Meine Erste Lesbenszene Und Bald Bekomme Ich Einen Heißen Squirt Von Dieser Frechheit

0 Aufrufe
0%


Anmerkungen des Autors: Wieder in Schreiblaune. ^__^ Diese Geschichte wird komplett erfunden und sofort erfunden. Daher habe ich wirklich keine Ahnung, wohin mit dieser Geschichte, also entschuldige ich mich, wenn es irgendeinen Sinn ergibt.

Wenn Sie Eltern werden, ist es niemals ratsam, alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um Ihre Kinder zu schützen. Für den größten Teil des Lebens Ihres Kindes kommt es dann nie (außer in einigen Fällen natürlich) und Sie beten, dass es nie kommt, weil Sie Ihr Kind um jeden Preis beschützen möchten. Leider haben einige Familien Pech und das Kind ist so verletzt, dass es eine Notfallbehandlung aufsuchen muss, oder schlimmer noch, die Familie verliert das Kind.
Solche Zwischenfälle können manchmal vermieden werden, aber meistens passieren sie auf einmal. Ein 80 km/h schnelles Auto hält nicht rechtzeitig an und prallt mit einem Kind zusammen, das auf die Straße läuft, einen Schulbus trifft und tödlich endet. Es ist eine grausame Welt, es passiert so viel, was man für vermeidbar hält, aber in Wirklichkeit kann es das nicht. Wenn es passieren wird, wird es passieren. Craig hat das auf die harte Tour gelernt. Craig ist ein siebenundvierzigjähriger Mann mit einem durchschnittlichen Körperbau. Er ist muskulös, etwas dick und hat ein paar graue Haare. Craigs Frau Angie ist nur zwei Jahre jünger als er, und selbst mit Mitte vierzig kann sie die Aufmerksamkeit der Jüngeren leicht auf sich ziehen.
Craig und Angie lernten sich im College kennen, als ihr Professor die Klasse in Paare aufteilte. Zuerst mochte Craig ihn nicht besonders und wollte den Job zu Ende bringen und seine Note verbessern. Ihre Paarung dauerte mehrere Wochen, was dazu führte, dass sie sich auf persönlicher Ebene unterhielten und kennenlernten. Als sie den Kurs alle zusammen beendeten, waren sie bereits mehrere Monate zusammen. Dass Craig Angie einen Antrag machte, war ihr sechster gemeinsamer Monat und Angie akzeptierte es unter Tränen.
Sie haben zusammen eine dreizehnjährige Tochter, Grace. Grace sieht aus wie eine winzige Version ihrer Mutter, mit wunderschönen blonden Haaren und blauen Augen, ein Körper, der Craig beschämt. Nun, Craig war keineswegs ein Pädophiler. Er wollte nicht mit seiner Tochter schlafen, aber er konnte nicht verbergen, dass sie schön und sexy war. Körperlich hatte sie lange Beine, perfekte C-Cup-Brüste und einen Arsch, der leicht Aufmerksamkeit erregen konnte.
Craig wusste, dass ihm zu Beginn der Pubertät viele Jungen aus seinem Besitz in den Hintern treten würden. Er hatte Grace mehrmals gegenüber betont, dass Männer in seinem Alter nur eins wollten: Sex. Grace schien zu verstehen und versprach, dass sie niemals etwas Dummes tun würde. Craig hoffte nur, dass er sein Wort halten konnte.
Guten Morgen, Papa. rief Grace, als sie die Küche betrat.
Craig unterbrach seinen Gedankengang und sah seine Tochter an. Guten Morgen. Haben wir nicht schon erwähnt, dass du im Bett besser angezogen bist? fragte sie und beobachtete den Schlafanzug oder die Abwesenheit ihrer Tochter. Pyjama der Wahl? T-Shirt und Höschen. Vielleicht wäre es okay, wenn es ein Junge wäre, aber mit dreizehn und mit so einem Körper? Nein Sogar Angie läuft nicht so herum (es sei denn, es sind nur er und ich. hehehe).
Tut mir leid, es war letzte Nacht so heiß Ich bin froh, dass ich nicht nackt geschlafen habe. Er lachte und verspottete sie.
Vertrau mir, ich bin. Dachte er sich. Er würde seiner Tochter niemals etwas Sexuelles antun, konnte aber seine Wut immer noch nicht kontrollieren, besonders jetzt, wo er anfing, ihren sexy Körper nur in einem T-Shirt und Höschen zu sehen.
Ich sehe, dass jemand seine Kleidung verloren hat. Angie betrat die Küche und machte sich über ihre Tochter lustig.
Ich sehe jemanden, der später als gewöhnlich aufwacht. Er schoss Grace zurück.
In jedem anderen Haushalt gilt dies als respektlos. Bei uns zu Hause nannte man das Scherzen. Grace hat uns beide genug respektiert, weil wir sie großgezogen haben, und wir haben sie richtig großgezogen. Muss ich euch beide abspritzen? Craig lachte nur über den Streit der Damen. Grace, du machst dich besser für die Schule fertig.
Danke Vater Sagte Grace fröhlich und sprang auf, um sich anzuziehen.
Craig umfasste fast sein Gesicht. Springseil schwang ihren Arsch wie eine Schaukel. Verdammte junge Mädchen Wieder auf die Uhr blickend, schnappte sich Craig einen Cupcake von der Theke und gab seiner Frau einen Abschiedskuss. Angie arbeitete den ganzen Tag wie Craig, kam aber später raus als sie. Der Tag schien reibungslos zu verlaufen, bis Craig in einem Meeting war. Eine Sekretärin betrat den Raum und sagte ihm, er müsse einen Anruf entgegennehmen.
Etwas verärgert über die Unterbrechung eilte er zum Telefon. Hallo, hier ist Craig. Sagte er in einem leicht genervten Ton.
Mr. Smith? Ich bin Miss Heim, die Schulschwänzerin an der Schule Ihrer Tochter.
Unteroffizier? Jetzt hatte sie seine Aufmerksamkeit. Wie kann ich Ihnen helfen, Fräulein Heim?
Ihre Tochter hat sich heute Morgen nicht zur Schule angemeldet, und wir haben keinen Anruf von Mrs. Smith erhalten, dass sie zu Hause bleibt.
Craig war verblüfft. Ist er wirklich gesprungen? Nein, das war nicht für Grace. Weil er zur Schule musste. Es tut mir so leid, ich rufe meine Frau und zu Hause an und finde heraus, was los ist. Danke. Er legte sofort auf und rief seine Frau an. Angie, hast du von Grace gehört?
Nein gibt es jetzt, warum?
Ich habe gerade einen Anruf von deiner Schule bekommen, sie sagten, du seist heute nicht gekommen.
Was? Glaubst du, er ist gesprungen?
Ich hoffe nicht. Ich rufe zu Hause an.
Okay, lass es mich wissen.
Craig rief schnell zu Hause an und bekam keine Antwort. Mehrmals angerufen, immer noch nichts. In einiger Panik teilte Craig seinem Chef mit, dass er im Noturlaub sei, und eilte nach Hause in ein leeres Haus. ANMUT? «, rief Craig, als er keine Antwort bekam. Nicht einmal ein Reinigungsteam konnte das Haus so gründlich inspizieren wie Craig. Nachdem Craig das ganze Haus durchsucht hatte, fluchte er laut. Keine Spur von ihm.
Craig holte sein Telefonbuch heraus und fing an, jeden Freund anzurufen, den er finden konnte, und alle steckten fest. In echter Panik rief er seine Frau an und sagte ihr, dass er jetzt nach Hause kommen müsse und es erklären würde, wenn er hier sei. Nachdem sie mit ihr telefoniert hatte, rief sie die Polizei an und ihr wurde gesagt, dass ein Polizist zu ihr nach Hause geschickt werden würde, um sich nach Grace zu erkundigen.
Ein Klopfen an der Tür ließ Craig ein wenig zusammenzucken. Er war so mit seinen Gedanken beschäftigt, dass er die Polizeiautos in der Einfahrt nicht einmal bemerkte.
Wie lange wird Ihre Tochter vermisst? , fragte einer der Beamten.
Seit heute Morgen. Sie hat in der Schule angerufen, sie sagte, sie sei nie aufgetaucht. Ich habe alle ihre Freunde angerufen, deren Nummern ich habe, sie sagten, sie sei nicht da. Schule, und es verschwindet sicherlich nicht einfach.
Gibt es ein Handy oder irgendetwas, womit wir ihn erreichen können?
Nein, meine Frau und ich verbieten es.
Schatz? Auf dem Heimweg rief Angie an. Warum ist die Polizei hier?
Grace wird vermisst, nicht bei ihren Freunden, nicht hier, ich habe keine Ahnung, wo sie ist.
Angie konnte nicht einmal die Worte finden, sie fing an zu weinen.
Craig schlang schnell seine Arme um sie. Wir werden ihn finden, wir werden ihn finden.
Wir haben eine Warnung ausgesprochen, aber wir brauchen ein aktuelles Foto von ihm.
Wir können das schaffen. sagte Craig und machte ein Foto aus seiner Brieftasche.
Wir werden unser Bestes geben, keine Sorge. Sagte einer der Polizisten, der zu seinem Auto rannte.
Craig und Angie hatten nichts zu tun als zu warten und umarmten sich in ihrem Wohnzimmer. Wo ist… wo glaubst du, dass er ist? Sie fragte.
Ich wünschte, ich wüsste es, Baby. Wir werden … Craigs Telefon legte auf und er antwortete schnell. Hallo?
Wir haben, wonach Sie suchen.
Was? Wer ist das?
Wir haben Ihre kostbare Tochter. Wenn Sie die Polizei rufen, werden wir sie töten.
Craig erstarrte und ließ fast das Telefon fallen. Tu … tu ihr nicht weh, oder ich schwöre, ich werde dich töten.
Als Angie das hörte, weinte sie, als ihr klar wurde, was passiert war.
Wir wissen, dass Sie eine kleine Bank voller Geld haben. Bringen Sie es uns und Sie bekommen vielleicht Ihre Tochter.
Wo? Craig seufzte und schrieb den Ort auf. Das wäre nicht gut. Der Standort war ein verlassenes Lagerhaus in einem selten besuchten Teil der Stadt. Ohne die Polizei würde er in eine mögliche Falle geraten und etwas, aus dem er nicht herauskommen könnte. Wenn du ihm wehtust, verspreche ich dir, dass es das letzte sein wird, was du tust.
Wir werden sehen. Klicken.
Was dieser Mann nicht wusste, war, dass Craig ein ehemaliger FBI-Agent war und immer noch einige Freunde im Büro hatte, die ihm halfen. Mit ein paar schnellen Suchvorgängen konnte er den Entführer von dem Ort, den er suchte, bis zu seinem Häuschen verfolgen. Baby, ich nehme es zurück.
Was? Wie? Sollten wir nicht die Polizei rufen?
Ich mache das alleine. Wenn es Anzeichen für Polizeipräsenz gibt, stirbt Grace. Ich werde mich darum kümmern. Sagte er, küsste ihre Lippen, fand einen kleinen Safe und ging in die Garage. Er öffnete sie und nahm eine schwarze Beretta und einen Colt .25 heraus. Er nahm Ersatzmagazine für beide Waffen, steckte den Colt in die Tasche und die Beretta hinten in seinen Gürtel. Er griff hinter seine Werkbank und erhielt seine treue M4, ein Ruhestandsgeschenk des FBI. Er packte es in eine Waffentasche, sprang in seinen Truck und eilte nach Hause.
Unterwegs kam Craig nicht umhin, an schlechte Gedanken zu denken. Was, wenn sie sie vergewaltigen? Was, wenn er schon tot ist? Da er nicht einmal darüber nachdenken wollte, zwang Craig seine Gedanken woanders hin und fuhr weiter. Nachdem er etwas länger gefahren war, hielt er an, parkte den Truck außer Sichtweite und holte den M4 ab. Er näherte sich langsam dem mittelgroßen Haus und sah, dass draußen Wachen standen. Zwei vorne, drei hinten
So einfach ist das, dachte er. Er hob den M4, um auf Volllast zu zielen, und zielte auf die Vorderseite des Hauses. Der Kopf eines der Wächter war in Sichtweite, und er zielte schnell, drückte ab und fiel zu Boden. Dann begann der Konflikt. Die drei verbleibenden Wachen eröffneten das Feuer auf Craigs Position, was nichts bewirkte, als Craig langsam zur Südseite des Hauses kroch.
Während die Wachen noch auf ihre endgültige Position feuerten, traf es zwei Wachen hinter dem Haus, und die letzte Wache benutzte eine AK-47 als Deckung für das Haus, während er Runden drehte. Als die Kugeln aufhörten und er wusste, dass der Mann nachlud, sprang Craig heraus und schoss mehrmals auf die Wache, wodurch er getötet wurde. Die Tatsache, dass es nur wenige dieser Männer gab, ließ ihn fragen, ob noch mehr drinnen zu erwarten waren. Wenn das der Fall war, würde der M4 funktionieren, aber wenn er Grace als Schild benutzte, konnte sein Karabiner nur noch mehr Ärger verursachen.
Craig hielt den Karabiner gegen das Haus, hob die Beretta an der Hüfte hoch und betrat das Haus langsam durch die Hintertür.
Bitte, bitte, tu das nicht, ich will das nicht. rief Grace.
Craig hörte die Stimme seiner Tochter, sicherte seinen Teil des Hauses und ging mit seiner Tochter die Treppe hinauf, bis sie das Zimmer fanden. Da waren zwei Männer, einer knöpfte seine Hose auf und der andere hielt Grace. Voller Wut vermied er es, sie beide auf der Stelle zu töten. Halt ein Wenn sich einer von euch bewegt, bringe ich euch beide um.
VATER rief Grace glücklich.
Die beiden Männer drehten sich um, einer zog seine Hose hoch und nahm seine AK. Der andere packte Grace, legte seinen Arm um ihren Hals und benutzte sie als Schutzschild.
Verdammt, dachte er und zog sich in den Flur zurück. Ein Mann feuerte wiederholt mit seiner Waffe und zwang Craig, sich hinter einer Wand zu verstecken. Als das Feuer aufhörte, nahm Craig an, dass er nachlud, und entfernte sich von seiner Position, um den Angreifer zu erschießen. Sobald er das Sichtfeld betrat, eröffnete der Mann das Feuer. Zwei Kugeln, eine durch seine Brust und eine durch seinen Bauch, durchbohrten Craigs Körper.
Craig versteckte sich wieder hinter der Wand und fluchte lautlos. Er konnte fühlen, wie es blutete, aber er hatte keine Zeit, sich darum zu kümmern. Grace war nur in seinen Gedanken. Wie kann ich diesen Kerl schlagen? Dann fiel Craig ein, eine Bewegung zu machen, die er in einem Film gesehen hatte. Craig sank zu Boden und schob sich in den Flur, schoss dreimal auf den Mann und schlug ihn. Es fiel hart, was Craig zu der Annahme veranlasste, dass er tot war.
Craig betrat vorsichtig denselben Raum und fand den letzten Mann, der eine Glock über Graces Kopf hielt. Lass ihn gehen oder du wirst wie deine Crew enden.
Seltsam, mit deinem kleinen Mädchen an meiner Seite Forderungen an mich zu stellen.
Du hast keine Chance. Lass deine fallen oder ich töte dich, bevor du erschossen wirst. Du benutzt ihn vielleicht als menschlichen Schutzschild, aber ich arbeite seit Jahren für das FBI und ich war in solchen Situationen das schon einmal, und jedes Mal starb der dumme Geiselnehmer.
Letzte Warnung, lass es gehen oder es stirbt. Der Mann drückte ab, was Grace dazu brachte, unkontrolliert zu weinen.
Okay okay. sagte Craig und erinnerte sich, dass Colt es in seiner Tasche hatte. Er warf die Waffe beiseite. Jetzt lass es los.
Nein. Er lachte und schoss Craig in beide Beine.
Ahhh, scheiß drauf. Craig brach zu Boden und weinte.
Papa, Papa?
Nenn ihn, wie du willst, es liegt an mir. Ich lasse dich Sex haben, nachdem ich deinen armen Vater getötet habe, alles, was du brauchst.
schnappte Craig. Der Gedanke an die Vergewaltigung ihrer Tochter machte sie wütend. Ohne nachzudenken, griff er nach dem Colt in seiner Tasche. Er packte es, zielte auf die entblößte Schulter des Mannes und feuerte zwei Schüsse auf ihn ab. Der Treffer der Kugeln zwang ihn, Grace gehen zu lassen, was Craig die Möglichkeit gab, den Mann noch zweimal zu erschießen und den Geiselnehmer zu töten.
Craig versuchte langsam aufzustehen, seine Tochter half dabei. Geht es dir gut Grace?
Ja Dad, danke dir. Lass mich dir helfen. Er hob sie hoch, half ihr beim Gehen.
Das Fohlen war immer noch in einer Hand, als er schwach ging. Sie hatten gerade den Raum verlassen und gingen die Treppe hinauf, als ihm etwas ins Auge fiel. Der Mann, von dem er dachte, er hätte ihn getötet, war noch am Leben und griff nach AK. Craig schob Grace zurück in den Raum und versuchte, auf den Verletzten zu zielen. Craig hatte nicht einmal die Chance, den Kugeln auszuweichen. Er war langsam und schwach mit verletzten Beinen. Die Kugeln der AK hinterließen neue Löcher in seinem Körper, was ihn erneut zum Weinen brachte.
Craig versuchte, sich lange genug zurückzuhalten, um zu fallen, und nachdem er noch ein paar Schüsse auf den verletzten Mann abgegeben hatte, fiel Craig vollständig zu Boden, die Waffe rutschte ihm ab und Blut floss auf den Boden.
Dad? Dad? Sprich mit mir. Grace schüttelte ihn und weinte. Selbst wenn er 911 anrufen könnte, wären sie zu weit weg, niemand würde rechtzeitig dort ankommen. Papa, bleib bei mir.
Grace …, sagte Craig schwach. Du wirst eine großartige Frau sein. Ich liebe dich … denk immer daran.
Dad.. Grace schniefte. Hör auf, du wirst leben.
Lass dich niemals in schlechte Situationen verwickeln, aus denen du nicht herauskommst. Du hast eine … glänzende Zukunft vor dir, du kannst so viel tun.
Ich liebe dich Daddy, bitte verlass mich nicht, du kannst dich festhalten.
Liebling, manchmal müssen Eltern das ultimative Opfer für ihre Kinder bringen. Ich habe mir immer gesagt, ich würde alles für dich tun, alles, um dich zu beschützen, alles, um dich am Leben zu erhalten, alles für dich. Ich kann glücklich sterben, wenn ich weiß, dass du eins hast. junge Frau. Er hustete grob, was anzeigte, dass er schneller schwand.
Sag … sag deiner Mutter, dass ich sie liebe …, sagte er, schloss die Augen und verschwand. Und ich liebe dich..
Dad? Dad nein.. Dad Grace schüttelte ihn wiederholt, überprüfte seinen Puls, seine Atmung und fand nichts. Grace legte ihren Kopf auf Craigs Brust und weinte in eine Umarmung. Ich liebe dich auch.. Sie weinte noch mehr, ihre Hände zitterten ihn immer noch leicht, sie wollte ihren Tod nicht akzeptieren.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert