Saugen D

0 Aufrufe
0%


Alles änderte sich für uns, nachdem mein Sohn Jason mir den ersten Blowjob gegeben hatte.
Wenn ich an diesen Moment zurückdenke, wusste ich, dass ich mich schämen sollte. Aber als ich ihr wunderschönes, unordentliches Gesicht ansah und darüber nachdachte, wie wir zu diesem Punkt gekommen waren, wurde mir klar, dass ich mich nicht schämte. Wie bei unseren früheren Begegnungen war ich nicht wütend auf mich selbst, weil ich schwach war. Ich war nicht verlegen oder verwirrt. Ich bin zufrieden, zufrieden und kurz gesagt; glücklich.
Ich war glücklich, weil Jason glücklich war. Er hatte den enthusiastischsten Ausdruck auf seinem Gesicht, als er vorsichtig das Sperma aus seinen Augen wischte und die klebrige Flüssigkeit von seiner Nase, seinen Wangen und seinem Kinn in seinen Mund nahm. Es war, als hätte er sein ganzes Leben auf diesen Moment gewartet. Er öffnete seinen Mund weit, um mir zu zeigen, wie viel ich ihm gab, dann trank er glücklich und sagte, wie köstlich es sei.
Als ich daran vorbeiging und nach unten schaute, sah ich einen riesigen Spritzer auf dem Teppich unter mir aufprallen. Sie hat mehr ejakuliert als ich und ich habe meinen Penis seit über einem Jahr in nichts mehr gesteckt, das will was heißen. Als ich die ganze Szene studierte, konnte ich nur lächeln und an ihre Freude denken. Ich habe meinen Sohn noch nie so glücklich gesehen wie in diesem Moment. Natürlich können die meisten Väter ihre Söhne nicht in Ecstasy-Aufnahmen sehen, aber ich habe es für ihn getan. Er hatte solche Freude an meinem Gesicht. Ich konnte nicht leugnen, dass ich mich wirklich gut fühlte. Ich hätte mich schämen sollen, aber in Wahrheit schwoll mein Herz vor Stolz. Ich konnte dem Kind, das ich auf der Welt am meisten liebe, die größte Freude seiner Jugend zeigen.
Nach diesem umwerfenden Blowjob bin ich nicht vor ihm weggelaufen. Ich blieb dort und ließ uns beide eine Weile das Gefühl genießen. Ich habe nicht einmal sofort meine Hose angezogen. Sie war immer noch auf den Knien, streichelte meinen weichen Schwanz, küsste ihn sanft, liebte ihn. Als wir endlich wieder in die Realität zurückgekehrt waren, blieb ich eine Weile bei ihm in seinem Zimmer und half ihm, seinen Samen vom Teppich zu säubern. Als er schließlich vom Boden aufstand und vom Dildo rutschte, vergaß ich völlig, dass er da war. Er legte es auf seinen Schreibtisch und ich konnte nicht anders als zu lachen.
Du magst das wirklich, nicht wahr? Ich fragte.
Oh ja. Er antwortete schnell. Aber nicht annähernd so viel wie das Original. fügte er mit einem Lächeln hinzu.
Ich blieb und plauderte eine Weile mit ihm, zuversichtlich, dass wir ihm irgendwann sagen würden, wie toll Blowjobs sind. Es sah nicht wie ein normales Gespräch aus, aber es war auch nicht peinlich oder peinlich. Einmal machte er sogar einen Witz darüber, wie er seine eigenen Brüder und Schwestern aß. Am Tag zuvor und solch ein Kommentar ließ mich fragen, was mit ihm los war. Aber aus irgendeinem Grund habe ich nur gelacht. Irgendwie war alles in Ordnung, es fühlte sich normal an. Wie gesagt, in diesem Moment änderte sich alles. Unsere Beziehung würde niemals dieselbe sein, und das wussten wir beide. Etwas in meinem Gehirn sagte mir, ich solle es akzeptieren, also stimmte ich zu.
In den nächsten Tagen würde sein Toben hier und da zu einem seltsamen Werk führen. Okay, meine Wut auch, jetzt, wo ich sie nicht mehr leugnen kann. Es wurde jedes Mal ein bisschen einfacher und natürlicher.
Sie hatte begonnen, zu Hause regelmäßig nur Unterwäsche zu tragen. Und es ist nicht mehr ihre Unterwäsche, es ist das Höschen ihrer Mutter. Es kam zu einem Punkt, an dem ich die Vorhänge im Wohnzimmer schließen musste, damit die Nachbarn es nicht sehen konnten. Aber es machte mir nichts aus. Ich fange tatsächlich an, es wirklich zu genießen. Der mollige kleine Penner sah in diesem Höschen großartig aus und versteckte sein Gepäck so gut, dass ich manchmal vergaß, dass es überhaupt da war. Es fängt an, wirklich sexy, glatte Anziehungskraft zu haben. Sie ging sogar etwas anders und sammelte ihre langen, welligen Haare in femininen Styles. Wenn sie Brüste hätte, hätte ich Schwierigkeiten zu sagen, dass sie nicht wirklich ein Mädchen ist. Ich musste zugeben, dass es mich wahnsinnig machte, so ein kleines, sexy Ding die ganze Zeit im Haus herumlaufen zu haben.
Ein Teil von mir wollte sehen, welche anderen Looks er abziehen konnte. Also lag ich ein paar Tage vor seinem Geburtstag mit meinem Laptop im Bett und beschloss, ihm zusätzlich zu den Computersachen, die ich zuvor gekauft hatte, etwas Sinnvolles zu kaufen. Ich erinnere mich, was du in jener Nacht zu mir gesagt hast, als wir Wahrheit oder Pflicht gespielt haben. Sie wünschte, ihre Mutter hätte Kniestrümpfe, die sie tragen könnte, aber sie bekam nie welche. Ich ging online und wählte drei Paare aus. Die beiden waren nur lustige farbige Streifen, aber einer hatte ein wunderschönes Vogelmuster. Ich fand es perfekt, denn als er klein war, nannte ihn seine Mutter Jay-Bird. Ich bestellte sie zur Lieferung und hoffte, dass sie pünktlich zu seinem Geburtstag ankommen würden.
Gerade als ich meinen Laptop ausschaltete und mein Licht ausschaltete, hörte ich ein Klopfen an meiner Schlafzimmertür. Ich sagte ihm, er solle reinkommen. Er schob sie langsam auf und stand in der Tür, als Silhouette im Licht des Flurs in der Dunkelheit meines Zimmers. Alles, was ich sehen konnte, war ein sexy Rock, ein BH und ein Pferdeschwanz. Er lehnte sich nachdenklich gegen den Türpfosten.
Hallo Vater. Sagte er mit einer sanften, atmenden Stimme, als er mit einer Hand über seinen Körper fuhr. Ich wusste genau, was du wolltest. Wenn das Outfit nicht genug war, waren seine ersten Worte ein totes Geschenk. Mir ist aufgefallen, dass er den Begriff Daddy nur verwendet, wenn er etwas tun möchte, oder genauer gesagt, wenn er meinen Schwanz will.
Schau dir das Ding an, antwortete ich und gestand ihm und mir selbst, dass ich auch in der Stimmung war und gerne etwas davon haben würde.
Jason betrat langsam mein Zimmer, jeder bewusste Schritt sexyer als der letzte. Als sie sich mir näherte, bemerkte ich, dass die Vorderseite ihres Rocks hervorstand. Es verhärtete sich bereits und er hatte mich nicht einmal berührt. Ich lächelte und zog die Laken von meinen Beinen, wodurch mein Körper als nacktes Ganzes entblößt wurde. Ich schlafe nackt, was für meinen Sohn keine Überraschung ist, aber ihm fiel trotzdem die Kinnlade herunter. Ich blinzelte, um sein Gesicht im Dunkeln zu sehen, und alles, was ich denken konnte, war, wie sehr ich deinen talentierten Mund wieder auf meinem Schwanz haben wollte. begann mit dem Gedanken zu steigen.
Endlich erreichte er mein Bett und bückte sich, um über meine Beine zu kriechen. Ich öffnete sie, um ihm Platz zum Sitzen zu machen. Als seine Hände auf meinen Seiten landeten, ging mein Wunsch in Erfüllung und er fand meinen Schwanz, dessen Mund sich sofort verhärtete. Wie eine Art hungriges Tier warf er seinen Kopf in Kreisen um meinen Schritt, natürlich packte er sanft die Spitze meines Schwanzes mit seinen Zähnen. Langsam aber sicher tauchte er meinen Schwanz in seinen warmen, nassen Mund. Ich schloss meine Augen und seufzte vor Freude. Zöpfe flogen über mich und kitzelten meinen Bauch, als es anfing, seine Magie zu wirken. Er glitt mit seinem Mund über meinen Schaft, ließ ihn meinen Körper versohlen, leckte ihn dann liebevoll von oben bis unten und saugte eine meiner großen Eier in seinen Mund. Er ließ es mit einem Knall los und ging sofort zum nächsten. Was für ein Gefühl, sanft mit ihrer Zunge zu massieren. Er kam auf meinen Schwanz zurück und saugte wieder tief. Dann fing er an, seinen Kopf schnell in meinen stabilen Schaft zu pumpen, wackelte, drehte und saugte. Es dauerte nicht lange, bis wir den vertrauten Aufstieg einer Veröffentlichung spürten.
Er stand abrupt auf und setzte sich auf, wobei seine Haare dabei im Kreis flogen. Ich schaute nach unten und sah, dass er seine eigene Härte pumpte. Da wurde mir klar, dass er die ganze Zeit nicht einmal seine Hände benutzt hatte. Weil er einen für das Gleichgewicht und den anderen für sich selbst benutzte. Er saß zwischen meinen Beinen und masturbierte mit seinem langen Penis über meinem, nur noch ein paar Sekunden. Dann warf er den Kopf zurück und stöhnte bei diesem schrillen Frauenschrei. AAAAAHHHhhh ja. Er brüllte, während er fortfuhr, seinen Samen in meine Leiste zu gießen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir die Kinnlade runtergefallen ist, als ich beobachtete, wie sich ihre kleinen Eier kräuselten und ihr Schwanz pulsierte und nach ihrem Orgasmussaft schlug. Schließlich blickte auch er nach unten und zielte mit den letzten paar Schüssen seiner Ejakulation, um sicherzustellen, dass sie ihr Ziel getroffen hatten. Mit einem letzten schmerzhaften Stöhnen, als er die letzten Tropfen melkte, grinste er und kehrte zu seiner vorherigen Position zurück. Dieses Mal, mit seinem Arsch in der Luft, neigte er seinen Kopf wieder zu mir und fing an, die Sauerei zu lecken, die er auf meinem Penis und meinen Eiern angerichtet hatte. Er umarmte sie alle mit Begeisterung und ließ mich dabei erschaudern. Ich war erstaunt über die Ejakulation und den Schwanzhunger. Er schickte mich an den Rand der Klippe und hatte mich noch nicht einmal mit dem Mund bedrückt. Ich war fast bereit zu explodieren, als er endlich den letzten Tropfen leckte und seinen Mund zu meinem Penis brachte. Ich konnte nicht widerstehen, mich auszustrecken und die Zöpfe zu packen, als ich meinen Schwanz wieder in seinem warmen Mund spürte.
Ich hörte ihn Mhmmm stöhnen und mich ermutigen. Seine Lippen umschlossen meinen geschwollenen Kopf und seine Zunge massierte mein Frenulum. Das war alles, was es brauchte. Ich grunzte laut, als es explodierte und zog kräftig mit beiden Händen. Ich konnte nicht helfen. Dann ergriff er endlich meinen Schaft mit seiner Hand und zwang seinen Mund weiter an meinem dicken Schwanz hinunter. Nach dem ersten Schuss fühlte ich mich ein wenig erleichtert. Er umfasste sie fest und setzte, seinen Mund auf der Spitze haltend, die Zungenmassage fort. Ich lockerte meinen Griff und pumpte seine jüngeren Brüder und Schwestern mit aufeinanderfolgenden Schüssen in seinen widerstrebenden Mund. Er streichelte meinen Schaft mit seiner Hand, während ich es tat, und gleichzeitig hörte er nie auf, mich zu äußern. Ich hörte ihn wieder Mmmhmmm, als er alles akzeptierte, was ich hatte.
Als ich vom Orgasmus herunterkomme, lasse ich die Schweineschwänze los. Er hielt immer noch meinen Kopf in seinem Mund, aber er sah auf, um mir in die Augen zu sehen. Ich sah ein weiteres Lächeln. Dann ließ sie langsam ihre geschürzten Lippen über die Spitze gleiten und achtete darauf, nichts von ihrer Prämie zu verschütten. Ich sah, wie sich seine Kehle bewegte, als er ganz schluckte. Er gab meinem Schwanz einen letzten Kuss und ließ ihn auf meinem Bauch ruhen.
Mmm, danke Papa. sagte er leise. Ich kann jetzt schlafen.
Ich habe nicht geantwortet. Ich atmete immer noch schwer und war in gewisser Weise bereit, ohnmächtig zu werden.
Er streichelte mein Bein, als ich von meinem Bett aufstand und vorsichtig mein Laken über mich schob. Dann strich sie ihren Rock glatt, verließ mein Zimmer und schloss die Tür hinter sich. Ich bin innerhalb von Sekunden eingeschlafen.
Am nächsten Morgen wachte ich auf und dachte, es wäre ein Traum. Aber als ich meine Deckung abnahm, sah ich einige klebrige Beweise dafür, dass dies tatsächlich geschah. Alles, woran ich denken konnte, war, wie lange ich nicht warten konnte, bis dies beim nächsten Mal wieder passierte.
Aber die nächsten Tage waren ein wenig beschäftigt. Ich hatte viel zu tun und Jason freute sich auf seinen Geburtstag und verbrachte viel Zeit damit, mit seinen Freunden zu plaudern. Per Telefon, Video-Chat oder Continuous Messaging. Es war schön, ihn aufgeregt zu sehen, aber ich verstehe wirklich nicht, warum das so wichtig war, da wir immer noch eingesperrt sind und er keine Party schmeißen oder seine Freunde sehen kann. Auf jeden Fall war sein 18. Geburtstag eine große Sache und zumindest etwas, um die Woche zu beleben.
Während ich in der Mittagspause meine Reste aufwärmte, sah ich Jasons Tablet auf der Theke liegen. Es war ständig an und aus. Er schrieb seinen Freunden auf seinem Handy in seinem Zimmer eine SMS, aber es kam auch von seinem Tablet, weil seine Geräte alle miteinander verbunden waren.
Ich konnte nicht anders, als jedes Mal zurückzublicken, wenn der Bildschirm eingeschaltet wurde.
– Bist du bereit für Morgen?
– Sicher Ich habe fast alle eingestellt. Solange mein Vater mir die Ausrüstung besorgt, die ich will, bin ich bereit
– Perfekt
– Ich freue mich darauf, dich zu sehen.
– Danke Alter.
– Ich freue mich darauf, es endlich zu schaffen.
– Ich auch
– SO LUSTIG
– So lustig
– Ist es nicht Jaybird?
– Ist das Ihr Konto?
– Ja
– Suchen Sie einfach auf der Website und Sie werden mich finden.
Die Mikrowelle piepste und lenkte mich vom Rest der Unterhaltung ab.
Worüber redeten sie? Er muss ein großes Online-Meeting oder so etwas planen. Aber ich frage mich, welche Seite es war. Er erzählte mir von dem Geburtstagsgeschenk, das er von mir wollte. Er hat mir einen Link dieses verstellbaren Kamerastativs geschickt, den Sie an einer Wand oder einem Tisch montieren und dann an seinen Platz bringen können, und er bleibt an Ort und Stelle. Es ist eigentlich ein ziemlich ordentlicher Mechanismus.
Als ich einige Monate nach Ausbruch der Pandemie wieder anfing zu arbeiten, wurde mir klar, dass es noch eine Weile so weitergehen würde, und kaufte sowohl für Jason als auch für mich neue Webcams. Ich dachte, wenn wir jeden Tag zu Hause online sind, sind wir vielleicht gut gerüstet. Wunderschöne Full-4k-Kameras in hoher Qualität und ich weiß, dass er jeden Tag im Unterricht und mit seinen Freunden viel aus seiner Kamera herausholt. Also besorgte ich ihm diese Ausrüstung, die er wollte, aber ich kaufte ihm auch ein Ringlicht, das er noch nicht kannte.
Aber um ehrlich zu sein, jetzt, wo sich unsere Beziehung so dramatisch verändert hat, freue ich mich mehr darauf, ihr die Klamotten zu geben, die ich gekauft habe, als jede schicke Computerausrüstung.
Ich war etwas verwirrt, als ich daran dachte, was für eine große Geburtstagsveranstaltung sie mit ihren Freunden plante, aber am Ende, solange sie zu Hause und in Sicherheit ist, geht mich das nichts an. Ich ging zurück zur Arbeit und vergaß fast alles.
Am nächsten Tag war Jasons Geburtstag. Das Paket kam gerade rechtzeitig an, also war ich froh, dass ich ihr all ihre Geschenke geben konnte.
Ich stand ziemlich früh auf und wollte ihm Frühstück machen, wenn er aufwachte. Als ich aus meinem Zimmer kam, stellte ich überrascht fest, dass er bereits unter der Dusche stand. Die Badezimmertür stand eine Weile offen. Er fing jetzt damit an, die Tür offen zu lassen und mich möglicherweise dazu zu bringen, mir nachzuspionieren, während ich duschte. Ich kann nicht sagen, dass es nicht funktioniert hat. Ich beobachtete ihn eine Weile, wie er seine Beine einseifte und dann einen Rasierer holte. Er hat sich offensichtlich die Beine rasiert, aber ich scheine das nie zu tun. Es war irgendwie sexy, ihr Bein über der Wanne zu sehen, während der Rasierer sanft glitt. Er hatte mich nicht bemerkt, aber ich wollte nicht hinsehen, also ging ich in die Küche und fing an, seinen Lieblings-French-Toast zu kochen.
Es dauerte eine Weile, bis er sich mir endlich anschloss. Er hatte ziemlich viel Zeit im Badezimmer verbracht, wahrscheinlich beim Putzen. Aber was auch immer er tat, das Ergebnis war fantastisch, er sah fantastisch aus. Ihre Haut war frisch und rein, ihr Haar glatt gefönt, ihre super glatten Beine und ihr Hintern sahen in ihrem blauen Höschen umwerfend aus. Die kleine karierte Bluse, die sie auswählte, zeigte nur einen Teil ihres dünnen Bauches.
Hier ist das Geburtstagskind Ich habe geweint, als ich ihn aufgenommen habe. Alles Gute zum Geburtstag Jay
Taaaaaaaankkkkkkkkk Papa. Sagte er, rollte mit den Augen und errötete leicht.
Setz dich. Ich habe Toast für deinen besonderen Tag gemacht.
Ich dachte, so riecht es hier drin. Er antwortete. Vielen Dank
Also? Wie fühlt es sich an, achtzehn zu sein?
Eigentlich… es ist ein bisschen anders, um ehrlich zu sein.
Ja? Wieso?
Ich weiß nicht. Es ist nur… ein bisschen mehr Freiheit, schätze ich.
Nun, ich muss sagen, du siehst toll aus. Ich war völlig abgelenkt von ihrem überzeugend femininen Aussehen.
Ja, magst du es? fragte er, als er seine Arme hob und sich mir zeigte.
Ich liebe es. Ich antwortete. Ich finde 18 steht dir gut. fügte ich hinzu und versuchte, von meinem offensichtlichen Groll wegzukommen.
Danke Vater.
Vater. Er nennt mich immer noch Daddy, nicht Daddy, also bin ich mir ziemlich sicher, dass das Letzte, woran er an seinem Geburtstagsmorgen gedacht hat, mein Schwanz war, auch wenn ich meinen Blick nicht von seinem Höschenarsch abwenden konnte.
Wir setzten uns beide hin und genossen das Frühstück. Während wir zu Abend aßen, begann sein Telefon mit Geburtstagswünschen von Freunden und Familie zu explodieren. Als wir fertig waren, bat ich ihn, das Geschirr in die Spüle zu stellen und ging seine Geschenke holen.
Als ich mit den Geschenken in der Hand in die Küche zurückkehrte, sah ich einen aufgeregten Ausdruck auf seinem Gesicht. Zuerst öffnete er die großen Kartons und bedankte sich überschwänglich dafür, dass ich ihm den Ständer besorgt hatte, den er wollte. Er war überrascht von dem Ringlicht und schien auch dafür dankbar zu sein.
Aber wie ich gehofft hatte, sah ich eine viel befriedigendere Emotion auf seinem Gesicht, als er die Kniestrümpfe öffnete, die ich ihm gekauft hatte. Ich kann sagen, dass es ihm wirklich etwas bedeutet, genau wie mir. Ich glaube, er wusste, dass das bedeutete, nicht nur auf das zu hören, was er wollte, sondern auch zu akzeptieren und sogar zu ermutigen, wer er war und was er sein wollte.
Oh danke Papa Sagte er, als er seine Arme um mich schlang und mich fest umarmte. Papa hm? Ich denke, ich habe es gut gemacht.
Gern geschehen…, erwiderte ich schnell, schlang meine Arme um seinen schlanken Rücken, hielt kurz inne und fügte Jaybird hinzu.
Er lockerte seinen Arm und zog seinen Kopf ein wenig zurück, sodass wir uns gegenüberstanden. Ich schlang meine Arme um seine kleine Taille. Er hatte ein Lächeln auf seinem Gesicht und für einen Moment dachte ich, er würde mich küssen, aber stattdessen sagte er: Deshalb hat jemand Vögel auf sich.
Na sicher. Ich antwortete.
Sie sind so schön Ich liebe sie Er schrie und warf sich erneut auf meine Schulter.
Ich drückte ihn fest und sagte: Ich bin froh Ich sagte. Dann habe ich ihn aus meinem Griff gerettet und er hat mich verlassen.
Ich werde gehen und sie anziehen. sagte er aufgeregt.
Okay, mach das. Tut mir leid, ich muss zur Arbeit. Er runzelte die Stirn. Aber ich komme und helfe dir in meiner Mittagspause, die Kamera aufzubauen, okay?
Das wäre großartig. Nochmals vielen Dank antwortete er, als er sein Zimmer verließ.
Ich hatte einen ziemlich arbeitsreichen Morgen. Jason war einmal gekommen, um mir sein neues Vogelstrumpf-Outfit zu zeigen, aber ich war am Telefon, also konnte ich nur lächeln und sagen: Du siehst toll aus. Glücklich kehrte er in sein Zimmer zurück. Aber es war schwer aufzuhören darüber nachzudenken, wie großartig sie eigentlich aussah. An meine Bürotür gelehnt, zeigte sie ihre sexy Dessous und ihr Top und glättete die Strümpfe, indem sie ihre Finger über ihre Beine gleiten ließ. Es wurde immer schwieriger, sich auf die Arbeit zu konzentrieren.
Endlich kam mein Mittagessen und ich nahm meine Kopfhörer ab und machte mich auf die Suche nach Jay.
Natürlich war es im Schlafzimmer. Ich klopfte an die Tür und sie öffnete sich langsam von selbst.
Oh, Entschuldigung. Ich wusste nicht, dass es Ope-, begann ich und wurde unterbrochen, als ich Jason im Bett sah.
Sie sah mich verführerisch an, eine Hand auf ihrer Hüfte. Die Wangen ihres molligen kleinen Hinterns sind jetzt perfekt mit einem G-String geteilt, und ihre Hüften sind schön in ihre Bluse geschwungen. Hohe Strümpfe betonten ihre langen, glatten Beine, und sie ließ ihre Haare von hinten zu einem Pferdeschwanz fallen.
Er hob seine Hand von ihrer Hüfte und rief mich mit mehrmaligem Fingerwackeln ins Zimmer. Ich gehorchte
Ich betrat langsam den Raum und mein Kopf war leer, als ob ich auf Autopilot wäre. Ich wusste nicht, was als nächstes kommen würde, aber ich wusste, dass ich nicht widerstehen würde, egal was er für mich auf Lager hatte. Als ich näher kam, rutschte sie von der Bettkante und rollte sich auf den Bauch. Ich konnte nicht anders, als auf ihren Hintern zu starren, als sie gähnte und sprang, als sie sich mir zuwandte, ihre Beine an den Knien angewinkelt und ihre Füße in der Luft, die ihre Socken zeigten. Ohne ein Wort zu sagen, begann er sofort, meine Hose zu öffnen und innerhalb von Sekunden starrte mein fleischiger Schwanz direkt in sein Gesicht. Er hielt es einen Moment lang fest, spürte sein Gewicht und zog es dann langsam aber sicher tief in seinen Mund. Er lallte für eine Weile und ließ es erstarren, bis es seine Kehle vollständig ausfüllte. Ich sah ehrfürchtig nach unten und beobachtete, wie mein wunderschöner Sohn wieder einmal meinen Schwanz schluckte. Seine Augen waren geschlossen und er stöhnte vor Freude.
Nachdem wir beide eine Weile Spaß hatten, zog er mich schließlich zu sich und sprach.
Mmmm Papa. Sehr gut. flüsterte er und kitzelte sanft meinen Penis mit seinen Fingerspitzen. Das ist das beste Geschenk des Tages. Er machte weiter. Der, auf den ich gewartet habe.
Alles Gute zum Geburtstag Sohn. antwortete ich mit einem Lächeln.
Er lächelte und sah jetzt verlegen aus. Trotzdem ist das nicht alles, was ich will. Was ich mir wirklich zu meinem Geburtstag wünsche … Er hielt inne und gab vor, schüchtern zu sein, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass er es nur wegen des dramatischen Effekts tat. Ich will es in mir. Ich will dich in mir, Vater. Bitte Papa, fügte sie hinzu und sah mir mit ihren großen Hündchenaugen in die Seele.
Mir fiel die Kinnlade herunter.
Er nahm das als Bestätigung und fiel auf die Knie. Sie spannte sich an, als sich ihr G-String bewegte und ich beobachtete ihren perfekten kleinen Arsch, als sie sich umdrehte, um es mir zu zeigen. Mein Penis hatte eine ganz neue Härte erreicht und ich wusste in diesem Moment, dass ich nicht widerstehen konnte, es zu tun. Ethisch und moralisch wäre dies der letzte Strohhalm des Fehlverhaltens. Aber als ich diesen wunderschönen runden Arsch mit perfekter milchig glatter Haut ansah, war ich bereit, dafür zur Hölle zu fahren. Ich dachte mir – wenn mein Sohn mich in sich haben will, werde ich ihm geben, was er will. Es ist schließlich ihr Geburtstag.
Er drehte seinen Kopf, um mich anzusehen, sein Pferdeschwanz fiel zur Seite. Gib es mir, Dad. Gib mir mein Geschenk. Als ich das G-Seil zur Seite zog, kam die Rosenknospe zum Vorschein. Ihre kleinen Bälle darunter waren mit Höschen bedeckt und kaum sichtbar. Tatsächlich könnte es mit einer saftig geschwollenen Fotze verwechselt werden, wenn Sie nicht sehr genau hinsehen. Ich streckte die Hand aus und half, den G-String beiseite zu ziehen, was ihn losließ und er legte seine Hand wieder auf das Bett, um sein Gleichgewicht wiederzuerlangen. Ich bemerkte, dass das Poloch bereits eingeölt war. Darauf muss er sich vorbereitet haben. Ich wartete nicht länger und neigte meinen Fehler zu ihm. Ich hörte ihn stöhnen, als sein Kopf das Loch berührte. Eigentlich glaube ich, dass ich es auch getan habe. Ich glitt mit der Unterseite meines dicken Schwanzes in langen, vollen Zügen entlang des Risses und machte ihn schön glatt. Allein das Gefühl ließ mich erschaudern, ich konnte mir nur vorstellen, was es wirklich mit mir machen würde, hineinzukommen. Aber ich musste nicht lange träumen, da ich meine Neigung zum Vorspiel verlor und das Hauptereignis nicht mehr ertragen konnte. Mit meiner Hand auf seiner Pobacke, mein Daumen hielt den G-String von der Seite, musste ich meine Stange nach unten drücken, sie war so hart und aufrecht. Ich steckte es direkt in das Loch meines Sohnes und mit einem festen Stoß kam ich zum ersten Mal hinein. Wir stöhnten beide gleichzeitig, als der große Pilzkopf meines Schwanzes darin verschwand.
Ohhhhh yeeeeeee. Er stöhnte.
Ich glitt tiefer und sah zu, wie mein Schwanz Zoll für Zoll verschwand. Sein Mann schluckte mich so leicht wie sein Muschimund es getan hatte. Es sah fast mühelos aus. Das bedeutet nicht, dass es nicht eng war, aber ich denke, er hatte so lange geübt, dass es ihm jetzt leicht fiel. Es war wie etwas, das ich noch nie zuvor gefühlt hatte. Ihre Mutter ließ mich immer nur einmal in ihren Arsch ficken, und es war für keinen von uns beiden besonders angenehm. Aber dieser Ort war der Himmel. Sein heißes Loch verschlang und drückte meinen Schwanz, als wäre er dafür gemacht. Als ich es ganz in den Griff geschoben hatte, war ich bereit zu ejakulieren. Aber ich tat es nicht. Ich musste wegbleiben. Ich musste ihm sein Geschenk geben.
Während wir beide das Gefühl genossen, ließ ich meinen massiv geschwollenen Schwanz für einen Moment vollständig in meinem Sohn ruhen. Ich legte meine freie Hand auf sein Kreuz und er fiel von seinen Ellbogen nach vorne und legte sein Gesicht und seine Schultern auf das Bett. Es war das erste Mal, dass ich merkte, dass ich ihn so sehr berührt hatte. Ich drückte meine Hand auf ihre Haut und spürte, wie glatt sie war. Ich kniff leicht in seine Arschbacke und ließ meine andere Hand seinen Rücken erkunden.
Oh mein Gott, Papa. Ich hörte gedämpfte Geräusche in den Laken. Sehr gut.
Hat es Ihnen gefallen? sagte ich, ohne wirklich nachzudenken.
Mmm, ich liebe es.
Damit fing ich an, mich von ihm zurückzuziehen, bis ich meinen Kopf auftauchen sah, dann drückte ich erneut. Ich glitt leicht zurück und dehnte dabei sein Loch. Gott, was für ein Loch Ich konnte das Sperma immer noch kaum halten, aber jetzt fängt es an, rein und raus zu schaukeln. Ich wollte, dass er genau meine langen Schläge spürt, wenn ich ihn mit jeder Bewegung wieder betrete. Ich fing an, mich in mir zu verlieren, ich schaute nach unten, ich sah zu, wie dieser Arsch meinen Schwanz bekam, wie kein anderer es tat. Ich ging langsam, aber stetig, und jedes Mal drückte ich hart, um sicherzustellen, dass ich vollständig drin war, bevor ich wieder losging. Sie stöhnte ständig und ihre gedämpften Schreie machten mich an. Schließlich drehte er seinen Kopf und ich konnte deutlich hören, wie er seine Lieblingswörter wiederholte.
Gib es mir. Gib es mir. Gib es mir, Dad.
Ich bin mir nicht sicher, wie lange ich es aushalten konnte, aber es war wahrscheinlich nicht lange. Bald erfüllte ich ihm seinen Wunsch. Ich zog fest an seinen Hüften, als ich ihn ein letztes Mal aufspießte und tief in seine Eingeweide bohrte. Ich glaube, ich grunzte wie verrückt, als ich meine Eier in meinen Sohn goss, während ich die ganze Zeit bat und mich drängte, weiter zu kommen. Wellen orgastischer Glückseligkeit überschwemmten mich, als ich meinen Samen in sein himmlisches Loch injizierte. Als meine Eier endlich leer waren, lockerte ich meinen Griff und ließ meine Hände über ihre prallen Wangen gleiten und ihren seidigen Rücken streicheln.
Er richtete sich auf seinen Händen auf und sah mich an. Langsam und sanft zog ich meinen verbrauchten Schwanz von ihm zurück und beobachtete, wie seine klaffende Höhle meinen weißen Nektar ausgoss. Es floss über ihre Höschenbälle und auf das Bett. Er kicherte und sein Hintern zog sich plötzlich zusammen. Ich trat einen Schritt zurück und er drehte sich auf die Seite und ließ sich mit einem zufriedenen ahhh auf das Bett fallen.
Das ist-, begann er
Unglaublich. Ich beendete.
Er lächelte und sah mich an. Ja auf jeden Fall. sagte.
Ich ließ mich erschöpft auf meinen Stuhl fallen. Er lag einfach da, fuhr mit seinen Fingern über sich selbst, streichelte seinen eigenen Arsch und rieb etwas Sperma auf mich. Er fingerte ihren Arsch mehrmals und schob seine Eier sanft durch das Höschen. Also saß ich da und sah zu. Dann fiel mir auf, dass er dadurch seinen eigenen Orgasmus nicht erlebte. Ich konnte eine gewisse Nässe in ihrem Höschen sehen, aber das muss nur verfrüht gewesen sein, denn es war sicherlich nicht genug, um eine ihrer sackartigen Ladungen zu sein. Er hatte es immer gemocht, bei unseren vorherigen Begegnungen zu kommen, aber jetzt, an seinem Geburtstag, tat er es nicht. Ich fühlte mich schrecklich.
Und du? Du hast nicht…, sagte ich.
Hmm? Oh… kein Problem. Ich brauche es gerade nicht. Es war großartig, so wie es war. Ich war sehr zufrieden. Er erklärte.
Ich fühlte mich immer noch schlecht, aber ich war nicht wirklich bereit, so mit ihm umzugehen, oder zumindest glaube ich nicht, dass ich es war. Also ließ ich es sein und nach einiger Erholungszeit standen wir beide auf und räumten auf.
Als nächstes half ich ihm, sein neues Kamera-Rig aufzustellen und bohrte durch die Wand zwischen seinem Schreibtisch und seinem Bett, wie er es wollte. Wir haben die Kamera und das Licht installiert und alles war fertig. Es war ein cooler Hardware-Arm, der sich ein paar Meter in jede Richtung bewegen und drehen konnte, und die Kamera würde an Ort und Stelle bleiben. Ein neues und verbessertes Setup gerade rechtzeitig für Geburtstags-Videoanrufe mit Freunden und Familie.
Ich musste zurück zur Arbeit, aber jetzt fiel es mir wirklich schwer, mich zu konzentrieren. Meine Gedanken schwammen mit der Tatsache, dass ich meinen Sohn zum ersten Mal in der Mittagspause, an seinem 18. Geburtstag, gefickt hatte. Mein ganzes Leben hat sich im letzten Jahr sehr verändert, aber im Vergleich dazu schien es mir nichts.
Aber mit Jason ist viel passiert, und ich musste einige Fristen einhalten, um nicht vor dem Abendessen wieder zusammenzukommen.
Es gab den ganzen Tag über unzählige Anrufe und ein paar Lieferungen. Jay beantwortete sie alle in dem Wissen, dass sie an seinem besonderen Tag alle für ihn sein würden. Als ich schließlich um 17 Uhr mein Arbeitszimmer verließ, fand ich im Wohnzimmer ein paar leere Kisten und ein paar Blumen. Zwei große Ballons, eins und acht, schwebten über ihnen.
Ich wollte sehen, was er vorhatte, ob er darauf wartete, dass ich zurück in sein Zimmer kam, aber ich wehrte mich. Ich wollte mit dem Abendessen beginnen.
Also schalte ich das Kochen und Abendessen ein und versuche, nicht an den einladenden Hintern, Mund oder die Hände meines Sohnes zu denken. Ich versuchte, mir nicht vorzustellen, wie sie sich vor mir wölbte, als ich sie am Pferdeschwanz packte und tief in ihren Arsch grub. Ich versuchte, mir nicht vorzustellen, wie seine geschickte Zunge meinen Sack leckte, während mein Schwanz in seinem Rachen anschwoll. Ich versuche, mich nicht daran zu erinnern, wie liebevoll er meine Männlichkeit streichelte, als wäre es das Schönste, was er je berührt hatte. Ich konnte nur da sitzen und mit ihr zu Abend essen, während sie mir von ihrem Tag erzählte und bevor ich alles vom Tisch warf und sie über den Tisch beugte.
Aber ich habe es ohne Zwischenfälle überstanden, weil ich wusste, dass wir direkt nach dem Abendessen einen Videoanruf mit der Familie planen. Er saß auf der Couch und baute den Laptop auf, während ich den Abwasch machte, und holte dann seinen Kuchen heraus. Ich habe gehört, wie du die Familie begrüßt hast, als du die Kerzen darauf gestellt hast. Ich konnte den Laptop von der Küche aus sehen und winkte allen auf dem Bildschirm zu. Ich zündete Kerzen an und ging mit ihm spazieren. Als ich mich Jason von hinten näherte, fing ich an, Happy Birthday zu singen, und alle, die anriefen, stimmten mit ein. Als das Lied zu Ende war, saß ich neben meinem Sohn und hielt ihm den Kuchen hin. Schüchtern schloss er die Augen und blies die Kerzen aus. Alle am Laptop applaudierten.
Es war surreal, vor ein paar Stunden so nah neben meinem Sohn zu sitzen, dass er meinen harten Schwanz in seinen Arsch schob und mit unserer ganzen Familie sprach. Irgendwann sagte jemand etwas Lustiges und Jason tippte versehentlich mit seiner Hand auf mein Bein, aber dann verweilte er dort ein wenig zu lange. Ich habe mich gefragt, ob das jemandem aufgefallen ist. Aber am Ende des Gesprächs bemerkte meine Schwester, dass wir beide uns näher schienen als zuvor und es war schön, das zu sehen. Jason und ich sahen uns in diesem Moment an und wir lächelten beide. Wenn sie nur wüssten, wie nah wir uns jetzt sind. Wenn sie es nur wüssten.
Nach unserem Gespräch mit der Familie fragte ich mich, ob Jason etwas anderes mit mir anfangen würde. Um ehrlich zu sein, ich denke, ich hatte darauf gehofft, aber es ist nicht passiert.
Ich wusste, dass sie eine große Veranstaltung mit ihren Freunden plante, basierend auf dem, was ich zuvor auf ihrem Tablet gesehen hatte, also wünschte ich ihr ein letztes Mal alles Gute zum Geburtstag und zog mich in meine Privatsphäre zurück, damit sie ihren haben konnte.
Es war noch nicht spät genug, um schlafen zu wollen, also klappte ich den Laptop auf und versuchte, meinen Sohn mit mehr Arbeit aus dem Kopf zu bekommen. Aber nachdem ich ungefähr eine Stunde gekämpft hatte, konnte ich nicht anders, als nachzudenken. Ich fragte mich, was diese große Sache war, die er mit seinen Freunden gemacht hatte. Aber ich habe ihr ihre Privatsphäre versprochen und ich würde sie nicht verraten. Ich ging zurück zu den Nachrichten, die ich sah. Jaybird, dachte ich. Hat er seinen Freunden gesagt, dass es der Spitzname seiner Mutter war? Vielleicht war es das Chatroom-Passwort oder so etwas. Aber nein, sein Freund sagte, das sei der Kontoname. Aber welches Konto? Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr wurde ich das Gefühl nicht los, dass etwas in mir vorging. Nach allem, was wir in letzter Zeit durchgemacht haben, war immer noch etwas falsch. Er ist hinter etwas her.
Dann fiel es mir ein. Das erste Mal, als er mir diesen tollen Blowjob gab, war es auf einer Website, als ich sein Zimmer betrat. Es war auf einer Pornoseite. Es ist eine Kameraseite. Anderem Kind beim Masturbieren zusehen. Heute war sein 18. Geburtstag und er hat mich davon überzeugt, ihm eine neue Webcam-Ausrüstung zu kaufen. Er würde nicht. Ist er es?
Ich öffnete ein Browserfenster und tippte instinktiv dieselbe Pornoseite ein, die ich immer benutze. Ich klickte auf das Lupensymbol und fing an zu tippen…
J-A-Y-B-I-R…
Das war, als die Suchergebnisse herauskamen. Jaybird (18, M)
Ich klickte.
Die Webseite hat ein Streaming-Video hochgeladen und da war es. Nahaufnahme des klaffenden Arschlochs meines Sohnes in erstaunlichen 4k. In der oberen rechten Ecke des Videos befand sich neben dem Wort LIVE ein roter Punkt.
Mein Mund klappte auf und ich faltete meine Hände. Meine unmittelbare Reaktion war Wut. Während ich vor Wut kochte, studierte ich die Seite. Der Titel der Sendung lautete [Gratis] Erste Live-Show – 18. Geburtstag. Aktuell waren es 48 Zuschauer. Ich fragte mich, wer sie sein könnten. Ich konnte deutlich die Vogelsocken an ihren Beinen sehen und im Hintergrund einige Details des Schlafzimmers erkennen. Aber er schaffte es auch, 18 Luftballons im Schuss hinter sich zu bringen. Irgendwie hat es das noch schlimmer gemacht. Wie konnte er das tun? Das ist sehr gefährlich, sehr rücksichtslos. Was, wenn ihn jemand erkennt. Oder ob es jemand weiß. Ich wollte den Flur stürmen, durch seine Tür stürmen und die Kamera von der Wand reißen. Ich konnte nicht glauben, was ich sah.
Aber ich musste die Konsequenzen von allem, was ich tun konnte, bedenken. Er ist gerade 18 geworden, technisch gesehen ein Erwachsener, und jetzt kann er tun, was er will. Wenn dies sein Leben ist, wer bin ich, um darüber zu urteilen? Vielleicht verzeiht er mir nie, wenn ich seine erste Sendung unterbreche. Dieses neue Band zwischen uns könnte für immer zerstört werden. Vielleicht werde ich nie wieder in der Lage sein, meinen fleischigen Schwanz in sein tiefes, dunkles Loch zu stecken. Es sieht sehr einladend aus. Verdammt. Nummer Ich sollte nicht in allem daran denken.
Aber es sieht sehr einladend aus. Während ich darüber nachdachte, was ich tun sollte, war ich in das Video eingeschlossen und unwissentlich war mein Penis in meiner Hose unangenehm groß geworden.
Jason fingerte sich für die Kamera. Im Moment fügt es zwei Finger hinzu und dann einen dritten. Bald verschwand seine Hand vom Rahmen und sein Loch verengte sich ein paar Mal, und dann fiel sein Mund wieder auf, als ob er etwas erwartete. Der niedrige und dicke lila Dildo trat in den Rahmen ein. Sie machte sich offensichtlich schon über ihn lustig und machte eine kurze Pause, als ich mich der Sendung anschloss. Aber er ging schnell und einfach wieder hinein. Er stöhnte nach der Kamera, als er den maximalen Eintrittspunkt erreichte. Er nahm es schnell ab und schlug es erneut. Seine Show schien an einen bestimmten Punkt zu kommen, ich kam zu spät zur Party. Meine Hände arbeiteten mit ihren eigenen Gedanken, als sie den Gürtel meiner Jogginghose herunterzogen und sie unter meine Eier steckten. Mit meinem Penis draußen und hart, hatte ich keine andere Wahl, als das neue Unternehmen meines Sohnes zu akzeptieren und zu sehen, wohin es ihn führte. Ich vergrößerte das Video auf meinem Bildschirm und ließ es entfalten, während ich mein Glied mit beiden Händen ergriff und anfing, in dem Rhythmus zu streicheln, den Jason für uns festgelegt hatte.
Jetzt lag er auf der Seite und schob seinen Schwanz und seine Eier unter seine Beine und schloss sie dann fest. Die Kamera und ihr Publikum starrten jetzt auf ihren engen Sack und ihren langen harten Schwanz, der sich gegen ihre Beine beugte, als sie den Dildo in ihren benutzten Arsch hinein und wieder heraus pumpte. Er beschleunigte jetzt, und ich auch. Zu sehen, wie sich ihr empfindliches Loch aus diesem Winkel biegt und dehnt, ließ mich erkennen, was früher am Tag passiert ist, als ich meinen Stock dort drüben hatte. Jetzt wühlte ich mich schnell auf und war bereit, jeden Moment zu explodieren. Jason drückte den Dildo tief in seine Höhle und mit einem großen weiblichen Schrei schwoll sein Fleisch plötzlich an und pulsierte, und ein riesiger Spritzer Sperma spritzte aus der Spitze. Ich hörte ihn wow sagen und beobachtete ehrfürchtig, wie mehr von seinem Saft herausfloss. Es war so unerwartet. Er hatte seinen Schwanz überhaupt nicht berührt und er ejakulierte, als hätte er eine Stunde lang masturbiert. Ich schlug schnell auf meinen Schwanz, um ihn zu fangen, und ein paar Schläge später nahm ich an einer Spermaparty teil. Ich konnte kaum zugeben, dass mein eigener Samen auf meine Brust spritzte, weil ich beobachtete, wie der Schwanz meines Sohnes von sich aus vibrierte und einen stetigen Strom von Sperma über seine neuen Kniestrümpfe abgab. Was für eine Aussicht Nach 6-7 himmlischen Stößen fing er wieder an, den Dildo zu bewegen. Immer noch nicht seinen Schwanz berührend, schien die Bewegung des Dildos mehr von seinem Saft zu melken, zog ihn schließlich heraus und drehte seinen Arsch zur Kamera, damit sein Publikum in den Abgrund starren konnte.
Meine eigene Hand war mit meinem Ejakulat bedeckt, und ich melkte die letzten Tropfen meines Schwanzes und ließ ihn mit einem befriedigenden Seufzer auf meinen Bauch fallen. Auf dem Bildschirm wandte sich Jason schließlich der Kamera zu. Glücklicherweise trug er eine Maske im Gesicht. Und man konnte nicht viel von seinem Gesicht sehen, mit seinen langen, glatten Haaren, die um ihn herum fielen, eigentlich nur seine Augen. Er zwinkerte der Kamera zu und positionierte sie für eine breitere Sicht neu. Er ließ sich auf sein Bett zurückfallen und zeigte dem Publikum die große Sauerei, die er an seinen Beinen angerichtet hatte. Er zwinkerte erneut und warf seinem Publikum dann einen Kuss zu. Dann winkte er und griff nach der Kamera. Das Video wurde schwarz.
Ich habe mir die Zuschauerzahlen angeschaut. Mittlerweile waren es über 100. Ich fragte mich, ob dies als erfolgreiche Show angesehen werden würde. Trotzdem sah es so aus, als hätte er einen Orgasmus.
Alles, woran ich denken kann, ist; Eines Tages hoffe ich, dass ich das für meinen Sohn tun kann. Mein feiger Sohn.

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert