Teen Schlampen Wollen Opas Schwanz In Ihre Fotze Lutschen Und Ejakulieren

0 Aufrufe
0%


Cassie? Hast du die Shorts meines Freundes gesehen? Cassie sprang erschrocken aus dem Bett und rief nach ihrer Schwester.
Haben Sie in der Waschküche nachgesehen? Es ist der einzige Ort, an dem ich mir vorstellen kann, wo sie sein könnten. Er hörte seine Schwester vor seiner Tür stehen. Die Zeit verging langsam, während er darauf wartete, dass Becca wegging, und schließlich, nach einer Ewigkeit, tat er es. Cassie seufzte erleichtert und machte es sich in ihrem kleinen Doppelbett bequem. Sie lächelte ihr kleines Spiel an, schnappte sich die Shorts, nach denen Becca suchte, und rieb gleichzeitig ihre kleine Fotze, während sie ihren Duft tief einatmete. Sie hatte die beschmutzten Shorts tagelang getragen, um ihren Höhepunkt zu erreichen. Der Geruch von Sperma hat ihn schon immer wahnsinnig geil gemacht, geiler als man denkt, dass ein elfjähriges kleines Mädchen bekommen kann. Cassie war wunderschön, mit einem kleinen, engelsgleichen Gesicht, wunderschönen grünen Augen und vollen Lippen, ergänzt durch die wunderschönen Zähne, die sie bei jeder Gelegenheit zeigte. Ihr glattes kastanienbraunes Haar umrahmte ihre gebräunte Haut perfekt, und selbst in einem so jungen Alter schaffte es ihr Gesicht, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sein Körper war eine andere Geschichte.
Obwohl es bei weitem nicht schlecht war, war es immer noch unterentwickelt. Ihre Brüste waren nur die kleinsten Vorsprünge auf ihrer flachen Brust, aber sie waren von perfekter Form und sinnlich aufgerichteten Brustwarzen. Ihre Beine waren wunderschön, gebräunt und schlank, zeigten nur ihre Form und gaben ihr ein ungewöhnlich sexy Aussehen. Aber ihre Muschi war das größte Juwel. Es war ein Fleischhaufen, der so perfekt und unverdorben war, ohne dass Haare zu sehen waren, dass ein Mann, wenn er ihn nur einen Moment lang sehen würde, ihn zweifellos für sein Leben haken würde.
Cassies Finger zeichneten die Konturen ihrer Fotze nach. Er lächelte, als sich dieses warme Gefühl über seine Beine ausbreitete und sie langsam auseinander zog. Lass es Cassie sein. Es verschaffte ihr mehr Zugang zu ihrer kleinen Fotze, was sie unglaublich glücklich machte. Er steckte einfach einen Finger hinein, drückte ihn sanft in ihren Kanal und genoss die Art und Weise, wie seine Muskeln daran saugten. Dann löste er einen Finger hinein, dann noch einen und noch einen und schob sie weiter hinein, bis er auf die Barriere stieß. Cassie wusste, dass sie es eines Tages piercen musste, aber es tat so weh und sie steckte ihre Finger hinein, um sich gut zu fühlen, damit es nicht weh tat An diesem Punkt trat er zurück und zog langsam seine Finger weg.
Inzwischen waren sie mit Säften getränkt und sie verteilte diese Schmierung über ihre Brüste. Die warme Flüssigkeit fühlte sich wunderbar auf ihren jetzt angefeuchteten Nippeln an und sie seufzte leidenschaftlich, als sie sah, wie es sich anfühlte, sich sexy zu verhalten. Aber sie wollte sich noch besser fühlen, also griff sie nach unten und pumpte ihre Fotze mit ihren dünnen Fingern. Nach ungefähr zehn Minuten zogen sich ihre Beine zusammen und ihre Fotzenmuskeln drückten fest gegen ihre Finger. Ein Schauer lief durch ihren Körper und eine ungeheure Lust durchbohrte ihre Vagina. Sie stopfte die mit Sperma getränkte Unterwäsche des Freundes ihrer Schwester in ihren Mund, um ihre Schreie der Ekstase zu übertönen.
Ihr enger kleiner Arsch hob sich in die Luft und sie kniff ihre Brustwarzen vor Wut. Dann spürte sie einen Wärmestoß in ihrer Vagina, und ohne zu wissen, was, ließ sie ihre Leidenschaft los und entließ dieses Gefühl. Manifestiert in einem Strom heißen Spermas, das aus ihrer jungfräulichen Muschi strömt und ihr Bett nass macht. Cassies nackter, attraktiver Körper wand sich. Sie konnte aus dem Nebel des Glücks in ihrem Kopf erkennen, dass sie versuchen sollte, ihren Körper zu übernehmen, aber ihr Körper zitterte unkontrolliert, elektrisiert von den Emotionen in ihrer engen Fotze. Nach einer Weile fing es endlich an langsamer zu werden. Seine Beine hörten auf zu zittern und sein Hintern wurde auf das jetzt durchnässte nasse Bett gesenkt. Zufrieden seufzend, nahm Cassie die Boxershorts aus dem Mund, rieb sie zur Sicherheit an ihrer Fotze und drehte sich um, um sie zu reinigen. Aber dort, auf der anderen Seite des Zimmers, war Becca.
Cassie hielt den Atem an und blickte auf die belastenden Beweise der Boxershorts, die in ihren Händen saßen. Glücklicherweise war Becca nicht hier, um sich zu rächen. Becca lächelte das verlegene Lächeln ihrer älteren Schwester an, ging zum Bett hinüber und setzte sich.
Jetzt weiß ich, was mit Mikes Boxershorts passiert ist, oder? er grinste sarkastisch. Cassie lachte, erleichtert, dass ihre Schwester nicht sauer auf sie war, merkte dann aber, wie viele Klamotten sie anhatte. Mit vor Scham kastanienbraunem Gesicht sprang er schnell auf die Füße und rannte zum Schrank. Aber Becca griff schnell nach seinem Arm und zog ihn zurück aufs Bett.
Wo denkst du hin, meine kleine Nymphomanin? Becca packte Cassie an den Schultern und drückte ihren immer noch nackten, 11-jährigen Körper auf das Bett. Cassie mit weit aufgerissenen Augen wehrte sich ein wenig, aber dann bemerkte sie das lüsterne Funkeln in den Augen ihrer Schwester.
Weißt du, ein Orgasmus ist nie genug für mich? Becca begann. Ich brauche immer zwei oder drei, um mich wirklich zu retten. Aber ich kann das niemals nur mit meinen Händen tun. Das Leuchten wurde zu einer Flamme der Leidenschaft. Ich brauche immer jemand anderen. Dann verzehrte Becca die Flamme vollständig und begann sich vor ihrer attraktiven Schwester auszuziehen.
Sie zog zuerst ihr Oberteil aus, ein dünnes Leibchen, das fast alles darunter enthüllte. Sie schob ihre blonden Locken auf und ab, bis sie auf ihren Schultern tanzten, ein Schauer aus purem Gold. Sie sah ihrer Schwester auffallend ähnlich, abgesehen von ihren Haaren, aber sie war älter, sinnlicher und sexy. Während Cassie eine Unschuld an sich hatte, hatte Becca Reife und ein bisschen wilde, hemmungslose Leidenschaft. Dann zog sie ihren BH aus und ließ ihre frechen Brüste herausspringen. Sie waren nicht riesig, aber ihre großen B-Pots waren perfekt für nur eine Hand, um sie zu halten. Sie erreichte den wahren Glamour, indem sie mit ihren Händen sexy über ihren gebräunten, kurvigen Körper fuhr. Sie zog langsam ihr Höschen an und enthüllte ihre rasierte Fotze, ein Anblick, der ihre Schwester nicht nur an Schönheit bindet, sondern sie wahrscheinlich übertrifft. Er zog sein Höschen vom letzten Teil seiner Bronzebeine und warf es auf den Boden. Dann spreizte sie Cassies Beine ohne Vorwarnung und führte ihre Zunge in die Öffnung ihres Vaginalkanals ein.
Becca schlug in rücksichtsloser Resignation auf die Muschi ihrer Schwester, zwang ihre Zunge, ihre Lippen zu öffnen, und küsste die Innenseite ihres Oberschenkels. Cassie war überrascht über die Weitsicht ihrer Schwester, aber sie verliebte sich so sehr in das Vergnügen zwischen ihren Beinen, dass sie nicht einmal anfangen konnte, sie zu schelten. Zuerst war es so angenehm wie Cassies eigene Dienste, sie dem Orgasmus näher zu bringen, aber nicht so schnell. Aber Becca wusste etwas, was Cassie nicht wusste. Ihre Klitoris.
Nachdem Becca bemerkt hatte, dass die Fotze ihrer Schwester leckte, traf sie eine Wahl. Er wusste, dass Cassie Jungfrau war, aber er hatte Angst davor, sein eigenes Jungfernhäutchen zu brechen. Also begann Becca härter zu arbeiten, um Cassie zum Orgasmus zu bringen. Ihre Zunge beschleunigte, aber nicht in der Fotze ihrer Schwester, sondern nahe der Spitze, direkt über ihrer aufrechten kleinen Klitoris. Eine sofortige Reaktion kam von Cassie. Sie presste ihre Hüften an Beccas Gesicht und ermutigte sie im Stillen. Irgendwie nahm er die Boxershorts wieder und stopfte sie in seinen Mund. Nachdem klar war, dass ihre Schwester bald zum Orgasmus kommen würde, steckte Becca ihren Finger in Cassies Muschi. Dann ein anderer. Dann noch einen, bis er schließlich seine ganze Faust in den heißen kleinen Kanal ihrer Schwester pumpt. Nach einem letzten Lecken erreichte Cassie den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab. Ihre Beine schlossen sich um den Kopf ihrer Schwester und ein hektischer Spritzer Flüssigkeit spritzte aus ihr heraus, traf aber Beccas wartenden Mund. Aber in ihrer Leidenschaft für einen Orgasmus schlug Becca erneut auf die zuckende Muschi ihrer Schwester und brach ihr Jungfernhäutchen. In den Flammen, die in ihrer Muschi brannten, erkannte Cassie jedoch nicht, dass ihre Unschuld zerstört war.
Allmählich beruhigte sich der Orgasmus und Cassie lächelte ihre Schwester dankbar an. Becca küsste ihn leidenschaftlich, ihre nackten Körper waren ineinander verschlungen, während sich ihre Zungen ineinander verschlungen hatten. Nach einer Ewigkeit brach Becca den Kuss ab.
Ich denke, du bist bereit. Cassie sah ihn fragend an. Becca grinste und das Feuer kehrte in ihre Augen zurück.
Für den ersten Hahn.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert