Charley Chase Nimmt Wie Ein Champion

0 Aufrufe
0%


Tracy sprang nach vorne, kniete sich zwischen Lisas Beine und fing an, mein Sperma von Lisas Fotze zu lecken. Wir waren beide sprachlos. Tracy steckte einen Finger in Lisas Fotze, als sie Lisas Körper nach oben bewegte und den Rest meines Spermas leckte. Er legte sich direkt auf Lisa und fing an, meinen halbharten Schwanz zu lutschen. Er leckte etwas Sperma und küsste Lisa dann hart auf den Mund. Lisa erwiderte den Kuss.
Während sie sich küssten, ging ich zu ihnen und fing an, Tracys Rock hochzuheben. Mein Schwanz wurde wieder hart, als ich sah, dass sie auch kein Höschen trug. Ich fing an, Tracys glatte Fotze zu reiben. Es war so glatt wie Seide. Er bewegte sich auf seinen Knien nach oben und drückte seine Vorderseite zu mir. Jetzt saugte er gierig an Lisas Brüsten. Ich bückte mich und fing an, seine Fotze an seine Lippen zu gewöhnen. Geschmack ist perfekt. Anders als Lisa. Ein bisschen süß. Ich drückte meinen Daumen tief in die Fotze und begann mit meiner Zunge über die Rosenknospe zu streichen. Er wackelte mit seinem Hintern hin und her. Er stieß ein tiefes Stöhnen aus. Ich fing an, meinen Penis zu reiben. Wieder war es fast völlig schwierig.
Ich stand hinter Tracy auf und spreizte ihre Schamlippen weit. Ich richtete meinen Schwanz auf seine tropfende Möse. Ich trat ohne Widerstand ein. Ich fing langsam an, sie zu ficken. Lange, harte Schläge. Ich konnte spüren, wie die Säfte ihrer Fotze an der Seite meines Schwanzes herunterliefen. Ich rieb meinen Schwanz mit meinem Daumen und tauchte in seine Flüssigkeiten ein. Ich habe dann meinen Daumen in das hintere Fickloch geschoben. Zuerst wurde es fester, dann lockerte es sich. Mein Daumen ging hinein. Ich fing an, meinen Daumen pünktlich mit meinem Muschifick rein und raus zu arbeiten.
Tracy hob ihren Kopf und quietschte, als sich ihre Muschimuskeln vor Vergnügen zusammenzogen. Lisa zappelte darunter herum, drehte sich um und betrat unter Tracy den 69. Platz. Lisa fing an, Tracys Fotze, meinen Schwanz und meine Eier zu lecken. Ich fickte Tracy härter und schneller. Ich war kurz vor dem Orgasmus, aber ich wollte nicht auf Tracy ejakulieren, also zog ich mich zurück, kurz bevor sie kam. Lisa griff hinüber und drückte meinen Schwanz und blockierte meine Ejakulation. Tracy ließ ihre Front in Lisas Gesicht fallen und Lisa verprügelte weiterhin Tracys nasse Fotze. Ich trat zurück und sah mir das Lesbenfest an. Tracys Muschisäfte liefen über Lisas Gesicht. Sie sah so heiß aus mit dem Sperma des Mädchens auf ihr.
Lisa schob zwei Finger tief in Tracy, während sie weiter ihre Klitoris leckte. Tracy reagierte, indem sie dasselbe mit Lisa tat. Beide stöhnten laut.
Ich ging zu Lisas Füßen hinüber und fing an, die Innenseite ihrer Schenkel zu lecken, während ich mich langsam auf ihre Fotze zubewegte. Ich habe mich dort Tracy angeschlossen. Wir leckten Lisas Fotze vor Wut. Von Zeit zu Zeit verheddern sich unsere Zungen. Tracy richtete sich auf und ich umarmte sie. Unsere Lippen trafen sich in einem leidenschaftlichen Kuss. Unsere Sprachen spielen, indem sie sich gegenseitig entdecken. Ich hörte auf sie zu küssen und beugte mich zu ihren perfekten Brüsten. Es war größer als Lisas, aber sehr stabil. Ich saugte an einer Brust und zog an der anderen und wechselte dann. Ihre Brustwarzen waren aufrecht und sehr hart. Ich habe sie leicht gebissen. Er stöhnte mit mehr Vergnügen.
Ich wich zurück und Tracy fiel wieder nach vorne. Er bewegte sich mehr auf Lisas Füße zu. Sie griff nach einer Brust und fing an, ihre erigierte Brustwarze an Lisas Klitoris zu reiben. WOW Aber was für eine Meinung. Das muss eines der heißesten Dinge sein, die ich je gesehen habe.
Ich beschloss, mich zurückzulehnen und das Ganze noch ein wenig zu genießen. Die Mädchen leckten und lutschten sich weiterhin gegenseitig und fingerten sich gegenseitig.
Ich lag neben den Mädchen auf der Bank. Mein Schwanz wartet auf weitere Action. Ich streichelte sanft meinen Penis. Lisa drehte ihren Kopf, um zu sehen, wo ich war. Er stieß Tracy von sich, als er mich in der Luft liegen und auf sie warten sah. Beide kamen zu mir. Lisa fing an, mich zu küssen und Tracy fing an, an meinem Schwanz zu saugen. Sie tauschten die Plätze und Lisa lutschte an meinem Schwanz und Tracy saugte an meinen Nippeln.
Tracy stand dann auf der Bank auf und setzte sich rittlings auf mein Gesicht. Lisa stand auf der Bank auf und stieg auf meinen Schwanz. Lisa hielt meinen Schwanz in ihrer Muschiöffnung. Sie brachten sich alle auf einmal zu Fall. Lisa auf meinem Schwanz und Tracy in meinem Mund. Diese Position war mein größter Traum. Lisa sprang wie ein Rodeo-Mädchen. Tracy bewegte langsam ihre Hüften vor und zurück und gab mir Zugang zu ihrer Klitoris, Fotze und ihrem Arsch. Lisa hörte auf zu springen und fing an, ihre Hüften hin und her zu bewegen. Sie küssten sich. Saugen an Lippen, Zungen und Brüsten.
Dann beschlossen die Mädchen, ihre Positionen zu ändern. Lisa setzte sich auf meinen Kopf und verschwendete keine Zeit damit, ihre nasse Muschi an meine wartenden Lippen zu senken. Tracy stand auf der Bank auf meinem Schwanz und hockte sich hin. Er packte meinen muschigetränkten Schwanz und führte ihn zu seinem hinteren Loch. Als ich nach unten ging, fühlte ich, wie mein Schwanz die Knospe aufdrückte. Es war so eng und ich hatte das Gefühl, mein Schwanz würde brechen. Auf halbem Weg durch meinen Schwanz ließ er seinen Arsch fallen und ich erreichte den Tiefpunkt. Verdammt, es fühlte sich gut an
Tracy bewegte sich langsam an meinem Schwanz auf und ab. Den ganzen Weg, bis mein Schwanz fast herausspringt, dann den ganzen Weg, bis dein Arsch meine Eier berührt.
Lisa erhob sich von meinem Anblick und ging zu ihrer Werkzeugkiste. Er kam bald mit einem kleinen silbernen Vibrator zurück. Er kletterte wieder in mein Gesicht und ich lutschte weiter an seiner Fotze an seinen Lippen. Er schaltete den Vibrator ein und rieb ihn hart an Tracys Kitzler. Tracys ganzer Körper zitterte, als sie zum Orgasmus kam. Sein Muschisaft kam aus meinem Schwanz und Bauch.
Lisa rieb ihre Mädchen-Sperma-Finger und leckte dann ihre Finger. Wieder rieb er Sperma mit seinem Finger und rieb dann die Rosenknospe. Er gab mir den Vibrator und forderte mich auf, seinen Arsch damit zu ficken, während ich an seiner Fotze lutschte. Ich schob den Vibrator hart und schnell in ihren Arsch. Er schoss nach vorne und ließ fast Tracy fallen, die jetzt langsam auf meinem Schwanz schaukelte. Ich fickte ihren Arsch blitzschnell, während ich meinen Mund auf ihrer Fotze hielt. Er begann von Kopf bis Fuß zu zittern. Mädchensperma sprudelte heraus, als gäbe es kein Morgen. Ich versuchte alles zu schlucken, aber es war zu viel. Das Wasser bedeckte mein Gesicht und tropfte auf die Bank.
Lisa fiel von mir auf den kalten Boden. Er breitete sich dort aus und schloss die Augen und atmete tief durch.
Ich setze mich auf und ziehe Tracys Körper nah an meinen heran. Ich saugte an ihren Nippeln, während ich sie rieb, und kniff ihre hübschen Arschbacken. Dann stieg er auch von mir ab und gesellte sich zu Lisa auf den Boden. Sie lagen nebeneinander. Ihre Brüste bewegen sich langsam mit jedem Atemzug auf und ab.
Ich stand auf und ging zu ihnen hinüber. Ich fing an, schneller und schneller zu masturbieren. Sie öffneten ihre Augen und sahen, was ich tat. Sie öffneten ihre Münder und warteten darauf, dass ich ejakuliere. Ich drückte meine Eier mit meiner linken Hand, als ich spürte, wie mein Schwanz zuckte. Ich fing an zu ejakulieren, ich zielte auf ihre Münder, verfehlte sie aber. Einer nach dem anderen flogen Spermastrahlen über den ganzen Ort. In ihren Haaren, in ihren Brüsten, in ihren Fotzen. Sie setzten sich beide hin und leckten das letzte bisschen Sperma von meinem Schwanz. Dann fielen sie wieder zu Boden. Also fiel ich zu Boden und gesellte mich zu ihnen auf den kalten Boden. Es fühlte sich großartig an auf meiner heißen, verschwitzten Haut.
Nachdem wir uns eine Weile ausgeruht hatten, standen wir auf und duschten uns. Wir wuschen uns abwechselnd, aber inzwischen waren wir alle so durcheinander, dass wir nur noch das heiße Wasser und das Baden genossen. Es gab kein Saugen oder Ficken.
Nach dem Abtrocknen und Anziehen klammerten wir uns eine Weile aneinander und waren uns alle einig, dass es die beste Zeit aller Zeiten war. Ich habe das Fitnessstudio abgeschlossen und wir haben uns getrennt. Da Lisa und ich nah beieinander und in einiger Entfernung von Tracy wohnen, haben wir beschlossen, Tracy zuerst nach Hause zu bringen. An ihrer Haustür umarmte Lisa sie und dann umarmte ich Tracy und küsste sie, dann rieb sie meinen Schwanz ein letztes Mal, bevor sie in ihr Haus ging. Er sagte, wir sollten es irgendwann wiederholen, bevor wir die Tür schließen. Sagte sie mit einem Kichern, als ihr Arsch verheilt war.
Lisa und ich gingen Hand in Hand zu ihrem Haus, ohne viel zu sagen. Ich umarmte Lisa und gab ihr einen leidenschaftlichen Kuss. Wir unterhielten uns eine Weile und waren uns einig, dass wir jetzt zusammen waren. Ich sagte, ich habe seine Handynummer nicht. Er nahm einen Bleistift aus seiner Tasche und bevor ich wusste, was es war, zog er meine Hose herunter. Er saugte die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund. Ich wurde sofort hart. Dann schrieb er seine Nummer auf meinen Schwanz. Er zog meine Hose hoch, streichelte ein letztes Mal meinen Schwanz, küsste meine Lippen ein letztes Mal und drehte sich dann um und ging nach Hause. Er lächelte mich an, als er die Tür schloss.
Ich fuhr mit einem breiten Grinsen im Gesicht nach Hause. Ich konnte es kaum erwarten, Lisa wiederzusehen.

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert