Schwiegervater Und Braut

0 Aufrufe
0%


Das geschah, als ich fünfzehn war und anfing, mich sehr für Sex zu interessieren. Wie die meisten von Ihnen wissen, sind Ihre Hormone in diesem Alter auf dem Höhepunkt und es ist schwer, an etwas anderes zu denken. Wie auch immer, meine Mutter, die damals 36 Jahre alt und immer noch sehr attraktiv war, nahm mich für eine Nacht mit, die sie einen Killerkörper nannte, Mädchenabend, wie meine Freunde es nennen. Er und mein Vater hatten sich vor etwa fünf Jahren scheiden lassen, als meine Mutter ihn dabei erwischte, wie er sich über einen seiner Kollegen lustig machte. Er und seine Freunde gingen am Donnerstagabend aus, weil sie dachten, sie würden zu viel trinken, wenn sie es bis zum Wochenende schafften, und die meisten ihrer Familien machten Pläne für das Wochenende. Wenn meine Mutter ausgeht, kommt eines der Mädchen aus der Nachbarschaft und kümmert sich um mich und meine kleine Schwester. Ich sagte ihm, dass ich keinen Babysitter brauche, aber er argumentierte, dass es nicht für mich, sondern für meine Schwester sei. Amy, das Mädchen, das bei uns sitzt, ist 18-19 Jahre alt und lädt ihren Freund ein, sie beim Fernsehen zu begleiten. Er sagt, das hätten sie bereits getan. Ich dachte immer, sie wären ruiniert, aber angesichts der Grundrisse unseres Hauses hatte ich nie die Gelegenheit, sie auszuspionieren.
Eines Tages, während sie fernsahen, hatte ich die Idee, sie auf Video aufzunehmen. Wir hatten damals noch keine Nanny-Cams? oder so ein High-Tech-Ding, aber wir hatten eine große, sperrige Videokamera, die mein Vater gekauft hat, bevor er eingezogen ist. Es stand auf dem Regal im Wohnzimmer, also musste ich es nicht einmal verstecken. Über das Wochenende habe ich ungefähr eine Stunde damit verbracht, sicherzustellen, dass die Kamera funktioniert und den Akku aufzuladen, und dann habe ich sie wieder in das Regal gestellt, um das Sofa vor dem Fernseher anzuheben. Ich habe es in Zeitlupe aufgenommen, sodass der Film ungefähr vier Stunden dauern würde.
Der Donnerstag kam und wie am Schnürchen ging meine Mutter um acht Uhr aus und Amy war allein auf der Couch. Ich saß bei ihm und sah fern und ging gegen zehn Uhr ins Bett. Zuvor fragte ich Amy, ob sie mir ein Glas Wasser aus der Küche holen könne, und als sie um die Ecke zur Küche bog, sprang ich auf und schaltete die Kamera ein. Ich ging ins Bett, konnte aber nicht schlafen und dachte darüber nach, was ich am nächsten Tag im Video sehen würde. Gegen elf Uhr hörte ich, wie die Haustür aufging, und merkte, dass die Show gleich beginnen würde. Ich erlag der Aufregung des Tages und schlief trotz meines Versprechens an mich selbst ein. Ich hatte am nächsten Tag keine Gelegenheit, das Video abzuholen, weil meine Mutter auf war und mich sehen würde, wie ich mich über die Kamera lustig mache. Ich ging zur Schule und verbrachte den ganzen Tag damit, darüber nachzudenken, mein neues Video anzusehen.
Ich kam etwa eine Stunde bevor meine Mutter von der Arbeit nach Hause kam von der Schule nach Hause. Auf dem Heimweg holte sie meine jüngere Schwester vom Kindergarten ab, und ich war allein zu Hause. Ich nahm die Kamera aus dem Regal und versuchte, das Band zurückzuspulen, aber die Batterie war leer, weil sie die ganze Nacht eingeschaltet war. Ich nahm das Band aus der Kamera und war enttäuscht, dass es nicht die Art von Band war, die wir in unseren Videoplayer einlegten. Das hat mich wirklich sauer gemacht. Ich hatte keine andere Wahl, als die Kamera anzuschließen und den Akku aufzuladen. Als ich es einsteckte, ging sofort das rote Licht an und als ich die Rückspultaste drückte, fing es an zu arbeiten. Ich legte das Band zurück und drückte auf den Knopf. Das Zurückspulen dauerte ungefähr eine Minute, aber als es zurückkam, konnte ich die Wiedergabetaste drücken und ein Bild unseres Sofas erschien auf dem kleinen Bildschirm. Ich sah Amy ins Zimmer zurückkommen und sich auf das Sofa setzen, aber das war es auch schon. Ich wusste, dass ich eine Stunde Zeit hatte, um zuzuschauen, bevor ihr Freund auftauchte, also spulte ich vor, bis ich sah, wie sie aufwachte. Ich stellte es wieder auf das normale Spiel und beobachtete, wie sie zum Bild zurückkehrte, war aber enttäuscht, als ich sah, dass es nicht ihr Freund war, sondern meine Mutter. All diese Nächte dachte ich daran, früh nach Hause zu kommen, und gerade als ich die Kamera ausschalten wollte, sah ich, wie Amy vom Sofa aufstand und meine Mutter umarmte und sie küsste. Mein Kinn muss auf den Boden gefallen sein, als ich zusah, wie sich die beiden küssten. Mama zog Amys Pullover an und zog ihren BH aus, dann fing sie an, ihre Brüste zu küssen und zu saugen. Mein Schwanz war jetzt hart und ich rieb ihn, während ich zusah, wie die beiden dorthin gingen. Amy lag jetzt mit dem Kopf meiner Mutter zwischen ihren Beinen auf dem Sofa. Amys Hüften bewegten sich auf und ab und drückten ihre eigenen Brüste. Ich konnte das Stöhnen über den Ton des Fernsehers hören.
Iss mich Baby Hast du meine Muschi gegessen? sagte Amy, und anscheinend war meine Mutter noch härter. Genau in diesem Moment stand meine Mutter auf und zog ihre eigene Bluse und ihren BH aus, und dann sah ich, wie ihr Rock und ihr Höschen zu Boden fielen. Er stand völlig nackt vor Amy. Jetzt hatte Amy einen ziemlich guten Körper, aber sie war nichts im Vergleich zu meiner Mutter. Ich hätte mir nicht vorstellen können, wie schön der Körper meiner Mutter war. Ihre Brüste waren doppelt so groß wie die von Amy und überhaupt nicht schlaff. Ihr Hintern war viel runder und ihre Beine waren nicht so dünn. Ich sah, wie meine Mutter zu Amy hinüberging, die auf der Couch lag und sich auf sie legte. Sie küssten sich und ihre Hände wanderten für ein oder zwei Minuten über den Körper des anderen, und dann stieg meine Mutter auf die andere Seite des Sofas und spreizte ihre Beine. Amy legte ihren Kopf zwischen die beiden und ich konnte das Lächeln auf dem Gesicht meiner Mutter sehen, genauso wie Amy ihr das angetan hatte, was meine Mutter zuvor getan hatte.
Friss mich du kleine Schlampe? Hat er mir gesagt, ich soll abspritzen? sagte sie, drückte Amys Kopf an sich und bewegte ihre Hüften. Als Amy an ihrer Muschi arbeitete, fing meine Mutter an, ihre eigenen Brustwarzen zu drücken und zu kneifen. Mir war beim Anschauen schon eine Ladung auf die Hose gefahren, und mein Schwanz wurde wieder hart, als ich hörte, wie ein Auto in die Einfahrt fuhr. Ich schaltete die Kamera aus, entfernte das Klebeband und stellte die Kamera in das Regal, das sie immer war. Ich steckte das Klebeband in meine Jackentasche, als ich hörte, wie sich die Hintertür öffnete.
?Ich bin zu Hause? , rief meine Mutter aus der Küche.
Ich zog mein Hemd aus meiner Hose, sodass es herunterhing und die nasse Stelle bedeckte, die mein Sperma hinterlassen hatte, und ging in die Küche. Meine Mutter warf einen Blick auf mich und fragte
Was ist los, Baby, dein Gesicht ist rot und ich hoffe, du bist nicht so zur Schule gegangen? sagte er und deutete auf den Schwanz meiner Hose.
Oh, ich bin in den späten Bus eingestiegen und von der Bushaltestelle gerannt, bin vor einer Minute nach Hause gekommen? Ich sagte, ich denke schnell.
?Oh, in Ordnung? Meine Mutter sagte: Geh und packe zusammen, das Abendessen ist in einer Stunde fertig, nimm deine Schwester mit.
Ich ging mit meiner jüngeren Schwester im Schlepptau nach oben und setzte sie in ihrem Zimmer ab, bevor ich in mein Zimmer ging und meine spermagetränkte Hose auszog. Ich zog mich um und ging zu meinem Bett, wo ich meine Jacke anzog und das Video aus meiner Tasche nahm. Ich würde bis morgen warten müssen, um den Rest des Videos zu sehen, aber ich war mir ziemlich sicher, wie es enden würde. Die Frage war, was würde ich jetzt tun? Wie kann meine Mutter lesbisch sein? Sie war mit meinem Vater verheiratet und hatte zwei Kinder, also wusste ich nicht, was ich denken sollte. Am nächsten Tag sprach ich mit einigen meiner Freunde in der Schule über das Problem, ich erzählte ihnen nicht, was passiert war, ich redete nur wie ein Junge. Mein Freund Chip hat mir erzählt, dass manche Menschen bisexuell sind und sowohl mit Männern als auch mit Frauen Sex haben.
Wäre das nicht etwas zu sehen? sagte
?Sicher sein? Ich antwortete und dachte, dass meine Mutter so sein muss.
An diesem Nachmittag sah ich mir den Rest des Videos an, in dem sowohl meine Mutter als auch Amy mehrmals Orgasmen hatten und sich dann umarmten, bis Amy gegen 14 Uhr nach Hause kam.
Ich wusste, was in diesem Moment zu tun war. Ich wollte dieses Video für meine Mutter oder Amy verwenden, um mich zu ficken. Ich wusste nichts über Amy, aber ich war mir sicher, dass meine Mutter nicht wollte, dass so etwas die Runde machte.
Am Samstag ging ich in den Kameraladen, wo Sie Videos von dieser Art von Band auf ein Band übertragen können, das auf unserer Maschine abgespielt wird. Es war ziemlich einfach, ich legte das kleine Band in einen Schlitz und nach etwa zwei Minuten hatte ich ein Video in voller Größe. Es kostete zwanzig Dollar, aber jetzt hatte ich eine Version des Bandes, die ich für meinen Plan verwenden konnte.
Sonntagabend war normalerweise die Nacht, in der wir zu Hause blieben und fernsahen. Meine Schwester ging um acht ins Bett, und meine Mutter und ich saßen normalerweise zusammen und sahen fern. An diesem Abend, etwa eine Stunde nachdem meine Schwester ins Bett gegangen war, fragte ich meine Mutter, ob wir uns das Video ansehen könnten.
?Nur wenn es nicht zu lang ist? Du weißt, dass morgen Schule ist? sagte.
Ich lächelte, nahm das Video und legte es auf den Player. Ich habe den Teil, in dem meine Mutter gefilmt hat, bereits weitergeleitet, und als ich ihn eingefügt habe, war er mit leuchtenden Farben da. Zuerst glaube ich, dass meiner Mutter das nicht sehr gefallen hat, aber als ihr klar wurde, was sie sah, sprang sie auf und schaltete sofort den Fernseher aus.
?Woher hast du das? Er schrie auf, als er das Band aus dem Player nahm.
?Schweigen? Habe ich gesagt, wach auf, Becca? sagte ich mit einem leichten Lächeln auf meinem Gesicht.
?Woher hast du das? sagte er leiser und schwenkte das Klebeband über meinem Gesicht.
?Ich habe es letzte Nacht aufgenommen? »Können Sie das Exemplar bekommen, ich habe noch ein paar«, sagte ich. Ich sagte ihm. Ich tat es nicht, aber ich hatte immer noch das Original, damit ich bei Bedarf mehr machen konnte.
?Du bist von Sinnen? sagte er und hielt seine Stimme leise. ?Wird es die ganze Familie zerstören, wenn jemand das sieht?
Ich weiß, also wirst du alles tun, worum ich dich bitte? sagte ich und lehnte mich etwas weiter auf dem Sofa zurück. Ich wusste am Gesichtsausdruck meiner Mutter, dass mein Plan besser funktionieren würde, als ich es mir vorgestellt hatte.
?Du kleiner Bastard? Er sagte, Sie können mich nicht erpressen.
Oh ja, ich kann? Ich sagte, wenn du dich nicht von deinem Ruf, deinem Job und all deinen Freunden verabschieden willst, wenn sie herausfinden, dass du eine Lesbe bist, die den Babysitter fickt, und was würden Amys Mom und Dad dazu sagen?
?Was willst du?? sagte
Knie vor mir? Ich sagte, er habe es getan, ohne mich zu fragen, aber ich konnte eine Frage in seinen Augen sehen. Dann zog ich meine Hose herunter, um meinen jetzt sehr harten Schwanz zu enthüllen. Mein Penis war nicht sehr groß, nur etwa sechs oder sieben Zoll, aber er war so hart wie ein Stein.
Jetzt saugen? Ich sagte
?Ich werde nicht? sagte er mit einem sowohl überraschten als auch angewiderten Ausdruck in seinen Augen.
?Ja du wirst? sagte ich und griff nach ihren Haaren und legte ihren Kopf auf meinen Schoß. Als ich sagte: Em oder zieh die Konsequenzen, fing er an zu drängen. Jeder wird wissen, was für eine dreckige Lesbo-Hure meine Mutter ist und du wirst verarscht werden?
Er hörte auf, sich zu widersetzen, und ich spürte, wie sein Mund um die Spitze meines Schwanzes glitt. Ich drückte seinen Kopf nach unten und zog ihn ein paar Mal hoch, mein Schwanz ging in seinen Mund hinein und wieder heraus.
Oh mein Gott, fühlt sich das gut an? sagte ich und ließ seinen Kopf los und klammerte mich an das Kissen des Sofas. Überraschenderweise hörte er nicht auf, als ich seinen Kopf losließ, als würde er meinen Schwanz tiefer in seinen Mund nehmen und begann noch stärker zu saugen.
Das ist es, sprenge mich in die Luft, du Lesbo-Schlampe? sagte ich, als ich meine Hüften bewegte, während ich ihr Gesicht fickte. Ich konnte fühlen, wie das Sperma meine Eier hochstieg und kündigte an, dass ich ejakulieren würde, weil ich dachte, es würde aufhören, aber als ich sagte, dass er meinen Schwanz mit seiner Hand packte und anfing, mich zu masturbieren und seinen Kopf noch schneller zu bewegen. Nach dem Fluss schlug ich ihm in den Mund und er schluckte jedes Stück davon und saugte weiter an mir, bis mein Schwanz zu schrumpfen begann. Mein Schwanz kam aus seinem Mund und er sah mich an.
Ist es das, was du wolltest? sagte er und streichelte immer noch meinen Schwanz mit seiner Hand.
Ich nickte und befahl ihm, mir seine Brüste zu zeigen. Sie ließ meinen Schwanz los, zog ihre Bluse und ihren BH aus und entblößte ihre großen Brüste. Ich streckte die Hand aus und fuhr mit meiner Hand über ihre Brüste, während ich beobachtete, wie ihre Brustwarzen sofort hart wurden. Meine Mutter schloss ihre Augen und warf ihren Kopf zurück, während ich weiter ihre Brüste drückte und ihre Brustwarzen kniff. Er stieß ein Stöhnen aus und drückte seine Brust in meine Hände, als ich mich vorwärts bewegte und eine Brust in meinen Mund nahm. Ich fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen und zu beißen, und es hinterließ ein weiteres langes Stöhnen. Zu diesem Zeitpunkt wurde mein Schwanz wieder hart und ich fing an, sie zu streicheln, während ich mit ihren Brüsten spielte. Ich hörte auf, an deinen Titten zu saugen und sagte
Jetzt zieh deinen Rock aus. Ich will dich sehen, bist du Pussy?
Sie stand auf und ließ ihren Rock und ihr Höschen auf den Boden fallen. Ich glitt von der Couch und vergrub meinen Kopf in ihrem Schritt, genau wie Amy, und fing an, ihre Fotze zu lecken. Es hat super geschmeckt, ich konnte nicht genug bekommen. Sie bewegte sich und lag mit gespreizten Beinen da, damit ich besser Zugang zu ihrer Katze hatte.
Geh langsam Baby? sagte sie, hielt meinen Kopf und brachte mich in eine Position auf ihrer Klitoris. Jetzt leck den kleinen Klumpen ab und zieh ihn in deinen Mund? Er sagte, und ich tat, was er mir sagte. Er begann zu stöhnen und bewegte seine Hüften, als er meinen Kopf in seine Katze schob.
Ja, Baby, mach weiter so und lass deine Mami fallen. Oh verdammt, das fühlt sich so gut an? sagte sie, quietschte ein wenig und zitterte am ganzen Körper. Flüssigkeit begann aus ihrer Fotze zu fließen und ich schluckte so viel ich konnte. es war toll Ich stand auf und schob meinen Schwanz in ihre Muschi, als sie von ihrem Orgasmus herunterkam. Ich stieß ihn mit einem Stoß weg und fing an, ihn schnell und hart mit meinem Schwanz zu schlagen. Er öffnete überrascht die Augen und sagte:
Oh Baby, du weißt, dass du das nicht kannst Ich nehme keine Pille und könnte schwanger werden. Er versuchte mich zu schubsen, aber ich packte seine Hände und schlug ihn weiter mit meinem Schwanz. Er kämpfte immer weniger, bis er herumgriff, meinen Arsch packte und mich tiefer zog.
Oh ja, Baby, fick deine Mutter, fick mich gut, Gott, mach schon, Baby, ich komme gleich? Sie sagte, sie fing an, überall auf ihr zu schwanken, als sie ihre Hüften rhythmisch mit mir bewegte und dann ihren Rücken beugte.
Ich…mmmmmm bitte hör nicht auf mich zu ficken, fick mich? Sie sagte, das Muschiwasser bedeckte meinen Schwanz und ich konnte ein zermalmendes Geräusch hören, als ich mein Glied in sie hinein- und herausbewegte. Ich fing an, nach innen zu schießen, und er muss es gespürt haben, denn ich glaube, er hatte noch einen Orgasmus und er schlang seine Beine um meinen Rücken und hielt mich dort. Wir blieben eine Weile in dieser Position und als wir uns bewegten, landete er wieder zwischen meinen Beinen und leckte und saugte das ganze Wasser aus meinem Schwanz.
Als er fertig war, sah er mich an und sagte: Ich weiß, ich sollte sauer auf dich sein, Baby, aber das war der beste Sex, den ich seit Jahren hatte, vielleicht überhaupt. Komm schon, deine Mutter muss geputzt werden? sagte sie, als sie meine Hand nahm und wir beide ins Badezimmer gingen, um zu duschen.
Nach dieser Nacht fing ich an, Sex mit meiner Mutter zu haben, wann immer ich wollte, und sie kam zu mir ins Bett, wenn sie einen guten Fick brauchte. Er hat nie wieder nach dem Band gefragt, und ich habe es nie wieder angesprochen.
Das Band funktionierte ungefähr sechs Monate später, als ich es benutzte, um Amy davon zu überzeugen, dass sie mir vielleicht die gleiche Aufmerksamkeit schenken wollte, die ich von meiner Mutter bekam. Aber das ist eine andere Geschichte

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert