Domina Gefesselt Lesbischen Squirt

0 Aufrufe
0%


Wer unruhig in seinem Bett lag, konnte nicht schlafen. Ihre Gedanken kehrten immer wieder zu den frühen Morgenstunden zurück und erinnerten sich daran, wie sie sich gefühlt hatte, als Ricks Schwanz ihre Muschi bestraft hatte, wie Empfindungen und Empfindungen sie wahnsinnig machten, als sich ihr unglaublich dicker Schwanz öffnete und in sie eindrang. Die Erinnerung an angespanntes, gequältes Katzenfleisch, als sie ganz in ihn versunken war, und seine Unfähigkeit, den Buckel zu stoppen, reichte aus, um ihn süchtig nach seinem jungen Schwanz zu machen, indem er hineindrückte, selbst wenn er fühlte, wie er zerrissen wurde. Er hatte nie gedacht, dass er so auf ihre lange Dicke reagieren würde, nichts spielte eine Rolle, als er tief in ihrem Körper vergraben war, sein Schwanz ihn in jeder Hinsicht dominierte, während sein Schwanz seinen Geist und Körper zwang, sich seinem Willen zu unterwerfen, um zu sättigen alles. Neugier. Als Ricks ihre Fotze verließ, hatte der Geburtsschmerz Kim ihr Leben zurückgegeben, ihr Leben wieder normalisiert, aber jetzt das Gefühl, dass sie wieder in ihren Mutterleib eingedrungen war und sie wie einen wachsenden Fötus von innen geschlagen hatte. Er hatte ihr diese Normalität für immer genommen, weil er ihre Katze wieder leiden ließ. Aber dieser Schmerz war anders als alles andere auf der Welt, ein süchtig machender, wunderbarer Schmerz, der seinem Körper ein unerträgliches Vergnügen bereitete, ein Vergnügen, das so intensiv und befriedigend war, dass er akzeptieren musste, dass er seinen Sohn liebte, nicht wie eine Mutter, sondern geliebt Liebe machen. Ich vermisse ihn jetzt Er wusste, dass er süchtig nach dem Vergnügen war, das er mit ihr fand. Selbst jetzt, wo er weiß, dass er nur wenige Meter entfernt ist, scheint es eine unerträgliche Last zu sein, nicht darin zu sein.
Seine Gedanken gingen zurück zu dem Tag, der sein Leben für immer veränderte. Warum war er gegangen, um Rick aufzuwecken, anstatt Kenzie zu schicken, wie er es immer tat? Er vermied ein anstößiges sexuelles Gespräch mit seiner Tochter, würde aber von einer sexuellen Handlung mit seinem Sohn überwältigt werden. Wenn er nur Kenzie an diesem Morgen geschickt hätte, um Rick aufzuwecken, wie er es immer tat, wäre es dann Kenzie gewesen, die heute Nacht im Bett seinen Schwanz vermisste? Würde seine Tochter genauso leicht weggefegt werden, wie wenn sie mit seinem zitternden harten Schwanz konfrontiert würde? Könnten sie stattdessen gemeinsam Vergnügen finden, Kenzie, die das wahnsinnige Vergnügen des fetten Schwanzes ihrer Geschwister erlebt, scheinbar ihre enge Fotze in Fetzen reißt, ein lebensveränderndes Vergnügen in ihre betroffene Fotze einflößt, ein Vergnügen, das ihre inzestuösen Handlungen für immer und hoffentlich verfolgen wird in ihrer Muschi. Könnte die Schuld und das Stigma, deinen Bruder zu ficken, nur eine Aufwertung ihres Geschlechts sein, verzehrt von der Lust an der inzestuösen Vereinigung ihrer Körper, aus seinem Kopf verdrängt, bis er von seinem pochenden Schwanz tief in seiner Fotze vergraben wurde? Aber es war nicht Kenzies Leben, das sich an diesem Tag veränderte, es war ihres. Als sie dort lag, um ihren Sohn wieder in ihren Armen zu spüren, erinnerte sie sich an Kenzie unten auf der Couch. Die Aufregung, die ihn langsam erfüllte, wurde zu seinem Mut, und seine Gedanken veranlassten seinen Sohn, sein Zimmer zu betreten und mit ihm zu schlafen. Seine Liebe zu seinem Werkzeug kombiniert mit seiner Liebe zu ihr, da sein Sohn sich nach dieser Intimität sehnte. Gedanken an seine Hähne, die sich an ihn pressen, während sie zusammenliegen, ihre Körper langsam vornübergebeugt, stundenlang in Eile, während sie sich in ihrem Bett lieben, das tief sitzende Gefühl seines dicken Schwanzes; Sie zu halten und zu küssen, während er tief eindrang, ihren Muschischwanz drückte, während sie wiederholt zum Orgasmus kam, quälte inzestuöse Sehnsucht ihren Geist.
Das Pochen in ihrem Höhepunkt und die unerträgliche Leere ihrer Fotze nährten ihren Mut, sich mit der Absicht zu erheben, ihn wieder einzudämmen. Sie fragte sich, ob sie in Ricks Zimmer gehen und seinen fetten Schwanz hart lutschen und ihre Fotze noch einmal spüren könnte, bevor Kenzie auf der Couch aufwacht. Der Gedanke verursachte ein wildes Pulsieren in ihrer Klitoris und ihre Hand wanderte dorthin und sie begann sich träge selbst zu streicheln. Seine Augen schlossen sich und die Handlungen des Vortages begannen seinen Geist zu füllen, was das Gefühl zurückbrachte, dass seine Fotze angespannt und voll war, ein Chor der Lust, der aus jeder gequälten Nervenzelle in ihm strömte. Tränen füllten ihre Augen, als sie sich fragte, ob diese Sehnsucht sie für den Rest ihres Lebens verfolgen würde, die Erinnerungen, die sie für ihre inzestuösen Beziehungen bestrafen würden, bis sie in der Hölle zusammenbrach. Er wusste, dass es zwecklos war, gegen seine Gefühle anzukämpfen, ein Blick auf seinen Sohn und seine Entschlossenheit würde ihn verlassen und seine Sehnsucht würde sein Scheitern garantieren.
Sie stand auf, ihre Klitoris pulsierte so stark, dass sie einen Moment lang ihre Schenkel so fest drückte, dass sie zögerte, bevor sie einen Schritt machte. Sie zog ihren Bademantel an und ging, um sich zu vergewissern, dass Kenzie immer noch auf der Couch lag. Wenn ja, dann würde sie in Ricks Zimmer einbrechen und den Himmel noch einmal finden können, kurz bevor sie zu ihrer morgendlichen täglichen Routine zurückkehrte. Sie ging leise die Treppe hinunter und schaute auf das Sofa und ihr Herz klopfte, sie war nackt. Die Sehnsucht in ihrer Muschi schien gewachsen zu sein, weil sie wusste, dass sie Ricks Schwanz nicht haben konnte, sie wollte nur sitzen und ihre Muschi halten und weinen. Sein Verstand beschleunigte sich, die Sehnsucht in seiner Katze schrie, dass sie sie nicht hören würde, wenn Kenzie in ihrem Zimmer schlief. Ihre Verzweiflung, ihn wieder in sich zu sehen, gab ihr den Mut, Risiken einzugehen, von denen sie wusste, dass sie sie in normaler Stimmung niemals eingehen würde. Es war, als ob ihre Katze jetzt alle ihre Entscheidungen traf. Sie kroch die Treppe hinauf und blieb vor Ricks Tür stehen, ihre Hand griff nach dem Türknauf, aber ihr gesunder Menschenverstand sagte ihr, dass sie zuerst sicherstellen sollte, dass Kenzie schlief. Er ging zu Kenzies Tür und legte sein Ohr an die Tür und lauschte. Er hörte nichts, also drehte er leise den Türknauf und drückte ihn hinein. Zum zweiten Mal trat er aufgeregt auf einen der Jungen. Kenzie lag nackt auf ihrem Bett, ihre Hände ausgestreckt, und streichelte sich. Seine Augen waren geschlossen, als er mental eindeutig seine sexuelle Fantasie genoss.
Kims Blick wanderte über den makellosen Körper ihrer kleinen Tochter. Ihre Brüste waren rund, fest und ihr Bauch so flach, dass Kim Eifersucht in ihrem Kopf spürte. Ihr Bauch ist leicht gekrümmt und geht in ihre ordentlich getrimmte Katze über. Sein Hügel war stolz, seine Schamlippen dünn, obwohl sie jetzt vor Aufregung geschwollen waren. Das Bild ihrer schlanken, perfekt geformten Schenkel breitete sich so grundlos aus, dass es Kim mit einem wahnsinnig pochenden Hunger erfüllte. Kenzies Finger tauchten in das schimmernde rosa Fleisch ein und Kim spürte, wie sich ihre Kehle zusammenzog, als der Durst nach dieser Feuchtigkeit sie erfüllte. Seine Lippen wurden plötzlich trocken, und er merkte, dass sein Atem schneller geworden war und dass sein Erwachen wie eine Hitze war, die ihn zu verzehren drohte. Er wollte seine Tochter, er wollte Kenzies Finger aus dieser jungen Muschi nehmen und stattdessen seine Zunge hineindrücken und sie lecken, bis er seinen Mund mit Vergnügen füllte. Kenzies leichtes Seufzen und Stöhnen erfüllte ihn mit dem Bedürfnis, seine Tochter zu halten und mit seinen Händen über ihren schlanken, frischen, jugendlichen Körper zu streichen. Er wollte sie wieder zum Leben erwecken, ihren schönen Körper mit Emotionen füllen, die sie in ihr eigenes Paradies der Lust versetzten.
Oh mein Gott, was zum Teufel dachte Kim, als ihr klar wurde, dass sie überlegte, Lesbensex mit ihrer jetzt 18-jährigen Tochter zu haben. Er stand da, erschüttert von dem pulsierenden Verlangen, das seine Tochter verursacht hatte, und der offensichtlichen Lust an Ricks Schwanz. Er schloss langsam die Tür und stand da, seine Stirn gegen die Tür gedrückt, und dachte, dass ich ejakulieren müsste, um diese Gedanken loszuwerden. Seine Hand bewegte sich, um ihre Muschi zu fassen, Finger pressten sich in sie, als der Handballen ihre Klitoris zerquetschte. Als sie dort stand, fing sie an, ihre Katze eindringlich zu befingern, ihre Hände zitterten zwischen ihren Schenkeln. Als seine Gedanken zu Kenzies glatter Haut zurückkehrten und wie sie schmecken würde, fühlte er ein Gefühl der Verzweiflung über seinen Körper fließen. Die Aufregung, die sie hoffte, würde sie von diesen Gedanken befreien und ihr stattdessen den Mut geben, lange vor dem Orgasmus zu handeln, den sie brauchte. Seine Hand drehte noch einmal am Türknauf und er betrat lautlos das Vergnügungszimmer seiner Tochter. Kenzie war nervös, ihre Hände bewegten sich schnell, ihr Hintern krümmte sich, als die Sexbewegungen in ihrem Kopf sie ihrem Orgasmus näher brachten. Sie war so schön in den Wehen der Leidenschaft, dass ihr Gesicht bei jeder Aufregung zuckte, durch die ihre Hände gingen. Er war der inzestuösen Beziehung verpflichtet, die er mit seiner Tochter haben wollte, und er ließ seine Robe von seinen Schultern in einem Haufen auf den Boden fallen. Hätte er in Kenzies Gedanken gewusst, dass seine Mutter zwischen seinen Hüften war, wäre er nicht von Angst erfüllt gewesen und hätte gezögert, seine Tochter an seiner Welt der Freude teilhaben zu lassen. Kim holte dort tief Luft, rieb ihren Kitzler hart, ihre Aufregung bei dem Anblick vor ihr stieg, ihre Sehnsucht nach ihrer Tochter wurde jetzt unerträglich.
In diesem Moment öffneten sich Kenzies Augen, gerade als sich ihr Kopf in den ersten Zuckungen des Orgasmus hob, und sie erstarrte. Zuerst fürchtete er, seine Mutter hätte ihn beim Sex erwischt, und er lag keuchend da, während sein Körper sich verzweifelt danach sehnte, befreit zu werden. Dann hoben sich seine Augen und sein Blick traf sich und sein Körper spannte sich zurück als Antwort auf das leidenschaftliche Verlangen, das er in den Augen seiner Mutter sah, sein Oberkörper lehnte sich zurück und seine Wangen spannten sich fest an, seine Schenkel streckten sich, als er gegen das Bedürfnis ankämpfte, seine Klitoris zu berühren mit seiner Mutter. Uhr. Dann fiel ihr Blick auf die Hand ihrer Mutter, die wild auf ihre Katze einwirkte, und ihr Orgasmus verstärkte sich und sie konnte nicht anders, als ihren Kitzler zu packen und ihn hart zu reiben. Oh mein Gott, Mami, oh mein Gott, ich bin so gut, rief Kenzie, als sie merkte, dass ihre Mutter genauso offen war wie sie, als sie aufwachte, um ihre nicht verrückte, aber masturbierende Tochter zu sehen. Die Erkenntnis, dass seine Mutter ihn tatsächlich bei der gegenseitigen Masturbation begleitete, sandte wilde Wellen von Orgasmen durch seinen Teenager-Körper.
Bei den ersten Anzeichen, dass Kenzies Orgasmus nachließ, ließ sich Kim auf das Bett nieder und legte sich neben ihre Tochter und begann, ihren Kopf auf ihren gestützt, mit ihrer Hand über Kenzies schweißnassen Körper zu streichen und sagte: Das ist so schön, Baby Ich wünschte, ich hätte meine Gedanken geäußert. Ich war es, der dir so viel Freude bereitet hat.
Kenzie fühlte sich unwohl, nackt neben dem nackten Körper ihrer Mutter zu liegen, aber es fühlte sich gut an, als die Hände ihrer Mutter ganz leicht über ihre Haut strichen. Er schämte sich dafür, dass seine Gedanken bei seiner Mutter waren, aber das Verlangen, das er erfüllte, forderte seine Ehrlichkeit heraus, als sein Blick über den nackten Körper ihrer Mutter wanderte. Mama, ich … ich … ich … sollte nicht denken, dass ich schwul bin oder so … aber, flüsterte er leise, ich habe an dich gedacht, Mama, du bist so schön, das ist alles. meine Freunde wollen Sex mit dir haben, sogar einige Mädchen. Ich weiß, dass es falsch ist, aber ich fühle, dass ich nicht anders kann, als dass es so heiß wird und meine Muschi pocht und ich fange an zu denken, dass wir etwas tun, und es bringt mich jedes Mal zum Abspritzen Zeit.
Kims Fotze überflutete und ihre Klitoris war bereit, bei Kenzies geflüsterten Enthüllungen zu explodieren. Was machen wir zusammen in deinem Fantasy-Baby, es ist so sexy, dass du mich so attraktiv findest, antwortete sie.
Wirklich Mama, bist du nicht sauer, dass du diese Gedanken hast, oder denkst du, ich bin komisch oder so? sagte Kenzie, als sie sich zu ihrer Mutter umdrehte.
Eigentlich nein, Baby, ich weiß, ich sollte das nicht sagen, aber ich muss zugeben, weil du so ehrlich zu deinen Gefühlen bist; als ich dich masturbieren sah, wollte ich mich dir unbedingt anschließen und dir helfen. Berühr mich, ich bin so angemacht und will dich so sehr.
Nein, das sagst du nur, damit ich mich gut fühle, Mom, sagte Kenzie und lächelte ihre Mutter an.
Kim hob ihren rechten Oberschenkel und beugte ihr Knie, öffnete ihren Schritt, nahm Kenzies Hand und legte sie auf ihre Fotze und sagte: Leg deine Finger auf mich, Baby und sieh, wie nass ich gerade bin, Kenzie, mach schon, weißt du was Sie wollen. Und ich möchte wirklich, dass du es tust, ehrlich
Kenzie spürte die glatte Babyhautkatze unter der Hand ihrer Mutter und ihre Atmung vertiefte sich und ihre Klitoris begann auf Vorschlag ihrer Mutter stark zu pulsieren. Er hatte Recht, er wollte es tun, aber er wusste auch, dass sie sich bald lieben würden, wenn er es täte, und es kein Zurück geben würde, NIEMALS Teenagerhormone erfüllten seinen Geist und Körper, und seine Erregung stieg sprunghaft an und verzehrte ihn mit jugendlicher Neugier und unbestreitbarem Verlangen. Er drückte die Muschi seiner Mutter und dachte, verdammt, das fühlt sich gut an, ich werde meine Muschi auch rasieren. Deine Muschi ist so glatt, Mama, ich will meine genauso rasieren wie deine, schaffte er es zu sagen, Finger öffneten die Lippen deiner Mutter. Er spürte bereits die Feuchtigkeit, die die Fotze seiner Mutter durchnässte. Er schob seinen Mittelfinger in das überflutete Loch der Fotze seiner Mutter und staunte über die schlüpfrigen Flüssigkeiten, die ihn füllten. Ein weiterer Finger glitt in den schlampigen Aufruhr ihrer Mutter und sie spürte, wie sich die Fotze ihrer Mutter zu bewegen begann. Dies erregte Kenzie und sie drückte ihren dritten Finger in die sich windende Katze ihrer Mutter und ihre Mutter stöhnte und packte ihr Handgelenk und begann sich über ihre Hand zu beugen. Die Muschi seiner Mutter sah klaffend und klaffend aus, und mit dieser Tatsache wusste sie, dass sie ihren Bruder fickte. Hmmm, dachte Kenzie, ist Ricks Sperma noch in ihrer Muschi?
Kim liebte es, wenn sich ihre Tochter in ihren Fingern bewegte. Selbst mit drei Fingern hatte es sich immer noch nicht so geöffnet, wie Ricks es geöffnet hatte, und sie vermisste dieses Gefühl wieder. Der Gedanke an Ricks Schwanz machte es schmerzhaft, erregt zu werden, und er stöhnte: Gott, Baby, steck mehr in meine Muschi, fülle mich auf und zeig mir, wovon du träumst, während du ejakulierst.
Komm hierher in die Mitte des Bettes, Mom. Kim tat, was sie wollte und spreizte ihre Schenkel weit und öffnete ihre Fotze für die Sicht ihrer Töchter. Kim fühlte sich nuttig und pochend in der Erwartung, dass ihre Tochter ihr gefallen würde. Gott, du bist so schön und sexy, Mama, sogar deine Fotze ist wunderschön Du machst mich so geil. Darf ich sagen, Mama, ich will deine Muschi essen, okay? fragte sie, als sie sich zwischen Kims Schenkel kniete und offen den Körper ihrer Mutter bewunderte.
Seine Worte hatten Kim erregt, keine andere Frau hatte ihm das jemals zuvor gesagt, und ihre Tochter sagen zu hören, dass sie ihre Fotze haben wollte, löste rasende Emotionen in ihrem Körper aus. Es fiel ihr schwer zu atmen, und sie wusste, dass sie Kenzie auf jede Art und Weise wollte, wie eine Frau eine andere Frau bekommen konnte. Ja Baby, du kannst mir alles sagen, alles, solange es ein Ausdruck deiner wahren und ehrlichen Gefühle ist. Ich bin aufgeregt zu wissen, dass du meine Muschi willst, obwohl ich deine Mutter bin. Und Baby, ich will deine Muschi auch zu essen, weißt du, was ich will, dass du das jetzt mit mir machst, Schatz? …Wer hat gefragt.
Welche Mutter, was soll ich tun? fragte Kenzie.
Ich möchte, dass du mich schlägt, Baby, ich möchte deine innere Hand spüren, wie sie mich hart fickt und wie dein Mund an meiner Klitoris saugt … die von den inzestuösen Begierden fasziniert war, die sie erfüllten, und es war unangenehmer und demütigender. Das zu sagen, machte ihn noch aufgeregter
Kenzie schaute auf die Fotze ihrer Mutter und stellte sich vor, wie ihre Geschwister in einem großen Schwanz vergraben waren und schaute auf ihre kleine Hand und wusste, wenn ihre Mutter Ricks Schwanz bekam, konnte sie ihre Faust bekommen. Kenzie fühlte eine Aufregung, die sie erfüllte wie nie zuvor in ihrem Leben. Es war keine Fantasie, es war ihre Mutter, die sie bat, ihre Fotze mit der Faust zu schlagen, und als sie zwischen den offenen Schenkeln ihrer Mutter lag, war der Geruch des Erwachens ihrer Mutter stark, der Duft von Moschus, der sie sowohl faszinierte als auch erfüllte sie mit einem Moschusduft. es sehnt sich danach, die Quelle seines Duftes zu schmecken. Kenzies Kopf neigte sich nach unten und ihre Zunge streckte sich aus, um die geschwollene Knospe ihrer Mutter leicht zu berühren, was dazu führte, dass sich der gesamte Körper ihrer Mutter bewegte und sie heftig schüttelte.
Sie hörte ihre Mutter flehen: Oh mein Gott, zeig mir, wie du in deinem Kopf ejakulierst, Baby, iss mich, wie du es tust, wenn du ejakulierst. Kenzie hatte immer geplant, dass sie und ihre Mutter süßen Sex haben, bevor sie heißen Sex hatten, aber sie Mama war schon weg wie sie war und konnte es kaum erwarten ihren ersten Kitzler und Fotze zu schmecken. Als sich ihr Mund um die Klitoris ihrer Mutter schloss und sie anfing, hektisch zu lecken, zog ihre innere Hitze sie mit sich, während ihre Mutter schrie und sich wild in ihren Mund beugte. Iss Baby, iss die Fotze deiner Mutter, oh mein Gott, du bist so gut, also … o … oh … ohhhhhhhh Gott Kenzie Ich … ich … ich bin … yyy … du … cummin … oh Scheiße, lutsche es, lutsche meinen Kitzler hart … …. aaieeeeeeeee
Kenzie war aufgeregt, getrieben von dem heftigen Orgasmus ihrer Mutter, als sie an ihrer Klitoris saugte und drei Finger in die getriebene Fotze ihrer Mutter drückte, dann faltete sie als vierten und letztens ihren Daumen in ihre Handfläche und zwang ihre ganze Hand in die wirbelnde Nässe von ihr die Vagina der Mutter.
Kim war gefangen in den Emotionen, die ihre Tochter ihr gab, als sie ihre Finger öffnete und in ihre Fotze streckte. Ja ja Sie schrie laut auf, unfähig, die Emotionen zurückzuhalten, die sie erfüllten, als Kenzie anfing, sie schnell zu schlagen, ihre Faust tief in den Körper ihrer Mutter schlagend. Kenzie spürte, wie ihre eigene Katze vor Aufregung überlief, dass ihre Mutter sie verloren hatte, und sie unkontrolliert in die harte Faust der Katze drückte. Verzweifelt Fuck Rick, gib es mir Baby, oh mein Gott, ich liebe das Sie stöhnte und wusste, wie glücklich ihre Mutter war. Dies bestätigte seine Überzeugung, dass er den großen Schwanz seines Bruders früh in der Nacht bumste. Außerdem fühlte sie sich schlecht, weil sie dieses Vergnügen bereitet hatte, und ihre Mutter dachte, Rick würde sie verarschen. Sie konnte nicht glauben, wie viel Ejakulation die Fotze ihrer Mutter füllte und ihre Hand mit ihrer warmen Feuchtigkeit bedeckte. Seine Faust machte laute, pfeifende Geräusche, als sie in den Körper seiner Mutter eindrang und wieder herauskam. Kim war völlig losgebunden, als ihre Tochter ähnliche Empfindungen hervorrief wie ihr Sohn zuvor, und er krümmte sich außer Kontrolle, als Wellen eines intensiven Orgasmus durch jede Zelle seines inzestuösen Körpers fegten. Als sie sah, wie Kenzies Mutter darauf reagierte, dass etwas Großes in ihre Fotze geschoben wurde, fragte sie sich, wie sie tatsächlich auf Ricks Schwanz reagierte. Das muss heißer gewesen sein, als er dachte. Jetzt, da sie beide Sex mit ihrer Mutter hatten, hatten sie keinen Grund, es vor ihrem Vater zu verbergen, außer natürlich vor ihrem Vater. Und vielleicht kann Mama ihm helfen, Ricks beizubringen, wie man seinen großen Schwanz in seine geile Fotze steckt. Sie lächelte, als sie ihre Entscheidung traf. Ihre Mutter lag keuchend da, ihr Körper war endlich bewegungsunfähig, also zog sie ihren nassen Arm mit einem lauten PLOP aus ihrer Fotze
Kenzie wusste am Gesichtsausdruck ihrer Mutter, dass sie Reue und Schuldgefühle für ihre Taten empfand, jetzt, wo ihr Erwachen einigermaßen gesättigt war. Er überließ sie seinen Gedanken, als er aufstand und schnell den Raum verließ, die Tür hinter sich schließend. Er öffnete Ricks Tür und ging zu seinem Bett hinüber und starrte auf seinen schlaffen Schwanz, als er nackt dalag. dachte er, als er sich hinkniete und fasziniert auf ihren fetten Schwanz starrte, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass Mom kommen und ihn wieder ficken würde. Es war immer noch riesig, sogar weich. Er brachte sein Gesicht nah an ihres und ihr Duft füllte seine Nasenlöcher und er konnte die Hitze spüren, die über sein Gesicht strahlte. Er war berauscht von ihrem Duft und die Tatsache, dass sein Mund so nah an seinem Penis war, schien seine Lippen zu ihren zu ziehen. Ich muss das tun, dachte sie und streckte ihre Zunge heraus und leckte seinen Schwanz, schmeckte es, fand es überhaupt nicht unangenehm. Er legte seine Hand darauf und hob es hoch, spürte sein schweres Gewicht, als es an seinen Fingern hing. Sie konnte nicht anders und ihr Mund schloss sich um ihr fettes Ende und saugte daran, während ihre Muschi vor Leere schrie. Er staunte über das Gefühl, in seinen Fingern zu schwellen und sich zu verlängern und seinen Mund vollständig auszufüllen. Nach kurzer Zeit stand sie vollkommen gerade und musste auf die Knie aufstehen, um ihren Mund mit ihrem fetten Ende zu beschäftigen. Sie hielt es in ihren Händen, und ihre Finger schlossen sich nicht um ihren dicken Umfang.
Seine Fotze fühlte sich so leer an und seine inneren Muskeln spannten sich immer weiter an. Sie wollte so sehr seinen Schwanz in sich spüren. Ihre Klitoris pochte jedes Mal, wenn ihr Schwanz in ihren Händen zitterte, und sie konnte fühlen, wie er sich fest aufblähte. Sie war viele Male nackt gewesen, aber plötzlich fühlte sie sich nackt, als der Schwanz ihres Bruders in ihren Händen pochte. Sein jugendlicher Körper war voller Verlangen, und er war sich jeder einzelnen seiner Nerven bewusst und sensibel, während das heiße Blut durch seinen Körper floss, selbst die Kühle der Luft ihn zu streicheln und zu stimulieren schien. Er spürte, wie sein Verstand vor Lust dampfte. Es war, als hätte ein Schleier der Lust seinen Geist verdunkelt und seine Gedanken auf seine Sehnsucht nach den Schwänzen seiner Brüder konzentriert. Sie hatte noch nie zuvor ein so intensives Verlangen verspürt, und die Sehnsucht in ihrer Fotze ermutigte sie mit neu gefundenem Mut. Sie stand auf und stellte einen Fuß auf die andere Seite des Körpers ihres schlafenden Geschwisters und öffnete ihre Schenkel weit und ihr Schwanz rieb sie an ihrer Muschi und die Hitze löste eine sofortige Reaktion aus, sie gegen ihre entblößte Klitoris zu drücken. Oh mein Gott, das ist so gut, stöhnte er. Er hielt seinen dicken Gürtel an seine Katze und fing an, sich über sie zu beugen, als die angenehmen Empfindungen seinen ganzen Körper erschütterten. Gott, sie ist so heiß und so groß, dass sie dachte, als ihre Sehnsucht unerträglich wurde. Er fuhr mit dem fetten Ende über seine Vulva und spürte, wie sie sich trennten. Verdammt, es fühlt sich so gut an, dachte sie bei sich, als sie spürte, wie sich ihre enge Schwanzhaut warm gegen ihr intimstes Fleisch drückte. Dann, als er sich über sie beugte, fand er ihren feuchten Eingang und spürte zum ersten Mal, dass der Schwanz eines echten Mannes sie zwang, ihn zu öffnen, der seines Bruders. Seine Atmung verlangsamte und vertiefte sich und ein brennendes Gefühl begann aus seinem gequälten Fleisch zu strömen, als sich sein enges Loch dehnte, um ihren enormen Schwanz aufzunehmen. Tränen traten in seine Augen und er fiel neben dem Bett zu Boden, als der Schmerz zu groß wurde, um ihn zu ertragen, und er verlor plötzlich das Gleichgewicht. Dort kniend, ihre Katze zusammengepresst, starrte sie auf ihre unerreichbare Belohnung und erinnerte sich an das Gefühl seines heißen Schwanzes an ihrem feuchten inneren Fleisch. Finger fanden ihre Klitoris, seine Gedanken waren in Erinnerung an ihren fetten Schaft, der gegen sie gebeugt war, das Gefühl der Eichel, sie zu öffnen, das sehnsüchtige Verlangen, das ihren Körper durchdrang, als sie ihn zwang, es zu akzeptieren und zu ejakulieren. Ihr Orgasmus war so intensiv, dass er sie in eine fötale Position brachte, starkes Zittern der Begierde verschlang ihren ganzen Körper, Arme an ihre Seiten gezogen, ihre Schenkel fest umklammert und ein leises Stöhnen aus der Tiefe ihres Körpers. Er zitterte und zitterte, als sein Blick wieder auf den Penis seines Bruders fiel.
Sie zog sich zurück, um zu saugen und schloss ihre Lippen zu seinen, Verdammte Mama, hast du keine Angst, dass Kenzie uns hören wird? hörte dich sagen.
Verdammt, ich genoss es heute zum zweiten Mal und wurde mit dem falschen Namen angerufen, den er sich dachte, Bruder nicht Mutter, diesmal Schwester Pussy.
Was, mein Gott Kenzie, was machst du da?, fragte er ungläubig. Ich härte deinen großen Schwanz, damit du deine Mami wieder ficken kannst, Bruder, sie braucht es dringend und ich will es sehen
Meinst du das ernst Kenzie, woher weißt du von uns, hast du es jemandem erzählt?
Es ist kein Grund zur Sorge, Rick, ich und meine Mutter haben nur gevögelt und ich habe entschieden, dass ich zusehen möchte, wie er deinen großen Schwanz bekommt.
Y..Y..du und meine Mutter…ähm warst du verdammt noch mal Kenzie? fragte er wieder ungläubig
Du denkst nicht, dass du ihre köstliche Fotze hast, oder, Bruder, jetzt halt die Klappe und komm schon, sagte er, als er sie am Schwanz packte und begann, sie hochzuziehen. Rick war fassungslos und dachte, er würde vielleicht träumen, aber seine Hand auf dem Schwanz seiner Schwester fühlte sich unheimlich echt an, als er mit ihr in sein Zimmer ging. Er rannte immer wieder über ihre Füße, als er sie mit seinem harten Schwanz an sich heranzog und sie schließlich losließ und sagte: Komm einfach.
Er öffnete die Tür und sah, dass seine Mutter seinen Kitzler rieb und begann zu sagen: Kenzie, wir müssen reden … Ein überraschter Ausdruck erschien auf seinem Gesicht. Kims Kiefer löste sich und ihr Mund klappte auf, als sie Rick nach einer Erklärung ansah. Er drehte nur seine Handflächen nach außen und zuckte mit den Schultern, um anzuzeigen, dass er nicht verstand, was los war.
Kenzie griff nach dem Arm ihres Bruders und führte ihn zum Bett und sagte: Mama, ich weiß, dass ihr beide fickt, und jetzt, wo wir alle eine große, glückliche Familie sind, möchte ich dir meine Dankbarkeit dafür zeigen, dass du mich in deinen Inzest-Spaß mit einbezogen hast. Wenn Väter weg sind, genießen Sie Ricks Schwanz hier zu Hause ohne Angst. Wir werden es alle drei unter uns behalten müssen, aber ich weiß, dass wir uns genug lieben, um es zu tun. Kim konnte ihre Augen nicht von Ricks abwenden. Durch das ständige Zusammenpressen und Lockern ihrer Schwänze und Schenkel, ihre pulsierende Klitoris, die sich im Rhythmus zusammendrückt, war klar, dass sie ihn drinnen haben wollte. du, Bruder, wirst mich in naher Zukunft mit diesem großen Schwanz ficken und ich erwarte, dass du, meine Mutter, genug Liebe zeigst, um mir dabei zu helfen, ihren großen Schwanz in meine eifrige Muschi zu bekommen. Hast du hier einen Deal? Sowohl Kim als auch Rick nickten zustimmend, bevor Kims Mund den Schwanz seines Sohnes fand und ernsthaft anfing, an ihm zu saugen. Er dachte, ich würde gut ejakulieren, während ich mir das ansehe.
Kenzie beobachtete und sah, wie sich das gesamte Verhalten ihrer Mutter veränderte, als ihre Lippen über Ricks Eichel glitten. Sie war keine fürsorgliche, liebevolle, fürsorgliche Mutter mehr, sondern eher animalisch. Sein Kopf drehte und rollte und tierische Geräusche kamen aus den Tiefen seines Körpers, lutschten seinen Schwanz, als ob er versuchte, seine Eier aus einem Sack voller Nüsse zu saugen. Ricks Blick war auf den Körper seiner Schwester gerichtet, als seine Mutter hektisch ihren Schwanz lutschte. Kenzie war genauso schön wie ihre Mutter und sie wollte sie unbedingt ficken, sie wollte der einzige Mann sein, der fühlte, wie ihre Fotze gemolken wurde. Es war so erregend zu wissen, dass du wolltest, dass er sie fickt, dass es ihm schwer fiel, seine Gedanken bei seiner Mutter zu behalten, die seinen Schwanz lutschte. Jedes Mal, wenn er in Kenzies Augen sah, sah er das sprudelnde Verlangen in ihm, das Glühen in seinem Schwanz, und es war dieser Reiz, der ihre Mutter dazu gebracht hatte, ihren Kopf hart an seinem Schwanz zu ziehen, ihren Mund zu ficken, sie zu benutzen. Kim lebte voller Aufregung, da sie wusste, dass sie fünf Tage die Woche den Schwanz ihres Sohnes bekommen konnte, wenn er nicht in der Schule war. Ihre Erregung manifestierte sich in ihren Handlungen, als sie um ihn herum stöhnte, als er Ricks fetten Schwanz tief in ihre Kehle schob. Kenzie konnte die Beule im Hals ihrer Mutter sehen, als ihr Schwanz in sie eindrang und ihre Kehle drückte, und sie hörte, wie ihre Mutter würgte und gurgelte, aber sie versuchte nie, ihren Schwanz herauszuholen, und ihre Hand hörte nie auf, ihre Klitoris zu reiben, während sie ihren Mund drückte .
Kenzie erinnerte sich an den Geschmack und Geruch des Schwanzes ihrer Geschwister und erinnerte sich daran, wie sehr sie sich dazu hingezogen fühlte, an ihm zu lutschen, und an die Sehnsucht, dass sie wusste, was ihre Mutter durchgemacht hatte, was sie dazu brachte, weiter an ihrem Mund zu saugen, während sie ihn wie eine Schlampe benutzte . Sie wollte, dass er es so benutzte und sie süchtig nach seinem Werkzeug machte, wie es ihre Mutter tat. Er wollte wissen, welches Vergnügen ihm sein Schwanz bereiten könnte. Sie sah zu, wie ihre Mutter sie dazu führte, sich auf das Bett zu legen und ihre Fotze auf ihren großen Schwanz legte. Sie stellte sich flach auf das Bett und begann, sich in seinen Schwanz zu senken, als sie sich daran erinnerte, dass Kenzie ihn als Gedanken beobachtete, und drehte ihren Hintern in Ricks Gesicht. Ihre Mutter war perfekt, alles an ihren Sexschreien und zu sehen, wie sie den Schwanz ihres Bruders festhielt, während sie ihn kuschelte, erfüllte sie mit so vielen Emotionen. Er liebte sie beide und sie zusammen zu sehen, sich gegenseitig Vergnügen zu bereiten, war zutiefst erregend Der Blick ihrer Mutter war auf Kenzies Gesicht und sie spürte, wie Rick sich seinem Schwanz öffnete und ihre Augen baten ihn, die Tiefe des Verlangens ihrer Tochter zu verstehen, die Sehnsucht, die sie dazu trieb, den Schwanz ihres Sohnes in ihren feigen Körper zu schieben.
Kenzie fragte sich, ob ihre Mutter die gleichen intensiven Schmerzen hatte wie damals, als sich ihre Fotze zum ersten Mal auf Ricks riesigen Schwanz öffnete. Sie beobachtete voller Bewunderung und Verwunderung, wie sie die Lippen ihrer Mutter zusammenpresste, und die Entschlossenheit, die sie fühlte, als sie ihre Katze auf den erigierten Schwanz ihres Sohnes zwang, ist in ihr Gesicht eingraviert. Kims Augen schlossen sich und ihr Mund öffnete sich zu einem tiefen Stöhnen, das die Freude beschrieb, die sie empfand, als der fette Peniskopf endlich in die Wände eindrang, die sie fest umklammerten. Sein lautes Stöhnen und sein aufgeregtes Hüftrollen waren der Beweis dafür, dass sein fettes Ende in ihn eingedrungen war, seine Fotze spreizte und ihn stopfte. Ihre Hände lagen auf ihren Knien, sie beugte sich über ihre Taille, als sie versuchte, seinen Schwanz tiefer in ihre Muschi zu zwingen, und ihr Gesicht verzog sich vor Schmerz bei seinem Eintritt. Jedes Mal, wenn sie ihre Katze in seinen Schwanz drückte, schloss sie die Augen, neigte den Kopf nach hinten und richtete den Oberkörper auf, während ihr Gewicht es ihr ermöglichte, das Bedürfnis zu vertiefen, das sie nach dem fetten Ende verspürte. Jedes Mal, wenn ihr Blick auf Kenzie fiel, war deutlich zu sehen, dass ihre Mutter sich ihrer Existenz nicht bewusst war, und nichts anderes in ihrem Kopf registrierte als das Gefühl ihres Schwanzes. Extreme Leidenschaft stand jetzt über sein ganzes Gesicht geschrieben, und als Ricks Schwanz sich öffnete und tiefer in ihn eindrang, zeigte sein Gesicht nicht nur die schmerzhafte Lust, die er ertragen musste, sondern auch seine Liebe für den Schwanz seines Sohnes. Je tiefer sich ihr Körper in seinen Schwanz bohrte, desto eindringlicher wurde ihr Stöhnen und desto schneller hoben sich ihre Hüften, als ihr Erwachen die vollständige Kontrolle über ihre Handlungen übernahm. Kenzie wusste jetzt, woher der Begriff verrückte Hure kam. Seine Mutter zeigte diese Qualitäten, als sie ihre Fotze auf den harten Penis ihres Bruders zwang.
Kim liebte es, konnte nie genug davon bekommen und liebte Kenzie, weil sie sein Bedürfnis verstand und sich an ihren Ausschweifungen beteiligte. Ihr Blick fiel auf Kenzie, und sie konnte die verzweifelte Not in den Augen ihrer Tochter sehen, und sie schwor sich, ihr dabei zu helfen, ihren Traum zu erfüllen, zu fühlen, wie der Penis ihres Bruders ihre Schwester fickt. Er beobachtete, wie sich Kenzies Brust schwer hob und senkte, beobachtete, wie ihre Finger ihre Fotze streichelten, tief hineintrat, während sie beobachtete, wie der Schwanz ihrer Geschwister langsam in der kahlen Muschi ihrer Mutter verschwand, und sie wollte ihn so sehr essen, um zu spüren, wie ihre Tochter ihre saugende Fotze fickte gewaltsam auf ihrer Zunge. Kenzie sah, wie ihre Mutter auf ihre Fotze hinunterblickte und ihre Zunge feucht über ihre Lippen glitt, und sie wusste, dass er sie wollte, ihre Fotze schmecken wollte. Als er aufstand und zu seiner Mutter ging und vor ihr auf dem Bett stand, fühlte er, wie ein Nebel auf seinen Geist herabstieg und die Kontrolle übernahm. Kim roch das Erwachen ihrer Tochter und sah ihren geschwollenen Kitzler vor sich, und als sie danach greifen wollte, sagte Kenzie: Rick, lehn dich an Mama, ich möchte deinen Kitzler lutschen. Kim war kurz vor dem Orgasmus, als sie ihre 18-jährige Tochter sagen hörte, dass der Bruder ihres Sohnes Kenzie an ihrem Kitzler lutschen wollte, weil er ihren riesigen Schwanz auf ihre Muschi knallte. Kim trat in eine andere Dimension der Freude und Emotion ein, als sie sich, dem Befehl ihrer Tochter gehorsam, auf die Brust ihres Sohnes lehnte und ihre Beine spreizte, während sie beobachtete, wie Kenzie sich mit gebeugten Knien zwischen ihre nackten Waden hinunterließ, die Füße auf dem Bett. Sein Verstand schmolz mit der Lust seines Zustands und er fühlte, wie er schmolz. Sie war bis vor kurzem der normale Fußball-Muttertyp und jetzt ist sie eine totale Schlampe, die hier mit ihren zwei Kindern schläft und sie vor sexuellem Vergnügen verrückt macht, voller Verlangen nach ihnen. Was noch schlimmer war, war die Tatsache, dass er sie liebte und sie brauchte, um sich lebendig und ganz zu fühlen
Kenzies Zunge fand und berührte die geschwollene Klitoris ihrer Mutter, sie zog mit ihren Lippen, als Rick seinen Schwanz tief in ihre Fotze zwang. Kim schrie die verschiedenen intensiven Empfindungen an, die ihren Körper überfluteten: Oh Gott, ja, fick mich, fick mich hart, oh Gott Ihr bringt eure Mami um, tut es, oh mein Gott, es tut weh, es ist so groß… .ich…aiieeeeeee lutsche Kenzie…oh Gott Baby, du bist so gut, du bist so gut zu mir. Dann drang Rick tiefer in sie ein und rammte deinen Schwanz brutal in seine Muschi … ArrgghhhHHHHhhYEAH … Gott, du bist so viel besser als dein Vater … oh verdammt … es tut weh, es tut so weh ….fuck it FICK MICH HART BABY
Kims Katze drückte den Schwanz ihres Sohnes fest, ihre Hüften hoben ihn hoch zu ihren Töchtern, saugten und leckten eifrig. Rick sagte: Sag ihm, er soll meine Eier lecken, Mama, verdammt, das wäre heiß, meine Mutter und meine Schwester lutschen meine Eier
Kims Kopf hob sich und ihre Augen trafen Kenzies und sie sagte: Lass es los, Baby, sei widerlich, lecke den Schwanz und die Eier deines Bruders, während er die Muschi deiner Mutter fickt, lecke mein Sperma vom Schwanz deiner Schwester … ohhhhhh Gott, nicht schon wieder. .. .fuck me Rick, sei nicht sauer auf deine Mama, Baby, gib mir einen harten, während deine Schwester deinen Schwanz und deine Eier leckt.
Rick tat es, so schnell es sein junger muskulöser Körper zuließ, begann er, seinen Schwanz hart in ihn zu hämmern, und Kims Körper spannte sich so stark an, dass sein ganzer Körper von den intensiven Wellen zitterte, die in jede Zelle seines hämmernden Wesens stürzten. Und gerade als sie merkte, dass sie sterben würde, packten Kenzies Finger und Daumen ihre Klitoris zwischen ihnen und sie drückte FEST und begann schnell zu rollen und Kims Verstand explodierte. Der plötzliche Ruck intensiven Schmerzes und die spannungsähnliche Erregung kombiniert in ihrer Klitoris, Kims Mund öffnete sich weit, ihre Augen weiteten sich vor Überraschung und sie starrte und begann sich wild zu beugen, völlig außer Kontrolle, und zwang Ricks Schwanz in sie, als sie sich vorbeugte und auf den Boden geknallt. Er war verloren, er konnte nicht aufhören. Seine Hände lagen auf Kenzies‘ Schultern und stützten ihn, während seine Hüften sich schnell hoben und senkten, aufstiegen und dann kraftvoll zurück schlugen. Tränen flossen von ihrem Gesicht und sie würgte beim Weinen und ihr Gesicht war mit Schmerz bedeckt, aber sie konnte nicht aufhören. Ihre einzige Atempause war, dass ihre Hüften jedes Mal weite Kreise machten, wenn ihr Körper sie gegen seinen Schwanz drückte und obszön rieb, ihre Klitoris gegen ihren Körper drückte und sich über ihren großen Schwanz beugte.
Kenzie sah ehrfürchtig zu, wie ihre Mutter sie völlig verlor. Er überschwemmte seine eigene Muschi und ejakulierte nicht einmal. Wie konnte sie sich fühlen, ihm das anzutun, er sieht völlig verrückt aus, kann nicht aufhören, Ricks Schwanz zu ficken. Er hatte Angst, dass seine Mutter ihm weh tun würde, dass er etwas in ihm freisetzen würde, dass er diesen ganzen großen Schwanz ficken würde. Beim nächsten Mal legte Wichse Kenzie ihre Arme um sie und küsste ihre Mutter. Seine Mutter erwiderte den Kuss, aber er konnte nicht anders, als seinen Schwanz zu rammeln. Ihr Stöhnen schäumte weiter in ihrer Kehle, als sie sich küssten, und das Gefühl der Lippen ihrer Mutter ließ Kenzie tief und schnell einatmen. Als sie schließlich den Kuss beendete, stöhnte ihre Mutter fast unzusammenhängend: Oh mein Gott, ich liebe das, scheiß drauf, es ist so gut, ich kann nicht genug bekommen, oh verdammt, halt den Kreuzkümmel und den Schwanz deines Sohnes, Motherfucker so Gut. Oh mein Gott, ich kann nicht ohne das leben. Oh mein Gott, Kenzie, Baby, der Schwanz deines Bruders ist zu groß, zu dick, groß. Daddy könnte das niemals für mich tun, Baby. Hasse mich nicht, Baby, bitte nicht. Denk nicht daran Ich bin eine Schlampe Rick ist der einzige, ich schwöre Baby
Ich will es so sehr, Mama, ich will kein braves Mädchen mehr sein. Ich will Rick mit dir ficken, zu spüren, wie er den Samen in mir trifft … mmmm … ich will das so sehr, ich Ich möchte spüren, wie der heiße Schwanz in meiner Muschi pocht und ich in mir abspritze.
Ein Teil von Kim wollte ihm von den Schrecken erzählen, wenn Mädchen im Teenageralter Liebe machen, aber dieser Teil von ihm war für Kenzie für immer verloren, weil er wusste, wie sich ihre Tochter fühlte und wie stark sie waren. Er wusste auch, dass seine Tochter den großen Schwanz seines Bruders gesehen und gelutscht hatte und dass die Sehnsucht niemals enden würde, selbst nachdem er spürte, wie seine Schwester ihn mit gekochtem Eiersaft pumpte, besonders nachdem er spürte, wie er in seinen ganzen Körper pumpte. Während sich der Geburtskanal seines Penis ausdehnt und entspannt, habe ich das Gefühl, dass seine Nüsse seine riesigen Ladungen Sperma entlang seines Schafts erbrechen. Wer kann schon die Augen schließen und sich daran erinnern, dass der heiße Schwanz seine ganze Länge ausdehnt, der riesige Peniskopf anschwillt, sich ausdehnt und an den tiefsten Stellen schmerzt, und dann diese sprudelnden Klumpen, die aus ihren Eiern austreten, ihre Wände verbrennen, als wären sie einem rülpsenden Vulkan entsprungen . Mit dem Druck und der Hitze draußen, wenn sie zur Spitze eilen und in den Kessel deines fruchtbaren Schoßes platzen. Selbst wenn er hundert Jahre alt werden sollte, wusste Kim, dass diese Erinnerung ihn für immer begeistern und ihn sofort aufwecken würde. Ihre Mutter sagte ihr, sie solle sie bitten, den Schwanz ihres Bruders nicht zu haben, aber die Frau, die wollte, dass ihre Tochter das größte Vergnügen in ihrem Leben hat, wollte, dass sie Kenzie hilft, ihren Monsterbruder in ihren jungen, fruchtbaren Schoß einzuführen und zuzuhören. Ihre Töchter stöhnen, als sie ihre brüderliche Liebe pumpt
Kims unkontrollierbare Erregung ließ nach und sie fing an, Rick langsam zu ficken, ihre Hüften schwankten, als sie ihre Klitoris an ihrem Körper rieb, und genoss das Gefühl, wie sein fetter Peniskopf tief einsinkte, ihn drückte und ihn beugte, als würde er ficken. Ihre Hüften heben und rollen, machen kleine Kreise, während sie das Gefühl genießt, wie ihr steinharter Teenager-Schwanz ihren Körper beugt, während er sich dreht. Sie mag es, dass ihre inneren Muskeln sie nicht quetschen können, sie schwellen so sehr an, wenn sie das erste Mal hineingeht, aber jetzt kann sie ihn halten, seinen Schwanz quetschen und melken und ihn zum Stöhnen bringen, wann immer er will. Verdammte Mama, du weißt wirklich, wie man deine Fotze am Schwanz eines Mannes benutzt. Ich will niemals ejakulieren, während du mich fickst, Mama. Fick ich dich gut, Mama?. fragte Rick, als er langsam in seine Mutter eindrang, was sie dazu brachte, jedes Mal das Gesicht zu verziehen, wenn sie ihre Hüften nach oben drückte.
Oh mein Gott, Baby, ich kann nie beschreiben, wie sehr ich deinen Schwanz liebe. Niemand, niemand, einschließlich deines Vaters, hat mich jemals dazu gebracht, deinen Schwanz so zu wollen, wie ich dich will, mein Sohn. Meine Muschi und mein Herz gehören dir, Rick, Bitte missbrauche nicht mein Herz und höre nie auf meine Muschi zu missbrauchen. Ich flehe dich an, bitte tu mir und deinem Vater niemals weh. Ich liebe ihn so sehr und er ist ein guter Mann und wenn er herausfindet, wie sehr ich dich liebe, er werde es tun.
Kenzie grinste über die Ironie ihrer Mutter, die ihr sagte, wie sehr sie ihren Vater liebte, als sie ihre Fotze auf den Schwanz ihres Sohnes zwang. Aber er wusste, dass seine Mutter seinen Vater liebte, und er verstand wirklich die Umstände, die zu all dem führten. Seit diesem Morgen kann er nur noch an Ricks Schwanz und die Muschi seiner Mutter denken. Keine Frau könnte ihm widerstehen, wenn sie weiß, dass Rick einen Schwanz wie ihn hat, besonders wenn sie hartes und pochendes, sprudelndes Sperma sehen. Hmmmm, sie hätte ihre Mutter dazu bringen sollen, ihr zu erzählen, wie Rick endlich seinen Schwanz in die Muschi bekam, als sie das erste Mal fickten. Hatten sie Sex oder nur tierischen Fick? Kenzie setzte nur darauf, dass ihr Aussehen tierisch verfickt wird, wenn sie früh nach Hause kamen.
Rick legte seine Mutter auf ihren Rücken und hob ihre Beine und Arme, verlagerte ihr Gewicht auf ihre Hände und begann sie mit einem sanften Rhythmus zu ficken, wobei sie vielleicht zehn Zoll trafen und Kenzie beobachtete, wie die Fotze ihrer Mutter ihren fetten Schwanz in ihr als Kolben erfasste. Gott, sein Schwanz ist so groß, er dachte, wo geht er in die Fotze deiner Mutter? Der Anblick seines Schwanzes, der sein Loch dehnte, war erotisch. Am Stöhnen ihrer Mutter und der Bewegung ihrer Hüften war leicht zu erkennen, dass sie es liebte, wenn sein Schwanz sie ausfüllte. Je länger er sie fickte, desto aufgeregter sah er aus und er schüttelte den Kopf und schrie laut, als er seinen Schwanz hart auf ihrer Katze landete. Sie packte seine Arme und schrie, dass er die Katze getötet hatte und beim nächsten Atemzug bat sie ihn, sie härter zu ficken, niemals aufzuhören und seine Hände würden auf ihren Arsch fallen und seine Nägel würden sich in ihren Arsch graben, als sie ihn fest zog. Katze. Er ließ ihre Muschi wild werden, ihre Schreie schienen ihn dazu zu bringen, härter und schneller zu ficken, und sein Kopf schwankte ständig, seine Hüften krümmten sich unkontrolliert, und dann erhob er sich, als sein Körper ejakulierte, und umklammerte den vibrierenden Katzenhammer an seinem Gesäß. stöhnte sein großer Liebesschwanz. Sein Blick war auf das Gesicht seines Sohnes geheftet, als er sie unaufhörlich fickte, als wäre er voller Ehrfurcht vor den Emotionen, die sie ihm bot. Kenzie konnte die Liebe sehen, die ihre Mutter für Rick in ihren Augen ausgedrückt und in ihr Gesicht geätzt hatte, sie drückte ihren ganzen Schwanz in ihn und senkte ihn langsam auf den Boden, damit er ihn ganz fühlen konnte. Sie streckte ihre Hände aus und hielt ihr Gesicht zwischen ihnen und starrte ihr in die Augen, bis ihr Erwachen ihren Höhepunkt erreichte und sie ejakulierte, und dann würden ihre Hände auf ihre Arme fallen und sie würde stöhnend daliegen und für immer für das kommen, was schien. Es war, als würde er das Gesicht seines Sohnes sehen, zu wissen, dass er drinnen war und wie sehr er ihn liebte, steigerte seine Erregung nur, bis es unerträglich wurde und sein Körper immer wieder freigelassen wurde.
Rick legte sich ganz auf sie und fing langsam an, sie zu ficken, aber am tiefsten Punkt ihrer Stöße begann er, seinen Schwanz hart in sie zu stoßen und seine Arme um sie zu schlingen, seine Beine um seine Taille geschlungen und seine Knöchel verschränkt als sein Kopf auf der Wiege seiner Schulter ruhte. Er war im Himmel, ein Ausdruck vollkommener Zufriedenheit auf seinem Gesicht, und er hörte seinen Bruder flüstern: Ich liebe dich, Mama, ich liebe dich wirklich. Ich wünschte, du wärst nicht meine Mutter, als du in deiner Muschi warst
Ihre Mutter antwortete.. Ich weiß, Baby, ich fühle mich auch wie Rick, du gibst mir das Gefühl, wie sich noch nie jemand in meinem Leben in meinem Leben gefühlt hat. Ich sollte das nicht sagen, aber du hast ein Recht darauf, ich liebe es Du liebst deinen Daddy mehr als ich, auch wenn ich es nicht will. Kenzie war schockiert von den Worten ihrer Mutter, war aber nicht überrascht, die Freude zu sehen, die sie in den Armen ihres Sohnes fand. Die Freude ihrer Mutter schien seinen Körper und Geist zu durchdringen, als er ihnen beim Liebesspiel zusah. Sein eigener Atem war pfeifend und tief, als er beobachtete, wie sie die Knöchel ihrer Mutter zu den Hüften ihres Bruders hochzogen, ihre Fotze gegen ihre tiefsten Eingänge drückten und ihre fette Eichel rieben. Die Handlungen seiner Mutter waren üppig, sie fickte nicht mehr, sie machte mit dem Schwanz ihres Sohnes rum. Der Ausdruck ihrer Liebe zueinander fügte ihrem Geschlecht eine neue Dimension hinzu. Kenzie wollte sich ihnen anschließen, aber nachdem sie seine Worte gehört hatte, fühlte sie sich wie das dritte Rad an einem Fahrrad.
Sie muss einen traurigen Ausdruck auf ihrem Gesicht haben, weil ihre Mutter ihre Augen öffnete und sie ansah und was ist mit ihrem Gesicht los? Komm her, Baby, sagte sie dann. Kenzie ging und legte sich neben sie und ihre Mutter sagte: Rick, dreh dich um, Baby. Ihre Mutter sah Kenzie an, als sie auf Rick lag, und sagte: Jetzt setz dich auf das Gesicht deines Bruders und lass ihn deine Fotze essen, während ich seinen großen Schwanz ficke.
Wirklich, willst du mich essen, Rick? Kenzie war entzückt zu wissen, dass ihr Bruder ihre Muschi probieren wollte.
Verdammt ja, Bruder, ich wollte deine Fotze schon seit Jahren, wusstest du das nicht? er antwortete.
Kenzie zitterte vor Aufregung, als sie ihr Gesicht schüttelte und ihre Fotze auf ihre hervorstehende Zunge senkte. Seine Mutter begann sofort, ihre Brüste zu streicheln, beugte sich scharf herunter, um an ihren Nippeln zu saugen, und Kenzie fing sofort Feuer, ihre Hand hielt den Kopf ihrer Mutter und Ricks Zunge fand ihre Klitoris und sie konnte das laute Stöhnen, das ihr entkam, nicht unterdrücken. Oh verdammt, ich fühle deine Zunge, wie sie mich leckt, Mama, ich bin so heiß, ich glaube, ich komme schon.
Scheue dich niemals vor mir oder deinem Schwesterbaby, lass es los, ejakuliere auf die Zunge deines Bruders, kannst du nicht sagen, dass du die süßen Säfte probieren willst? Deine Zungenfotze Rick, lass ihn in deinem Loch spüren, er will dir seinen Samenerguss geben Rick war so aufgeregt, dass sein Schwanz heftig in der Muschi seiner Mutter zuckte und er seine Zunge in das überflutete Loch seiner Schwestern drückte und begann, sich gegen ihre rutschigen Wände zu drücken, als er sich zu seinem eindringenden Glied neigte.
Kim wollte wissen, wie aufgeregt sie war, die Fotze ihrer Schwester zu essen, und sie liebte es, wie ihr Schwanz zuckte und anschwoll, als sie ihn aß. Sie konnte ihre Hüften nicht davon abhalten, sich zu krümmen, die Geräusche ihrer Zunge, die gegen die Muschi ihres Mädchens schlürfte, trieben sie an, erregten sie, und ihr Mund fand wieder Kenzies Brüste und sie saugte daran, leckte ihre Brustwarzen und biss sie sanft. Kenzie wusste, was ihre Mutter dazu getrieben hatte, jetzt die Kontrolle zu verlieren, das unerbittliche Bedürfnis zu ejakulieren und zu ejakulieren, um den wahnsinnigen Druck abzubauen, der sich in ihr aufgebaut hatte und ihren Verstand bedrohte. Kim spürte, wie der Körper ihrer Tochter zu zittern begann: Oh mein Gott, ich ejakuliere auf die Zunge eines Mannes, die Zunge meines Bruders … … c … c … cum … cummin ist so gut. Ich liebe euch alle so viel …. oh Fuck it … .fuck you Rick … oh mein Gott, er lutscht meinen Kitzler … ohhhhhhhhhhfuckkkkkkkk Kim verspürte einen solchen Liebesrausch für ihre Tochter, als sie zum ersten Mal ejakulierte, damit ein Mann seine Zunge in ihre Fotze steckte. Er nahm ihren Kopf in seine Hände und küsste sie, nicht wie eine Mutter, sondern ein leidenschaftlicher, herzzerreißender Kuss, der sie beide verschlang, während Stöhnen in ihren Kehlen aufstieg. Rick lehnte sich aufgeregt an die Fotze seiner Mutter, als er den Saft seiner schlauen Schwester saugte. Kenzie muss monatelang Sperma angesammelt haben, als Ricks invasive Zunge sein Wasser buckelte und buckelte. Sein ganzes Gesicht war nass von der Ejakulation seiner Schwester, sein Arsch und seine Fotzen waren durchnässt, und dennoch beugte er sich vor und stöhnte wild.
Rick spürte, wie das heiße Sperma ihrer Mutter seinen Schwanz hart packte, als er in ihre haarsträubende Muschi stieß, und er hörte sie beide stöhnen, als er wild die köstlich frische Muschi seiner Schwester aß. Als Kenzies lautes Stöhnen und ihre Erregung, die sich über ihren Arsch beugt, ihren Verstand verrückt machen, wissend, dass sie sowohl aufgeregt als auch antreibend ist und verschwenderisch ihre Zunge in den Arsch und das geschrumpfte Fotzenloch ihrer Schwestern spült. Ihr Mund bewegte sich unerbittlich vom Arschloch ihrer Schwester zu ihrer Klitoris, die Zunge leckte wild und ihre Lippen saugten, als Kenzie nach oben griff und ihren Arsch für anale Lust offen hielt. Seine eigenen Hände waren auf den Hüften seiner Mutter, er fickte sie brutal, schob sie in ihre drückende, kommende Fotze, während er ihren Körper nach unten drückte. Die beiden Frauen, die er auf der Welt am meisten liebte, waren zu geistlosen Prostituierten degradiert worden, als er sie mit beiden Enden seines jungen und harten Körpers gewaltsam angriff. Es war ihre Welt, als sie sich fest umarmten, stöhnten und ihre Körper umklammerten, während sie ständig zu ejakulieren schienen. Kenzie dachte, ihr Verstand würde explodieren, als ihr Bruder an ihrem Arschloch saugte, während er seine Zungenspitze in sie drückte. Sie hatte noch nie so unglaubliche Zurschaustellungen von Erotik gespürt und es machte sie zu einer bettelnden Schlampe und sie liebte es. Oh mein Gott, Baby, es bringt meine Muschi um, es ist so groß und ich liebe es so sehr Kim weinte, als sie den nackten Körper ihrer Tochter an ihren hielt.
Kann meine Kreuzkümmel-Mutter nicht aufhalten, oh mein Gott, es saugt an meinem Arschloch du baby saugst hart
Um vier Uhr morgens spürte Kim, was ihr Liebesspiel gekostet hatte und wie viele Stunden sie geschlafen hatte. Seine Sehnsucht nach dem Schwanz seines Sohnes war immer noch lebendig und gesund, aber sein Körper weigerte sich, entsprechend zu handeln, obwohl sein Hengst nur zweimal ejakulierte, nachdem er ihn stundenlang gefickt hatte. Kenzie lutschte den Schwanz ihres Bruders, eigentlich wäre es genauer, ihn mit ihrem Mund zu lecken, und Rick war so aufgeregt, dass Kim ihn benutzte, während er grob seine Kehle zwang und kurz vor der Ejakulation stand, als Kenzie verrückt wurde und anfing zu stoßen . Er stieß sie weg und redete, aber seine Worte murmelten um seinen Schwanz herum. Rick griff nach ihren Haaren und zog sie von seinem Schwanz und fragte: Was ist los, Bruder, ich war kurz davor zu ejakulieren, verdammt?
Ich weiß, dass es so ist und ich möchte, dass du auf meine Muschi spritzt, Arschloch.
Du willst, dass ich dich ficke, Kenz, bist du sicher?
Nein, das würde so weh tun und ich würde die Schule verpassen. Wenn du abspritzt, möchte ich, dass du deinen Kopf fest gegen meine Muschi fickst, mich öffnest und dich in mich spritzt. Seit ich dich an diesem Morgen mit meiner Mutter abspritzen sah, Ich wollte dein Sperma in mir spüren.
Also hast du uns gesehen und mich angelogen, richtig?
Ja, aber es ist jetzt egal, wirst du es für mich tun, ich werde dich mehr lieben als jetzt
Mama, was denkst du, wird sie schwanger oder etwas anderes? fragte Rick seine Mutter.
Wahrscheinlich nicht, aber wenn er will, kann er zur Schulpsychologin gehen und die Pille danach nehmen. Wer hat geantwortet.
Okay, ich mache das, Bruder. Geh hier auf allen Vieren an die Bettkante und spreize deine Schenkel, bis deine Fotze auf gleicher Höhe mit meinem Schwanz ist.
Kim ging in die Hocke, nahm den Schwanz seines Sohnes in den Mund und fing an, ernsthaft daran zu saugen, bevor er aufhörte und sagte: Denk dran, es ist nicht in meinem Mund, es ist in Kenzies Fotze
Als Rick den Schwanz seiner Mutter lutschte, genoss er jede Sekunde davon, damit seine Schwestern auf seine Muschi wichsen konnten. Es war besser als jede Fantasie, die sie sich über diese beiden hätte vorstellen können. Und während er schlug, hatte er viel von ihnen beiden geträumt. Seine Mutter blieb stehen und beugte sich vor, und Kenzies fing an, ihre Muschi und ihren Kitzler zu lecken, und bat Rick, bereit zu sein, zu ejakulieren, wenn er fühlte, dass es losgelassen wurde. Kim wälzte sich zwischen den beiden hin und her, bis Rick anfing zu stöhnen: Okay, Mama, ich bin bereit, sag mir wann.
Kim stand da und pumpte ihren Schwanz, während sie die Wangen ihrer Tochter rieb und sagte: Hier kommt sie, Baby.
Rick platzierte seine Spitze auf Kenzies‘ Katze und streichelte sie noch ein paar Mal und stöhnte dann, als er ihr auf die Lippen ihrer Fotze schlug und schrie: Oh mein Gott, Kenzie, hier ist die Ejakulation. Und er drückte nach vorne, was Kenzie zum Schreien brachte, aber dann senkte sich ihre Stimme und ihr Arsch zuckte und sie begann, sich gegen seinen Schwanz zu drücken, während sie tief stöhnte. Er packte ihre Hüften und versuchte, sie hineinzuschieben, aber er war zu eng und füllte sie mit starken Strömen saftigen Spermas. Sein Sperma war schwach und seine Spitze traf heftig und gab Kenzie genau das, was sie wollte. Sie begann zu zittern und drückte ihren Schwanz zurück auf seinen Schwanz, bis sie vor schmerzhafter Lust schreien musste. Sie spürte, wie sein heißes Sperma in sie schoss und ihr Muschifleisch immer wieder verbrühte, als die Eier sie voll pumpten und überliefen. Sie spürte, wie der Wasserball um ihr eng anliegendes Ende schoss und wusste, dass ihre Fotze voll war und sie liebte es. Ihre Schultern fielen auf das Bett und sie lag stöhnend da, als ihre Mutter Ricks Mund aufmachte, um seinen Schwanz zu reinigen. Dann sagte er beiläufig: Gute Nacht, Mama, Kenzie, ich brauche etwas Schlaf, und ging zur Tür hinaus.
Als sie sah, wie Kenzies Fotze herauskam, zog sich Kim zurück, um ihre Zunge in die Fotze zu stecken und zu beginnen, den Trank ihres Sohnes zu lecken und zu sammeln, verschlang ihn, als Kenzie wieder auflebte und ihre Hüften rollten, eifrig zurück in ihre saugende Mutter gedrückt. Ich spürte, wie ihre Zunge böse, aber wunderbar in ihrer mit Sperma gefüllten Muschi leckte. Die Geräusche und Geräusche, die sie normalerweise zum Schweigen gebracht hätten, haben ihre Fotze jetzt wieder zu den matschigen, flüssigen Geräuschen gebracht, die ihre Mutter machte, als sie sie eifrig aß. Ihre Mutter leckte es sauber und zuerst, als sie an ihrem Kitzler saugte, dann an ihrer Fotze und schließlich leckte und leckte sie ihr mürrisches Arschloch und brachte drei Orgasmen von irgendwo tief unten, während sie saugte. Das heftige Abspritzen, das ihre Wangen auseinander hielt, das Lecken, das Gefühl, dass ihre Muttersprache tatsächlich in den empfindlichen Ring ihres nervenreichen Fleisches gestoßen wurde, trieb ihre junge, unerfahrene Tochter an den Rand des Wahnsinns, als sie ihre eigenen perversen Wünsche nach Kenzies Arschfleisch befriedigte Dann ging er zu seiner Tochter, küsste sie und sagte: Ich rufe morgen an und vereinbare mit dir einen Termin, um Antibabypillen zu kaufen, Baby, und am Freitag werden wir sehen, wie deine Brüder einen großen Schwanz ficken , das war’s. Du kannst dort ejakulieren, wo du wirklich fühlen willst
Ich liebe dich so sehr, Mama. Können wir einfach Sex haben, wenn ich von der Schule nach Hause komme? Ich möchte dir zeigen, wie sehr ich dich wirklich liebe Kims Kitzler begann bei den Worten ihrer Tochter zu pochen. Sie warf ihr Bein gegen den Körper ihrer Tochter und schob ihren Kitzler in den Vorsprung von Kenzies Hüftknochen und schlief ein.
Als nächstes macht Kenzie Liebe mit Mama Will jemand darüber lesen?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert