Lil Stiefschwester Neckt Bis Sie Will Comma Außer Seinem Schwanz S7 – E7

0 Aufrufe
0%


Auf Wiedersehen Schatz, wir sehen uns in 10 Tagen? sagte John Pruitt zu seiner 18-jährigen Frau Lisa, als sie ihre Taschen zum Skyhop reichte. Die 35-jährige rothaarige Lisa, die immer noch stolz auf ihre Fähigkeit ist, in der Menge immer den Kopf zu verdrehen, warf ihr einen Kuss zu und sah zu, wie ihr Mann im Trubel des Flughafens verschwand. Tammi, sei brav und mach meiner Mom keinen Ärger. Tammi war ihre neu lizenzierte 16-jährige Tochter und sie fühlte ihren Hafer wie ein typischer Teenager
Lisa war konservativ gekleidet, ein langer schwarzer Rock, eine rote Satinbluse mit einem schwarzen Schal. Sie trug rote Absätze, liebte die Art, wie sie ihre Beine zeigte, und hatte ihre Haare zu einem Knoten hochgesteckt. Als er John nachsah, fragte er sich leise, was schief gelaufen war. Sie war eine Frau mit einer unglaublich hohen Libido und John ging es bei seinen Verabredungen gut. Mit ihrer neuen Beförderung bei der Arbeit hatte sie plötzlich nicht mehr die Zeit, ihre Bedürfnisse zu befriedigen, und obwohl sie nie davon geträumt hatte, zu betrügen, brauchte sie ihn, damit sie sich begehrt, nein, gebraucht fühlte.
Lisa war so in Gedanken versunken, dass sie nicht einmal merkte, dass sie beobachtet wurde. Tyric, der Skydriver, der die Taschen ihres Mannes genommen hatte, starrte sie an und sabberte, als Tammi dann in die Hupe blies, erkannte sie trotzig, dass er es war. Lisa eilte zurück zum Auto, und Tyric schrieb schnell das Nummernschild für später auf. Lisa und Tammi gingen für 10 Tage nach Hause, was schließlich den Lauf ihres Lebens verändern sollte.
Tyric rief Butch an, seinen Hauptmann beim DMV. Hey Bruder, was würdest du sagen, wenn ich dir sagen würde, dass eine süße weiße Frau und ihre sexy kleine Tochter ZEHN TAGE lang allein sein werden, betonte sie die Zeitzone? Butch fing an zu lachen, ? was hat er gefragt? Kein Haken, du musst nur diesen Teller für mich bearbeiten und ich komme nach der Arbeit vorbei und hole dich ab und hab Spaß?
Tyric gab Butch das Nummernschild und fand sofort Lisas Adresse. 1309 Delaware Avenue. So einfach ist das. Wir sehen uns in zwei Stunden? sagte Tyric, als er auflegte. Allein der Gedanke an diesen heißen Rotschopf ließ dein Blut in Wallung geraten und sein bitterer Zerstörer? Wie er sagte, begann sein 10-Zoll-schwarzer Schwanz zu härten. Er hatte schon immer eine Affinität zu weißen Frauen, besonders zu rothaarigen Frauen, und das sollte bald auch seine werden.
Um 630 wartete Tyric auf Butch auf seinem Weg aus dem DMV. Butch hatte für morgen jemanden arrangiert, der seine Schicht abholte, also würde er 4 Tage hintereinander frei haben. Tyric hatte bereits 7 hintereinander gearbeitet und würde um 4 frei haben. Sie kamen an der Stadt vorbei und kannten die Gegend um die Delaware Ave gut. Es war ein sehr auffälliger Teil der Stadt, sehr arrogante Klassenmenschen. Sie kamen gegen 19 Uhr am Pruitt-Haus vorbei, perfekt, da es Winter war, die Sonne unterging und die Dunkelheit unterging.
Zum Glück lag Lisas Haus am Ende einer Sackgasse, der Hinterhof war von Wäldern umgeben. Die Gärten in dieser Unterteilung waren so groß, dass die Häuser per Konvention nicht näher als 75 Fuß von der Grundstücksgrenze entfernt sein konnten, was bedeutet, dass zwischen den Häusern mindestens 150 Fuß lagen. Bist du bereit, Bruder? Immer?, sagte Tyric mit einem bösen Grinsen. sagte. sagte Butch, sein Grinsen entblößte seine beiden goldbekrönten Vorderzähne.
Die Männer fanden die Telefonleitung und schnitten sie ab, wobei sie darauf achteten, im Schatten zu bleiben, als sie sich der Terrassentür näherten. Sie stießen die Tür auf und Tyric sah Butch an, und beide nickten und gingen hinein. Sie konnten die Fernseher oben und die Stimme einer singenden Dame im Raum links hören. Es war Lisa, Den, die mit Kopfhörern auf ihrem Computer tippte, ohne zu wissen, was passieren würde.
Lisa saß noch am Computer, als die Männer sie angriffen. Völlig unbemerkt von dem, was vor sich ging, brach er von seinem Stuhl auf den Boden zusammen. Als er seine Richtung wiedererlangte, sah er diese beiden großen schwarzen Männer zum ersten Mal. Ahhhh oh mein Gott, bitte, ich habe kein Geld hier, aber ich habe Silber, Schmuck, eine Sammlung, nimm was du willst. Bruce lächelte, diese zwei riesigen goldenen Zähne funkelten im Licht des Raumes, Ich schaue mir an, was ich kaufen werde, Schlampe, und wenn du nicht kooperierst, werden wir deinem schönen Mädchen oben wehtun? Sie griff jedoch nach unten und griff nach ihrer Bluse, mit einem wilden Zug verwandelte sich das 200-Dollar-Kleidungsstück in einen Lumpen. Beide Männer packten sie an den Haaren und hoben sie auf die Füße.
Sei eine gute Schlampe, damit wir dich nicht töten müssen? Tyric sagte es ihm. Lisas Gedanken begannen zu rasen, oh mein Gott, diese Monster hätten sie nicht getötet. Butch ging hinter ihr her und zog auch ihren Rock aus. Da stand sie nun, ein schwarzer Spitzen-BH, dazu passender Spitzen-String und Strümpfe. Ummmm, du bist so sexy, zieh deinen BH aus, lass mich deine Eier sehen? sagte Tyrich.
Da sie wusste, dass sie keine Wahl hatte, gehorchte sie und zog ihren BH aus, während sie sanft ihre großen Brüste senkte. Sie hatte lange, dicke Nippel an einem winzigen rosafarbenen Aerola. Beide Männer begannen, ihre Brüste zu zertrümmern, sie hart zu kneten und ihre Brustwarzen zwischen ihren Fingern zu zerquetschen. Seltsamerweise begannen sie sich zu verhärten, die Libido enttäuschte ihn. Es kann nicht sein, dass es ihr keinen Spaß macht, dachte Lisa bei sich.
Die Männer begannen an ihrem Hals zu saugen und achteten darauf, Schluckauf und Bissspuren zu hinterlassen, um ihr neues Territorium zu markieren. Lisa zitterte jetzt sichtlich und sie wollte nur noch sterben. Tyric flüsterte ihm ins Ohr: Ich möchte, dass du uns sagst, wie sehr du den schwarzen Hahn liebst, und wenn du nicht überzeugend und böse bist, schneiden wir dir die Kehle auf und ficken dein süßes junges Mädchen. Lisa sah Butch an und sagte zu ihr: Gib mir diesen großen schwarzen Schwanz? Ich lutsche gerne schwarze Schwänze? Bin ich schwarz geworden? Ich will nicht zurück? und ich will den anderen? Ist einer in meinem Arschloch vergraben? ? Ich habe nie zugelassen, dass mein Mann oder sonst jemand mich dort fickt (was nicht gelogen war, aber er dachte, er würde Tammi vergeben, wenn er ihnen alles geben würde).
Butch zog seine Hose aus und Lisas Augen fielen ihr fast aus dem Kopf.
Ihr ganzes Leben lang hat sie drei Schwänze gesehen: ihren College-Freund, Tammis Vater und Johns. Nichts davon war in Länge oder Umfang vergleichbar, es sah aus wie ein Miniarm. Butch streichelte das 11-Zoll-Monster in seiner Hand und fragte das weiße Mädchen, was Sie wollen? Oh ja, gib es mir bitte, sie bat mich, diese schwarze Stange zu nehmen und sie in meinen Mund zu stecken. Tyric zog ihren Tanga aus und warf ihn ihr über die Schulter, gut, Bruder, gib der Hure, was sie will, und schubse sie zu Butch, der sie packt und sie mit einer Bewegung zum Knien zwingt, SAUGEN, rief sie und nicht eine. er braucht einen zweiten Befehl, verschwommen auf seinem riesigen, fast purpurnen Kopf. Es ist kein verdammter Blowjob, Schlampe, lutsch, steck es ihr so ​​in den Mund, drücke diesen 11 Zoll in ihren Hals, geknebelt und geknebelt, ihre ganze Luft wurde erstickt, sie versuchte, durch die Nase zu atmen, aber sie konnte nicht in Panik geraten.
Als er es herausnahm, fing er an, sich schnell hintereinander mit schnellem Feuer in die Kehle zu stechen, sabberte und sabberte aus seinem Mund und Tränen in seinen Augen.
Dies dauerte ungefähr fünf Minuten, denn jetzt, wo er sich daran gewöhnte, fühlte er etwas, was er noch nie zuvor gefühlt hatte. Tyric, der sich die Zeit nahm, in die Küche zu gehen, hatte seinen fetten Schwanz mit Butter bestrichen, ihn zwischen seine Arschbacken gesteckt und ihm fast immer gleichzeitig auf die Wangen geschlagen, während Butch sein Gesicht fickte. Dann, beide Wangen rot, legte er beide Hände auf ihre Schultern und stieß ohne Reue oder Bedenken die gesamte Länge seines Schwanzes in ihren jungfräulichen Arsch.
Er versuchte zu schreien, was seine Lust nur steigerte, als es Butchs Kehle weiter öffnete und er die Vibrationen in seinem Schwanz spüren konnte. Lisa konnte fühlen, wie das zarte Fleisch ihres Arsches riss, und sie konnte sogar fühlen, wie das Blut aus den zerrissenen Geweben in ihren Dreck sickerte. Tyric war es egal, er wurde nie langsamer und fickte sie härter als je zuvor in die Fotze. Er spürte, wie Butchs Beine zu zittern begannen, und bevor er wusste, was es war, füllte ein Strom schwarzen Samens seinen Mund. Sie kniff sich in die Nase und sagte, wenn du atmen willst, solltest du es besser ganz schlucken, also hure alles.
Während der Analangriff weiterging, blickte Tyric nach unten und lachte, als er die Mischung aus Scheiße und Blut auf seinem Schwanz sah. Du hast eine Schlampe? Cherry deinen Arsch, Bruder? Damit brannte er so sehr, dass er eine Ladung Sperma bekam. Das salzige Wasser in ihrem Samen vermischte sich mit den Tränen ihrer Haut und brannte wie nie zuvor, selbst die Geburt war nicht so höllisch, wie sie es in Erinnerung hatte. Er zog seinen Schwanz mit einem lauten, hörbaren Knallgeräusch heraus und sein Arsch erstickte fast und es sah aus, als würde er atmen, als würde er versuchen, etwas Luft zu bekommen. Die einst fest verschlossene Knospe war jetzt eine hohle Höhle, die vor Flüssigkeiten triefte.
Sie entspannte sich mental für eine halbe Sekunde und hoffte, dass ihre Tortur mit der Ejakulation beider Männer vorbei war. Das Klatschen eines Schwanzes ins Gesicht brachte ihn zu sich, es war Tryric, Reinige meine Jeep-Hure? Sie war wirklich wieder hart, sie war noch nie mit einem Typen zusammen, der mehr als einen in einer Stunde haben kann, dieser schwarze Bastard hat gerade ihren Arsch vergewaltigt und es war schon hart und sie wollte, dass er sein Sperma, Blut und Scheiße lutscht. Er schüttelte den Kopf und Tyric schlug ihm ins Gesicht, Bitch, du wirst nicht wieder nein zu mir sagen und das nächste Blut, das du an meinem Schwanz lutschst, ist deine Tochter? Oh mein Gott, seine Gedanken rasten und ein riesiges ?O? mit seinem Mund und fing an, den Schwanz zu lutschen, der ihm vor fünf Minuten so viel Schmerz in den Arsch gebracht hatte.
Ja, leck, leck diesen beschissenen Schwanz, du? Du bist eine wirklich böse Schlampe, nicht wahr, Schlampe? Ja, ich bin eine böse Schlampe, ich liebe schwarze Schwänze in meinem Arsch und Mund, aber ihr Jungs habt meine Muschi genommen, ihr habt meine Muschi mit diesen großen Muschifickern gefickt, die ihr habt? Butch sah auf sein Arschloch und sagte zu Tyric: Verdammt, Bruder, du hast hier etwas Schaden angerichtet, weißt du nicht, ob dieses Loch noch gut sein wird? sagte. ?Scheiß drauf? Tyric sagte: Er hat sie geliebt, warte, bis du sie mit dem Telefonmast fickst. Lisa war immer noch am Schwanzlutschen, als sie eine Fülle in ihrer Muschi spürte, sie dachte, Butch hätte ihren Schwanz drin, aber nein, es war nur ein Finger, omygawd, dachte sie, wenn ihr Finger so groß ist, whhhhhhhhh, das ist alles, was sie tun kann zu denken, denn gerade dann, Butchs Schwanzkopf, legte sie ihn gegen ihre Vulva und drückte ihn hinein, BRO, sie ist klatschnass, eine dreckige kleine Hure, okay, genießt sie es?
Die Worte hallten in seinen Ohren, tief und hier hatte er Recht, genoss es, oh, was für eine Schlampe das sein musste, aber alles, um seine Tochter zu retten und alles, um das Feuer zu löschen, das wegen Johns Nachlässigkeit in seiner Katze brannte. Müde von seiner Fähigkeit, Schwänze zu lutschen, zog Tyric seinen Schwanz heraus und sah zu, wie Butch ihn fickte, drückte ihn auf seinen Rücken und sagte Tyric, er solle seine Beine in der Luft halten. In dieser Hinsicht gelang es ihr, tiefer zu graben: Schatz, dein Mann muss den kleinsten Schwanz der Welt haben, weil ich Felder pflüge, die noch nie zuvor berührt wurden?
Lisa knallte ihn jetzt wild und Tyric lachte, finden wir hier einen Freak? und um Butchs Bewegungen gerecht zu werden, begann er, ihre Beine vom Boden zu heben und sie noch tiefer zu drücken. Ohhhhmmmmmyyygawwdddddd im cummmmmmmmmmmmmminnnnnnnngg, rief er, als beide Vergewaltiger vor Lachen ausbrachen. und landet auf Lisa.
Sie klammerte sich eifrig an ihn, um jede Flüssigkeit zu bekommen, die sie bekommen konnte. Als sein Körper sich anspannte und er wusste, dass er gleich kommen würde, lief ihm ein Schauer über den Rücken, und als er versuchte, ihn zu bitten, nicht zu ejakulieren, stieß Butch einen Urschrei aus und ließ etwas fallen, das wie eine Gallone aussah. in ihrem Schoß war schwarzer Babysaft, und sobald sie daran zog, war Tyric da, Lisa jetzt allein, und zitterte einen Moment lang zwischen dem Vergnügen, ihre brennende Taille zu schneiden, und dem Schrecken, zu wissen, dass sie schwarz werden würde . Baby. Butch hatte zweimal Sperma, jetzt halb schlaff, Weißt du, wann, Bruder?, Er hinterließ einen starken Natursektstrahl, als er Lisa seinen halb losen Schwanz anbot, als er seinen Mund öffnete, um zu saugen.
Bevor er seinen Mund schließen konnte, hatte er den größten Teil seines Urins verdaut und geschluckt, der Rest gelangte auf sein Gesicht und seine Haare. Beide Männer knallten sich gegenseitig und lachten, als die Schlampe versuchte, Pipi aus ihrem Mund und ihren Augen zu entfernen.
Tyric war ein Biss, Bissspuren und Schluckauf überall auf ihm, als er ihn fickte. Sein Schwanz war kleiner als Butch, aber er war dicker. Nach einer scheinbaren Ewigkeit kündigte Tyric an, dass er kommen und eine weitere Ladung seiner Muschi schlagen würde. Lisa lag seelisch und körperlich erschöpft auf dem Boden. Tyric sah Butch an und fragte: Du hungriger Bruder. Schlampe, steh auf und koch uns was zu essen? befahl Tyric, während er Lisa in den Arsch trat. Sperma tropft von ihrem Arsch und ihrer Fotze, sie geht in die Küche, um eine Mahlzeit für ihre neuen Lieblinge zuzubereiten.
Nachdem sie ihr Abendessen zubereitet hatte, wurde Lisa ständig zwischen zwei riesigen Schwänzen hin und her gefickt. Ihre Muschi war heiß und nass und wund, aber sie bettelte die ganze Nacht um mehr. Sie war jetzt definitiv im Himmel, sie hatten sie zu einer Hure gemacht, und es gab nichts, was sie nicht tun würde, um sie zu besänftigen, NICHTS, oh, wie würde sie es morgen früh herausfinden …

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert