Es Lässt Es Nicht Auswerfen Es Hat Keine Andere Wahl Als In Hd Zu Kommen.

0 Aufrufe
0%


Dies ist die fortlaufende Saga von Triple Play, einer wunderbaren Dreier-/Mehrfachbeziehung zwischen Adam, Missy und Chris. Bitte zuerst Teil 1 lesen Ich habe das für Amazon geschrieben (ich glaube, es ist immer noch da draußen), aber es hat sich nicht gut verkauft. Ich begrüße und ermutige ehrliches Feedback. Wenn Sie ein negatives Feedback hinterlassen, haben Sie bitte die Höflichkeit, mir zu sagen, was Ihnen nicht gefällt und wie ich es besser machen kann Ich möchte wirklich als Schriftsteller wachsen.
Nun zurück zum Triple Play…
Missy und ich hatten beschlossen, uns wieder mit Adam zu treffen, aber dieses Mal waren wir vorbereitet. Da ich Verbindungen zu den meisten großen Hotels in der Gegend habe, habe ich eine Hochzeitssuite in einem der großzügigen Tagungsräume in der Innenstadt gebucht. Es hatte ein großes herzförmiges Bett, einen riesigen Whirlpool und viel Platz zum Spielen.
Wir haben einige Zeit in der Wanne voller Blasen totgeschlagen. Es war ein wunderschönes, luxuriöses Bad mit Champagner, Kerzenlicht und Frauengesprächen. Es war toll Dann spürte ich, wie Missy ihr Bein ausstreckte, es zwischen meins schob, während sie über einen dummen Witz sprach, der ihr im College gespielt wurde. Seine Fußsohle drang in mein linkes Bein ein, hielt gelegentlich an, massierte mich, stieß mich an, tastete mich ab. Plötzlich war das Wasser sehr heiß und der Raum begann sich zu drehen. Ich hatte nicht wirklich vor, irgendetwas ohne Adam dort zu machen, da ich wusste, dass er es gerne sehen würde, aber was soll’s, ich war kein MANN oder so, ich konnte wieder nicht stundenlang arbeiten. Natürlich würde ein kleiner Orgasmus meine Fähigkeit, Spaß daran zu haben, nicht schmälern, oder?
Ich seufzte und sank tief in die Wanne, ließ Missys Zehen auf meine Hüften gleiten. Ich schauderte, als seine Zehen meine Spalte fanden. Als er seine Geschichte fortsetzte, rieb sein großer Zeh beiläufig meine Falten und zeichnete kleine Kreise. Die kalten Champagnertropfen, die auf meine Nippel spritzten, ließen mich vor Überraschung aufschreien. Anscheinend war ich so in meine Massage vertieft, dass ich vergaß, dass ich ein Getränk in der Hand hielt. Der eisige Schaum, den ich auf meine Brüste goss, brachte mich aus der Trance, hatte aber zuvor Blitze der Ekstase auf meine unteren Bereiche regnen lassen.
Du unkontrollierbarer alter Mann sagte ich und schimpfte mit Missy wegen heimlicher U-Boot-Manöver.
Artikel rief sie aus und tat ihr Bestes, um unschuldig zu erscheinen. Hat mein Fuß den kontrollierten Luftraum betreten?
Ja, es wird überprüft und Sie versuchen, die ‚No-Fly Zone‘ zu betreten, bevor der Pilot eintrifft.
Ich will nur sichergehen, dass die Motoren warm und startbereit sind, das ist alles.
Glauben Sie mir, ich habe die ganze Woche an nichts anderes gedacht, sagte ich. Und das stimmte. Ich hatte tausendmal an diese Nacht gedacht und sie mir auf tausend verschiedene Arten vorgestellt. Meine Leiste schmerzte von all der Aufmerksamkeit, die ich zeigte Dildos, Finger, Vibratoren – ich habe sie alle benutzt, um meine Sehnsucht, unser letztes Treffen zu wiederholen, noch einmal zu erleben. Ich war mir sicher, dass wir uns beim letzten Mal nicht verzaubern lassen würden, und ehrlich gesagt habe ich darüber nachgedacht, das heutige Meeting nicht zu beenden. Was ist, wenn der Zauber weg ist? Was, wenn mich das an einen Ort brachte, an den ich wirklich nicht wollte, und die Erinnerung an dieses erste Treffen ruinierte? Ich war in Gefahr, ein Ereignis zu kontaminieren, an das ich mich für den Rest meines Lebens erinnern werde.
Wollte ich wirklich, dass die Fußnote lautet: Ja, dann haben wir alles ruiniert, indem wir versucht haben, es zu wiederholen? Ich war mir nicht sicher.
Missy und ich stiegen endlich aus dem Whirlpool und gingen hinunter zur Hotelbar, um auf Adam zu warten. Wir bekamen unsere Getränke und hatten uns gerade eingerichtet, als er ankam. Verdammt, es sah gut aus. Er trug nur Jeans und ein Poloshirt, aber Missy und ich bemerkten die offensichtliche Beule in seiner Hose. Lasst die Spiele beginnen
Wir drehten ein paar Runden und lachten über etwas, als ein Paar vorbeiging.
am Haupteingang. Anscheinend waren sie aus Texas, sie haben ihr Bestes gegeben.
Flanell und Jeans. Der Mann war ein Cowboy bis in die Sporen seiner Stiefel.
und seine Frau, alle 5?10? Es war mit Strasssteinen und Türkis verziert. Sie gingen an uns vorbei zur Bar und bestellten.
Da der einzige freie Tisch neben unserem war, kamen sie herüber und setzten sich, wobei sie sich sorgfältig im Raum umsahen. Er beugte sich zu Adam hinüber und sagte: Nun, es ist nicht fair von dir, zwei Frauen mitzubringen, und ich habe nur eine. Ich hoffe, du planst, es zu teilen? Er lachte über seinen eigenen Witz (niemand lachte) und gab Adam eine Ohrfeige auf der Schulter.
Der Mann sah sie an und sagte: Nun, Partner, ich würde gerne teilen, aber diese Frauen sind nicht MEINE. Sie können selbst entscheiden.
Oh, das sind einige der weiblichen Libbers? Gib ihnen mehr Macht. Ich bin Roy und Bobbie hier tut, was ich ihm sage, richtig Schatz? Bobbie wartete, bis Roy nicht hinsah, dann verdrehte sie die Augen.
Ja, Sir, ich möchte.
Nun, warum tragen hier immer noch alle ihre Klamotten? Roy hat niemanden ausdrücklich gefragt.
Missys Ohren waren darauf gerichtet. ?Verzeihung? Was dachten Sie, würde hier passieren?
Wir sind wegen unserer Gesundheit nicht den ganzen Weg von Dallas gekommen, Liebling. Wir sind wegen der Swinger-Convention hier. Sie haben mir einen verdammten Schlüssel gegeben. Lass mich sehen, ob wir am falschen Ort sind. Also stand er auf und ging zur Bar.
Bobbie näherte sich unserem Tisch, seinen Cowboyhut ins Gesicht gebeugt. Du musst Roy da drüben entschuldigen, er ist es nicht gewohnt, so schöne Frauen zu sehen.
?Willst du mich verarschen?? Ich antwortete. ?Du bist absolut wunderschön.?
Warum danke Schatz, und du auch. Aber du weißt, Jungs langweilen sich von demselben-diesem-selben-das. nicht wahr? Er sah Adam direkt in die Augen. Er schluckte schwer, wissend, dass es in einer Ecke gemalt war. Wenn Sie der kleinen Miss Rodeo hier zu viel Aufmerksamkeit schenken, riskiert sie, uns zu verärgern. Zu wenig und eine Weile im Sattel können die Gelegenheit verpassen. Bobbie war süß, groß, dünn, gut gebaut und offensichtlich interessiert. Ihre Brustwarzen ragten durch den Stoff ihrer Bluse hervor, genau wie Missys und meine. Es waren nicht die Brustwarzen des Hardening Man.
Nun, ein bisschen Abwechslung hat noch niemandem geschadet. Außerdem wären wir sonst nicht alle hier, oder? Er sagte, er mache Admiralsarbeit, indem er beide Köpfe gleichzeitig benutze.
Roy kehrte zum Tisch zurück. Der verdammte Flyer sagte nichts über eine Geheimtür. Sehen Sie einen unmarkierten? Bobbie sprach. ?Ich sehe keinen unmarkierten, aber das ist ?PRIVAT? Meint ihr das könnte es sein? Sie richtete ihre Augen auf ihn und lächelte so ausdruckslos wie sie konnte.
Gut gemacht, Bobbie Möchten Sie unsere neuen Freunde einladen, mit uns zu kommen? sagte Roy, hing mit doppelter Bedeutung in der Luft. Ich sah Missy an, die auch Roy ansah. Ich konnte es nicht glauben Beeindruckt von diesem Mann Er war süß, selbstbewusst und groß, aber trotzdem machten mich sein Akzent und sein Verhalten verrückt.
Missy sprach. Bei den anderen hier bin ich mir nicht sicher, aber ich bin gerne bereit zu sehen, was sich auf der anderen Seite dieser Tür befindet. Ich hoffe ihr zwei kommt mit uns? sagte er, sah Adam an und betonte es, um keinen Zweifel daran zu lassen, dass er die Bedeutung des Wortes verstand. Ich war fasziniert, und Adam war immer noch ein Mann. Wir standen alle auf und gingen diesen Weg.
Die Tür öffnete sich in einen kurzen Korridor, der zu einem gemütlichen Häuschen führte. Es gab eine kleine Tanzfläche, umgeben von dunklen Kabinen. Auf der einen Seite stand eine Bar. Wir saßen an einem Tisch und sahen uns um. In einer Kabine war ein Paar, das alle anderen nicht bemerkte. Sie liebten sich wie Teenager mit ihren Händen aneinander. Mehrere Paare hatten auch ihre Hände überall auf der Tanzfläche. Ein Mann massierte den Arsch ihrer Partnerin und sie tanzten, indem sie ihren kurzen Rock höher zogen.
Und höher. Ein Mann hinter ihr half ihr ihren Rock hoch, damit sie ihre Hand in ihren Arsch schieben konnte. Dann drehte sie sie herum und legte beide Hände auf ihre großen Brüste, kniete nieder und platzierte eine Reihe von Küssen auf der Vorderseite ihrer Bluse. Sie hob die Vorderseite ihres Rocks und senkte ihren Kopf darunter. Die Frau hielt den Atem an und hielt ihren Kopf, drückte ihren Schritt hoch zu ihrem Gesicht.
Andere Kunden beobachteten aufmerksam.
?Frau,? Möchtest du das mit dir machen lassen?, fragte Roy.
?Sicherlich? er antwortete. Ruf ihn für mich, ja?
Ich sah, wie sich ein Muster entwickelte, das ich gesehen hatte, als wir uns das erste Mal trafen. Nein, ich meine mich, verdammt. Soll ich dir das antun? Ich würde dich schneller kommen lassen, als du jemals in deinem Leben gekommen bist. ?Ich bezweifle das,? sagte Adam gebieterisch.
Was, denkst du, du kannst eine Frau schneller kriegen als ich? sagte er und blähte seine Brust auf.
Dann gibt es nur einen Weg, das herauszufinden. Komm Junge, halt die Klappe oder halt die Klappe Machen Sie keine Aussagen, die Sie nicht unterstützen wollen. Testosteron geriet außer Kontrolle und könnte jeden Moment wieder auf dem Spielplatz der Mittelschule sein. ?Ich auch? ?Du bist nicht? ?Ich bin so viel besser als du? ?Du bist nicht? Dann würden die Fäuste fliegen und den Abend zu einem vorzeitigen Tod führen.
Der Mann könnte am Ende Sex haben, aber ich bin mir sicher, dass er nicht vorhatte, ins Gefängnis zu gehen, als das passierte Missy sah auch die Richtung. Bei all den herumfliegenden Hormonen musste etwas getan werden.
Okay, Mr. Roy, sagte er. Es ist DEINE Zeit aufzustehen oder die Klappe zu halten. Ich war mit Adam zusammen und ich weiß, wozu er fähig ist. Jetzt brauchen wir nur noch einen willigen Teilnehmer für Adam? Er sah mich an, dann Bobbie. Ich wurde rot und senkte meine Augen. Bobbie sprang sofort hinein.
?Yee Haw, wir haben hier ein Rennen arrangiert, meine Damen und Herren? Er sprang auf seine Füße und schleifte zwei Barhocker in die Mitte der Tanzfläche. Ich stieß einen RIESIGEN Seufzer der Erleichterung aus, da ich wusste, dass kein Fremder zwischen meine Beine kommen würde, um einen albernen Wettbewerb zu beenden. Still?
Bobbie nahm seinen Hut ab und schwenkte ihn über seinem Kopf.
?GEHEN? quietschte sie, packte Adams Hinterkopf und drückte ihr Gesicht in ihre Leiste.
?Yee Hawwwwww? gezogen.
Roy tauchte in Missys Schachtel ein und leckte sie kräftig auf und ab. Der Mann platzierte Küsse auf Bobbies Jeans und half ihr dann, damit zu wackeln. Er betrachtete ihre wunderschönen gelben Büsche und kitzelte dann die Spitze seiner Spalte mit der Spitze seiner Zunge. Bobbie seufzte und ließ sich auf den Hocker sinken.
Währenddessen quietschte Missy und schlug Roy hart auf den Kopf. Au, das tat weh Schrei. ?Benutze also nicht deine Zähne? er weinte. Der Raum brach in Gelächter aus.
Diesmal ging er mit etwas mehr Zögern an seine Arbeit zurück. Missy beugte sich zu Bobbie vor.
?Ich werde verflucht sein Wirklich gut in diesem Job?
Ich kann sagen, dass er von seinem Ton wirklich überrascht war, und er schien ziemlich aufgeregt zu sein. Gelegentlich schreckte er unwillkürlich auf oder schnappte nach Luft. Roy hatte eine Wirkung auf ihn. Der Mann sah gleichgültig aus und steckte lässig seinen Finger in Bobbies Schachtel.
?Oh mein Gott, ist das ein tolles Gefühl? schnurrte er. Missy hüpfte auf dem Hocker, kleine Geräusche kamen aus ihrer Kehle, als Roy fortfuhr, ihre Zunge gegen ihre Klitoris zu peitschen.
Du beeilst dich besser Der Mann ist ein alter Mann oder Roy macht mich CCUUUUUUMMM UUUUH? Er hielt seinen Kopf und hielt seinen Mund fest, als er seine Beine über seine Schultern warf. Er klemmte seine Schenkel an seinen Kopf und benutzte seine Fersen, um sich in seinen Rücken zu graben. Sie war völlig aus dem Gleichgewicht geraten und ich konnte sehen, wie ihr die Augen aufgingen, als sie bemerkte, dass sie nicht atmen konnte. Er studierte seine Sprache für alles, was er schätzte. Bobbie näherte sich auch, aber er war noch nicht bereit zu kommen. Sie und Adam vergaßen alle anderen und waren in ihrer eigenen privaten Welt. Er schob langsam drei Finger in ihre süße Fotze hinein und wieder heraus, während er ihre Klitoris mit seinen Lippen und seiner Zunge verspottete. Sie starrten einander in die Augen und zuzusehen, wie sie sich gegenseitig vergnügten, machte mein Höschen nass.
Missy schrie plötzlich und schrie wieder, als würde sie gleich kommen.
Frage. Die Menge schrie zustimmend auf und Roy stand siegreich auf, sein Gesicht und seine Finger waren mit Missys wunderbaren Flüssigkeiten bedeckt. Während er auf die Tanzfläche sprang, stand Adam auf, ließ seine Hose herunter und tauchte 8 Zoll tief in Bobbie ein. Er schrie und packte sie am Rücken, zog sie so nah wie möglich zusammen.
Hey, was machst du da? Roy brüllte, als er sah, was passiert war. ?Ich habe schon gewonnen, du Idiot?
Missy stand auf und stellte sich hinter Bobbie, damit sie sich auf ihre Arme stützen und einen Teil ihres Gewichts tragen konnte, wie sie es bei mir unter der Dusche getan hatte.
Der Mann starrte Roy an. Ja, herzlichen Glückwunsch dazu, aber siehst du nicht, dass ich hier beschäftigt bin? Warum bist du nicht ein guter Gewinner und holst mir ein Bier?
Ohne auf eine Antwort zu warten, drehte sie sich zu Bobbie um und küsste sie innig, schob sie langsam hinein. Seine Pomuskeln spannten und entspannten sich immer wieder und ich fing an, meine Entscheidung, nicht seine Partnerin zu sein, zu bereuen. Ich erinnerte mich, wie gut es sich anfühlte, vollgestopft zu sein. Bobbie stöhnte und wand sich, fuhr mit ihren Nägeln ihren Rücken hoch und runter, und im Raum war es plötzlich sehr still. Ich konnte sehen, wie sich der nasse Fleck von seinen Sekreten auf dem Hocker ausbreitete. Adams Schwanz glänzte im grellen Licht der Tanzfläche, als er ihre weichen Kurven teilte. Sie steigerten ihr Tempo sehr langsam, bis der Mann Bobbie schlug. Sie warf ihren Kopf zurück an Missys Brust und ihr langes blondes Haar wogte hin und her, fing die roten, grünen und blauen Flutlichter ein, die die Tanzfläche umgaben, und ließ sie für die ganze Welt wie einen mehrfarbigen Wasserfall erscheinen.
Sie kam steif und groß heraus, ihre Hüften wippten nach ihr, als er sie schlug, ihr Haar formte große gelbe Vorhänge, als sie ihren Kopf schüttelte. Als sie von ihrem Orgasmus herunterkam, brach sie vom Hocker auf den Boden zusammen und schnappte nach Luft. Ich erinnerte mich liebevoll daran, wie es sich anfühlte, du bist so in einem Orgasmus gefangen, dass du es buchstäblich nicht ertragen kannst.
Missy sah sich im Zimmer um und sagte laut: In Ordnung, meine Damen Bevor ich mich beherrschen konnte, zerriss ich meine Kleider und kletterte auf den magischen Stuhl. Ich sah in Adams blaue Augen, die vor Lust brannten.
?Hallo Baby wo waren Sie??
Ich bedaure, dass Bobbie Sie ganz für sich genommen hat. Zeit, die Liebe zu teilen? Ich schlang meine Beine um seine Taille. Unsere Stirnen näherten sich, bis sie sich berührten. Sein Atem ging immer noch keuchend und ich konnte die Auswirkungen an meinen Brustwarzen spüren. Alle warteten auf das, was kommen würde.
Ich nehme, was er isst, sagte ich und zitierte eine berühmte Filmzeile. Meine Augen rollten in meinem Kopf, als das pochende Gerät mich berührte, und ich gab mich ihm vollständig hin. Es erfüllte mich bis in meine Seele und hielt mich dort, erlaubte mir, es zu fühlen, wo sonst niemand war. Der Mann fing an, seine Hüften zu drehen, traf meine Bereiche und schickte Schockwellen in meinen unteren Rücken. Ich verschloss meine Gedanken für den Rest des Raumes und es waren nur wir beide, in Körper und Geist eingesperrt.
Er liebte mich langsam und zärtlich, zog so weit, dass nur noch die Spitze auf meiner glitschigen Öffnung ruhte, dann löste sie sich wieder, bis sein Schambein meine berührte. Bei jedem Stoß schnappte ich unwillkürlich nach Luft und Strom strömte aus meiner Klitoris.
Dann griff Adam unter mich und rieb mit seinem Daumen über die Öffnung an meiner eng geschrumpften Fotze. Ich stöhnte und ließ mich vom Hocker fallen, drückte meinen Schließmuskel leicht in seinen Daumen. Bald hatte ich den Daumen ganz drin. Ich zog seine Hand weg und tauschte seinen Daumen gegen meinen, spürte, wie seine Härte in mich hinein und aus mir heraus glitt. Mit nur einer dünnen Membran zwischen uns drückte ich mit meinem Daumen auf die Unterseite seines Schwanzes. Adams Augen traten hervor und er drückte hektisch gegen die Spitze meines Daumens.
Langsam erlangte er etwas Kontrolle zurück und ohne Vorwarnung verschränkte er seine Arme, packte meine Knöchel und drehte mich mit dem Gesicht nach unten auf den Hocker. Ich packte Missys Hüfte und hielt sie fest. Der Mann zog den ganzen Weg, spuckte auf meinen Arsch und drückte die Spitze seines Schwanzes gegen den Eingang zu meiner Hintertür. Er lehnte sich nach vorne, bis er auf dem Rücken lag, und drückte dann. Meine Schließmuskeln entspannten sich genug, um es Zoll für Zoll zu akzeptieren. Das einzige Geräusch außer dem leisen Summen der Klimaanlage war die Totenstille unseres Atems und meines Jammerns. Ich legte mich unter mich und führte drei Finger in meine Vagina ein, die sich gegen die Rückwand meiner Vagina streckten.
Ich konnte spüren, wie Adam versuchte, seine riesige Erektion langsam in meinen Arsch zu schieben. Ich schloss fest meine Augen und konzentrierte mich darauf, mich zu zwingen, mich zu entspannen. Dieser B.O.B. Ich habe mit vorher und ich fand es eigentlich ziemlich erotisch. Er bearbeitete mich ein paar zusätzliche Zentimeter und ich konnte seine Unterseite massieren, als er sich langsam für seine Fortschritte öffnete. Aber Adam wich zurück, bis sein Kopf immer noch in meinem Arsch war. Ich wollte nicht, dass es ging, also klammerte ich mich an meinen Schließmuskel. Ich konnte spüren, wie er sich langsam zurückzog, aber mein Hintern war zu eng, um seinen riesigen Kopf freizugeben. Er änderte seine Meinung und ging langsam hinein, bis ich meine Katze mit wunden Hoden schlug. Er hielt es dort für einen Moment, und dann begann es langsam auf mich zu zu schaukeln. Der Mann verstärkte seinen Stoß und ich wusste, dass ich kurz vor einem GROSSEN Orgasmus stand. Es tat überhaupt nicht weh; Es war tatsächlich das Sexiest, was ich je gefühlt habe. Ich war hier inmitten einer Menschenmenge, die von diesem großartigen Typen langsam in den Arsch gefickt wurde. Was war daran nicht sexy? Ich fühlte mich wie ein Pornostar und überlegte ernsthaft, den Betreiber zu wechseln.
Ich bückte mich und packte meine Fußgelenke, zog meine Knie an die Seiten des Hockers und ließ ihn so tief wie möglich erreichen. Dadurch konnte es tiefer gehen und beeinflusste meinen Orgasmus. JA JA OH GOTT, JETZT BABY, JETZT und die Welt bebte. Ich sah die Sterne und die ganze Welt brach zu Empfindungen in meinem Arsch und meiner Klitoris zusammen, die langsam verblassten, bis es dunkel, warm und ruhig war?
Als ich wieder zu Sinnen kam, donnerte und blitzte es. Alle standen auf und gaben uns Standing Ovations. Der DJ drehte die Lichter und alle standen, buhten und schrien.
Plötzlich war ich extrem bei Bewusstsein. Wir sammelten unsere Kleider und schlüpften von der Bühne in einen der privaten Räume, um uns zu erholen. Ich erinnerte mich an meine Schauspieltage im College und den riesigen Adrenalinschub, den ich nach einer guten Aufführung verspürte, der von dem überschattet wurde, was wir gerade getan hatten. Werden wir morgen aufwachen und uns fragen, ob dieser ganze Abend echt ist? fragte der Mann flüsternd.
Ich werde dir etwas sagen, Adam; Bobbie und ich werden es herausfinden, sobald wir aufwachen Ich werde nie wieder geradeaus gehen Alle lachten und umarmten sich und räumten dann der Reihe nach auf.
Roy datierte Bobbie im Schlepptau. Sie werden hier ein großartiges Gefühl der Gastfreundschaft haben. Wenn Sie nach Texas kommen möchten, rufen Sie uns einfach an, okay? sagte er und reichte mir seine Karte. Das kann ich, sagte Missy mit einem Augenzwinkern. Bobbie, du hast dir ein besonderes besorgt. Behalte es bei dir, wann immer du kannst.
Oh, ich denke, das werde ich. Und ich habe vor, es so lange wie möglich zu behalten Das Lachen war echt; wie die Bindung, die wir schaffen. Obwohl Texas nie mein bevorzugtes Urlaubsziel war, wurde es plötzlich VIEL attraktiver?
KAPITEL 3
Ich hab’s, Mom, rief ich, als sie rief, dass jemand ans Telefon gehen solle. Als der Typ hereinkam, hatte ich die Bestellung zum Mitnehmen schon halb erledigt Ich wollte gerade den Hörer fallen lassen.
Die letzten paar Wochen waren in einem Durcheinander von Restaurantarbeit, mehr Kongressen, mehr Arbeit und weniger Schlaf vergangen. Ich merkte nicht, wie lange es vergangen war und wie sehr ich ihn wieder haben wollte, bis ich körperlich neben ihm stand; dann tauchten diese altbekannten Gefühle tierischer Leidenschaft in meinem Hinterkopf auf. Und andere Orte.
Gibt es Glückskekse, die ich erkennen kann?
Ja, aber sie stehen nicht auf der Speisekarte und ich kann sie erst in einer halben Stunde servieren. Möchten Sie in der Zwischenzeit das Buffet probieren? Ich zwinkerte ihm teuflisch zu. Es war mir egal, ob er die Lust in meinen Augen sah. Plötzlich kamen mir die letzten Wochen wie eine Ewigkeit vor.
Erwarten Sie heute Abend ein Abendessen für eine Person oder Gäste?
Ich bin in einer halben Stunde hier.
Okay, lass mich dir einen Teller holen.
Ich bin froh, dass du alleine gekommen bist. Es ist nicht so, dass ich Missy nicht mag. Ich tat es wirklich. Aber manchmal muss ein Mädchen einfach ohne Publikum gefickt werden. Es würde heute Abend sein. Ich wollte mich nicht wie auf der Bühne fühlen. Verdammt, ich wollte nicht auf der Bühne stehen. Es würde heute Abend in meinem Bett liegen, auf meinen Laken. Ich sagte mir: Heimvorteil wird helfen, dass alles klappt.
Mitten auf der Lichtung für die Nacht kam eine Gruppe lokaler Punks herein. Sie waren laut, stinkend und so eingebildet, dass ich versuchte, nicht über sie zu kichern. Ihr langbärtiger Anführer Tony sah meinen Gesichtsausdruck.
Was ist los, mein kleines China-Baby? Hast du Angst, dass wir unseren zahlenden Kunden nur Angst machen?
Sie zahlt nicht. Und sie hat keine Angst. Ich hatte gehofft, dass das stimmt. Der Mann blickte von seinem Teller mit Krabben mit Hummersauce auf und suchte nach einem Zeichen dafür, dass es mir gut ging. Es war wieder auf seinem Teller, als er es aufhob, aber ich kann sagen, dass er sehr vorsichtig war.
Also werden Sie die USA essen lassen, ohne zu bezahlen?
Du wirst hier nicht essen. Nicht heute Abend. Niemals. Sehr langsam rollte ich auf meinen Füßen nach vorne und beugte meine Knie leicht, wodurch ich noch kleiner als gewöhnlich aussah. Tony ging zum Buffet und sah sich mit zwei Hockern um, um zu sehen, wer sonst noch in der Küche war. Kein Wort von meiner Mutter oder dem Neffen meiner Mutter, Mark. Gut, das heißt, sie wissen, was vor sich geht.
Was hast du vor, du kleiner Chinese? Wirst du mich aufhalten? Falsche Worte, falsche Nacht. Er lehnte sich zu mir und lehnte sich WEG in meinen persönlichen Bereich. Ich konnte spüren, wie der Hass in mir aufstieg. Diese Clowns belästigen uns seit Jahren, beschädigen unser Eigentum, erschrecken unsere Kunden und tun im Allgemeinen alles, um jeden unter ihrer Kontrolle so unglücklich zu machen, wie sie es sind. Es roch nach Müll und Urin. Ich packte seinen Bart und zog seinen Kopf nach unten, dann hob ich mein rechtes Knie so fest ich konnte, während ich mit all meiner Kraft auf die Füße sprang. Seine Nase platzte mit einem Schwall Blut, und einen Moment lang dachte ich, ich hätte ihm das Genick gebrochen. Sein Körper drehte sich in der Luft und landete flach auf seinem Rücken und seinen Schultern, um den Wind in ihm abzuwehren. Sie schrie auf und wollte gerade ihre Nase in die Mitte ihres Gesichts stecken, als sie bemerkte, dass ihre Lungen nicht mehr funktionierten.
Ich landete auf meinen Füßen, die Beine geöffnet, die Knie leicht gebeugt. Narr 1 kam mit ausgestreckten Armen auf die Insel gerannt und versuchte sicherzustellen, dass ich nicht an ihm vorbeikam. Ich musste nicht. Kurz bevor er mich packte, bückte ich mich und drehte mich mit einem Bein nach außen. Nummer 1 verlor sein Schienbein und seine Brust fiel auf die Tischkante hinter mir. Mit ein paar gebrochenen Rippen und nur einem Bein musste ich mir keine Sorgen mehr um ihn machen. Es kam unter den Tisch und blutete.
Dummkopf Nummer 2 hat zumindest gelernt, mich nicht zu hetzen. Er näherte sich vorsichtiger, schaute zuerst zu Tony, dann zu Nummer 1, dann wieder zu mir. Ich stand still wie eine Statue und atmete nicht einmal schwer. Als er nah genug war, um mich flüstern zu hören, sagte ich: Ich schlage vor, Sie helfen Ihren Freunden zu gehen, bevor die Polizei kommt. Es ist alles auf der Überwachungskamera. Sie haben Glück, wenn einer von Ihnen oder Ihrer Bande hierher zurückkommt. wenn ich mich entscheide, die Polizei zu rufen.
Ich sah ihn über seine Schulter an. Meine Mutter und Mark kamen mit den größten Schnitzmessern, die wir hatten, von der Insel herunter. Sie werden nicht zum Abbau von Nahrung verwendet. # 2 Sie sah meinen Blick und warf einen Blick auf den Spiegel hinter mir. Seine Augen wurden wirklich groß. Er zog seine Jacke aus und schob seine andere Hand in den Bund seiner Hose, auf der Suche nach der Waffe, die er dort hielt. Mit beiden Händen beschäftigt, nutzte ich die Gelegenheit, um sein Kinn von unten mit meiner Handfläche zu schlagen. Mit leicht geöffnetem Mund zerschmetterte der Schlag mehrere seiner Zähne mit einem lauten Krachen. Seine Augen rollten zurück in seinen Kopf und er fiel auf seinen Rücken auf die Insel.
Ich sah den Mann an und zuckte mit den Schultern. Glaskinn? Weiß Tony davon?
Der Mann war kreidebleich. Plötzlich brach er aus seiner Trance aus und sprang auf, um zu helfen, die Verwundeten zu verbinden, bis die Polizei eintraf. Ich würde sie sehr gerne loswerden. Aber da nur Nummer 2 in der Lage ist, aus eigener Kraft zu gehen – zumindest wenn sie aufwacht -, war das keine wirkliche Option. Ich konnte schon schwach eine Gruppe von Sirenen hören, die in diese Richtung kamen. Ich sah Markus an.
Drei Eindringlinge. Ich habe drei Krankenwagen bestellt, die Polizei und die Feuerwehr. Ich wollte nur sichergehen. Dann lächelte sie mich an und ging in die Küche.
Chris, ich wünschte wirklich, du würdest so etwas nicht alleine machen Was, wenn sie das nächste Mal mit gezogenen Waffen auftauchen?
Es ist okay, Mama, tröstete ich sie. Ich verspreche, sie besser zu behandeln, wenn das passiert.
Mom nickte und murmelte etwas auf Kantonesisch und ging zurück in die Küche.
Der Mann stand auf, nachdem er den Zustand von Tony überprüft hatte, der wimmerte und versuchte, seine Nase nicht in seinen Händen zu halten.
Endlich kam der Mann zu mir. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so unzulänglich gefühlt Wo zum Teufel hast du das gelernt?
Es ist nicht das einzige Klischee-Restaurant, auf das wir hier gestoßen sind. So etwas passiert öfter, möchten Sie wissen, also ist es am besten, wenn wir vorbereitet sind. Nun, Sie kommen nicht immer weiter. Es gibt Zeiten, da Sie brauchen Hilfe und die Polizei kann sehr peinliche Fragen stellen?
Der Mann sah mich halb ängstlich, halb mit wachsendem Respekt an. Sein männliches Ego versuchte zu begreifen, wie es war, von jemandem, der einen Fuß kleiner und leichter als die Hälfte war, blutig geschlagen zu werden. Andererseits konnte er das Adrenalin in der Luft knistern spüren und es wirkte definitiv auf ihn. Er packte mich an der Hüfte und hob mich leicht hoch. Ich schlang meine Arme um seinen Hals und küsste ihn heftig, ließ mein ganzes Adrenalin von Angst zu Leidenschaft fließen. Unsere Zungen tanzten. Ich fuhr langsam mit meinen Nägeln über meine Kopfhaut und kannte die Kälte, die sie nach Süden schickte. Sofort verhärtete er sich und drückte heiß gegen meinen Oberschenkel. In diesem Moment stürmten die Polizisten mit ihren Waffen in der Hand durch die Tür.
Der Chief Officer sah sich um und fragte Adam: Oh mein Gott, hast du das alles alleine gemacht? sagte.
Ich würde es gerne würdigen, weil es wirklich ein Kunstwerk ist. Aber nein, Chris hatte alles unter Kontrolle, bevor ich wusste, was es war. Die Polizei sah Adam an, als wäre er ein Idiot.
Du willst wirklich, dass ich glaube, dass dieses kleine Mädchen (ich HASSE es, so genannt zu werden) diese beiden Männer blutig geschlagen hat und sie ihm keinen Kratzer hinterlassen haben?
Nicht genau.
Was meinst du damit?
Du hast jemanden verpasst. Da ist ein anderer Mann unter dem Tisch hinter dir.
Jesus.
Ja, das habe ich gesagt.
Die Polizei packte das Bein von Nr. 1 und versuchte, ihn unter dem Tisch hervorzuholen. Das war der kaputte. Nummer 1 schrie vor Schmerzen und schockierte die Polizei so sehr, dass er aufsprang.
Was hast du mit ihm gemacht? Die Polizisten sahen mich misstrauisch an und ich hatte plötzlich das Gefühl, dass sie dachten, ich sei irgendwie dafür verantwortlich.
Der Mann sprang. Er ist gestolpert. Er ist auch gestolpert. Er ist gestolpert. Fragen Sie sie. Ich bin sicher, sie werden Ihnen erklären, was passiert ist, und es werden keine Anklagen erhoben.
Tony funkelte Adam durch seine Hände an, die immer noch seine Nase festhielten, aber er verstand. Wenn die Bullen Ermittlungen einleiten, werden sie allerlei unangenehme Dinge aufdecken. Dasselbe passiert, wenn das Restaurant klagt. Tonys ?Geschäftspartner? Sie werden nicht glücklich sein, wenn es aufgedeckt wird. Der einzige saubere Ausweg für Tony und seine Bande war, dass sie die Prügel hinnehmen, zugeben, dass es ihre Schuld war, und handeln. Es war zu riskant, zurückzugehen.
Das war der springende Punkt, um loszulegen.
Alles in allem nicht das, was ich mir für meinen Abend vorgestellt hatte. ?Unsinn,? murmelte ich.
KAPITEL 4
Ich sah wieder auf meine Uhr. 23:15 Ich versuche seit 10:00 zu schlafen. Ich seufzte, zog meinen Bademantel an und ging nach unten, um online zu spielen. Der Konflikt im Restaurant war das letzte Mal, dass sich mein Zeitplan mit dem von Adam überschnitt. Ich schlief immer weniger, weil ich mich nicht entspannen konnte. Ich dachte, das Erstellen von Rechnungen sollte mich in kurzer Zeit erschöpfen. In weniger als einer Stunde waren alle Rechnungen bezahlt, alle E-Mails gelesen und Junk-Mails gelöscht. Als der Computer dieses spezielle Geräusch machte, war ich nur Sekunden davon entfernt, mich abzumelden ?jemand auf meiner Freundesliste? eingeloggt. Es war Adam.
Also, was machst du um diese Zeit?
?Ich konnte nicht schlafen.?
?Ah. Ich wünschte, ich könnte wieder UP sein. Ich habe im Rennwagen geblutet.
?Artikel,? Ich seufze Kannst du in der Sofortnachricht seufzen? Der Mann muss seinen Frust an meiner Tastatur gehört haben.
Was, du hast nicht nach Beute gesucht, oder?
?MANN Ich war es sicherlich nicht. Aber wie schnell kannst du fertig werden? Meine Stimmung hat sich etwas verbessert.
?25 Minuten, wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass ich verschwitzt, stinkend und fettig bin, 40 Minuten.?
?Ich würde dir gerne beim Aufräumen helfen?? Ich war jetzt ganz wach.
?Das klingt viel lustiger, als ich geplant hatte? So schnell wie möglich da sein.?
15 Minuten später hörte ich dieses schreckliche Gebrüll, dann klopfte es an meiner Tür.
Ich dachte, Sie sagten, es wären 20 Minuten oder mehr?
Ja, nun, ich habe Zeit gewonnen, indem ich den Rennwagen mitgebracht habe.
?Ernsthaft??
Was, hast du noch nichts von der großen Initiative gehört?
Ich dachte, es wäre ein Müllwagen mit einem kaputten Schalldämpfer? Ich scherzte, dass ich weiß, wie sensibel Männer sind, wenn es um ihr Spielzeug geht, also dachte ich, ich hätte sein Blut vergossen.
Sein Gesicht wurde rot. ?MÜLLWAGEN?? Es ist nicht witzig Wirst du dich SOFORT aus dem Fenster lehnen und dich bei ihr entschuldigen?
Ich schaute aus dem Fenster und da stand definitiv ein fertig lackierter Rennwagen vor dem Bürgersteig, Nummern und Sponsorengrafiken und ein voller Überrollkäfig.
Sagen Sie mir, Mr. Race Car Driver, ich habe eine Theorie über die Größe der Kotflügel und Besitzer eines Autos gehört?
? Ich kräuselte ein paar Locken meines Haares und ließ meine Frage unterbrechen, als hätte ich Angst, sie laut auszusprechen.
Der Mann errötete. Okay, steig ins Auto. Du denkst, ich spiele nur, oder? Machen Sie sich bereit, Ihre Welt zu erweitern? Mit all seiner Anstrengung, eine Gallone Milch zu heben, hob der Mann mich hoch, warf mich über seine Schulter und ging die Treppe hinunter auf die Straße. Er streichelte meinen Hintern bei jedem Schritt, Schläge gingen über die volle Länge meines Geschlechts. Ich schrie bei jedem Schlag auf, packte seinen Gürtel und beobachtete, wie sich seine Knöpfe beim Gehen bewegten.
Der Rennwagen knisterte und kühlte immer noch in der stillen Nachtluft. Er setzte mich auf die offene Fensterbank der Beifahrertür, und das Auto sackte NIE herunter. Es war, als wäre ich gar nicht da gewesen.
Der Mann sah meine Überraschung. Ja, hart. Ich dachte, du liebst es so, oder? sagte er und zwinkerte.
Mann, kein Türknauf. Ich sagte, ich sitze immer noch auf der Schwelle.
Natürlich ist es nicht lächerlich, es ist ein Rennwagen. Scrollen. Lass mich dir mit den Gürteln helfen. Ich habe es getan und der Sitz passte erstaunlich gut mit tiefen Stützen für Hüften und Schultern. Ich hatte das Gefühl, ein Teil des Autos zu sein. Der Mann schnappte sich mindestens ein halbes Dutzend Sicherheitsgurte und begann, sie an der mittleren Schnalle zu befestigen. Er legte seine Hand zwischen meine Beine und ich knallte sie zu, aber mein Rückgrat schauderte, als ich spürte, wie seine Hände über die Seide meines Pyjamas glitten. ?Hey Hey Hey? Ich heulte. ?Gott, kauf mir zuerst einen Drink oder so etwas?
?Ha? Oh, lass es in Ruhe, ich suche nach diesen,? sagte er und deutete auf die letzten beiden Riemen, die von der Vorderkante des Sitzes herunterhingen.
Oh ja, es ist wahr und du erwartest, dass ich das glaube?
Ich hatte gehofft, dass Sie es tun würden. Übrigens, du bist so sexy in all dem.
Unsere Blicke trafen sich und einen Moment lang fragte ich mich, ob er die Treppe hochlaufen und mich einholen könnte. Aber ich war an all dem Autofetisch interessiert, den Adam hat. Als typischer Kontrollfreak hasste ich es, nicht viel über Autos zu wissen. Ich hatte immer das Gefühl, ihnen ausgeliefert zu sein und zu tun, was sie wollten, wann sie es wollten. Den Mut auf die Autobahn werfen? Zur Hölle in einen Graben rutschen? Ich bin nicht länger gefahren als ich sollte.
Als ich mich daran erinnerte, wie gut Adam in seinen Händen war, dachte ich, vielleicht könnte ich etwas lernen. Das Geräusch des laufenden Motors war so laut, dass ich fast aus dem Auto gesprungen wäre. Oh mein Gott, war das Ding laut Aber es hatte ein bezauberndes, tierisches Gebrüll. Ja, es war laut, aber das Geräusch hallte durch meinen Körper und ließ meine Haut zittern und zittern, zusammen mit ein paar anderen Dingen.
Adam sah mich an. ?Sind Sie bereit??
Ohne eine Antwort abzuwarten, senkte der Mann das Auto auf den Boden, löste die Kupplung und zog es vom Bordstein. Er schaltete plötzlich in den 2. Gang und setzte mich mit schrecklicher Beschleunigung wieder auf meinen Sitz. So etwas habe ich noch nie in meinem Leben gefühlt Der Typ schaltete wieder in den 3. Gang und ich sah mir an, wie die Geschwindigkeit gerade bei 100 MPH schwankte. Wir waren immer noch in einer Gasse, keine drei Blocks vom Haus entfernt. Ich schrie, als ich plötzlich wusste, was uns erwartete. Unsere Straße endet am Fluss, an dessen Ende sich eine enge 180-Grad-Kehre befindet. Wir fahren mit unserem Minibus um 45 herum. Es gab keine Möglichkeit, in die Kurve zu kommen, und Adam hatte noch nicht einmal Gas gegeben, geschweige denn langsamer gemacht. Im letzten Moment gab er knapp Gas, drehte am Lenkrad und G-Kräfte schleuderten mich aus meinem Sitz. Ich konnte fühlen, wie die Reifen rutschten und ich beobachtete Adam. Es stand einfach da wie eine Statue und bewegte sich kaum. Er umklammerte das Lenkrad mit den Fingerspitzen und bewegte es gelegentlich ein paar Zentimeter vor und zurück. Auf etwas mehr als der Hälfte der Straße begann es, mehr Benzin zu tanken (als ob wir sowieso nicht schnell genug fahren würden), und der Motor brüllte in die Nacht und verspottete die anderen Autos, die neben dem Bürgersteig schliefen. Das Heck rutschte aus meinem Fenster, bis ich auf die Straße blickte, die auf uns zulief. Gerade als wir das Ende der Kurve erreichten, richtete sich der Rücken wieder auf und wir schossen am Haus vorbei.
Eine Gruppe von Biegungen näherte sich jetzt. Der Mann wartete, bis ich einen verdammten Mord brüllte, auf die Bremse trat und zweimal hintereinander herunterschalte. Die nächste Meile war das Verwischen von rutschenden Reifen und kreischendem Motor. Trotzdem sah Adam nicht besorgt aus. Tatsächlich bewegte er sich auf dem Weg zur Eckapotheke weniger als ich. Seine Hände und Füße bewegten sich schnell, aber das Auto hatte er anscheinend voll unter Kontrolle. Keine seiner Bewegungen schien überrascht zu sein. Ich hatte keine Ahnung, was es tat, aber das Auto flog die meiste Zeit die Straße entlang und zeigte auf Bäume, aber ich begann zu glauben, dass es die ganze Nacht tun könnte. Er war völlig auf die Straße konzentriert und schaute nicht auf die Bedienelemente, die er benutzte. Immer wenn ich sicher war, dass wir sterben würden, passierte etwas und wir kamen ohne Probleme durch, nur um den Vorgang immer wieder zu wiederholen. Wir schauten nie in die Richtung, in die wir fuhren, und ich musste immer aus meinem Seitenfenster oder aus Adams Fenster schauen, um zu sehen, wohin wir fuhren.
Plötzlich rutschte Adam auf feuchtem Asphalt aus und stürzte in großem Bogen auf einen verlassenen Parkplatz. Er zog die Notbremse, und als wir abbogen, flog die Erde durch die Windschutzscheibe. Und dann war es still. Ich zog das Seil an meinem Gürtel und stieg aus dem Auto. Der Ort war viel näher als ich dachte. Wenn Sie nach unten sehen, waren die Räder des Autos 6? von einem Bürgersteig. Es hat das Auto von 100 MPH perfekt parallel geparkt. Ich drehte mich ein paar Mal um und spürte die erdrückende Stille, als sich mein Mund bewegte, aber nichts kam heraus.
Das letzte Mal, dass ich diese Reaktion gesehen habe, war, als du mich zum ersten Mal nackt gesehen hast? Adam lachte.
?Was?? ?Wie?? ?Wo hast du gelernt??
Worte kamen nicht. Mein Herz hämmerte in meinen Ohren, eine Gallone Adrenalin schoss in mein Blut. Als mein Atem langsamer wurde, starrte ich Adam an, der an der Motorhaube lehnte und mit seinem Schlüsselbund spielte. Er sah mich an.
?Möchtest du schnell nach Hause fahren?
?MÖCHTEN SIE SCHNELL GEHEN? WAS IST DAS?? Um Himmels willen, GIBT ES MEHR? Ich merkte, dass ich schrie.
Ja Schatz, ich wollte nur angeben. Wir waren wirklich nicht so schnell unterwegs. Nur seitlich. Er grinste teuflisch.
?Nicht schnell? Dann will ich nicht schnell gehen. Oder seitlich. ICH WILL HEUTE NICHT STERBEN. OFFEN?? Dann sah ich ihn an und bemerkte, wie er mich ansah. Ich konnte das Verlangen in seinen Augen sehen. Dieses treibende Ding hatte ihn wirklich angemacht. War ich es oder das Auto? Ich hatte Angst zu fragen und am Ende war es mir einfach egal. Denken Sie daran, niemand stirbt heute Nacht. Zumindest nicht so. Aber ich gebe dir noch eine Chance?
Bald kamen wir bei mir zu Hause an. Ich schaute schweigend durch die Badezimmertür. Der Mann machte sich fertig, um zu duschen. ?Darf ich rein kommen??
Klar, setz dich hier hin. Die Show soll jederzeit beginnen.
?Toll, ich möchte keinen davon missen.?
Er knöpfte langsam sein Hemd auf, wissend, dass mein Auge auf ihm lag. Ich bewunderte die geformten Muskeln seiner Brust und seines Bauches. Es gab nur eine glückliche Spur mit einer Strähne blonden Haares, die von ihrem Bauchnabel nach Süden floss. Ich ließ meine Augen ihm folgen, wo er in seiner Jeans verschwand. Ich griff nach dem obersten Knopf, aber Adam griff nach meiner Hand.
Oh nein, nicht? Sie sollten gut sitzen können. Bleiben. Ein gutes Mädchen.? Er streichelte meinen Kopf wie ein Welpe. Er ließ mich auf meinen Händen sitzen, damit ich denselben Fehler nicht noch einmal machte. Hat der Mann seine Jeans aufgeknöpft? Der obere Knopf und der Reißverschluss liefen herunter. Das Oberteil ihrer Baumwollunterwäsche war deutlich sichtbar, mit einer markanten Wölbung direkt unter der Öffnung ihrer Knopfleiste. Er zog sein Hemd aus, warf es auf den Boden und drehte sich zu mir um. Mein Mund war trocken. Der Mann hakte seine Daumen in den Bund seiner Shorts und zog sie nach unten, bis das Oberteil die Basis seines Penis bedeckte. Er drehte sich um und löste langsam seinen Gürtel. Die Shorts fielen ihr auf die Knöchel und sie kam aus den Shorts. Ich konnte die feinen Haare auf ihrem Dutt sehen, die von ihrem Schweiß glänzten, und ich staunte über das sanfte Gleiten ihrer Beinmuskeln unter ihrer Haut. Ich wollte unbedingt die Sinneskraft dieser Muskeln spüren, die zuckten und zuckten, als ich mit meinen Nägeln durch seine Haut fuhr. Aber das musste warten. Der Mann stieg in die Dusche und wusch sich die Haare. Mit den Armen über dem Kopf hüpfte er unter Wasser hin und her und durchsuchte die ganze Welt wie eine Schaufensterpuppe in einer Zeitschrift. Ich hielt den Atem an, als er sich gerade weit genug drehte, um mich seinen Penis sehen zu lassen, noch nicht hart, aber immer noch riesig Es hing fast gerade, aber ich konnte spüren, dass es nicht lange dauern würde, bis sie stolz aus ihrem Bauch herausspringen würde. Ich wusste, dass er sich über mich lustig machte und er wusste, dass ich es wusste.
Schließlich drehte Adam das Wasser ab und ging hinaus. Sobald ich ihm das Handtuch auf den Kopf legte, beugte ich mich vor und nahm es in meinen Mund. Er wäre fast herausgesprungen, aber er hat das Handtuch nicht entfernt. Innerhalb von Sekunden hatte er Probleme, meinen Mund mit Fleisch zu füllen. Ich versuchte, es so gut ich konnte in meinen Mund zu stecken. Bei meiner morgendlichen Übung mit meinem Dildo konnte ich nach und nach fast alles verstehen. Missy hatte Recht, es war nur eine Frage der Übung. Der Winkel war genau richtig und ich konnte spüren, wie sich meine Kehle weitete, um sich daran anzupassen. Ich sabberte ein paar Minuten lang sabbernd auf die Stange und fügte dann eine Hand hinzu, indem ich mit Daumen und Zeigefinger einen Ring bildete. Ganz sanft pumpte ich meine Hand von meinem Mund auf den Boden und kam gleichzeitig mit meinem Saugen zurück. Der Druck war so leicht, dass ich nicht einmal sicher war, ob er wusste, dass er da war, aber es fühlte sich an, als würde ich seinen ganzen Hals in meinen Mund stecken. Ich konnte plötzlich beide Hände in meinen Haaren spüren, wie sie meinen Mund in dem Rhythmus und Winkel auf ihn richteten, der ihm am meisten Freude bereitete. Seine Stöße wurden eindringlicher und tiefer. Wie gerne würde ich es meine Kehle hinunter laufen lassen, (Wenn du WIRKLICH einen Mann haben willst, schlucke seinen Samen bis zu deinem Gesicht. Das hat mir zumindest Missy gesagt. Sie hat sich noch nicht geirrt..) Ich brauchte so viel mehr als er heute Abend. Ich wollte es nicht mit einem Grunzen und ein wenig Schnarchen enden lassen.
Okay, okay, großer Junge. Das ist genug für jetzt. Bist du fertig mit deinen Haaren?
?Haar? Welche Haare? Wer redet von Haaren?
Adam sah sich einen Moment verwirrt um.
Ach ja stimmt? Verstanden.?
Ich schaltete die Stereoanlage ein und trug sie zur Ecke meines Bettes, schob sie auf den Boden und legte sie ihm auf die Hände.
Jetzt war ich an der Reihe, mich für ihn auszuziehen. Klingt vertraut, nicht wahr? sagte ich, nachdem ich ihn dazu gebracht hatte, das zu tun, was er mir angetan hatte.
Hmm, so macht es nicht annähernd so viel Spaß.
?Andererseits??
Es waren nur Zentimeter zwischen uns, aber ich trat zurück, um mir Raum zum Manövrieren zu verschaffen. Jetzt war es Zeit für mich, langsam mein Hemd aufzuknöpfen. Ich band die erste los und beugte mich zu Adam hinunter, sodass mein Dekolleté deutlich zu sehen war. Ein weiterer Knopf wurde aufgeknöpft und ich bückte mich erneut, dieses Mal mit deutlich sichtbarem Oberteil meines BHs. Der Mann saß rechts, die Hände auf den Knien und so nah wie möglich bei mir. Ich ließ ihn spielerisch seine Nase in mein Dekolleté stecken, bevor ich mich aus seiner Reichweite zurückzog. Ich winkte ihm mit dem Finger zu und lächelte. Die Musik hat mich umgehauen und ich wirbelte durch den Raum, drehte meine Hüften, warf mein Haar zurück und sah dabei so sexy wie ich konnte aus. Es hätte reichen müssen, denn er war hart wie Stein und zeigte jeden Schlag seines Herzens mit einem kleinen Wackeln zwischen seinen Hüften.
Schließlich zog ich mein Oberteil aus und kniete mich vor ihn. Ich packte meine Brüste und senkte sie bis zum Rand ihrer Härte. Er war in Flammen. Ich konnte nicht glauben, dass die Wärme ihrer Haut meine berührte. Ich rieb ihn sanft auf und ab und senkte dann meinen Mund zu ihr, um ihren wunderbaren Schaft mit Speichel zu benetzen. Das Gefühl, wie sein Penis zwischen meine Brüste glitt, jagte mir Schauer über die Taille. Ich konnte spüren, wie meine Lippen voller wurden und sich Flüssigkeiten in meinen Falten sammelten. Es würde jeden Moment anfangen, meine Beine herunterzufließen.
Ich stand auf, drehte mich dann um und setzte mich auf sein Knie, von ihm abgewandt. Ich konnte sagen, dass Adam aufstehen wollte, um seine Hände zu befreien, aber ich hatte den armen Mann noch nicht fertig gefoltert. Ich verlagerte mein ganzes Gewicht auf sein Knie und schwang dann meine Hüften und hinterließ eine Flüssigkeitsspur über seiner Hüfte. Oh mein Gott, hat sich das gut angefühlt? Ich konnte fühlen, wie jeder Zentimeter ihres Oberschenkels durch meine Klitoris lief. Ich wollte sein Bein buckeln, wie es mein Hund tut. Jetzt verstehe ich die Dringlichkeit in Rovers Gesicht Ich wollte so sehr kommen, dass ich Angst hatte, ich könnte nicht länger warten.
Ich lehnte meinen Rücken gegen Adams harte Brust und neigte meinen Kopf nach hinten, bis mein Hinterkopf auf seiner Schulter lag, und ließ meine Haare zwischen uns fallen. Er inhalierte mein Parfüm und flüsterte mir sein Verlangen ins Ohr. Indem ich meinen Hals hin und her beugte, konnte ich meine Haare gegen seine Erektion fallen lassen, ihn bis zu seinen Eiern necken und kitzeln. Der Mann atmete tief. Ich auch.
Es war an der Zeit. Ich hob das Bein zwischen ihn und trat ordentlich darauf. Ich konnte seine Erektion abfangen, indem ich zwischen meine Beine griff und ihre Spitze an meiner Klitoris rieb und sie zu mir zog. Langsam senkte ich meine Hände vor uns auf den Boden und entblößte meinen kleinen Hintern mit den meisten meiner Rundungen Adams Blick. Er stieß seinen Penis von hinten in meine Muschi und genoss das Gefühl, wie sein Kopf auf der Öffnung vor mir ruhte. Ich schüttelte meine Hüften auf und ab und schob seinen ganzen Hals zu mir. Ich schwang härter und schneller und erzeugte diese wunderbare Reibung, die meinen Geist in Brand setzte. Ich konnte die Vorfreude nicht länger ertragen und schwang meine Hüften ein wenig mehr nach vorne.
Beim nächsten Stoß war es drin, aber der Winkel ließ nur ein paar Zentimeter hinein. Ich drücke meine Arme zurück und stoße meinen Körper in seinen. Die verstopfte Spitze seines Penis glitt die gesamte Vorderwand meiner Vagina hinunter und landete schließlich auf meinem G-Punkt. Ich war nicht auf das Gefühl vorbereitet, dass sein riesiger Schwanz in mir neu angeordnet wurde, und ich zitterte sofort und zog seinen schönen Penis überall zusammen. Er packte meine Hüften und drückte mich wild in seinen Schwanz. Ich verlagerte mein Gewicht wieder auf meine Füße und das ließ ihn noch mehr zurückweichen, bevor er erneut gegen mich prallte. Ich hüpfte auf ihrem Schoß, sie grunzte und stöhnte, die Bettfedern schrien protestierend und mein Nachbar fing an, gegen die Wand zu hämmern.
Verdammt, ich versuche hier zu SCHLAFEN Sei um Gottes willen still?
Es ist mir völlig egal. Nach, was mir wie 10 Minuten ununterbrochenen Orgasmus vorkam, machte Adam einen letzten Tauchgang und hielt mich fest, vollständig in mich eingetaucht. Er schrie und entleerte sich. Jeder Strahl hinterließ eine glühende Spur in mir, lief um seinen Schaft herum und tropfte schließlich heraus und fiel auf den Teppich. Ich lege meine Arme um Adams Nacken und streichle sanft über meine Nase. Er fuhr mit seinen Händen über meine wogende Brust und machte sich über meine Brustwarzen lustig.
Möchtest du mit mir zur nächsten Dusche kommen?
Ja, ich bin genauso verschwitzt wie bei deiner Ankunft.
Ich versuchte aufzustehen, aber meine Beine konnten mein Gewicht nicht tragen. Als Adam widerwillig reagierte, kicherten wir und traten in die Dusche, lehnten uns gegen die Fliesen und ließen das Wasser auf uns herunter regnen. Bald waren wir wieder auf dem Bett, zusammengerollt neben mir und gegen Adam gelehnt. Er kratzt träge mit seinen Fingerspitzen von meinem Nacken bis zu meinen Knien. Ich stöhnte und beugte meinen Rücken, schob seine Hand weg.
Du magst das, huh?
?Ja, ich will. Ich gebe Ihnen bis 12:00 Uhr Zeit, damit aufzuhören.
Es ist 2:30 Uhr Unsinn. Es war nach Mitternacht, als ich hier ankam.
Es ist nicht 12:00 Uhr. Nächste.?
?Dummes Mädchen.?
————————————————– ——–
Ich hoffe, Sie hatten Spaß Bitte bewerten, kommentieren oder kontaktieren Sie mich, wenn Sie mehr über meinen Beitrag erfahren möchten. Sie können auch auf Amazon nach jjkrause oder smashwords suchen, um mehr Informationen und Hintergrundinformationen über mich zu erhalten

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert