein, er hatte es geschafft, so lange durchzuhalten, während die Kinder versuchten, ihn genauso betrunken zu machen wie ich Jason war wieder da, und sie konnte ihre Brüste besser fühlen, als er ihr half, während eine andere sich ihren Rock genau ansah, als sie das zerbrochene Glas aufhob. Helen war in wenigen Schritten da, und sie legte schnell eine Manschette an ihr Ohr und fegte sie weg, bevor sie ein Taxi rief.
Als sie nach Hause kamen, war die Routine dieselbe, Beth mit einem Eimer neben sich ins Bett zu bringen und sich dann erwartungsvoll anzusehen. ?Eine Tasse Tee vor dem Schlafengehen?? sagte Helen. Ich nickte aufgeregt und rannte fast nach unten, um den Wasserkocher anzuzünden. Helen ging zuerst auf ihr Zimmer und erwartete mich im Wintergarten. Er hielt ein riesiges Gras in der einen und ein Feuerzeug in der anderen Hand, was viel aufregender war als meine zwei Tassen Tee Er zündete das Taschenmesser an und stieß einen tiefen Seufzer aus, als ich die Tassen fallen ließ und sie mir reichte, und ließ mich dann auf den nächsten Stuhl fallen. Ich bemerkte, dass er die Stühle so bewegte, dass sie sich nun ein paar Meter voneinander entfernt gegenüberstanden, und ich setzte mich, bevor ich meine Lungen mit dichtem Rauch füllte. Wir gingen mehrmals aneinander vorbei, bis der Joint weg war, währenddessen war mir schwindelig und der Raum drehte sich langsam. Helen hatte auch einen glasigen Ausdruck auf ihrem Gesicht, aber es war nicht nur doof, es war ein Ausdruck, den ich in Zukunft ziemlich leicht wiedererkennen würde. Es war ein Blick purer Lust.
Nach ein paar Bissen heißem süßem Tee (lustig, dass wir damals alle Zucker nahmen) hörte das Spinnen auf und ich konnte wieder das Gefühl spüren, in der trägen Luft zu schweben. Gott sind diese Dinger gut? Helen Du weißt, wie ich mich dabei fühle, sollen wir vor dem Schlafengehen ein paar Spiele spielen? sagte. Dieses Mal zog sie Rock, Strumpfhose und Hose aus und fiel wieder zu Boden. Sie war jetzt von der Hüfte abwärts nackt, und ich konnte deutlich den rosafarbenen Schlitz sehen, der durch ihr blassgelbes Schamhaar sichtbar war. Du bist dran, Jane, zögere nicht. Sie sagte, sie streichelte ihre Finger zwischen ihren Leisten und in ihre Fotze, als ich mich ebenfalls auszog, mein dunkles Haar verbarg sich etwas mehr als ihres. Es war sein brennender Blick, der mich wieder erregte. Als ich Helen ansah, dachte ich nicht daran, Sex mit einem anderen Mädchen zu haben, ich dachte nur daran, Sex mit ihr zu haben, einer anderen Person, jemandem, den ich verehrte. Im Moment sah ich fasziniert zu, wie sie es herauszog, bedeckt mit ihrem schimmernden Wasser, bevor sie zwei Finger hineinsteckte und es in engen Kreisen um ihre Klitoris rieb. Ich versuchte es ihr nachzumachen, aber ich war immer noch so nervös und musste mich damit begnügen, meinen triefenden Fotzensaft über meine äußeren Lippen und meinen harten kleinen Kitzler zu streichen. Wieder einmal war ich so aufgeregt und kurz davor zu ejakulieren, er schlug mich wieder, keuchte und stöhnte durch meinen Orgasmus? Ich dachte, er würde aufhören, aber er fuhr fort, die Finger verschwommen zwischen seinen Beinen, seine linke Hand drückte eine seiner wunderschönen Brüste durch sein Hemd. Ich konnte die turbulente Stimme einer sehr nassen Katze hören, und ich glaube, das hat mich an den Rand des Abgrunds gebracht, sowohl der Klang ihres Geschlechts als auch ihr Aussehen. Ich hielt meinen eigenen Orgasmus so lange wie möglich zurück und wartete darauf, dass er mich ansah, bevor sein heftigeres Reiben meiner Klitoris mich sauer machte.
Er stand auf und ging auf mich zu. In diesem Moment schlug mein Herz so schnell, dass ich dachte, meine Brust würde explodieren, je näher es kam, desto aufregender und beängstigender wurde jeder Schritt? es waren nur ein paar Schritte, aber für alle stand die Zeit für mich still. ?Ich gehe schlafen.? Das war alles, was er sagte, und wieder beugte er sich hinunter und küsste mich auf die Stirn. Vielleicht hat mich etwas in meinen Augen verraten, aber als er auf mich herabsah, beugte er seine Lippen noch einmal zu mir und drückte einen sanften Kuss auf meine Lippen. In diesem Moment blieben seine Lippen länger als für Freundschaft erforderlich, was auf etwas in meiner Jugend hindeutete Welt. da kommt noch mehr. Ich schloss meine Augen und versuchte, es in mir einzuschließen, damit ich die Erinnerung an diesen Kuss für immer behalten konnte. Als ich meine Augen öffnete, war er verschwunden, verschluckt von der Dunkelheit hinter der Wintergartentür. Ich war trotz meiner letzten Höhepunkte unerträglich aufgeregt? Meine Muschi schmerzte und pochte und ich wusste, dass ich in diesem Zustand nicht schlafen könnte. Bald waren meine Finger wieder beschäftigt und ich fühlte diese Freude und Hingabe noch einmal, als meine Hüften während des Orgasmus unkontrolliert schwankten. Als ich aufschaute, sah ich eine Veränderung in der Dunkelheit neben der Wintergartentür, und ich glaubte, einen Strom von der Treppe zu hören, und ich wusste sofort, dass Helen mich beobachtete.
Ich habe sie am Morgen nicht gesehen, ich habe Beth nur mit Kopfschmerzen gesehen. All das Stöhnen, das er darüber machte, ließ mich kalt werden, nichts, was er fühlte, könnte dem Schmerz in meiner Leiste näher kommen, der Verzweiflung, die er bei Helens Berührung empfand. Glücklicherweise waren die Partys in diesem Jahr geschäftig und schnell. Das Wetter war gut; Wir waren jung und fühlten uns unbesiegbar. Warum feierst du nicht? Es war nur eine Woche bis zur nächsten, eine Woche in fieberhafter Aufregung. Zwischen meinen Beinen war ständig Feuchtigkeit und meine Brustwarzen sahen dauerhaft straff und empfindlich aus. Meine Träume waren immer die gleichen Helen Helen Helen war alles woran ich denken konnte…
Als ich zu Beths Haus kam, um mich fertig zu machen, holte ich dieses Mal eine ganze Flasche Wodka heraus, entschied, dass Beth nicht bis Mitternacht durchhalten würde, und Gott segne sie, sie enttäuschte nicht, sie schluckte fast ihr erstes Glas vor Begeisterung . saubere Spirituose kaum mit Cola getönt. Wir sprachen über die Party, die Männer, die Musik, die Kleidung, die wir anziehen würden, aber ich hörte immer Helens Schritte auf der Treppe. Als er ungefähr 10 Minuten nach der Verabredung des Treffens hereinkam, brachte er uns zum Schweigen. Anstelle ihrer üblichen Strumpfhosen/Röcke/Tops/Jacken trug sie niedrige Schuhe, einen knielangen schwarzen Rock und ein trägerloses Korsett aus schwarzer Seide mit purpurroten Verzierungen. Sie fügte eine schöne kurze Strickjacke hinzu, aber ehrlich gesagt versteckte sie ihr wunderschönes Dekolleté nicht sehr Ihr langes blondes Haar und ihr dunkles Augen-Make-up gaben dem ganzen Outfit eine Gothic-Atmosphäre, und sie sah wirklich charmant und sehr erwachsen aus, als sie neben Beth und mir stand.
Seine Familie ist ?neu? Helen hat uns auf der Party verlassen. Sie würden einige ihrer Freunde besuchen, und wie üblich würden wir ein Taxi nehmen müssen, aber dann würde das Haus uns gehören. Helen zeichnete eine ziemlich dramatische Figur, als wir die Party besuchten, und es war lustig, so viele Männer zu sehen, die ihre Zunge herausstreckten, sie war schockiert über die Veränderung in ihr. Während mich das alles ablenkte, hatte ich noch etwas im Kopf, und zu diesem Zweck pflasterte ich Beth doppelt so schnell wie nötig ein. Mir war nicht klar, wie wütend sie war, bis ich sie mit Jason und einem seiner Freunde in der Garage fand. Jason fingerte ihre Fotze, als sein Freund sie an den Brüsten packte. Sie fiel in Ohnmacht und ich muss zugeben, dass die Szene aufregend war, aber es war nicht fair, sie ihre Jungfräulichkeit verlieren zu lassen, während sie bewusstlos war. Ich schrie sie an, ihn gehen zu lassen, und innerhalb von Sekunden war Helen neben mir und half mir, Beths Kleidung zu glätten und sie wegzuziehen. Es war nach elf, als wir nach Hause kamen, und wie üblich brachten wir Beth ins Bett. Ich unterhielt mich ein wenig über Jason und die Party, alles, was mich wirklich von dem wahnsinnigen Jucken zwischen meinen Beinen ablenken würde, die um Helens Berührung bettelten.
Nachdem wir es hineingelegt hatten, stiegen wir langsam die Treppe hinab, wobei die Spannung zwischen uns mit jedem Schritt zunahm. Ich bot wieder Tee an, aber Helen schickte mich, um den Rest Wodka aus Beths Zimmer zu holen. Er schenkte jedem von uns einen Drink ein und wir gingen in den Wintergarten. Es war eine wirklich heiße Nacht, wie wir sie nicht mehr erleben; die Luft schien im Rhythmus meiner Fotze zu pochen. Während wir an unseren Getränken nippten und uns müßig unterhielten, ließ ich ihn kein einziges Mal aus den Augen, und er ist auf mir. Wir tranken unsere Getränke aus und Helen nahm wortlos unsere Gläser und füllte sie für uns nach. Ich fürchte, ich habe Jane ein Geständnis abzulegen? sagte. Ich dachte, ich wäre vorsichtig mit Drogen, aber anscheinend habe ich alles getrunken. Ich bin immer noch sehr wütend. Sollen wir so tun, als würden wir rauchen?
Ich sah ihn dumm an und schüttelte den Kopf.
Er lächelte und leerte die Reste seines Drinks in einem Zug durch seine Kehle, bevor er sein Glas abstellte und mir den Rücken zukehrte. ?Können Sie mir bitte mit dem Reißverschluss helfen? Dies ist ein neuer Rock, der weiterhin Aufmerksamkeit erregt. Meine Hand zitterte unkontrolliert, als ich den Reißverschluss nach unten zog, der völlig frei war. Sie schüttelte ihre Hüften und fiel zu Boden, sodass ich auf ihren runden Hintern starrte. Keine Hosen? Er hat die Linie durchbrochen, sagte er. Sie schob ihre Hand zwischen ihre Beine, bevor sie langsam ihr Gesicht von mir wegzog. Weil die neue kahlköpfige Katze ein paar Zentimeter von meinem Gesicht entfernt ist, sagte er. ? willst du fühlen? Ohne auf meine Antwort zu warten, streckte er die Hand aus und packte mein Handgelenk, drückte meine Finger fest gegen seine Fotze. Ich spreizte meine Finger ein wenig, aufgeregt, seine Nässe und Wärme zu spüren, und wurde mit einem Seufzer belohnt. Nachdem wir beide dachten, dass es für die beste Freundin ihrer Schwester vollkommen normal sei, ihren intimsten Teil zu berühren, ließ sie sich für die nächsten paar Sekunden auf den Teppich nieder und nahm mich mit. Er hielt meinen Knöchel die ganze Zeit und spreizte seine Beine noch mehr, als er sich hinsetzte. Ich starrte direkt auf das wunderschöne Dekolleté auf meinen Knien, als sie sanft meine Hand an ihrer Fotze benutzte. Ich krümmte meine Finger nach innen und stieß einen Speer tief in sie hinein, was ein Keuchen und Stöhnen verursachte, als ich fest hinein und heraus stieß, bevor ich ihre durchnässte Katze herauszog, um sie noch härter zu reiben. Ich senkte meinen Kopf und küsste die Spitzen dieser wunderschönen Brüste, als sein Atem immer schwerer wurde, verzweifelt, dass er wusste, dass ich ihn wollte und dass er mit mir machen konnte, was er wollte. Ihre Finger kratzten an der Seite ihres Mieders und fanden den Reißverschluss, und mein Mund klebte plötzlich an ihrer riesigen linken Brustwarze. Ich wollte gerade zur rechten übergehen, als der Orgasmus sie fast ohnmächtig werden ließ. Gott, es war großartig
Als er wieder zu Sinnen kam, hob er uns beide auf die Füße und führte uns sanft zu seinem Zimmer. Er muss eine halbe Stunde damit verbracht haben, sich nur zu küssen, als wir dort waren, er zog mir sanft die Kleider aus und berührte jeden Teil meines Körpers bis auf einen. Ich war so erregt, dass ich fast explodierte, als er endlich meine Klitoris berührte, ich dachte, mein Herz wäre stehen geblieben und mein Blut floss so intensiv zurück. An diesem Abend lernten Helen und ich Dinge über unseren eigenen Körper und den Körper unserer Lieben, die wir nie vergessen werden. Ich habe gelernt, wie sehr ich den Geschmack von Katzen liebe, dass Sex mit meinem eigenen Geschlecht befriedigender ist als Sex mit einem Mann, und ich bin nicht die Einzige
Es war erstaunlich und lebensverändernd und ich bin so froh, dass es passiert ist. Fürs Protokoll, wir verbrachten die nächsten paar Wochen zusammen, endlose Tage und Nächte, die miteinander verwoben waren, um die Körper des anderen zu erkunden. Es ist, als hätten meine Hände und Lippen es immer geschmeckt, meine Lippen waren nie weit von ihren Lippen oder ihrer Muschi entfernt????.und dann, im September, ging sie aufs College. Er kam in der Halbzeit zurück und erzählte mir von der Liebe seines Lebens, der (weiblichen) Hockeykapitänin aus Leeds? indem sie mir alles gab, was sie von ihrer neuen Liebe gelernt hatte. Es war aufregend und stimulierend und ich hatte einen Orgasmus nach dem anderen, aber es war nicht dasselbe. Er hat mich nicht geliebt.
Am Anfang war es etwas ganz Besonderes, und wo immer Helen jetzt ist, ich hoffe, sie leckt ihre Muschi
Ach ja, und übrigens – Beth? Sie hat schließlich Jason geheiratet und sie haben jetzt zwei entzückende Töchter. Ähhh?

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert