Nischenparade Erfolgsgeschichte Von Blinking Dick Komma Mädchen Rennt Nicht

0 Aufrufe
0%


Rek-hovek-Chroniken
Episode 1
Am 22. September 2018 ging die Welt offiziell unter (als ich angefangen habe, dieses Buch zu schreiben ;-P)
Dieses katastrophale Ereignis wurde später als Brechung bekannt. Der Beginn der Anordnung wurde durch eine tiefviolette Aurora markiert, die die gesamte Erde bedeckte. Kurz nach dem Erscheinen der Aurora wurden alle elektronischen Geräte und elektrischen Geräte unbrauchbar.
Damals verwechselten die Leute es mit einer großflächigen EMP-Explosion, die durch eine massive Sonneneruption verursacht wurde. Genau 3 Tage nach diesen verschiedenen Vulkanen auf der ganzen Welt, die so lange inaktiv waren, flammten sie sofort wieder auf und stießen glühendes Magma aus. Noch überraschender war das plötzliche Erscheinen dieser Vulkane
Auch die tektonischen Platten auf der Erde begannen sich schnell zu verändern. Durch diese großen Veränderungen auf der Erde hat sich die Geografie komplett verändert, 3 Kontinente, nämlich Nord- und Südamerika und Australien, sind innerhalb weniger Wochen verschwunden. Ein Großteil des südlichen Teils des afrikanischen Kontinents wurde ebenfalls überschwemmt. Das Land China erlebte eine große vulkanische Aktivität und der Großteil seiner Bevölkerung wurde ebenfalls zerstört.
5 Monate nach dem Erscheinen der Purple Aurora wurden 70 % der menschlichen Bevölkerung getötet. Dann wurden alle restlichen Landmassen zum Nordpol gezogen, der eine Art Kreis um ihn herum bildete. Der Südpol versank natürlich auch im Meer. Die verbleibenden kollaborativen Supermächte waren Russland, Teile Europas, der südasiatische Subkontinent und seine Nachbarn sowie der nördliche Teil Afrikas.
Aufgrund zahlreicher Vulkanausbrüche und violetter Polarlichter war die Erde weltweit mit einem dunkelvioletten Rauch bedeckt. Auch die Magnetfelder der Planeten veränderten sich. Aufgrund dieser drastischen Veränderungen wurde die Welt auf eine Eiszeit zurückgesetzt.
Nachdem die Menschen dachten, die Katastrophe sei endlich vorbei, erschütterte eine Reihe aufeinanderfolgender Erdbeben mit einer Stärke von über 9 auf der Richterskala die Erde und zerstörte die verbleibenden Gebäude, die die Apokalypse überlebt hatten.
[7000 Jahre später]
Die Menschheit hat diese Katastrophe irgendwie überlebt. Die Menschen bildeten getrennte Imperien, indem sie schwache Nationen assimilierten. Aus dieser Partei gingen drei große Reiche hervor: das Großindische Reich, das Heilige Russische Reich und das Königliche Afrikanische Reich. All das Wissen der früheren Erde ging allmählich verloren, und der Rest war wertvoll und verborgen. In allen Reichen gehörte die maximale Fläche und Bevölkerung dem Großindischen Reich, da sie bereits vor der Neuordnung eine große Bevölkerung hatten.
Aus unbekannten Gründen tauchten nach der Neuordnung plötzlich viele neue Arten von Lora und Fauna auf. Viele Menschen spürten auch viele Veränderungen in ihrem Körper. Durch die Erneuerung hat sich auch das Erscheinungsbild der menschlichen Spezies verbessert. Unabhängig davon, wo Sie lebten, war es jetzt üblich, weiße Schneehaut zu haben. Auch die Haarfarbe war sehr variabel. Sie taten sich aufgrund ihres Aussehens sowie neu entwickelter Arten zusammen.
[Und hier begann die wahre Geschichte]
________________________________________________
Du kleiner Punk
Ich drehte mich kein einziges Mal um, als mein Vater in spöttischer Wut aufschrie und von unserem Haus weglief, in Richtung der rosafarbenen Wälder in der Nähe unseres Dorfes Myrad.
Ich werde morgen vor Sonnenuntergang zurück sein Ich antwortete.
Vorsichtig sein , warnte mein Vater und lachte in seinem Herzen.
Was für ein sorgloser Teenager, schon 15, hmmm, ich sollte bald an ihre Hochzeit denken…..
Während ich durch die steinigen Straßen des Basars rannte, sah ich meinen Bruder gleich am Anfang des Waldes warten.
Du bist spät dran, Rex.
Es ist auch schön, dich zu sehen, Grim.
Lass uns gehen.
Dann wurde ich wie ein Grim langsamer und ging unter dem tiefen Blätterdach des rosafarbenen Waldes hindurch. Seinen Namen verdankt er dem rosafarbenen Bronikbaum, der mitten im Wald wächst. Es hatte rote Blätter und war unglaublich schön, mit einem kleinen See direkt daneben, in dem wir oft schwammen.
Als wir uns der Steinhütte näherten, nur 300 Meter von der Bronik entfernt, fragte mein Bruder: Nun, welche Geschichte wird er uns heute erzählen? Sie fragte.
Hmm, vielleicht sollten wir diesmal nach der Prinzessin des königlichen afrikanischen Imperiums fragen., antwortete ich mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht.
Jungfrau. sagte mein Bruder mit einem ebenso bösen Lächeln im Gesicht.
Halt die Klappe, nur Geld sparen und Bordellbesuche machen dich nicht besser.
Trotzdem habe ich ein Mädchen gefickt.
Du hast eine mindestens 40-jährige Prostituierte gefickt, ich würde sie nicht als Mädchen bezeichnen.
Es hat sich trotzdem gut angefühlt. sagte er sofort.
Messer ins Herz.
Auch wenn ich Jungfrau bin, ficke ich wenigstens ein Mädchen, nicht irgendeine alte Hexe, murmelte ich, schließlich besiegt.
Endlich erreichten wir die Hütte.
Jungfrauen zuerst, sagte mein Bruder und hielt die Tür des Steinhäuschens auf. sagte.
Eines Tages werde ich es dir zurückzahlen
Als ich eintrat, stieg mir sofort der anhaltende Duft von süßem Gras in die Nase.
Namaste, Oma. sagten wir, als wir beide gleichzeitig vorwärts gingen und die Füße einer alten Frau berührten, die auf einem Holzstuhl saß.
Namaste, meine Kinder. Okay, deine kleine Tante ist in ihrem Zimmer, lass uns gehen. Gimesh, jetzt hilf deiner Oma.
Ja Oma.
Ich grinste.
Jetzt dauert es 2 Jahre, um den Raum zu erreichen.
Ich ging langsam zum inneren Raum. Gerade als ich die Tür öffnete, schlang ein 14-jähriges Mädchen ihre Arme um mich und plötzlich knallten zwei kleine Brüste in mein Gesicht.
Waahhh.
Baum.
Kleine Rere, ich habe dich so vermisst, warum bist du nicht früher gekommen.
Das Mädchen sagte, ich hätte sie in meinen Armen getragen, als ich sie von mir wegstieß und sie drinnen auf das Bett warf.
Namasté, kleine Tante. sagte ich während ich errötete.
Das Mädchen mir gegenüber war süß, mit schwarzem Haar, hellbraunen Augen, weizenfarbener Haut und purpurroten Lippen. Er trug ein hellrosa Hemd und eine Hose. Ihre sich entwickelnden Brüste waren bereits sichtbar. Warte, sind sie etwas größer geworden?
Ich streckte meine Arme nach vorne, um seine Füße zu berühren.
Nein. Fass meine Füße nicht an er antwortete.
Plötzlich kam eine Stimme von der offenen Tür: Shruti, Rekho, wir haben heute einen Gast, bitte benimm dich.
Okay Mama, rief die kleine Tante.
Dann setzte sie sich aufs Bett und drehte ihren Kopf zu mir. Füße berühren sich nicht. Okay?
Ich wusste, dass er es nicht mochte, wenn ich ihn wie einen Erwachsenen behandelte, also tat ich es, um ihn zu verärgern.
OK. antwortete ich mit einem Lächeln.
Oma und Grim kamen später ins Zimmer. Oma saß auf dem Bett, während wir drei auf dem Boden saßen. Meine kleine Tante saß auf meinem Schoß, als sie meine Brust umarmte. Es war seine seltsame Angewohnheit, dass er, wenn er mich sah, sofort versuchte, nah bei mir zu sein.
Oma, welche Geschichte wird es heute sein? Sie fragte
grimmig.
Warte, wir müssen auf den Gast warten.
Der Gast kam plötzlich. Der Gast war ein Mädchen mit glatter weißer Haut und hellbraunem Haar. Er begrüßte Oma genauso wie wir und setzte sich im Schneidersitz neben mich.
Gimesh, Rekho, das ist Quinnie, die Enkelin eines alten Freundes, und sie bleibt ein paar Tage hier.
Oh, oh, Oma, Oma, ich möchte etwas über die afrikanische Prinzessin hören. sagte ich mit aufgeregter Stimme.
Nein, du hast schon eine Prinzessin in deinen Armen und denkst schon an eine weitere, beschwerte sich das kleine Mädchen in meinen Armen, Ist das nicht unfair, Grim?
Sehr., erwiderte Grim humorvoll.
Nein, du lehnst meine Bitten immer ab. Hmmmphh.
Quinnie sagte: Grandma Rini, wenn es dir nichts ausmacht, erzähl mir von dem Rakt-Kaiser des Großindischen Reiches? sagte.
Er hatte einen sanften Ton, wenn er sprach. Alarme begannen in meinem Gehirn loszugehen.
So verführerisch?
Als wir das hörten, hörten wir drei auf zu streiten und waren auch aufgeregt.
Hoho, kleines Mädchen, das ist jetzt eine wirklich interessante Geschichte, also muss ich dir das heute erzählen.
Vor vielen Jahren, als selbst ich noch ein kleiner Junge war, bestand das Dorf Myrad nur aus ein paar Häusern und Bauernhöfen. Damals waren fast alle Bauern und lebten in Harmonie.
Das bedeutete jedoch nicht, dass sie in Sicherheit waren. Die Stadt Myrad soll verflucht gewesen sein, befallen von einem gigantischen Säbelzahntiger. Der Tiger war mindestens 5 Fuß groß und hatte schwarze Haut statt der üblichen schwarzen Streifen. Es hatte gelbe Streifen, die wie Donner aussahen.
Oh Oma, hast du es schon mal selbst gesehen? , fragte die kleine Tante.
Ich habe es nicht zu Lebzeiten gesehen, sondern nachdem ich gestorben bin. Keine Unterbrechungen mehr.
Der Tiger kam also jeden Monat und tötete jedes Mal einen Menschen. Dies war ein Problem, das das junge Imperium beunruhigte, da es noch wuchs und wir mit Rebellenangriffen konfrontiert waren. Also dachten die höheren Ebenen darüber nach, nachdem sie sie alle getötet hatten Myrads Tiger ist ein Muss. Als der Kaiser diese Nachricht hörte, kam er persönlich zu Myrad und regelte die Angelegenheit. Der Kaiser dieser Zeit war Kratik Zuan, auch bekannt als der weiße Kaiser, mit weißen Haaren und hellblauen Augen, und immer trug eine weiße Rüstung.
Oh Oma, ist Rere nicht auch weißhaarig, ist er auch der Kaiser? «, fragte meine kleine Tante und spielte mit meinen langen, glatten, weißen Haaren.
Was ist das für eine Logik? erwiderte Quinnie, die sich jetzt sichtlich unwohl fühlte.
Hmmmphh, rede nicht so über meine kleine Rere, du Boobzilla, ich schwöre, wenn-
Boobzilla Ist das nicht eine Untertreibung, es sollte eher wie Boobqueen sein. Quinnie hat wirklich große Brüste.
Genug für euch beide. Wenn ich noch ein Wort sage, werde ich nicht fortfahren
Es tut mir leid, Oma. , sagten sie beide gleichzeitig. Sie sahen sich eine Weile an, dann brachte die kleine Tante ihren Kopf dicht an meine Brust. Es war wirklich bequem und unbequem zugleich. Ich hielt es wirklich in meinen Händen.
Jedenfalls brachte Kratik Zuan seine beiden Söhne zusammen mit seiner Armee mit, um den Tiger auszuschalten. Sie lagerten direkt am Stadtrand von Myrad. Dann schickte der Kaiser eine Gruppe von Soldaten, um den Tiger zu jagen. Natürlich, 100 von 100 Leuten, die geschickt wurden Soldaten, sogar einen Monat später. Niemand kam zurück. Immer wieder schickte er Soldaten, um den Tiger zu töten, aber ohne Erfolg. Fast alle seine Soldaten wurden getötet. Dann ging Kratik schließlich mit seinen 2 Söhnen, Rikt und Rakt. die Rikt war der Älteste, der den Tiger persönlich tötete. Das Trio kämpfte 2 Wochen gegen den Tiger und sie schafften es, ihn zu besiegen. Niemand weiß wie, aber Kratik und Rikt wurden während des Kampfes schwer verletzt. Leider waren Kratik und Rikt nicht in der Lage, dies zu tun es und er starb. Rakt trug seinen Vater, seinen Bruder und den Körper des Tigers allein zu Myrad. Ich war an diesem Tag dort, ich war damals jünger als du. Seine weiße Rüstung war von rotem Blut durchtränkt. Er sah vernarbt aus, als wäre er aus rotem Kristall , aber er war immer noch bei Bewusstsein.
Kurz darauf kehrte er in den königlichen Palast im Him-Tal zurück und wurde zum Rakt-Kaiser gekrönt. Rakt ist ein altindisches Wort und bedeutet Blut. Deshalb wird er bis heute Rakt-Kaiser genannt.
Verwirrt saß ich eine Weile da. Wir hatten alle den gleichen Gesichtsausdruck. Eine so starke Person konnte sogar bis jetzt existieren. Das war ein Schock für uns.
Okay Leute, jetzt zieht euch um und wascht euch die Hände, es ist Zeit zum Essen, sagte die Mutter der kleinen Tante aus der Küche. Dann verließen wir alle spielerisch den Raum.
Nach dem Abendessen haben die kleine Tante Shruti, ihre Mutter Gina und ich das Geschirr gespült.
Also, Rex, wie geht es deiner Mutter heutzutage? «, fragte Gina und hoffte auf ein kleines Gespräch.
Meiner Mutter geht es gut und mein Vater ist damit beschäftigt, den Laden zu führen, also helfe ich ihm so gut ich kann.
Shruti, geh und gib Oma etwas Wasser.
Er nickte und ging.
Danke, dass du jede Woche kommst, du weißt, wie es ist, im Wald zu leben.
Ist schon okay Oma, um genau zu sein, obwohl ich sie Oma nannte, sie war eigentlich erst 35 und immer noch hübsch, wie eine große Ausgabe deiner kleinen Tante mit den größeren Brüsten, Hast du mit Oma über den Umzug in die Stadt?
Du weißt, dass er nicht zustimmen wird, ich habe ihn gefragt, aber er hat dasselbe geantwortet, ich schätze, wir müssen dich dann ein bisschen mehr stören.
Es ist egal. antwortete ich beiläufig.
Okay, dann ist der Abwasch erledigt, ihr solltet alle schlafen.
Als die letzte Nacht hereingebrochen war, bestand das Steinhaus, in dem wir wohnten, aus 4 Schlafzimmern, Omas, Ginas, Shrutis und einem Ersatzzimmer. Quinnie schlief in Ginas Zimmer, während Grim ein eigenes Zimmer hatte. Ich ging gerne auf den Dachboden, da war natürlich jemand, der mich nicht schlafen ließ.
Mama, kann Rere heute Nacht bei mir schlafen? rief Shruti.
OK. kam die antwort.
Sie haben mich nicht einmal gefragt.
Shruti packte mich am Arm und zog mich zum Bett. In diesen Tagen näherte sich der Winter schnell, als die Kälte ins Haus eindrang.
Schau, wie glücklich du bist, mit einer Prinzessin wie mir zu schlafen, sagte Shruti, als sie meinen Arm auf dem Bett hielt.
Mach nichts Lustiges, okay? Ich sagte.
Heeheee, kicherte er.
Er schlingt seine winzigen Arme um meine Taille und schiebt seine Beine in meine. Dann legte er seinen Kopf auf meine Brust und sagte: Gute Nacht, kleine Rere.
Dann küsste er mich auf die Stirn, drehte sich zu meiner Brust und schlief friedlich ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Decke uns beide von Kopf bis Fuß bedeckt.
Ich war rot wegen meiner Tante.
Gute Nacht, kleine Tante, murmelte ich leise und schlang meine Arme um sie.
Warum tut er das? Liebt er mich so sehr?
dachte ich, als ich ihr wunderschönes, zierliches Gesicht anstarrte und selbst einschlief, während ich die Wärme dieses kleinen Zuckermädchens auf meiner Brust genoss.
________________________________________________
Anmerkung des Verfassers-
Kommt schon Leute, Feedback ist sehr wichtig. Sowohl positive als auch negative Bewertungen werden sehr geschätzt und geschätzt. Ich werde nicht fürs Schreiben bezahlt, aber ein bisschen Lob würde nicht töten.( ;-{/ )

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert