Fangen Sie Während Sie Ein Leben Im Internet Aufbauen Also Habe Ich Ihm Ein Paar Ohrfeigen Gegeben Bis Sein Arsch Rot Wird Folter Deinen Arsch

0 Aufrufe
0%


Es war Freitag, der 23. Dezember, und der Chef hat gerade einen Stapel Papiere auf meinem Schreibtisch liegen lassen, den ich in 8 Tagen vor Jahresende fertigstellen soll. Ich hatte gehofft, in der Weihnachtswoche ein paar Tage frei zu bekommen,
aber ich denke nicht jetzt. Als ich das Papiergeschäft sortierte, war ein Teil davon das Versicherungsgeschäft. Ich hasse Versicherungspapiere und ich wusste, dass dieser Drecksack ein Agent sein würde. Agenten haben die einfachsten Jobs, sie nehmen sich frei, sie nehmen dein Geld und sie weinen darüber, wie hart sie arbeiten. Das einzig Gute an diesem Agenten war seine Sekretärin.
Sie war eine Puppe Ende 40 mit einem Körper wie Sandglas, blonden Haaren und sanften braunen Augen. Wann?
Sie stand auf, um mit allen Augen auf sie zu gehen, als sie beim Sex fiel. Ihre Präsenz war perfekt
36 C Brust, dünne Taille, perfekte Hüften und Beine, Sie können sagen, dass Sie hart gearbeitet haben, um es zu erhalten
Körper sieht so schön aus
Ich griff zum Telefon und rief das Büro der Vertretung an. Ich wusste, dass er antworten würde, und er tat es. Da ich wusste, was seine Antwort sein würde, fragte ich ihn, ob Rusty drin sei. Nein, er sagte, er sei bis Mittwoch weg, dieser Dreckskerl hat nie funktioniert. Ich sagte ihm, ich hätte einige Papiere abzugeben und wie lange er dort bleiben würde. Er sagte, er würde gegen 4:00 Uhr gehen. Ich sah auf meine Uhr, es war 3:00 Uhr und ich sagte ihm, dass ich bald gehen würde und um 3:30 Uhr in seinem Büro sein sollte. Wir verabschiedeten uns und legten auf. Ich bekam die Papiere, die ich brauchte, machte ein paar schnelle Anrufe, und jemand sagte meiner Frau, dass ich zu spät kommen würde. Ich schloss es ab und ging zu meinem Truck.
Was für ein miserabler Tag es draußen war, teils Regen, teils Schnee und alles Matsch. Es ging langsam voran und gegen 15:45 Uhr erreichte ich das Büro des Agenten. Ich schloss den Truck und ging zur Tür, in der Hoffnung herauszukommen, und die Tür war bereits verschlossen. Ich klopfte ungefähr 100 Mal an die Tür und keine Antwort. Ich nahm mein Handy und rief an, bekam aber eine Sprachaufzeichnung, die besagte, dass das Büro geschlossen sei und wann es öffnen würde. Ich hasse diese verdammten Maschinen.
Als ich das Auto abstellte, bemerkte ich, dass sein Auto immer noch auf dem Parkplatz neben der Seitentür stand. Also ging ich zur Seitentür und sie war verschlossen, aber ich drückte dagegen und die Tür öffnete sich, wer auch immer zuletzt herauskam, schloss den Riegel nicht. Ich ging zur Seite und schloss die Tür fest hinter mir.
Ich stand ein paar Sekunden da und erlaubte meinen Augen, sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Ich ging den Flur entlang und blieb schließlich stehen und lauschte. Es war, als würde jemand lautlos schluchzen oder weinen. Ich betrat den Raum und sah Stacey an einem Banketttisch mit ein paar Kerzen sitzen, Musik spielte und alle Hintergrundbeleuchtung war ausgeschaltet.
Ich sagte Stacey, geht es dir gut? Er sprang auf, um zu fragen, wer da sei. Ich sagte, es ist Thom, du erinnerst dich, als ich dich anrief und dir sagte, ich würde diese Papiere bei Rusty lassen.
Er sagte ja, tut mir leid, ich habe es vergessen. Ich nahm die Papiere und warf sie auf Rustys Schreibtisch und setzte mich wieder neben Stacey.
Er trank ein Glas Wein, um sich zu entspannen, ich konnte sehen, dass er verärgert war. Also frage ich ihn, was das Problem ist. Er nickte nur. Also saß ich ein paar Minuten schweigend da und fragte noch einmal. Er begann langsam zu weinen und erzählte seine Geschichte.
Offenbar hat sie kein gutes Verhältnis zu ihrem Mann und hat seit über 6 Monaten nichts mehr von ihrem Sohn gehört. Er und seine Braut waren sich nie einig, und das verursachte einige Probleme. Er sagte, es würde kein sehr fröhliches Weihnachtsfest für mich werden.
Ich hörte mir alles an, was er zu sagen hatte, und sagte ihm, dass ich genau wüsste, was er brauchte. Was sagte er, während er sich die Tränen aus den Augen wischte? Ich sagte ihm, er solle aufstehen, und er stand auf. Wow, sie trug ein schenkelhohes schwarzes Kleid und es passte ihr wie angegossen und zeigte all ihre guten Eigenschaften. Ich sagte, du brauchst eine gute Umarmung und ich trat vor und umarmte ihn so gut ich konnte. Er schlang seine Arme um meinen Hals und zog mich zurück.
Hier halte ich die Frau meiner Träume in meinen Armen und mein Kopf ist komplett leer. Also verließ ich ihn wie ein Narr und lehnte mich auf dem Stuhl zurück. Ich trete mir immer wieder selbst in den Arsch, weil ich diese Gelegenheit, die ich mit ihm hatte, nicht genutzt habe. Aber der Mangel an Erfahrung, dies mit einer anderen Frau als meiner Frau zu tun, zeigte sich wirklich.
Wir unterhielten uns ein paar Minuten und dann kam mir eine weitere großartige Idee in den Sinn und ich sagte, ich denke, es sei Zeit zu gehen. NEIN Das war ein wirklich kluger Schachzug von mir.
Er sah nach unten und drehte sich dann zu mir um und fragte dann, ob ich ihn noch einmal umarmen könnte. Das BINGO-Licht ist an und ich schätze, das ist meine einzige Chance, vermassele es nicht. Ich stand auf und zog meine Jacke aus und warf sie auf den Boden und sie rannte direkt in meine Arme für eine Umarmung.
Ich rieb meine Hände an ihrem Rücken und ihren Wangen, ich kann erkennen, dass sie einen Tanga anhat und nicht viel unter dem Kleid, weil es wirklich glatt war. Er löste seine Hände von meinem Hals und sah mir in die Augen und brachte seine Lippen nah an meine und wir trafen uns in einem sehr leidenschaftlichen Kuss. Ich öffnete meinen Mund ein wenig und ich konnte fühlen, wie seine Zunge rein und raus zitterte, was für eine Wendung.
Als unsere Zungen miteinander tanzten, hakte ich ihr Kleid aus und zog es langsam herunter. Als ich dabei auf keinen Widerstand stieß, stand ich auf und hakte ihren BH aus. Er nahm mir einen Arm ab, also zog ich sein Kleid und seinen BH-Träger aus, dann den anderen Arm. Hier hielt ich sie fast nackt (bis auf den Tanga) und gab ihr einen Zungenkuss, der alles wert war.
Plötzlich brach er den Kuss ab und sah mir in die Augen und sagte, es sei nicht fair. Ich muss ihn verständnislos angestarrt haben, denn er sagte, ich sei vollständig bekleidet und er völlig nackt. Wir haben das schnell behoben, als sie mir beim Ausziehen half und ihren Tanga auszog. Ich liebe es, wie eine Frau das so elegant machen kann.
Er drückte mich auf die Couch und setzte sich auf meinen Schoß. Ich hatte meine erste echte Chance, sie nackt aus der Nähe zu sehen, GOTT, was für eine Seite. Ich verstehe nicht, was daran falsch sein soll, dass ihr Mann kein Interesse an einer solchen Göttin hat. Meine Hand massierte sanft ihre Brust und spielte mit ihrer Brustwarze, während sie den Franzosen leidenschaftlich küsste. Sie waren so hart, dass ich das Gefühl hatte, mit ein paar Kugeln zu spielen. Wenn ich mit ihren Brüsten spielte und ihre Brustwarzen kniff, stöhnte sie leise in meinem Mund. Gott, ich konnte nicht genug von diesen Memen bekommen, ich könnte Tag und Nacht mit ihnen spielen.
Als sie mit ihren Brustwarzen spielte, wurden die Vorsprünge auf ihrem Warzenhof intensiver. Als meine Finger über die Unebenheiten fuhren, konnte ich in Blindenschrift lesen, was diese Unebenheiten bedeuteten. Er sagte, es sei scheiße hier. Also fing ich an, daran zu arbeiten, runterzukommen. Er küsst sie sanft und nagt an ihrem Hals und landet dann auf ihrer Brust. Ich brachte meine Hand zu ihren Beinen, als meine Zunge und meine Lippen über ihre Brustwarzen strichen. Er zog sie auseinander, wie es Moses im Roten Meer tat, und ich begann sanft seine inneren Schenkel zu streicheln, bis ich schließlich seine äußeren Lippen erreichte. Er hatte eine wunderschön rasierte Katze, und direkt über seiner Katze war ein Stück Land.
Lippen
Er fing an, wütend zu werden, als ich meine Lippen rieb, und ich fing auch an, etwas Feuchtigkeit auf seinen Lippen zu spüren. Ich öffnete die Lippen und meine Finger gingen in ihre Muschi und sie war durchnässt. Ich fing langsam an und steigerte die Geschwindigkeit schneller, dann verlangsamte ich wieder. Ich bewegte meinen Finger gegen ihre Klitoris und rieb sie in einer stetigen Bewegung. Ich hatte einen Finger, der sanft seine Fotze streichelte. Plötzlich packte er meinen Kopf und hob mich für einen harten Kuss hoch und er brach den Kuss ab und hielt mich fest, als sein Körper vor einem Orgasmus zu schaukeln begann. Das nächste, was ich wusste, war, dass meine Hand nass und mit ihren Flüssigkeiten gefüllt war.
Schließlich hielt ich es nicht mehr aus. Ich hob es auf und legte es auf den Tisch. Ich ging auf meine Knie und spreizte ihre Beine und tauchte sofort ein und fing an, ihre Fotze zu lecken. Ich leckte rein und raus, hoch und runter und herum und herum so schnell ich konnte. Mann, hat es gut geschmeckt, ich fühlte mich wie ein Bär, der einen Bienenstock angreift und den ganzen Honig leckt, aber nicht sticht. Plötzlich schlang er seine Beine um meinen Kopf und zog mich näher an sich heran. Das Atmen fiel mir immer schwerer, und dann füllte sich mein Gesicht mit seinen Flüssigkeiten.
Er lockerte seine Beine und ich war befreit, er legte sich hin und packte meinen Kopf, sah mir in die Augen, sagte, jetzt zieh es mir an. Nun, ich bin vielleicht nicht der schärfste Nagel im Kasten, aber ich ließ mich nicht zweimal bitten. Ich stand auf, spreizte ihre Beine und drückte meinen Schwanz in ihre nasse Muschi. Es war so heiß, dass ich dachte, meine Eier würden in meinem Sack kochen. Er sagte immer wieder, fick mich härter, als ich ihn schlug.
Ich sagte schließlich, ich werde zu Stacey kommen und sie stöhnte sehr laut und sagte, jetzt komm mit mir.
Ich vergrub meinen Schwanz so tief ich konnte und ließ den größten Knall los, den ich je hatte. Ich glaube, ich habe gesehen, wie etwas Wachs von meinem Orgasmus aus ihren Ohren spritzte. Wir blieben ein paar Minuten in dieser Position, schließlich begannen sich meine Beine zu entspannen und ich musste mich aufsetzen.
Er lag da mit gespreizten Beinen und etwas von meiner Ejakulation lief heraus. Was für eine atemberaubende Seite. Er richtete sich auf und lächelte mich an, dann sagte er, er müsse auf die Toilette gehen. Als ich zum Badezimmer ging, dachte ich, was für eine liebevolle Vision das war. Auf dem Weg nach draußen habe ich ihn wieder beobachtet, Mann, ich könnte ihn für den Rest meines Lebens nackt in diesem Büro herumlaufen sehen. Allein das Anschauen ließ meinen Schwanz wieder hart werden.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert