Deine Schöne Italienerin Will Dich Hart Ficken

0 Aufrufe
0%


—- Ein paar Stunden später —-
Huh… Huh… Huh, keuchte Ferkel und versuchte, seine Zunge nicht zu bewegen. Er wollte der Treppe folgen, um einen Blick auf den nächsten Besitzer zu erhaschen, aber es war schwierig, den Blick in diese Richtung zu richten, während er den Kopf hochhielt, zur Decke. einmal. Schließlich wurde er mit dem Anblick des Meisters belohnt, als er auf dem Treppenabsatz erschien. Seine First Lady kam schließlich, um ihn zu holen.
Seine souveräne Präsenz verschlang den Raum wie ein Feuer, sein Blick fiel auf ihn wie eine Sonnensäule und erweckte in ihm das seelenzerschmetternde Verlangen, das ihn vollkommen befriedigt hatte – sich selbst zu zerstören, um jeder seiner Launen nachzugeben. mein Leben spritzte für dich, sein Schwanz pochte im Einklang, geschwollene, wunde Brustwarzen verhärteten sich jetzt, obwohl die blutigen Schildpfosten sie durchbohrten.
Auf dem Treppenabsatz blieb er stehen und legte seine Hand leicht auf das Geländer, als er sie hereinließ. Er kniete nieder, keuchte vor Glück, sein gehorsames Verlangen war erbärmlich offensichtlich, trotz der schlechten Ausrüstung, die Morgana ihm drinnen gelassen hatte. Der Meister fühlte sich nass, als er die Gefangenschaft untersuchte. Ausrüstung. Sir, Morgana sah, wie ihre Zunge und beide Brustwarzen durchbohrt wurden, als sie Nylonkabel mit kleinem Durchmesser an den Zungenpfosten und die Brustwarzenschützer band. Alle drei hatten sich in einen glänzenden Chromring verwandelt, der gegeneinander balancierte. Ein Zug an einer Schnur zieht die anderen beiden. Die Spule hing über ihm, an einem weiteren Nylonfaden durch einen Ösenhaken in der Decke aufgehängt, und dann nach hinten abgesenkt, um den Kopf des Hahns zu umgeben, bevor sie am anderen Ende des Raums auf dem Geländer unter seinen Fingern landete.
Das Rig verstauchte ihre Brustwarzen und zwang den Schwanz anmutig, mit einer ausgestreckten Zunge an die Decke zu starren, obwohl es trotz des Holzes hinter ihrem Kopf und ihrer vollständig geklebten Arme extrem schwierig war, eine nach oben gerichtete Position beizubehalten und sich nach hinten zu wölben.
Seine einzige Kontrolle über die Spannung des Rigs war seine Zunge. Als er ihn zurückzieht, steckt er in den bereits klaviersaitenartigen Sticheleien fest, die seinen Schwanz und seine Nippel dehnen. Das Ende der zerquetschend scharfen Nylonschnur endete unter ihren Fingern in einem sauberen einzelnen Schleifenknoten, der am Handlauf am oberen Ende der Treppe befestigt war. Blut, Tränen, Schweiß und Sperma tropften von dem Schweinchen und wölbten seine blutige Brust, als wollte er hübsch für sie aussehen. Sein maskuliner Hals, seine Brust und sein Kinn wölbten sich vor der Kraft seiner Anstrengung – seine Zunge zeigte anklagend zur Decke, während blutiger Speichel über seine Wangen und sein Kinn lief.
Er strich mit dem Finger über die Schnur, die am Geländer befestigt war, und beobachtete, wie das Echo seiner Berührung in ihm vibrierte. Die Leine knarrte leicht vor Spannung. Die kleinste Berührung seines Fingers würde seinen geschwollenen, lila, wütenden, pochenden Schwanz zum Rasseln bringen, was den Reifen erschüttern würde und seine blutigen, neu gepiercten Brustwarzen und Zunge ziehen würde.
Uh. Yoursh. Yoursh Shir, schwärmte er und befolgte zweifellos Morganas Anweisungen, als Sir seinen Finger auf das Seil legte. Er zeigte überrascht mit seiner Fingerspitze und spürte das Vibrieren seiner Zunge, als er sich ihr präsentierte. Gespielt mit dem schönen Bogen. Er war stolz auf das Geschenk, das Morgan ihm hinterließ, und war beeindruckt von seiner Handwerkskunst.
Der begabte Senior war unzufrieden mit seiner schlampigen Klebeband-Bondage und hatte sich etwas Eleganteres innerhalb seiner Grenzen ausgedacht, das die athletische Brust, den Hals und das Kinn der Schweine betonte. Es war raffiniert, ihn dazu zu zwingen, sich an die Planken zu pressen, um sich an seine Ausrüstung anzupassen. Um etwas wirklich Künstlerisches zu schaffen, vergleichen sie die physische Stärke ihres neuen Schweinchens mit der Arroganz seiner Verbindungsschwester. Es hielt ihn wach, arbeitete, schmerzte und war gleichzeitig wachsam, und er sah umwerfend aus. Dann kam die letzte geschickte Berührung zum oberen Ende der Leiter – wie er dadurch ihren Schmerz vollständig spürte und sie gleichzeitig verletzte. Vor dem Verlassen der Landung…
Whoa-damn-plus Morgana, murmelte Sir, schwang das Seil fest und sandte das Echo auf ihn. MUAAph grunzte das Schweinchen euphorisch ww schir uh. uh.
Er fing an, die Treppe hinunterzugehen. Ich bin hier, um dir eine zweite Chance zu geben, Bradley, lächelte er, froh zu sehen, wie seine Augen für einen Moment verwirrt durch den Raum schweiften, bevor er sich daran erinnerte, dass er einmal Bradley hieß.
Du hattest bereits eine Chance zu entkommen, erinnerst du dich? Irgendeine Chance schlau zu sein? Aber Schweinchen sind nicht schlau, oder? er folgte ihr beiläufig zu den Tischen.
nmo shir, gelang es Ferkel, vor Erschöpfung zitternd.
Nein, sind sie nicht, stimmte sie zu, stand jetzt über ihm und streichelte liebevoll seine Wange. Jetzt hast du die Chance, mutig zu sein. Das Monster erklärt sanft, indem es einen schwarzen Riemendildo verlängert. Es war locker dreimal größer als jedes Spielzeug, das sie jemals vergewaltigt hatte, und als wäre das allein nicht genug, war seine gesamte Länge mit hässlich aussehenden, spitzen Chromnägeln bedeckt. Als Brad sie sah, begann er lautlos zu weinen. Tränen liefen ihr über die Wangen; Er zeichnete Blutstreifen, die sein Kinn bedeckten.
Dass der Meister ihn Bradly nennt und der Anblick des gruseligen Spielzeugs weckte Erinnerungen in ihm, wie er mit seinen Burschenschaftsbrüdern darüber gescherzt hatte, Mädchen in die Arschlöcher zu schrauben. Das war das Wort, das sie benutzten: Zerstörung. Aber er wusste jetzt, dass er und seine dummen Geschwister in ihren wildesten Vorstellungen nie annähernd das erreicht hatten, was das Wort tatsächlich bedeutete. Seit Miss Gina seine anale Jungfräulichkeit vergewaltigt hatte, wurde Brad noch sechs Mal in den Arsch gefickt. Von Königin Tifa, Herrinnen Angela, Ryla und Tiffany, Lady Beth und Prinzessin Jasmine. Sechsmal in einer Nacht – drei volle Stunden gewalttätiger, brutaler Analpenetration. Drei von ihnen hatten vibrierende Spielzeuge benutzt und Prinzessin Jasmines hatte das Innere ihres Anus elektrisiert.
Das wunde, geschwollene Steißgewebe war so entzündet, dass es den Schließmuskel überwunden hatte und blutig war und pochte wie ein kleiner roter Schwanz. Ein paar Mätressen spielten spöttisch mit ihm, machten Fotos und nannten ihn einen Pferdeschwanz. Er wurde vor Schmerz ohnmächtig, als Her Majesty Mistress Morgana ihn neugierig drückte. Er hatte seinen Arsch zertrümmert. Die Bedeutung des Wracks war sein eigener Dreck.
Aber jetzt, als er den riesigen, mit Stacheln versehenen Dildo meines Meisters betrachtete, wusste er, dass er ihn nehmen würde, wenn er ihm gefiel. Nicht, weil er ein Schwein ist, das gerne bestraft; noch weil er Bradley ist und fliehen will. Er würde es nehmen, weil es ihm gehörte. Vollständig. Selbst wenn er entkommen würde, selbst wenn seine Flügel sprießen und 1.000 Meilen weit fliegen würden, wäre er nichts weiter als ein verlorenes Stück Zeta. Er würde nie wieder frei sein; Ohne seine Herrin kann es nie ganz sein.
Also würde er seine Muskeln so weit wie möglich entspannen und versuchen, für sie wach zu bleiben. Sie schmierte ihn mit ihrer Kehle, küsste ihre Hand und dankte ihm liebevoll, wenn er in sie eindrang – und das zarte Fleisch ihres bereits zerstörten Arschlochs auseinander riss. Hätte er sie reden lassen, während er sie vögelte, hätte sie ihm gedankt. Er würde nicht betteln, betteln oder versuchen, Widerstand zu leisten. Ferkel gehorcht. Er konnte sich nicht einmal an das Wort für nein erinnern. Er würde es kaufen, um seine Frau glücklich zu machen.
Wenn du willst, fuhr der Meister leise fort, kannst du dich dafür entscheiden, mutig zu sein, und ich werde dich die nächsten 30 Minuten damit ficken, dann werde ich dich freilassen und dich nach Hause gehen lassen. Brad versuchte sich zu erinnern, wo sein Haus war, denn Sir versteckte den Dildo hinter sich und gab ihm einen Klaps.Er zeigte den Inhalt seiner anderen Hand, die eine chirurgische Schere hielt. Oder ich kann dich jetzt unterbrechen und dich zu einer schönen warmen Dusche mitnehmen, und dann kannst du nach oben gehen und heute Nacht mit mir in meinem Bett schlafen. Das ist deine zweite Chance. Mit seiner Schere zog er etwas traurig das Seil zur Rolle und entlastete das Rigg. Dann brach er das Seil, das am Geländer befestigt war. Es machte keinen Ton.
Piggy war verwirrt. falls Sie es wollen? fragte er sich voller Angst. Piggy wollte nur gehorchen. Was hat seine Freundin von ihm verlangt?
Er dachte, er wollte ihr Arschloch mit seinem monströsen Riemen ficken, aber er schien auch zu wollen, dass sie mit ihm nach oben kam. Der Gedanke an eine Dusche und ein Bett schien zu großzügig. Natürlich hat er eine solche Auszeichnung nicht verdient. Was will mein Shir? fragte sie und sah ihn ernst an, konnte aber um ihr wunderschönes neues Zungenpiercing herum nicht deutlich sprechen.
Es sollte wirklich deine Wahl sein, Bradly, aber wenn du wissen willst, was mir mehr Freude bereitet, kann ich dir sagen, dass ich mich sehr freuen würde, wenn du dich entscheiden würdest, nach oben zu kommen und mein Haustier zu sein.
Aber ich bin Ihr Haustier, Sir. Für immer Ihr. Ich möchte hinaufsteigen und für immer Ihr sein. Er schwärmte glücklich, froh, so frei sprechen zu dürfen.
Das ist mein Schweinchen, murmelte er und streichelte zärtlich seine Wange. Jetzt werde ich nicht für dich sprechen, bis ich es sage. Ferkel nickte und beobachtete, wie er daran arbeitete. Sie schneidet die Fäden durch, die zu ihren Piercings führen, entfernt ihre Penisbänder und befreit ihre Beine von den Bändern. Ihre Füße schmerzten vor Schmerz, als sie die Schere in das Band schob, das ihre Arme hielt, einen Arm losließ und den anderen schnitt.
Freiheit war eine schwere Last, und er fiel vom Torso des Schweins auf Hände und Knie und dann weiter, mit dem Gesicht nach unten auf seine Brust, ironischerweise nicht in der Lage, seine muskulösen, aber geschwächten Gliedmaßen dazu zu bringen, ihm zu gehorchen. Sie kämpfte sich auf die Seite, rutschte durch den Schlamm und rollte sich in eine fötale Position zusammen.
Reinige den Boden mit deiner Zunge, während deine Dame ihre Medizin sucht, rief mein Herr aus der Küche. Sie konnte ihn hören, wie er die Schränke durchstöberte und den Inhalt des Gefrierschranks durchwühlte. Mit seinem Mund machte er sich eifrig auf den Boden, wischte hungrig die hässliche Sauerei, die er angerichtet hatte, in seinen Mund. Sie tauchte für einen Moment mit einer kleinen Kühlbox in der Hand wieder auf, und der Mann starrte sie mit stiller Anbetung an.
Du kannst dich hinknien, bat sie ihn, es geht dir gut. Komm schon. Hände und Knie.
Ferkel probierte seine Beine noch einmal und stellte fest, dass es wirklich gut war. Sie zog schwach ihre Knie an und sah ihn glücklich an. Mein Meister legte eine Kette um seinen Kragen und ging unter der Treppe zur Tür. Ferkel bemühte sich, Schritt zu halten, seine schweren Arme kribbelten und seine jämmerlichen Knie schrien, als er hinter ihm herkroch.
Er brachte sie ins Badezimmer, das nach Lavendel und Frauenshampoo roch, und hängte das Kettenhalsband an den Ösenhaken an der Wand einer der Duschkabinen. Er drehte das Wasser auf, überprüfte die Temperatur mit der Hand. Okay, du gehst, ermutigte er sie und streichelte ihren Arsch. Piggy kroch in die Scheune und spürte, wie das luxuriöse heiße Wasser ihn überspülte.
Hhhhh, stöhnte er, blinzelte, fiel in eine sitzende Position und verzog angesichts der Schmerzen in seinem Rücken das Gesicht. Der Meister sprühte ihm Seife aus einer großen Flasche auf den Boden und reichte ihm eine Borstenbürste von der Wand.
Ein sauberes Schwein ist ein gebrauchsfertiges Ferkel. Das Zeta-Hausschwein muss sich immer sauber halten. Sagen Sie ja, mein Herr.
Ja, Sir, antwortete Ferkel und rieb sich zusammenhängend. Es würde sich selbst sehr sauber halten. Immer bereit.
Das ist Ihre Werkbank. Sehen Sie? Er deutete auf ein kleines Schild auf der Fliese über der Seifenschale, auf dem nur Piggy stand. Sehen Sie, wie besonders es ist? Ihre Seife und Bürste bleiben hier, und wenn Ihre Dame Sie nicht in einem der anderen Fächer benutzen möchte, ist dies das einzige Fach, in das Sie dürfen. Bürste und genieße das Wasser. Ihr Stift und Ihre Toilette sind auf der anderen Seite des Flurs durch eine halbhohe Tür. Sie müssen kriechen, um hineinzukommen. Sie können hier keine der Toiletten betreten, es sei denn, Ihre Herrin möchte Sie in einem Badezimmer benutzen, und Sie … Du darfst nicht nach oben, es sei denn, deine Herrin bittet dich herein.
Ja Shir
Ein gesundes Schwein ist ein gebrauchsfertiges Ferkel. Sie werden einen Zeitplan einhalten. Sie werden jeden Tag arbeiten und Ihren Körper so halten, dass er für Ihre Herrin schön ist. Sie werden essen, wie es Ihnen gesagt wird, und Sie werden zweimal am Tag Ihre Zähne putzen Tag, rasiere dein Gesicht und deine Leiste.
Er ließ das Wasser fröhlich durch sein Haar laufen und öffnete seinen Mund für einen Schluck. KLATSCHEN Sir lehnte sich über die Scheune und schlug ihn grob. Scheiß drauf. befahl, und Piggy gehorchte widerwillig, unsicher, was sie falsch machte.
Die Schweine in diesem Haus trinken nur aus zweiter Hand. Wenn du also Durst hast, bittest du deine Herrin, ihr etwas in den Mund zu spucken. Es ist eine Hausregel, sie gilt nur hier. Du musst lernen, wenn du in andere Häuser gehst ihre Regeln und befolgen Sie sie. Keine Sorge, es ist normalerweise nicht zu viel.
Ja, Shir, nickte er und erinnerte sich daran, dass Dr. Elenor ihm Wasser in den Mund gespuckt hatte.
Okay, das reicht. Steh auf. Sie sagte, sie habe ihr Hemd und ihren BH in einer fließenden Bewegung ausgezogen.
Piggy blieb stehen und starrte auf ihre wunderschöne nackte Brust.
Schnall meinen Gürtel auf und zieh meine Hose aus, befahl er beiläufig, als er mit den Händen in die Hüften vor der Scheune stand.
Piggy beugte sich vor und testete nachdenklich seine kribbelnden Finger, während seine Leine den Haken hinter ihm in der Scheune verhöhnte. Mit pochendem Herzen schlang er nachdenklich einen Finger um den oberen Teil ihres Ledergürtels, zog ihn auf und befreite ihn von der Spitze. Es fühlte sich nicht richtig an, ihn zu berühren. Sie fühlte sich sehr besonders an.
Es ist in Ordnung, wenn du aufgeregt und nervös bist, aber Schweinchen lassen niemals zu, dass ihre Gefühle das Vergnügen ihrer Herrin beeinträchtigen. Schweinchen gehorcht ohne zu zögern und macht alles, was dir befohlen wird.
Er nickte verständnisvoll, zog den Schlafsack selbstbewusster aus der Schnalle und knöpfte seine Jeans scharf auf, zog ihre Hüften zu sich, als er sagte: Gut Frau sagt Lady Talk, es ist Barry Whites Shakespeare. Du redest, als hätte ich mich geschluckt. Wenn deine Lady smack sagt, schlägt sie hart und tut dir weh. Wenn deine Herrin sagt, fick dich, fickst du wie ein Pornostar, bis sie Stopp sagt. Du bist nicht hier, um schüchtern und fügsam zu sein, du bist hier, um deiner Herrin zu gehorchen und ihr zu gefallen. Alles, was du bist – alles, was du bist – gehört uns. 100 % von allem, was du hast, wirst du deiner Herrin jeden Tag geben ist nicht so etwas wie ich. Ich bin müde. Ich bin nicht verletzt. Ich habe keine Angst. Ich habe nur, was die Herrin will.
YesshSir, sagte Piggie mit schlaffer Stimme, als Piggie ihre Zeigefinger und Daumen in seinen Gürtel schob und mit einer Jeans in der Hand auf seine Knie ging. Es ist alles für dich. Sein Schwanz pochte beim Anblick seiner schwarzen Herrenshorts aus Spitze. Er ging hinaus und trat seine Jeans hinter sich.
Jetzt bin ich in meinem Höschen. Benutze deine Zähne. Sie ließ ihren Mund luxuriös in der Mitte gleiten, umfasste ihre Taille mit ihren Händen und zwang ihren nach oben gedrehten Kopf zwischen ihre Beine. Die Frau machte einen Schritt für ihn und steckte das Höschen unter ihren Schritt zwischen ihre Zähne und schob es vernünftig nach unten, wo ihre Leine sie daran hinderte, sich weiter zu bewegen.
Mmm. Stimmt. Tu alles so gut du kannst. Jetzt dreh dich um, leg deine Hände an die Wand und spreiz deine Beine, befahl er und stieg mit ihm ins Wasser. Piggy stand auf und legte seine Hände an die Wand gegenüber dem Duschkopf, wohin Sir zeigte. Das Wasser auf seinem Rücken wurde kalt, als er heißes Wasser quietschte.
Er zitterte, als er hörte, wie er die Eistruhe öffnete, die er aus dem Gefrierschrank geholt hatte, und dann verzog er das Gesicht, als er spürte, wie etwas Kälteres als sogar Wasser zwischen seine Wangen glitt. Ah Bitte…, murmelte er.
Shhh, flüsterte sie ihm ins Ohr, ihre warmen Brüste drückten sich gegen ihren nackten Rücken. Medizin. Es hilft bei Schwellungen. Ihre Dame verordnet es.
Piggy schauderte, als er spürte, wie das kleine Eis am Stiel hineinging. Es war zu klein, um ein Spielzeug zu sein, und es fühlte sich gut an – extrem rutschig und kalt. UH. UH. Ja, SSHIR versuchte sich zu entspannen, ihre Hände berührten schmerzhaft die Fliesen, als sie ihn zutiefst tröstete.
Okay, ah und raus, sagte er und zog sich zurück. Dabei fühlte er, wie er sich innerlich öffnete, eine Art kalte Salbe quoll aus ihm heraus. Es war taub und beruhigend.
ÄH. grummelte sie und spürte jetzt, wie sich seine warme Hand um ihren pochenden Körper legte. Ein weiterer Zugang; der zweite seines Lebens; Miss Ginas grausames Lachen hallte in ihrem Kopf wider und sie sah sich selbst – wie sie aussehen sollte. An der Leine wie ein Hund, mit den Händen an der Wand, nackt und ungezügelt, ließ sie sich von einem geschmeidigen Verbindungsmädchen belästigen, das sie Master nannte. Sie grunzt wie eine Hure, als er sie streichelt und vergewaltigt – windet sich vor Enthusiasmus, als sie bekommt, was sie will. Er konnte sich erinnern, dass er bei solchen Gedanken wütend gewesen war, aber jetzt brachten sie nur noch Lust und Dankbarkeit.
Wir machen noch drei. Sei ein braves Schweinchen, tätschelte sie ihn geschickt.
UH. Yeshhir. UH errötete, als er spürte, wie ein weiterer gefrorener Applikator in ihm arbeitete; seine andere Hand wirbelt um den Kopf seines wütenden Hahns herum. Huh. huh. uh Gott, keuchte er und versuchte, sich zu lockern, als er es losließ und eine kühle, beruhigende Last zurückließ. Es füllt meinen Arsch aus und ich bin raus, dachte sie und suchte nach Wut und nur Lust.
Ja, wer ist ein gutes Schweinchen? fragte er und drückte den dritten Applikator. Er fühlte es kaum, sie betäubten ihn definitiv.
Uh. Ich bin ein gutes Schwein, seufzte er dankbar und kribbelte, als sie ihn zog. Danke mein Herr
Er schob den vierten tiefer als die anderen und ließ ihn dort, streichelte mit den Fingerspitzen über die kitzelnde Stelle in der Spalte des Mannes, stieß dann seinen Mittelfinger ganz hinein und drückte ihn heftig mit seiner anderen Hand. Seine Knie begannen schwächer zu werden. Er dachte, er würde mich so zum Abspritzen bringen. Das will er. Meine Lady will, dass ich hemmungslos und vergewaltigt werde. Er will, dass ich ihm bereitwillig meinen Arsch übergebe, wenn er fertig ist. Seine ohnehin schwachen Arme brachen unter dem Gewicht der Frau zusammen und drückten seine Wange gegen die kalten Fliesen. Er beugte sich noch mehr mit seiner Schulter, untersuchte ihr Arschloch und masturbierte sie, während er sie hilflos mit seinem Körper gegen die Wand drückte. Seine Kette klimperte musikalisch bei der Pumpkraft der Frau und Brad fing an, rhythmisch zu grunzen: uh. uh. uh.
Ejakuliere für mich Bradly. flüsterte er ihr spielerisch ins Ohr.
HuRG UHHH uh uh explodierte in ihrer Hand, die Stunden der Verleugnung und Frustration prallten laut gegen die Duschwand, als sie ankam. AH AH AH Er sang unkontrolliert, als Sir den Applikator herauszog, seine jetzt freie Hand zu seinem Hinterkopf bewegte und seine Wange mit seinem Unterarm über seinem Kopf grob gegen die Wand drückte, während er seinen Samen energisch in die Fliese pumpte. Oh mein Gott, seufzte sie, als ihr Orgasmus nachließ, sie fiel vor Erschöpfung auf die Knie und zog ihren Kopf von der Wand zurück, als ihre Hand unter ihr Kinn glitt und sie zurück zu ihrer Leiste zog.
Nicht Gott. Sir. korrigierte sie ihn und grinste ihn finster an, nackt und triefend, schrecklich und schön. Eigentümer.
Uh. Danke, Sir, keuchte er und schniefte erneut streng angesichts der wissenden, überwältigenden Verachtung der Frau.
Er stieß seinen Kopf grob nach vorne, Halt die Klappe. Legen Sie Ihre Hände hinter Ihren Rücken. Fassen Sie Ihre Ellbogen. Er stellte das Wasser ab und ging hinaus, um ein Handtuch zu holen. Er versuchte es, stellte aber fest, dass er seine Ellbogen nicht ganz aufrecht halten konnte, da sein Bizeps und seine Deltamuskeln im Weg waren. Er rutschte auf der Fliese aus, um mindestens einen Ellbogen zu erreichen, aber so sehr er es auch versuchte, er konnte sich nur an den Oberarmen festhalten.
Gut genug, sagte er, als er spürte, wie sich eine schwere Nylonscheide um seine Handgelenke und Unterarme wickelte. Es bedeckte vollständig alles zwischen ihren Ellbogen, einschließlich ihrer Hände, und hielt es fest von außen mit etwas, das sich anfühlte wie ein industrietauglicher Klettverschluss, der an elastischen Riemen befestigt war. Er testete es leicht und fand es hoffnungslos effektiv, genau wie Klebeband.
Über. Er zog brutal an seiner Kette, stand auf und trat vorsichtig aus der Trennwand. Sie streifte sich ein Handtuch über ihr Haar, ihre Arme und ihren Rücken, während sie jämmerlich zitterte. Zufrieden zog sie ihre Kette, trug sie zurück in den Gemeinschaftsraum und ging wortlos die Treppe hinauf.
Vom Absatz am oberen Ende der Treppe sah er zum ersten Mal den Korridor, wo er den Abend unzählige Mätressen gehört hatte. So hatte er sich die Schlafzimmertüren zu beiden Seiten von ihm vorgestellt, aber am Ende der Sitzung sah er, dass die meisten Türen jetzt offen standen, obwohl er gehört hatte, wie jede ihre Tür schloss. Trotz der späten Stunde kam aus den meisten Räumen sanftes Licht.
Mein Herr hielt ihn oben an der Treppe auf, hielt einen Ballknebel vor sich hin und biss ihn gehorsam ungefragt ab. Er befestigte den Riemen, zwang ihn, ihn auf die Knie zu ziehen, und zog erneut an der Leine, warf die Kette über seine Schulter und ging langsam den Flur hinunter. Sie taumelte ihm mühsam auf den Knien hinterher und kämpfte darum, nicht zu fallen, die Arme fest auf dem Rücken gefesselt. Mit gekreuzten Beinen auf Ginas Bett, ein Kissen umarmend und eine Zeitschrift lesend, blickte sie ängstlich auf die erste offene Tür, an der sie vorbeigingen. Sie sah ihn majestätisch an.
Gute Nacht, Schweinchen, murmelte er im Vorbeigehen und ging schüchtern davon, seine Augen zu Boden huschend.
Als sie vorbeiging, ertönte Mistress Chins Stimme von der Tür auf der anderen Seite des Korridors: Schwein, Schwein in der Nacht. Als er bemerkte, dass auf dem Korridor eine Parade stattfand, blickte er nicht auf.
Gute Nacht Ferkel
Sein Schwanz pochte in voller Länge, als er sich vorstellte, wie er in den Räumen aussah, durch die er ging.
Süße Träume Schweinchen
Nackt, mit Halsband, geknebelt, gebrochen, gedemütigt.
heißes Schwein
Seine Brust war nach außen gebogen, wobei die Bänder seine Arme hinter seinem Rücken verbanden.
Gute Nacht Ferkel
Sein Kragen war um die selbstbewusste Hand seiner Geliebten geschlungen – das Studentinnenmädchen, auf das er vor ein paar Stunden gedroht hatte, verrückt zu werden. Das Mädchen, das ihn jetzt vollständig besitzt. Der Mann, den er Sir nannte.
Gute Nacht Schweinchen
Sie kämpft auf ihren Knien, um mit ihm Schritt zu halten. Er machte sich daran, den Rest der Nacht damit zu verbringen, eifrig zu versuchen, sich mit seinem Mund und seinem Schwanz zu amüsieren.
Nachtschwein
Er kann seine Zunge in ihr Arschloch stecken, während er sie peitscht, oder er kann vor Vergnügen grunzen und nette Worte spritzen, während er sie fickt.
Gute Nacht Schweinchen
Sie kann ihre Füße oder Brüste mit ihrem Mund massieren oder ihre Fotze wie ein Hund bis zum Morgen lecken.
heißes Schwein
Er wollte ihr so ​​sehr gefallen, dass er seiner Herrin so sehr alles geben wollte, was sie wollte.
Gute Nacht Schweinchen
Sie versuchte noch einmal, Wut in ihrem Herzen zu finden, die brodelnde Wut zu spüren, die nach der Demütigung in ihr aufstieg.
heißes Schwein
Er konnte immer noch die Scham fühlen. Die Schande, so schnell kaputt und benutzt worden zu sein, und jetzt hat Zeta wie eine Schlampe angefangen, durch den Flur ihres Hauses zu wandern. Sie ist auf dem Weg, gefickt und wie eine Hure benutzt zu werden.
Nachtferkel
Du hast ihn gefickt und er hat es so benutzt, wie er es verdient hat. Genau wie der muschianbetende Ficksklave würde er sich sehr schnell verwandeln.
Gute Nacht Schweinchen
Aber es gab keine Wut. Es gab nur Unterwerfung, Enthusiasmus und Lust. Es war, als hätten die Zeta-Mädchen ihre Wut vergewaltigt und durch Aufregung und Glück ersetzt.
heißes Schwein
Als sie sich der Tür näherten, von der sie wusste, dass sie ihm gehörte, begann sie vor nervöser Erwartung zu weinen. Die Tür am Ende des Korridors.
Gute Nacht Schweinchen
Er hielt die Luft an und blies um seinen Mund. Er starrt auf das dicke, verzierte Zeta-Logo, das in die Holztür geschnitzt ist. Symbol ihrer Besitzer. Mein Meister öffnete die Tür und hielt inne, um sie in der Dunkelheit der Schwelle anzusehen.
Willkommen bei Zeta, lächelte er und zog sie herein.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert