Super Freches Mädchen Mit Sperma Auf Lederjacke Nach Party N Dirty Talk Gefickt

0 Aufrufe
0%


Heathers Ausbildung
Kapitel 4? Heather wird von Michael trainiert
Mike war definitiv der Größte der drei Jungs. Es war leicht 6?2? und es war fast 240 Pfund. Er war Nabel und hatte einen Nabel. Heather wusste, dass sie ihm unter normalen Umständen keinen zweiten Blick zuwerfen könnte, aber diese waren alles andere als gewöhnlich. Er stand zwischen Jason und Mike, als Jason erklärte, wie man die Szene dreht. Heather fiel es schwer, sich auf seine Worte zu konzentrieren, da ihre Aufmerksamkeit von der Größe von Mikes nacktem, schwarzem Schwanz abgelenkt wurde. In Anbetracht der Referenzwelt war es riesig
?. . . Und Mike, erinnerst du dich? Er hörte Jason sagen: Das ist keine Vergewaltigung. Nimm dir Zeit, fick sie schön langsam und gib uns einen dieser erstklassigen Abspritzer, okay? Heather, verstehst du alles? Deine Augen sehen jetzt etwas glasig aus.
Ja, ich glaube, ich verstehe. Ach Mike. . . wie groß bist du er zeigte, ?. . . unter??
Mike grinste und nahm seinen Schwanz in seine fleischige Handfläche. Das sind acht Zoll erstklassiges schwarzes Fleisch und es gehört ganz dir, süßes Ding.
Und wenn ich es dir noch nicht gesagt habe? Jason warf ein: Mike produziert mehr Sperma als jeder Mensch auf dem Planeten. Wenn du diese Pillen nicht genommen hättest, die ich dir gegeben habe, wärst du schwanger geworden, bevor du diesen Schwanz aus deinem Arsch bekommen hast. Sind Sie bereit??
Heather schüttelte den Kopf und lockerte den Gürtel ihres Kimonos. Sie zuckte mit den Schultern und fiel wieder zu seinen Füßen, enthüllte ihre perfekten, runden Brüste, ihren flachen Bauch, ihre anmutig breiten Hüften und ihre starken Tänzerbeine. Beide Männer hielten für ein paar Sekunden inne, um ihren wunderschönen Körper mit ihren Augen zu verschlingen. Sie fing seinen Blick auf, als sie aus dem Kimono stieg, Gibt es ein Problem??
Kein Ding, kein Etwas? antwortete Jason. Er drehte sich zu Mike um: Du glücklicher Hund.
Mike grinste. Ich denke, du bist an der Reihe.
Okay, Heather, Jason sagte: Gleiche Eröffnung wie beim letzten Mal. Ich möchte, dass du auf die Knie gehst und Mikes Schwanz für ein paar Sekunden lutschst, dich zur Kamera drehst und uns sagst, was wir tun sollen, und dann weitermachst. Bereit?? Er blickte durch den Sucher und begann, die Szene aufzunehmen. ?Aktion.?
Mike nahm seine Position ein, stellte sich neben das Bett und baute das Werkzeug vollständig auf. Heather fiel sanft auf die Knie und ohne zu zögern, griff sie mit ihrer Hand nach seinem Schwanz und führte den großen Schwanzkopf in ihren Mund. Sein Kopf begann sich langsam hin und her zu bewegen und genoss den Geschmack und das Gefühl ihres harten, schwarzen Staubgefäßes. Bei jedem Schlag hielt ihr Mund am Ende seines Schwanzes inne und ihre Zunge glitt sanft über ihn, konzentrierte sich auf die Krone des Hahnkopfes und den kleinen Schlitz. Mike fühlte sich hart und stark zwischen seinen Lippen an und er konnte den Vorsaft schmecken, der aus seinem Schwanzkopf sickerte. Wenige Sekunden später nahm er sein Gerät aus dem Mund und blickte direkt in die Kameralinse.
Ich hoffe, dir hat diese letzte Szene gefallen, Steve. Ich habe es wirklich genossen, sie zu machen. Das ist Mike und wie du sehen kannst, ist er ein großer Kerl. Er sah Mike an und lächelte.
Er fuhr fort und wandte sich der Kamera zu. Es ist so dick, dass ich nicht einmal meine Hand halten kann, und es sagt mir, dass es 20 cm lang ist. Ich mache mir ein wenig Sorgen, dass ich es nicht vollständig einatmen kann?
Er sah zurück zu Mike und dann zurück zur Kamera. Oh, habe ich dir gesagt, was Mike mit mir machen würde? Dein Penis gehört mir, mir. . . Katze Ich habe dieses Wort noch nie zuvor benutzt, aber trotzdem ist es eine Nacht der Premieren. ist es nicht für mich?
Seine Hand begann langsam die Erektion des Schwarzen zu streicheln. Weißt du, was Mike sonst noch machen wird? Er wird in mir abspritzen?
?Um zu sehen,? sie schaute von der Kamera aus auf ihren Schwanz, während sie ihn streichelte, sie trägt kein Kondom. Du hattest einen Orgasmus mit mir, Steve, aber du hast immer ein Kondom benutzt. Michael könnte mich heute Abend schwängern, aber das ist mir egal. Ich will spüren, wie es ist, wenn ein Mann mir seinen Samen entgegenspritzt. Wenn es mir gefällt, kann ich ihn dazu bringen, es wieder zu tun.
Er sah Mike wieder an, Möchtest du das? Seine Hand setzte seine langsame, sinnliche Liebkosung fort und härtete ihr Werkzeug wie Eisen. Mike keuchte und konnte als Antwort nur den Kopf schütteln.
Mit einer schnellen Bewegung zog er das Werkzeug zurück in seinen Mund und benutzte seinen Mund, um sie ein paar Sekunden lang zu ficken. Mike stöhnte vor Freude und fing an, seinen dicken Stock in und aus ihren Lippen zu pumpen.
Heather nahm es aus ihrem Mund und eine hörbare ?Explosion? Lärm im Prozess. Er blickte zurück in die Kameralinse, Ich glaube, er ist bereit.
Er stand auf und streckte sich ganz nach oben, um sie vollständig auf den Mund zu küssen. Ihre Zunge drang sofort in ihren Mund ein und kämpfte gegen ihre. Mike unterbrach den Kuss und umarmte sie, legte einen Arm hinter seine Knie und den anderen auf seine Schultern. Er hob sie sanft hoch und legte sie sanft auf ihren Rücken in die Mitte des Bettes. Er sah die schöne junge weiße Frau aufmerksam an. Er hatte mit vielen Frauen geschlafen, aber er hatte noch nie jemanden gesehen, der so reif und bereit war. Ihr Haar bildete einen Bogen um ihren Kopf. Ihre kleinen, aber vollen Brüste, gekrönt von erigierten, rosa Nippeln, schmiegten sich eng an ihre Brust. Seine Rippen sanken vernünftig in seine schlanke Taille, mit seinem kleinen Bauch in der Mitte seines flachen Bauches. Das kleine dunkle Schamhaar verbarg seine geschwollenen Schamlippen nicht mehr. Seine Beine waren leicht geöffnet und der Moschusduft diente dazu, Mikes bereits steinharten Schwanz zu härten. Heather sah Mike in die dunklen Augen und hob instinktiv einladend die Arme.
?Öffne deine Beine,? Sie befahl: Ich will deine Muschi sehen?
Heather schloss die Augen, ihre Vorfreude stieg. Er senkte seine Arme zu seinen Seiten und begann langsam, seine Beine in ihren Augen zu spreizen.
Benutze deine Hände, um deine Beine nach oben und zu den Seiten zu ziehen. Ich möchte, dass du vollkommen offen für mich bist.
Heather packte ihre Beine hinter ihren Knien und drehte ihre Hüften, sodass ihre Muschi Mike und der Kamera vollständig ausgesetzt war. Ist Ihnen ein seltsamer Gedanke gekommen, als Sie diesen Umzug abgeschlossen haben? Wäre es erst ein paar Tage her, hätte sie die Position als obszön empfunden und niemals zugelassen, dass ihr Mann sie so sieht. Aber jetzt lag sie nackt auf einem Bett vor drei schwarzen Fremden und sie wollte, dass sie sie sahen. Es war ihm jetzt wichtig, diesen Männern so gut wie möglich zu gefallen.
Heather spürte Mikes Gewicht auf dem Bett und öffnete ihre Augen für einen erstaunlichen Anblick. Er hatte erwartet, sie über sich positioniert zu sehen, bereit, sich mit seinem Gerät in seinen Körper zu bohren. Stattdessen war sein Kopf in ihrem Schritt und ihre Augen starrten direkt auf ihre Muschi. Seine Zunge kam heraus und berührte ihre empfindlichen Lippen.
?huh huh? Es war das einzige Geräusch, das er hervorbringen konnte. Sie leckte weiter den feuchten Spalt ihrer Fotze auf und ab und zwang ihre Zunge langsam hinein. Heather stöhnte erneut, schloss ihre Augen und bog ihren Rücken, um den Kontakt mit ihrer Zunge zu verstärken.
Nach ein paar Sekunden begann er, nach ihrer Klitoris zu suchen. Seine Zunge lokalisierte die wulstige Ausstülpung und begann, sie langsam und sanft über die empfindlichsten Organe hin und her zu schaukeln. Heather packte Mikes Kopf mit beiden Händen und hielt ihn über ihre Klitoris. Er keucht und stöhnt bei jedem Schlag seiner erfahrenen Zunge.
Mike konnte die Stärke ihres Griffs nicht glauben. Selbst wenn sie ihren Mund aus seiner köstlichen Muschi herausstrecken wollte, konnte sie es nicht ohne Kampf tun. Sie war auch überrascht, wie schnell sie sich dem Orgasmus näherte. Für mehr als ein oder zwei Minuten hatte er ihre Vorderseite nicht geleckt und war bereit zu ejakulieren. Die Säfte flossen ungehindert auf seine Zunge und das nasse, schmatzende Geräusch, das sie machten, als sie weiter daran leckten, war im ganzen Raum zu hören.
Heather spürte, wie die Muskeln an der Innenseite ihrer Oberschenkel krampfhaft zuckten, ihr Atem unregelmäßig und mühsam war. Seine Katze brannte und er wollte Mikes Zunge tiefer in seine Katze stecken. Sie begann, ihre Hüften rhythmisch zu ihrem Gesicht zu drücken und versuchte, sich den Bewegungen ihrer Zunge anzupassen.
Seine Leistenmuskeln zogen sich zusammen, seine Augen kniffen sich fest zusammen, er schnappte nach Luft und fühlte sich plötzlich, als wäre ein Damm in ihm gebrochen. Oh mein Gott-d-d-d Eine weitere Kontraktion, ?Uh-h-h-h, stopp? Eine weitere Flut orgastischer Flüssigkeit. Ihre Hände drückten ihren Mund noch fester gegen ihre Katze, stießen ihre Hüften in ihren Mund und drückten ihre zarten Lippen auf ihre Zunge.
Nach ein paar Sekunden begann ihr Orgasmus nachzulassen. Mike befreite sich und begann sich über seinen Körper zu bewegen. Als Mike die Position einnahm, öffnete Heather ihre Augen, ihr Werkzeug schaukelte hin und her, während ihre Hände und Knie zwischen seine Beine krochen. Legen Sie es ein, hörte dich sagen.
Heather griff zwischen ihre Körper und nahm ihr hartes, dickes Werkzeug in ihre Hand und richtete es auf ihren nassen Eingang. Er legte seinen Kopf zwischen seine Lippen und ließ Mike los, sah ihm ins Gesicht.
Beobachte meinen Schwanz, wenn ich reinkomme? er bestellte. Heathers Augen landeten auf ihrem Schoß und dem dicken schwarzen Schwanz, der sich ihnen anschloss. Seine Angst über seine Fähigkeit, seinen ganzen Körper zu akzeptieren, tauchte kurz auf, aber sein intensives Bedürfnis, ihn zu beherrschen, überwältigte ihn.
Mike bewegte seine Hüften und der Schwanzkopf passierte leicht seine Schamlippen. Er hielt inne, damit sie sich an seinen Körper gewöhnen konnte. Geht es dir gut? Er hat gefragt.
Ähm-m-m. antwortete er: Gib mir noch etwas? Heather hob ihre Hände an ihre Hüften und begann sie an sich zu ziehen.
Ist er nicht so schnell, kleines Mädchen? schimpfte er, ?es kommt noch viel mehr? Mike schob sie langsam weg und versank einen Zentimeter darin.
Gott, bist du eng? Sie weinte. Ich war schon lange nicht mehr so ​​eine strenge Frau. du fühlst dich großartig. Er vergrub die verbleibenden vier Zoll seines Schwanzes in ihrem Körper und drückte seine schwarzen Schamhaare in seine völlig verstopften Schamlippen. Anstatt anzufangen rein und raus zu schlagen, hielt er seinen Schwanz an Ort und Stelle und machte kleine Stöße, um ihn noch weiter in seinen eifrigen Partner zu schieben.
Heather konnte das Gefühl der Fülle nicht fassen, das sie fühlte, als ihr Penis vollständig darin war. Jeder Millimeter ihrer Muschi war in Kontakt mit seinem Schwanz und es fühlte sich großartig an. Sie glaubte sogar, den Kopf des Schwanzes gegen ihren Gebärmutterhals drücken zu können, und wieder einmal löste der Gedanke daran, dass ihr Sperma so tief in sie spritzte und sie möglicherweise schwanger machte, eine Angst aus, die schnell von den unglaublichen Emotionen, die sie erlebte, beiseite geschoben wurde. Sein Penis füllte sie vollständig aus und sie wollte, dass dieses Gefühl ewig anhielt.
Mike sah Heather an und begegnete ihrem Blick. Magst du kleine Jungs oder kleine Mädchen?
Heather war einen Moment verwirrt, Ich, . . . Ich verstehe nicht.?
Mike zog seinen Schwanz langsam ein paar Zentimeter zurück und drückte ihn wieder fest in sie hinein. Er zog sich wieder zurück und ging wieder hinein. Sein Rhythmus begann sich zu verbessern und er zog sich mit jedem Schlag mehr und mehr zurück. Schließlich zog er alles bis auf den Schwanzkopf zurück, hielt einen Moment inne und schlug dann seinen ganzen Schwanz zurück in Heathers warme, nasse Fotze.
Jetzt lag sie ganz auf ihm, ihre Arme unter ihren, und ihre Hand griff mit maximaler Kraft nach ihren Schultern. Wieder ein Longhit. Magst du kleine Jungs oder kleine Mädchen?, fragte ich.
Als sie spürte, wie sich ihr Fieber beschleunigte und die Lust in ihrer Stimme hörte, verstand Heather endlich die Frage. Oh, ich habe es. Sie bereiten sich auf die Ejakulation vor, nicht wahr? sagte er mit einem Grinsen. Ich mag kleine Jungs. Glaubst du, du wirst mich schwängern?
?Ich werde mein Bestes geben,? Mike grunzte als Antwort.
Heather begann, ihre Tritte mit ihren Hüften abzugleichen und stand auf, um ihren Abwärtsstößen zu begegnen. Sein Penis massierte das zarte Gewebe ihrer Fotze und füllte sie mit jedem Stoß. Die Intensität ihrer Schläge nahm zu und Heather zwang ihre Hüften, auf jeden großen Schlag zu reagieren. Die Muskeln ihrer Vagina griffen nach ihrem dicken Schwanz, sie war dem Orgasmus nahe. ?OK,? murmelte er durch zusammengebissene Zähne, lass uns sehen, ob du ein Baby in mir machen kannst
Mike wusste, dass er am unebenen Rand war und konzentrierte sich darauf, jeden Schlag zu maximieren. Er wollte diese schöne Frau mit seinem eigenen Sperma füllen und sicherstellen, dass es so tief wie möglich in ihrem Körper abgelagert wird. ?Ja,? Sie schnappte nach Luft. Ich komme näher.
Die Redezeit war vorbei. Seine Schläge wurden schneller und tiefer. Hat ein neuer Sound den Raum erfüllt? es war das Geräusch einer nassen, empfänglichen Fotze, die die langen, tiefen Stupser eines mit Sperma vollgestopften Schwanzes nahm. Heather schloss ihre Augen wieder und umklammerte ihre Hüften mit ihren Händen, genoss das Gefühl, wie ihr Schwanz tief in ihren Körper einsinkte, wohl wissend, dass ihr Sperma in wenigen Augenblicken in ihren Leib fließen würde. Er spreizte seine Beine etwas weiter, was Mike erlaubte, mehr als einen Zoll einzudringen, und das schien Mike zur Seite zu schieben.
?Ah-h-h-h-h-h,? rief sie und zwang ihr Werkzeug tief in ihren Körper. Er spürte, wie das Sperma aus seinen Eiern quoll und aus seinem Schwanzkopf schoss. Der erste Spermastrahl spritzte hinter Heathers Schoß, gefolgt vom zweiten, dritten und nach vorne. Heather war von der Intensität von Mikes Orgasmus überrascht, aber sie schlang ihre Arme und Beine um ihren Körper, um ihn festzuhalten. Sie konnte jeden Schauer spüren, als sein Schwanz ihre Muschi verkrampfte. Ihre Ejakulation drückte ihn beiseite, seine Muschi zog sich zusammen und sein Orgasmus begann.
?huh huh? Sie stöhnte und umklammerte ihre Hüften noch fester. Hör nicht auf.
?Ach du lieber Gott, ? Mike stöhnte, erhob sich auf seine Arme und ergriff ihre. Er schloss seinen Schritt eng an Heathers und vergrub seinen Schwanz vollständig in ihrer Muschi. Ein weiterer Strahl Sperma flog in deine Gebärmutter, gefolgt von zwei weiteren.
Mikes Arme wurden schwächer und sackten über Heather, Schweiß von ihrer Brust und ihrem Bauch vermischte sich mit dem dünnen Glanz, der ihre Brüste bedeckte. Er lag für ein paar Sekunden schlaff auf ihr, keuchte, sein Kopf ruhte auf dem Kissen neben ihrem.
?Ich habe noch nie so ejakuliert? er keuchte. Wenn Sie jetzt nicht schwanger sind, werden Sie es nie sein. Gott, dir geht es gut Ich kann es kaum erwarten, dich wieder zu ficken.
Heather lächelte, Zufriedenheit durchflutete ihren Körper. Er fragte sich, ob dies das sei, was alle Zeitschriften als sexuelle Befriedigung bezeichnen. Wenn ja, war er wirklich zufrieden. Er konnte spüren, wie Mike in seinem Schwanz weicher wurde, und ein Gefühl der Leere überkam ihn kurz, als Mike sein umgestürztes und geschrumpftes Organ von ihm zurückzog.
?Es ist seltsam,? er dachte: ‚Ich glaube, meine Katze mag es, einen Schwanz darin zu haben?‘ Er kicherte über die sexuellen Begriffe, die er in Betracht zog? Vor ein paar Tagen hätte er sein Gesicht gerötet. Meine Güte, wie habe ich mich verändert? er murmelte.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert