Analsex Für Dieses Latina-Babe Mit Großem Arsch

0 Aufrufe
0%


Episode 1:
Heute ist ein schöner Tag. Nach monatelangen Verhandlungen bekam ich endlich die Gehaltserhöhung, auf die ich gewartet hatte. Im Gegensatz zu den meisten Menschen liebe ich meinen Job wirklich. Was ich tue, macht mir Spaß, die Leute, mit denen ich arbeite, sind großartig, zumindest die meisten von ihnen. Ich beschloss, zum Mittagessen auszugehen und meine Aufregung zu genießen. Es war ein extrem heller und sonniger Tag aufgrund der wenigen Zentimeter Schnee, die wir in der vergangenen Nacht aufgesammelt hatten. Ich ging in die kleine italienische Pizzeria, ging zu Orten, wo ich mich gut oder nicht sehr gut fühlte, und setzte mich an die Bar. Abby, die normale Barkeeperin, begrüßte mich, als ich mich hinsetzte. Hey Kyle, schön dich wieder zu sehen Wie läuft dein Tag? «, fragte Abby. ? Ist sie nicht am Boden zerstört? antwortete ich mit einem Lächeln auf meinem Gesicht, als ich seinen Körper indirekt ansah. Sie trug ein eng anliegendes schwarzes Tanktop, das ihre wunderschönen C-Cup-Büsten betonte, und eine super sitzende Jeans mit ein paar Rissen und Löchern. Welches der erwähnten Löcher, man konnte den Rand des knallroten Spitzenhöschens kaum erkennen.
Freut mich das zu hören, schön dich wieder zu sehen? Sie hat geantwortet. ?Was kann ich ihnen geben??
Normal, ich nehme mein Chicken Caesar und ein Glas von Ihrem IPA. Ich antwortete.
?Na sicher? sagte er, während er mir ein Bier einschenkte.
Ich dachte immer, er hätte etwas für mich, ich weiß nicht, wie viele Freibier und Mittagessen ich von ihm bekommen habe. Ich weiß auch nicht genau, was du gesehen hast. Ich bin nur ein durchschnittlicher 32-jähriger Mann, ganz zu schweigen von verheiratet. Tatsächlich ist es durchschnittlich, ziemlich genau richtig, etwas mehr als 6 Fuß größer, durchschnittliches Gewicht, ein kleiner Bierbauch, ein bisschen schmuddelig, aber keine schlechte Sache. Auch sexuell ist er ziemlich durchschnittlich. Damals im College war ich etwas fitter und habe ziemlich oft gespielt, aber es war nie eine langfristige Sache. In einigen betrunkenen Nächten verbringe ich vielleicht sogar mit ein paar Typen. Ich betrachte mich nicht wirklich als schwul, vielleicht eher insgeheim? Ich bin mir nicht sicher, was ich Ihnen jetzt sagen kann, ist, dass ich eine Frau habe und mit meinem durchschnittlichen Leben zufrieden bin.
?Hier ist Kyle? sagte Abby, als sie den Teller vor mich stellte.
Eine Sache, die ich in letzter Zeit öfter tue, ist Tagträumen über die Dinge, die ich tun würde, wenn ich nicht verheiratet wäre? Ich vermisse es, mit zufälligen Mädchen abzuhängen, etwas heißen Sex. Die Dinge zu Hause waren in letzter Zeit ziemlich nicht-sexuell. Ich schwöre, als wir uns das erste Mal trafen, haben wir ein Dutzend Mal die Woche rumgemacht. Der Sex war großartig. Es ist sogar unglaublich. Jetzt vielleicht ein paar Mal pro Woche und es fühlt sich eher wie eine Routine an. Was soll ich sagen, mein Privatleben ist ein wenig banal geworden. Im Moment ist das einzige, was ich wirklich für mich habe, mein Job.
Als ich mit dem Essen fertig war, griff ich in meine Brieftasche und legte einen 20-Dollar-Schein neben meinen Teller, winkte und dankte Abby. (Das Coole an diesem Ort ist, dass ich für 14 Dollar einen sehr guten Salat und Bier bekommen kann)
Es ist schön, dich wiederzusehen, Kyle Bis nächste Woche??? Sie fragte.
?Definitiv Ein schönes Wochenende? Ich antwortete.
Meine nächste Station an diesem Tag war ein Neubau, den meine Firma gerade versteigert hatte. Ich wurde gebeten, die Baustelle mit der Baufirma zu besichtigen, mit der wir zusammenarbeiten, um die Renovierungspläne abzuschließen.
Nachdem ich das Gespräch mit Forman beendet hatte, ging ich an dem vorbei, was damals das Büro des CEO hätte sein sollen. Es war ein ziemlich schöner Ort, mit Fenstern, die vom Boden bis zur Decke reichten, und einem riesigen Bücherregal, das an der Südwand entlanglief. Es gab noch ein paar Bücher über das Selbst, also dachte ich, ich schaue mal, was da drin steht. Als ich die Bücher durchging, fand ich eines, das aussah, als wäre es an die Rückseite des Bücherregals geklebt, seltsam, dachte ich. Ich versuchte, das Buch herauszuziehen, und dann öffnete sich plötzlich die Hälfte des Bücherregals. Es war eine Geheimtür zu einem anderen Raum. Wow, ist das so cool? Ich sagte es laut. Sieht aus, als wäre seit zehn Jahren niemand mehr im Raum gewesen. Ich greife in meine Tasche, um mein Handy zu holen, um es als Taschenlampe zu benutzen. Das Zimmer war ziemlich groß.
Darin befanden sich ein Kingsize-Bett, ein Schreibtisch mit einem alten CRT-Monitor und einem Computer und etwas, das aussah wie eine Art gefesseltes Krankenhausbett. Es sah tatsächlich aus wie etwas direkt aus einem BDSM-Porno. Das ist ein bisschen chaotisch, dachte ich. Das einzige, was mir wirklich aufgefallen ist, war dieser alte Safe unter dem Tisch. Es war fast das gleiche wie das, das ich zu Hause hatte. Ich denke gerne, dass ich ein bisschen ein sachkundiger Safeknacker bin (ich weiß, seltsames Hobby, College-Schlosser, Geschichte für einen anderen Tag?)
Ich hatte ziemlich viel Übung mit diesem Safe, also war es ziemlich einfach zu öffnen. Zu meiner Enttäuschung sah es beim ersten Booten leer aus. Ich nahm eines der Regale und bemerkte, dass am Boden des Regals etwas mit Klebeband befestigt war. Oh, das sollte in Ordnung sein, irgendwo sicher und versteckt? Ich dachte mir.
Zu meiner Überraschung war es eine alte Diskette. Eine verdammte Diskette? Ich war ein wenig enttäuscht, aber gleichzeitig fasziniert. Ich ließ die CD in meine Jackentasche gleiten, schloss den Safe und ging zurück ins Büro, um einige Papierkram zu erledigen, bevor ich nach Hause ging.
Zurück in meinem Büro erinnerte ich mich, dass ich irgendwo in meinem Spind einen Diskettenleser hatte. Als ich eintrat, schloss ich die Tür und begann, nach dem Lesegerät zu suchen. Nachdem ich viele Schubladen durchwühlt hatte, fand ich es endlich. Ich nahm das Laufwerk aus meiner Jackentasche und schloss es an meinen Computer an.
Auf der Diskette befand sich nur eine Datei mit der Bezeichnung MasterPC.exe. Es sah aus wie eine Art DOS-Programm. Ich musste es über die Eingabeaufforderung auf meinem Computer öffnen.
— Willkommen bei Master-PC.
— Benutzernamen eingeben:
Interessant, ich frage mich, ob das ein altes Spiel oder ein HR-Programm ist. Ich ging einige meiner alten Akten durch, um zu sehen, ob ich den Namen des CEO finden könnte, in dessen Büro ich arbeitete. Ich habe es gefunden, Jerrod Smith.
Ich öffnete die Eingabeaufforderung erneut und tippte den Namen ein.
— Benutzernamen eingeben:
– Jerrod Smith
— Das Thema ist tot. Erstellen eines neuen Eintrags.
Interessant, ich frage mich, wie neu es ist..
— Willkommen bei Master-PC
— Von dieser Aufforderung aus: Kannst du die Realität um dich herum überprüfen?
— Drücken Sie F10, um ein Benutzerkonto zu erstellen
— Drücken Sie F11 für Hilfe
Ich habe F10 gewählt. Es erlaubte mir, von dort aus meinen vollständigen Namen einzugeben. Die Eingabeaufforderung erstellte weiterhin ein neues Konto, der Code wurde auf dem Bildschirm ausgeführt.
— Geben Sie ein Passwort ein:
Es sah so aus, als ob das System sofort nach Eingabe des Passworts angemeldet war.
— Benutzer: Kyle Stafford
— Betreffnamen eingeben:
Habe ich F11 für Hilfe gewählt?
–Willkommen bei Master-PC
Mit diesem Programm können Sie die Realität um Sie herum kontrollieren.
–Geben Sie einen Themennamen ein, den Sie überprüfen möchten.
Sie können ihre Denkweise, ihren Geist und ihren Körper ändern, während Sie das Thema kontrollieren.
–Schreib einfach und es wird passieren.
?Ach du lieber Gott? Ich sagte es laut. Es gibt keine Möglichkeit. Tausende von Ideen fingen an, meinen Kopf zu füllen. Wenn das wirklich passieren würde, mit wem würde ich zuerst anfangen? Was würde ich tun? Ich dachte, ich würde meinen Namen als Betreff voranstellen. Warum.
— Namen des Betreffs eingeben: Kyle Stafford
— Machen Sie die Augenpartie Ihres Motivs perfekt.
— -Bewerben-
Sobald ich die Return-Taste drückte, wurde meine Sicht plötzlich unglaublich verschwommen. Ich griff nach meiner Brille, um sie abzunehmen. Natürlich hatte ich eine hervorragende Sicht.
? Heilige Scheiße, Heilige Scheiße, Scheiße, Scheiße, Scheiße? Ich sagte: Ich trat vom Computer weg und stand auf.
Ich verließ schnell mein Büro, um nachzusehen, ob jemand draußen war. Das Büro war ziemlich ruhig, da nur noch wenige Buchhalter übrig waren.
Ich dachte über die Möglichkeiten nach und kehrte schnell zu meinem Schreibtisch zurück. Für besondere Anlässe bewahre ich ein paar Gläser und eine Flasche Single Malt Whisky in meinem Schrank auf, das steht ganz oben auf der Liste. Ich nahm die Flasche und schenkte mir ein herzhaftes Glas ein.
Ich saß an meinem Computer und überlegte, was ich zuerst tun sollte. Habe ich die folgenden Befehle eingegeben?
— Niemand kann meinen Körper oder meinen Geist ändern, es sei denn, ich bin derjenige, der die Änderungen an diesem Computer vornimmt
– Reduzierung des Körperfetts auf 8 %
– Muskelaufbau um 40 %
— Intelligenz um 200 % steigern
— Erhöhen Sie die Tippgeschwindigkeit und -genauigkeit um 300 %
– Machen Sie alle Muskeln gut durchtrainiert statt sperrig
– Zähne aufhellen und alle Hautflecken entfernen
– Immunität gegen alle aktuellen und zukünftigen Krankheiten und Infektionen
– Geben Sie dem Geist ein fotografisches Gedächtnis
— -Bewerben-
Ich habe es sofort gespürt. Meine Intelligenz schoss in die Höhe, mein Körper fühlte sich großartig an. Endlich fühlte ich mich überdurchschnittlich. Fast.
— Erhöhen Sie die Länge des erigierten Penis auf 9? lang um 2,5? breit und hängende Länge 5? und 2? breit.
– Erhöhen Sie die Hodengröße um das Dreifache
– Erhöhen Sie die Spermienzahl um das 4-fache
— Erhöhen Sie die grundlegende Spermienproduktion um das 10-fache
– Machen Sie alle Spermien unfähig, Eier zu befruchten
– Erhöht die Ausdauer um das 10-fache
– Fähigkeit, die Erektion zu kontrollieren
— Keine Wiederherstellungszeit erforderlich
— Entladungsschwankung um 5 erhöhen
– Erhöhen Sie die sexuelle Erregung um das 4-fache
– Erhöhen Sie die Penisempfindlichkeit um das 4-fache
— -Bewerben-
Plötzlich spürte ich einen Klumpen in meiner Hose. Ich stand schnell von meinem Schreibtisch auf und öffnete meine Tür, um zu sehen, ob jemand in der Nähe war. Niemand. Ich ging sofort zurück in mein Büro und ließ in diesem Moment meine Hose fallen und schaute nach meiner neuen Ausrüstung. Gott, es fühlte sich komisch an. Wenn ich betrunken war (ja, ich war ein Züchter, keine Dusche), war ich sehr daran gewöhnt, etwas sehr Kleines zu haben. Es fühlte sich schwerer an. Es ist schwer zu beschreiben. Es war noch seltsamer, es in meiner Hand zu halten, etwas so Großes zu halten, das jetzt mir gehörte, ließ meine Gedanken in so viele Richtungen rasen. Ich konnte nur daran denken, dass ich einen Probelauf machen musste.
Ich ging zurück zu meinem Computer und tippte den Namen meiner Frau ein. Meine Frau Emily ist schon ziemlich heiß. Ich wusste nie, wie ich so viel Glück hatte. Sie ist ziemlich klein, mit langen, gewellten braunen Haaren und steht nur bei 4.11. Es läuft jeden Tag, also ist es in ziemlich gutem Zustand. In Bezug auf eine Büste hat er nicht viel vermisst. Sie sind ein solides D-Cup, aber sie sind ein wenig schlaff. Das muss ich ansprechen. Aber ansonsten macht der enge Herzarsch ein tolles Gesamtpaket.
Ich nahm mein Telefon und dachte, ich sollte ihn sofort anrufen, um zu sehen, was passiert ist. Neugierig auf seine Antwort wartend, fing ich an, ihn im Programm anzuvisieren.
— Ändern Sie das Thema zu Emily Stafford
— -Bewerben-
?Hi Süße? sagte er, während er ans Telefon ging. Hey Baby, wie geht’s? Was machst du?? Ich antwortete
Es ist nicht viel, ich stehe nur im Stau. Ich muss in 45 Minuten zu Hause sein. Hast du eine Idee, was du zum Abendessen haben möchtest? sagte.
Spaß, ich muss bald das Büro verlassen. Ich werde zu der Zeit zu Hause sein, die ich denke. Und nein, gar nicht? Ich antwortete.
?Wir können??.? Fortsetzung. Während er sprach, fing ich schon an, ein paar Befehle einzugeben.
– Beseitigen Sie alle hängenden Brüste
– Reduzierung des Körperfetts auf 8 %
– Zähne aufhellen und alle Hautflecken entfernen
— Entfernen Sie alle Haare unterhalb des Nackens
– Immunität gegen alle aktuellen und zukünftigen Krankheiten und Infektionen
– Erhöhen Sie den grundlegenden Sexualtrieb um das 10-fache
— Erhöhen Sie die klitorale und vaginale Empfindlichkeit um das 5-fache
— Straffen Sie den Vaginal- und Analkanal 2 Mal, während Sie die Elastizität 4 Mal erhöhen
— Erhöhen Sie die anale Empfindlichkeit um das 5-fache
— Das Subjekt wird keine Änderungen bemerken, die an ihm oder mir vorgenommen wurden.
— -Bewerben-
Ich achtete nicht sehr darauf, was er sagte, bis ich die Eingabetaste drückte. …..eigentlich Baby, ich weiß genau, was ich zum Abendessen will, und du? sagte er in einem mürrischen Ton. Schon das Drücken der Eingabetaste brachte mich in Bewegung, dann brachte es mich zum Äußersten, nachdem ich diesen letzten Satz verstanden hatte. Gott war ich wütend. Das hört sich gut an, Baby, bis bald? Ich antwortete und legte dann sofort auf, während ich überlegte, noch ein paar Befehle einzugeben.
– Erhöhen Sie die aktuelle sexuelle Erregung um das 10-fache
– Entfernen Sie den Würgereflex
— Fügsamkeit um das 8-fache erhöhen
– Erhöhen Sie das Verlangen nach härterem Sex um das 4-fache
— Erhöhen Sie die Vaginalschmierung um den Faktor 5
— Jedes Mal, wenn das Subjekt auf die Bremse tritt, wird die Erregung 1-mal erhöht, bis es nach Hause kommt.
– Blockieren Sie die Fähigkeit zu ejakulieren, es sei denn, Sie haben meine ausdrückliche Erlaubnis
— -Bewerben-
Ich dachte, du würdest die verkehrsreiche Fahrt nach Hause genießen. Damit übertrug ich das Programm schnell auf meinen Laptop und machte mich bereit, nach Hause zu gehen.
Zum Glück war der Verkehr für mich ziemlich gering. Ich habe Emily sogar um 10 Minuten geschlagen. Ich holte mir ein Bier aus dem Kühlschrank und setzte mich auf die Veranda.
Ich war dort. Mit neuer Kraft. Während ich auf meine Frau wartete, konnte ich nicht umhin, darüber nachzudenken, was ich mit ihr machen wollte. Gott. Ich will ihn hier auf der Auffahrt ficken. fluchen. Ich saß hier auf der Veranda mit der größten Beule, die ich je hatte.
Ich sah ihr Auto in die Einfahrt fahren. Los geht’s, dachte ich. Als ich sie aus dem Auto steigen sah, bemerkte ich einen riesigen nassen Fleck direkt an ihrem Schritt. Gott, sein Höschen muss so durchnässt gewesen sein. Ihre Brüste sehen toll aus, als würden sie aus dem Tanktop herausragen, das sie trug, ihre Brustwarzen waren hart wie Stein und stocherten in meine Richtung. Das war es, als sich unsere Blicke trafen. Er rannte auf mich zu und rannte auf mich zu. Er fing an, so zu tun, als wäre es der letzte Tag gewesen, an dem er mich gesehen hat. Ich hob ihn hoch und trug ihn nach Hause und fing gleich an, sein Hemd zu zerreißen. Er griff in meinen Schritt und flüsterte mir ins Ohr: Gott, ich brauche dich jetzt in mir. Ich sagte noch nicht. Er fing an, meinen Gürtel zu öffnen, dann knöpfte er meine Hose zu. Er griff nach unten und packte meinen hart werdenden Schwanz.
Wow, seine Hände waren klein im Vergleich zu meinem derzeitigen gigantischen Glied. Willst du es nicht schmecken, Baby? Ich sagte. Ohne ein weiteres Wort legten sich seine süßen Lippen um meinen Pilzkopf. Verdammt, ich habe die Empfindlichkeit erhöht. Gott, es fühlte sich großartig an.
Meine beiden Hände fuhren durch sein Haar, mit einer plötzlichen Bewegung packte ich eine Handvoll Haare mit beiden Händen und zog seinen Kopf zu mir. Es war nur ein paar Zentimeter hinter der Spitze meines Schwanzes. In der Vergangenheit hatte es noch nie eine Person gegeben, die Oralsex im Allgemeinen hatte. Ich hatte vergessen, wie gut sich deine Zunge anfühlte, meinen Schwanz zu massieren. Ich packte seinen Hinterkopf und drückte ihn meinen Schwanz hinunter. Ich konnte anfangen, ihre Kehle zu spüren. Das wiederholte ich noch ein paar Minuten. Das Gefühl ihrer Zunge und ihrer sehr hellen Zähne fühlte sich absolut erstaunlich an.
Ich nehme meine Hände ein wenig weiter hinter seinen Kopf und schiebe ihn ein wenig weiter meinen Schwanz hinunter. Vielleicht spüre ich, wie mein Penis in seinen Hals gleitet. Als die Spitze meines Penis noch tiefer sank, begann Emily zu keuchen, als sie begann, ihre Hose aufzuknöpfen. Ich zog mich für einen Moment noch mehr heraus, als sie ihre Jeans auszog. Sobald er seine Hose ausgezogen hatte, hob ich ihn hoch und drehte ihn auf den Kopf. Mein Schwanz glitt weiter in ihren Hals, als sich ihre Schenkel um meinen Kopf schlangen. Ich benutzte meine Zähne, um sein Höschen mit seinem Schritt in meinem Gesicht zu zerreißen. Gott, sie waren nicht durchnässt. Katzendämpfe kamen wie ein Windstoß heraus. Ich bewegte meine Zunge zu ihrer Klitoris und fing an, mich um sie zu drehen. Ich ließ zwei Finger gleiten und bewegte eine meiner Hände in Richtung des durchnässten Eingangs. Ihr Stöhnen hallte um meinen Schwanz herum, als ihre Muschi eindrang. Ihre Muschi hatte sich noch nie so eng angefühlt. Es dauerte eine Weile, bis ein dritter Finger hineinkam. Sein Stöhnen wuchs mit der Resonanz meines Schwanzes in seiner Kehle. Mehr Zeit, dachte ich.
Ich zog ihn an meinem Schwanz und warf ihn auf die Couch. Er ging auf die Knie und hob seinen Hintern in die Luft. Ich setze meinen pochenden Schwanz an den Eingang ihrer triefenden haarlosen Fotze. Die Spitze meines Penis küsste ihre nassen Lippen und rieb leicht ihren Eingang.
Hör auf dich über mich lustig zu machen und fick mich gottverdammt Er schrie wie ein Süchtiger, der es unbedingt reparieren wollte. Ich schob langsam die Spitze meines Schwanzes in sein enges heißes Loch. Er starrte ekstatisch auf den Bildschirm, als er zusah, wie der Kopf in ihm verschwand. Fick dich Baby, bist du so eng? Ich sagte. Gooooooood, fühlst du dich großartig? gestolpert.
Die Haut um ihre Muschi spannte sich an, als ich weiter vordrang. Ich habe noch nie so viel Freude empfunden. Ich fing an, hinein und hinaus zu stoßen, ihr Stöhnen wurde lauter. Ich konnte fühlen, wie es jeden Moment in ihm anschwoll und zerschmetterte. Fuck, fuck, oh Fuuuuuck? schrie er, ?tiefer? Er schrie wieder.
Ich zog mich langsam zurück, so dass nur die Spitze meines Schwanzes darin war. Mit einem Colt-Sweep steckte ich meine ganze Länge in sie und traf dabei ihren Gebärmutterhals. Er fing an zu krampfen und zu schreien: Gott, ich muss ejakulieren, warum kann ich nicht cuuuum?
Nach ein paar weiteren Minuten kombinierter Schmerzens- und Lustschreie vertraute ich meinem letzten Vertrauen und hielt mich tief darin fest. ließ sie ejakulieren, ihre vaginalen Wände begannen sich zu verkrampfen und meinen Schwanz zu quetschen. Ich ließ mein Sperma tief in sie frei, überflutete ihre Muschi und ihren Gebärmutterhals mit dem unter Druck stehenden heißen Sperma, das freigesetzt wurde. Dies verursachte einen noch größeren Krampf und oh mein Gott, was war das für ein Blick? in deinem Gesicht.
Ich zog mich zurück, während Sperma langsam aus seiner immer noch extrem engen Fotze strömte. Sie brauchte ein paar Minuten, um sich zu erholen, nachdem sie wieder angefangen hatte zu sprechen. Sie rief aus: Oh mein Gott, das war unglaublich?
Oh, ich? Ich bin noch nicht fertig mit dir? Ich schreie mit meinem pochenden Schwanz, der stolz vor ihm steht. Ich hob ihn auf und schlug gegen die Wand. Meine Hände waren gefaltet und über seinen Kopf gehoben. Als meine Lippen ihn verführten, ging ich nach unten, um meinen Schwanz noch einmal mit meiner durchnässten Fotze auszukleiden. Ich stieß mit ihm zusammen, als ich ihn in einer Geflügelbewegung gegen die Wand drückte. Ich fing an, mit meinen Zähnen auf seine Lippen zu beißen, als er seine Beine um meinen Oberkörper schlang und meinen Schwanz tiefer vergrub. Ich drücke mich von der Wand weg und greife mit meinen Händen nach ihrem Arsch. Ich fing an, ihn entlang meines Schwanzes auf und ab zu schieben. Sie konnte nicht genug von ihm bekommen. Ich trug es zum Sofa und setzte mich hin, da es immer noch auf mir lag. Ihre Beine berührten den Boden und sie fing langsam an, meinen Schwanz zu reiten. Er nahm die gesamte Länge ein und stand dann leicht auf, nur mit seinem Kopf zwischen seinen Lippen. Allmählich gewann es an Fahrt. Ihre Brüste schwankten vor meinen Augen.
Ich bewegte meinen Mund in Richtung der Brustwarze und bewegte langsam meine Zunge um die geschwollenen Brustwarzen.
?Ach du lieber Gott? Sie stöhnte weiter. Ich brachte ihn noch einmal zum Rand der Klippe. Er sprang fast auf meinen Schwanz und versuchte, sich zum Abspritzen zu bringen. In einem letzten Sprung traf ich ihn in der Mitte und drückte meine Hüften tief in ihn hinein.
Noch einmal ließ ich es abtropfen. Als er kam setzte ich meinen Schwanz weiter in seine verkrampfte Fotze. Ihre Schreie der Ekstase vermischten sich mit der um meinen Schwanz gewickelten Muschi, die ihn straffte, was mich dazu brachte, wieder einmal aufzugeben. Ich warf meine Last tief auf ihn.
?Artikel. Mine. Verdammt. Gott? sagte sie leise zwischen den Korrektoren ihres Orgasmus. Als ich mich von ihm löste, sah ich zu, wie er mit absoluter Freude auf seinem Gesicht in und aus seinem Bewusstsein glitt.

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert