Familienfantasie Reife Stiefmutter Auf Der Suche Nach Teenieschwanz

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 435
Ich bin verdammt nackt in meinem Hinterhof
Ich war nackt in meinem Hinterhof und wurde von meinem Mann auf meinen Knien von hinten gefickt. Meine Brüste wurden entbunden und sie schlugen überall durch den Stoß, den sie bekamen. Er war so hart in mir und er fickte mich, als wäre ich eine Stoffpuppe. Ich habe ihn seit Jahren nicht mehr so ​​begeistert, aber wir hatten noch nie zuvor ein Publikum.
Ich sah langsam in unseren Hinterhof, als er mich hart schlug. In unserer Straße saßen zu beiden Seiten von uns ein paar Ehemänner und Ehefrauen, die sich an unseren Zaun lehnten und die Aussicht beobachteten. Ich wusste, sobald die Show vorbei war, würden sie alle in der gleichen Position in unserem Garten sein und sich lieben, genau wie ich gefickt wurde.
Dies geschah nicht über Nacht. Es dauerte tatsächlich ein paar Monate, um an diesen Punkt zu kommen. Mein Mann zieht sich gerne an, um mich zu zeigen. Sie liebt es, wenn ich den extra tiefen Ausschnitt zeige oder einen sehr kurzen Rock trage. Er mag auch sehr, dass ich kein Höschen trage. Jedes Mal, wenn ich meine Beine öffne und Fremde auf meinen Rock starren lasse, wird es verrückt.
Als unsere verspielten Exhibitionismus-Tendenzen fortschritten, grillten wir in der Nachbarschaft. Wir haben einen großen Whirlpool für zwölf Personen, der unser unterirdisches Schwimmbecken mit Wasser versorgt. Dann gibt es am anderen Ende ein Planschbecken für Kinder. Die Vorbesitzer haben Kinder, wir nicht.
Ich bin fünfunddreißig Jahre alt und überlege ernsthaft, Kinder zu haben, bevor ich zu groß werde. Meinem erstaunlichen 40-jährigen Ehemann ist das egal, solange er all den Sex bekommt, den er will.
Wie auch immer, auf der Grilleinladung hatten wir ein Foto von ihm und mir in Badeanzügen. Sie trug den kleinsten Speedo, den wir finden konnten, und ich trug einen Bikini mit Kordelzug für ein kleines Mädchen, den ich online gefunden hatte. Es bedeckte gerade meinen Warzenhof und meine Spalte. Seine Idee war es, allen Männern in der Nachbarschaft ein Qualitätsfoto von mir zu geben, das fast Null ist. Es hat definitiv funktioniert, weil ich ein paar Komplimente von den Jungs in der Nachbarschaft bekommen habe. Die Einladung enthielt Datum und Uhrzeit, welche Speisen und Getränke verfügbar sein würden und die Tatsache, dass Wasser das Zentrum unserer Unterhaltung sein würde.
An jenem Samstag trafen die Leute kurz vor Mittag ein. Die Männer schienen enttäuscht, dass ich einen normaleren Bikini trug und kommentierten dieses Gefühl.
Alle entspannten sich, als die Getränke eingeschenkt wurden. Unser Nachbar rechts, Jim, war eine Art Radiostationsangestellter und schien unsere Unterhaltung zu übernehmen. Mein Mann sagte, er habe eine Falle aufgestellt, um zu sehen, wie weit er die Frauen in der Nachbarschaft bringen könne. Was
Bei einem Bikini-Contest wurde sowohl der kleinste als auch der größte Bikini gekürt und dann der Bikini gekürt, der am besten zu seiner Besitzerin passt. Dann sollten Männer das größte Brustset, das kleinste Set und das perfekteste Set wählen. Danach gab es Wettbewerbe um den besten Hintern, die längsten Beine und die schönsten Haare. Überraschenderweise habe ich in allen Wettbewerben den Besten gewonnen.
Dann fing unser Nachbar an, mich zu betteln, den Bikini zu tragen, den ich auf der Party getragen habe. Dann sagte ich, ich würde es tun, wenn einige der anderen Frauen es auch tun würden. Daraufhin baten und baten die Ehemänner ihre Frauen, es auch zu tragen. Die Frauen hatten das Bild gesehen und wussten, wie wenig es bedeckte. Schließlich gelang es einem Ehemann, seine Frau und seine Schwester zu bestechen, damit sie es auch trugen. Es kostete ihn auch viel Geld, einen ganzen Tag im Spa für sie beide.
Ich nahm sie mit in mein Schlafzimmer und erklärte, dass ich drei winzige Bikinis gekauft habe, nur um meinen Mann aufzuregen und mehr als einen zu haben. So können wir alle einen nach dem anderen setzen.
Jill und Joyce waren Schwestern und Jill war die ältere und drei Häuser von uns entfernt mit einem Mann verheiratet. Joyce war erst einundzwanzig und auf dem College, also war sie eigentlich zu allem bereit, und außerdem tranken wir alle.
Als wir unsere Bikinis auszogen, um ihre Kleinen anzuziehen, packte Joyce eine von Jills Brüsten und küsste sie. Joyce lächelte, dann packte sie meine Fotze und küsste mich auch. Ich wusste, dass wir nicht genug Zeit hatten, um uns wirklich zu amüsieren, also fingerte ich Jill, während ihre Schwester mich fingerte. Ich sah auch, wie Jill ihre Schwester fingerte, und wir hatten eine Dreier-Masturbationssitzung. Ich wusste, dass Jill und ich von nun an viel bessere Freunde werden würden. Nachdem wir drei Orgasmen hatten, fragte ich, ob ich den Muschisaft mit einigen meiner Taschentücher abwischen könnte, damit mein Mann ihn später riechen könnte. Sie lächelten und unterschrieben sogar für mich, nachdem sie ihre Muschi geöffnet und so viel Flüssigkeit wie möglich auf sich selbst bekommen hatten. Dann sollte Jill mich zu ihrem Mann machen. Ich lächelte, als er das Taschentuch mit seinen Fingern in mich steckte. Es fühlte sich unglaublich gut an und bescherte mir einen zweiten Orgasmus.
Als wir diese winzigen Bikinis anzogen, war es uns egal, ob sie bedeckt waren oder nicht. Zum Spaß habe ich Joyces winzigen Hintern in ihre Fotze gesteckt, und sie hat das gleiche mit Jill gemacht, und sie hat es mit mir gemacht. Also gingen wir mit einer Reihe von Schüssen, Buhrufen und Pfiffen in den Hinterhof. Kameras waren überall auf uns dreien.
Joyce war so aufgeregt, dass sie mich wieder in den Schritt fasste und mich vor ungefähr zwölf Paaren küsste. Dann packte er Jills Schritt und küsste sie auch. Schließlich packte Jill Joyces Schritt und küsste mich. Ohne es zu merken, masturbierten wir im Freien mit den Menschen um uns herum. Alle Männer drehten durch und nur wenige Frauen protestierten öffentlich gegen die lesbische Zuneigungsbekundung. Bald begannen sie, ihre Ehemänner zu schleppen. Ich kann sagen, dass sie nicht gehen und die Show verpassen wollen.
Nachdem sich die Dinge etwas beruhigt hatten, schlug unser Radiosender noch ein paar Wettbewerbe vor. Es hatte die breitesten und längsten Brustwarzen, die größten Warzenhöfe und die größte Klitoris, gefolgt vom tiefsten Loch. Mein Mann wurde ausgewählt, um unsere Tiefen mit meinem 18-Zoll-Dildo mit zwei Enden zu testen. Als er seinen Daumen hineindrückte und ihn dann gegen ein Lineal hielt, drückte er ihn mehrmals hinein, bis er seine maximale Tiefe erreichte, und fickte uns hinein. Gewinnerin war die Ehefrau des Radiosenders. Sie lächelte nur und sagte, dass ihr Mann gut ausgestattet sei.
Bevor die Sonne unterging, waren wir Frauen völlig nackt, und das spürten wir gegenseitig, unsere Ehemänner und alle anderen Ehemänner. Im Wesentlichen hatten alle eine gute Zeit.
Unser Gartengrill wurde zu einem Bikini-Wettbewerb, der sich in eine Orgie verwandelte. Ich weiß mit Sicherheit, dass mein Nachbar sechs hat. Ich lutschte zwei weitere Schwänze und bekam den letzten in meinen Arsch, aber er hatte den kleinsten. Ich war verärgert darüber, dass die anderen beiden Männer von ihren Frauen mitgeschleppt wurden, weil ich damals zwei weitere Schwänze hätte lieben können. Ich könnte meinen Mann jederzeit haben, also ließ ich ihn alle Frauen ficken. Joyce und ich hatten noch eine Frau, also musste mein Mann seinen Schwanz noch zehn Mal reinschieben. Er sagte, er habe auf drei von ihnen ejakuliert, und ich glaubte ihm. Meine Muschischwänze hatten nur drei Sperma plus einen in meinem Arsch. Die beiden Schwänze, die ich lutschte, wollten sie in die Muschi eines anderen stecken.
Als unser Barbecue vorbei war, war unsere Nachbarschaft viel besser bekannt. Alle küssten, streichelten und fickten sich gegenseitig. Männer würden sich nicht küssen, streicheln oder ficken, aber wir Frauen taten es auf jeden Fall. Nachdem die Männer alle erschöpft sind, muss ich schmecken, wie mich zehn Frauen geschmeckt haben. Das war eine weitere Idee des Radios, wir Frauen, neunundsechzig, kamen ans Ende der Reihe, bis wir alle den anderen gekostet hatten. Ebenso leckten Männer meine Fotze, also musste ich alle Schwänze lutschen. Wie ich schon sagte, als unser Barbecue vorbei war, war unsere Nachbarschaft viel besser bekannt.
Als ich mich also eine Woche später von meinem Mann mitten in unserem Hinterhof ficken ließ, hatten wir Publikum. Er hatte ihnen alle Textnachrichten geschickt, um sie wissen zu lassen, was wir auch taten, und um zu sehen, ob sie mitmachen wollten.
Bevor er auf mich ejakulierte, lagen zehn von uns im Kreis auf dem Boden, unsere Köpfe zur Mitte gedreht. Unsere Männer schlugen uns in den Rücken, während sie andere Frauen mit schlaffen Brüsten anstarrten, die von ihren Männern gerammt worden waren.
Ich war sehr zufrieden mit unserer neuen und verbesserten Nachbarschaft, weil Männer Frauen tauschten und ein anderer Hahn in mich eindrang. Ich konnte sagen, dass er der Radiotyp war, weil nur er so tief in mich eindringen konnte. Ich mochte es wirklich.
Ende
Ich bin verdammt nackt in meinem Hinterhof
435

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert