Pmv H Termw.c.term Lparheißes Weißes Sperma Rpar Zusammenstellung

0 Aufrufe
0%


mein erstes Mal
Nennen Sie mich Nicolas, so bewahre ich eine Art Anonymität. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus London, England, und ich bin wahrscheinlich definitiv sexsüchtig. Nicht, dass ich mich beschweren würde, also ist es großartig. Um etwas Kontext zu geben, wenn Sie wissen, was ich meine, ich bin 6-4 Jahre alt, sehr sportlich und dort gesegnet. Ich wusste nicht, dass ich groß bin, groß, bis ich meine erste sexuelle Erfahrung hatte. Ich war ziemlich jung, eigentlich 14 Jahre alt, und wie du dir vorstellen kannst, war ich die ganze Zeit geil. Ich fing in einem jüngeren Alter als sie an zu masturbieren, ich und eine Freundin von mir gingen nach der Schule zu ihr und wichsten auf Bilder von Prominenten und manchmal ihrer älteren Schwester, was auch immer wir finden konnten. Ich weiß, es ist unglaublich pervers, aber wir waren Kinder. Eine Sache, die mir damals aufgefallen war, war, dass sein Schwanz größer aussah als meiner, also nahm ich an, dass meiner nicht so groß war. Als ich meine erste sexuelle Erfahrung hatte, wurde mir klar, dass ich falsch lag, ich lag sehr falsch.
Meine beste Freundin Melissa ist eines der süßesten, liebevollsten und schönsten Mädchen, die Sie jemals treffen werden. Ich habe ihn geliebt, seit wir Kinder waren, aber aus irgendeinem Grund wurde uns klar, dass wir nicht die ganze Zeit zusammen sein konnten. Wenn ich an sie denke, denke ich, dass sie das perfekte Mädchen ist, aber ich kann niemals mit ihr zusammen sein. Es ist seltsam, aber ich denke nicht, dass es sich lohnt, Zeit damit zu verschwenden, darüber zu streiten. Er war auch mein Nachbar von nebenan, als ich aufwuchs, und ich ging immer zu ihm nach Hause, um Hausaufgaben in der High School zu machen. Sie kam spät nach Hause, weil ihre Mutter Krankenschwester war, und da ihr Vater nicht da war, waren nur wir da. Als wir 14 Jahre alt waren, hörten wir ständig von Leuten, die fingern, Blowjobs geben und Sex mit Mädchen in unserer Jahrgangsstufe haben. Ehrlich gesagt, als ich darüber nachdachte, wurde mir klar, dass all diese Kinder mit den Lügen aufräumten, aber das wusstest du nicht, zumindest ich nicht. Ich hatte nicht meinen ersten Kuss oder Melissa gehabt. Einmal sahen wir im Schlafzimmer etwas im Fernsehen und unterhielten uns über Selbstbefriedigung. Ich fragte ihn, ob er es schon einmal versucht hatte, und er gab mir zu, dass er es getan hatte. Sich selbst zu berühren war genug, um mich ein wenig anzumachen, aber als ich ihn fragte, wozu er masturbieren würde, machte seine Antwort mich härter als je zuvor in meinem Leben.
?Geradeheraus? Du, Nick? sagte.
Ich war schockiert, also musste ich jedes Mal, wenn ich nach Hause ging, an ihn denken und die Nacht mit ihm Revue passieren lassen, also war ich überrascht, dass er dasselbe tat. Als ich merkte, dass es ihm ziemlich peinlich war, das zuzugeben, sagte ich es, um ihn zu trösten. Er lächelte, lachte und flüsterte leise?Danke? , immer noch offensichtlich verlegen. Er sah nach unten und sagte plötzlich: Nick, bist du hart? sagte.
Zu meiner Überraschung hatte ich nicht bemerkt, dass meine Beule Druck auf meine Läufer ausübte. Ich versuchte schnell, mich mit meinem Pullover zu bedecken, aber Melissa legte ihre Hand auf meinen Arm und sagte: Warte, kann ich es sehen? sagte. Ich war wieder schockiert, aber plötzlich überkam mich ein Gefühl der Zuversicht und ich sagte: ‚Sicher, wenn du dein Shirt ausziehst?‘ Ich sagte.
Auch an dieser Stelle sollte ich darauf hinweisen, dass Melissas Körper unglaublich war. Sie war wahrscheinlich 5-2, schlank, mit einem süßen Hintern und den besten Brüsten des Jahres. Von ihm zu träumen war schon immer ein schuldiges Vergnügen für mich. Ich fand es ziemlich aufregend, mit ihr zur Schule zu gehen, und sie bemerkte nicht, dass ich in der Nacht zuvor masturbierte und an ihren sexy Körper dachte. Es ist an dieser Stelle erwähnenswert, dass ich wahrscheinlich 5-7 oder 5-8 bin und dünn wie Pisse.
Er lachte über meine Bitte und errötete und sagte: OK? sagte. Sie trug einen roten Spitzen-BH und zog ihr Oberteil aus, um ihre schönen großen Brüste zu enthüllen, die zu groß für ein schlankes Mädchen waren. Er leckte sich über die Lippen und bedeutete mir, meine Hose auszuziehen, was ich gerne tat. Als die Realität einschlug und meine Unsicherheit zurückkehrte, rannte ich los, um meine Laufschuhe auszuziehen. Mir wurde klar, dass ich dort mit einer Beule saß, die ich für klein hielt. Ich sah auf meinen Penis und spürte den Druck einer Erektion, als ich Melissa ansah, war ihr Mund weit und eine kleine Menge Sabber tropfte aus der Ecke. Wow?, sagte er, das Ding sieht groß aus? Ich war überrascht von Ihrem Kommentar: Wie groß ist es? Sie fragte
?Ich weiß nicht? ich antwortete
Weißt du nicht, hast du noch nie gemessen? verwirrt fragte er
?Nein, ich denke nicht so? Ich antwortete, ich bin immer noch verwirrt
Er lachte darüber ?Ich schätze, wir werden es dann herausfinden?. Er stand auf und ging zu seiner Schultasche, nahm ein 30 cm langes Lineal und brachte es zurück zum Bett. Er lächelte und legte das Lineal neben mich. ?Kann ich es schaffen? Hat er angefangen? Kann ich bitte deinen Schwanz rausholen? Ich nickte und er zog meine Boxershorts herunter, um meinen unglaublich harten Schwanz zu enthüllen. Ich hob das Lineal zu meinem Instrument und?7 Zoll? Ich sah ihn an und sagte: Okay, ist das eine gute Größe? Ich fragte. Er lächelte und antwortete: Ich denke, es sind ungefähr 5 Zoll für ausgewachsene Männer? Ich weiß nicht, warum ich nie gemessen habe, ich glaube, ich wollte nicht messen, um 3 oder 4 Zoll zu lesen, obwohl ehrlich gesagt jeder in der Schule sagte, dass er riesige Schwänze hatte: 8 Zoll, 9 Zoll, 10 usw. Ich denke, in diesem Moment wurde mir klar, dass jeder, der solche Dinge sagte, eindeutig log, und was noch wichtiger ist, ich war gesegnet. 14, mit einem 7-Zoll-Schwanz, der neben dem heißesten Mädchen des Jahres sitzt, mit ihren Titten praktisch draußen, ?Vermasseln Sie das nicht? Ich dachte bei mir, eine plötzliche Welle von Selbstvertrauen erfüllte meinen Körper.
Ich drehte mich zu Melissa um und blickte von ihren wunderschönen haselnussbraunen Augen zu ihren weichen rosa Lippen und schließlich zu ihren großen Brüsten, die perfekt darauf passten. Jetzt, wo du meinen Schwanz gesehen hast, kann ich deine Titten sehen? Ihr Gesicht wurde leicht rot, sie sah nach unten, bevor sie mich ansah und ihre Brüste berührte, versuchte sie für einen Moment zu verbergen. Er lächelte mich wieder mit diesem schönen Lächeln an, ?okay? ?das scheint fair? sagte. Sie zog ihren roten BH aus, um ihre 34D-Brüste zu enthüllen. Instinktiv streckte ich die Hand aus und packte sie fest und spürte, wie der Vorsaft meinen Schwanz verließ. Melissa antwortete, indem sie meinen Schwanz ergriff und ihn streichelte. Ich habe mich in die Brüste meiner besten Freundin verliebt, sie waren das Sexiest, was ich je mit eigenen Augen gesehen habe. Ich konnte meine Augen nicht von ihnen abwenden, aber unweigerlich wurden meine Augen von ihr angezogen, als ich es tat; er sah mich an. Ich nahm meine rechte Hand von seiner rechten Brust und massierte weiter mit meiner anderen Hand und bewegte mich zu seinem Gesicht. Er weckte mich immer wieder langsam auf und wir liehen uns und teilten unseren ersten Kuss.
Als sich unsere Lippen trennten, erschien ein plötzliches Gefühl von sexuellem Selbstvertrauen in meinem Körper. Er zog seine Hose aus und ich zog mein Shirt aus, und am Ende waren wir komplett nackt. Ich glitt mit meiner rechten Hand an ihrem Hals entlang, an ihren Brüsten vorbei, zu ihrer Katze. Ich wusste wenig darüber, was ich tun sollte, als ich dort ankam, also beflügelte ich es und nutzte mein Pornowissen zu meinem Vorteil. Finde die Klitoris und spiele damit, dachte ich. Ich tat so etwas, ich fand und spielte eine Weile mit ihrer Klitoris, während ich sie küsste und ihren Hals küsste, und sie fing an, mich härter zu wichsen, ihr Griff um meinen harten Schwanz wurde fester. Schließlich senkte ich meine Hand und fühlte ihre nasse Fotze; es tropfte fast. Ich sah ihn an und er nickte und ich steckte meinen Mittelfinger in seine Muschi und begann ihn zu fingern. Sie stöhnte vor Vergnügen, als sie langsam ihre enge Muschi fingerte. Mein Schwanz fühlte sich härter und härter an und ich wusste, dass ich bald ejakulieren würde. Ich fing an, Melissa immer fester zu fingern, und schließlich steckte ich meinen Zeigefinger hinein, um sicherzustellen, dass sie wirklich verstand. Er stöhnte und stöhnte, bevor er mir in die Augen sah Nick, ich will, dass du mich fickst.
Meine Hand konnte nicht anders, als ihn zu fingern, aber seine Frage erstarrte in mir. Ich konnte nicht, ich wollte nicht nein sagen, aber ich war trotzdem überrascht, also hätte ich nicht an alles denken sollen, aber ich wachte an diesem Morgen nicht auf und wusste nicht, dass ich meine Jungfräulichkeit verlieren würde. Wir hatten kein Kondom, aber zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht genug über Sexualerziehung. Ich lächelte ihn an, küsste ihn und nahm meine Finger von seiner Fotze. Ich setzte mich hin und kam zwischen ihre Beine und senkte meinen Körper, sodass mein Schwanz auf ihrem Bauch saß. Mein Schwanz sah aus, als würde er seinen Bauchnabel treffen, als er drinnen war, was uns beide erregte. Ich legte meine linke Hand auf ihr linkes Bein und packte meinen Schwanz fest mit meiner rechten Hand, er war immer noch trocken, aber ihre Muschi war nass, also dachte ich nicht, dass es ein Problem sein würde. Sie fing langsam an, meinen Schwanz in ihre nasse Muschi zu schieben, deren Spitze das Siegel brach, aber sie schrie, als sie mich ermutigte, weiterzumachen, ihre Schreie wurden mit jedem Zentimeter lauter, bis zu dem Punkt, an dem sie ihren Mund mit einem Kissen bedeckte; Sonst war niemand im Haus, aber meine Familie wohnte gleich nebenan, und wenn sie ihre Schreie hörten, wären wir am Arsch. Ich steckte einen etwa 4-Zoll-Schwanz hinein und fing langsam an, ihn zu ficken, weil ich dachte, er könnte ihn aufwärmen, damit ich alles bekommen könnte. Schwanz in ihr und ich knallte sie. Sie fing an zu weinen, was mich dazu brachte aufzuhören. Verdammt, geht es dir gut? Ich sagte ihm, ich wollte gerade meinen Schwanz rausholen, aber er nahm meine Hand? Nein, hör nicht auf, ich liebe ihn. Fick mich bitte? Damit wurde mein Schwanz wieder ganz hart und ich fing an ihn zu ficken. Zuerst war es langsam, laut und stöhnend in meinem Ohr, aber meine sexuelle Lust wollte mehr, es wurde nicht gebraucht und ich begann, das Tempo zu erhöhen. Mein harter Schwanz fing an, Melissas schlanke Gestalt zu treffen, ihre Schreie wurden lauter, ermutigten mich aber weiterhin, sie härter zu ficken. Ich fühlte mich von einem sexbesessenen Dämon besessen, als ich mich von Melissa befreite und ihren Hals packte und sie erwürgte. Sie wimmerte Ja, Daddy, ich? Bin ich gekommen, Daddy? und ich fühlte seinen ersten Orgasmus an meinem großen Schwanz. Ich machte eine Weile so weiter und gab ihm gelegentlich Zeit zum Atmen, aber meistens würgte ich ihn und er kam zurück.
Sie wimmerte, als ich meinen Schwanz herausnahm und sie umdrehte, wobei ich ihren süßen Arsch in einer Hündchenstellung entblößte. Die Versuchung, ihr Arschloch zu sprengen, war da, aber am Ende entschied ich mich dagegen, schob stattdessen meinen Schwanz wieder in ihre Fotze, fickte sie sinnlos und zog ihr die Haare aus und brachte sie zum Weinen, aber ihr verführerisches Stöhnen war genug, um mich zu bestätigen dass sie liebevoll war. jede Sekunde dieses heftigen Ficks. Ich ließ ihr Haar los und umarmte ihren Nacken und zog sie zu mir. Ich habe sie mit einer Hand erwürgt und mit der anderen ihre riesigen Brüste missbraucht. Ich flüsterte ihr süße Worte ins Ohr, fickte die ganze Zeit brutal ihre enge kleine jungfräuliche Fotze, sagte, dass sie jetzt ganz mir gehört und dass nur ich sie ficken kann, sie die besten Brüste hat, die ich je gesehen habe und so weiter. Ich spürte, wie mein Schwanz das Sperma spürte, also ließ ich ihn aus meiner Umarmung, er zog ihn heraus und es lief über seinen ganzen Arsch.
Wir lagen eine Weile da und sagten nichts. Ich stand abrupt auf und zog mich an, ging zurück zum Haus, wo meine Eltern mich begrüßten, nach meinem Tag fragten und fragten, ob ich irgendetwas Lustiges mache, ich sagte ihnen, es sei ziemlich normal. Ich rannte in mein Badezimmer, um mich zu duschen, betrachtete meine große Schwanzlänge im Spiegel und war erstaunt. Mein Telefon vibrierte und unterbrach die Musikwiedergabe, und ich ging, um nachzusehen, wer es war. Das war Melissa. Meine Gedanken gingen schnell zu Worst-Case-Szenarien, verärgert darüber, dass ich zu hart war, das Ertrinken nicht mochte oder jedem in der Schule sagen würde, dass ich schlecht bin und mich in Verlegenheit bringe. Ich war erschüttert, aber ich öffnete die Nachricht und erwartete das Schlimmste. Danke für heute Abend, läufst du morgen? Leser. Ich antwortete: Es ist okay, ja, bis morgen? antwortete sie mit einem Lächeln. Ich wachte unter der Dusche auf und ging ins Bett, aber bevor ich einschlief, hatte ich eine Idee. Ich sah die Bücher durch, die ich für die Schule gekauft hatte, und fand ein schwarzes Buch. Ich nahm einen Stift und schrieb als mein erster Beitrag: ?Melisa? und Datum. Ich weiß nicht, was mich dazu veranlasst hat, außer ich glaube, ich habe eine beliebte Frau in einer Fernsehsendung gesehen, in der er eine Liste aller Frauen geführt hat, mit denen er geschlafen hat. Ich glaube, ich war eifersüchtig und wollte mein eigenes und ganz zu schweigen davon, dass ich mehr Sex haben wollte.
Am nächsten Tag sprach ich auf dem Weg zur Schule mit Melissa. Wir beschlossen, es geheim zu halten, dass wir Sex hatten, weil es Melissas Ruf schaden würde, also war ich beliebt, also war ich nicht wie ein Landstreicher oder eine Drogenabhängige, aber die Tatsache, dass sie keine Jungfrau war, bedeutete, dass Mädchen lieben würden es. Nennen Sie sie eine Schlampe und die Männer würden denken, sie könnten sie ficken, was Melissa nicht wollte. Ich war gut darin, es geheim zu halten, ich wollte nicht wie diese Typen sein, die herumliefen und erzählten, mit wie vielen Mädchen sie geschlafen hatten, aber jeder wusste, dass sie logen und am Ende wie Feuchttücher aussahen. Anstatt die Tatsache, dass wir ficken, zu einer großen Sache zu machen, haben wir uns darauf geeinigt, Freunde mit Interessen zu sein. Wenn man bedenkt, wie geil wir beide waren und dass ich sowieso dreimal die Woche nach der Schule zu ihr nach Hause ging, bedeutete das, dass wir viel Sex haben würden. Am Anfang war es unangenehm, aber es wurde schnell zur neuen Norm für uns beide. Wir wären beste Freunde in der Schule, kein Date oder so, aber gleichzeitig würden wir nichts verdrängen und dann würde sie ?studieren? Als wir zurückkamen, hatten wir viel Sex.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert